Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thailändische Scheidung

Erstellt von Conny Cha, 27.07.2005, 07:42 Uhr · 24 Antworten · 2.502 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Conny Cha

    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    396

    Thailändische Scheidung

    Ich habe aufgrund eines Gesprächs mit meiner Frau mal wieder eine Frage. Wir sprachen über die Tante meiner Frau.

    Sie lebt seit 20 Jahren in Bangkok und ist dort als Schneiderin tätig. Sie hat zwei Kinder (15 und 18) und kommt, seit die beiden auf der Welt sind, für deren Unterhalt auf. Der Vater lebt getrennt von der Familie (seit ca. 14 Jahren) und hat sich noch nie um Mutter und Kinder gekümmert. Weder finanziell, noch in Erziehungsfragen. Er selbst lebt seit dieser Zeit mit einer anderen Frau, die ebenfalls ein Kind von ihm hat, zusammen. Die Tante meiner Frau will sich schon seit Jahren formell (Scheidung) von ihm trennen, aber er hat bis heute nie zugestimmt. Die Tante wiederum kennt sich aber offensichtlich überhaupt nicht mit dem Scheidungsrecht in Thailand aus und lebt somit unter diesen "Umständen" einfach weiter.

    Ich möchte ihr helfen und habe auch schon einige Infos im Internet gefunden, jedoch leider nicht auf thailändisch. Meine Frage:

    Kennt jemand das exakte thai/thai Scheidungsrecht und hat jemand vielleicht sogar das Ganze auf thailändisch. Das wäre super, denn dann könnte ich es ihr zuschicken und sie könnte dann alle notwendigen Maßnahmen in die Wege leiten, um sich von diesem Sack zu befreien.

    Ich kann mir einfach nicht vorstellen (und das sogar auch in Thailand), daß es ein großes Problem mit der Scheidung geben könnte, da ja offensichtlich die Ehe nie vollzogen wurde und es genügend Argumente für die Frau gibt, sich von diesem störrischen Esel zu trennen, auch ohne seine Zustimmung. Oder liege ich da falsch?

    Für eure Hilfe bedanke ich mich jetzt schon.

    Gruß

    Conny Cha

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Thailändische Scheidung

    Soweit mir bekannt ist beruht die Scheidungsgrundlage auf gemeinsamer Zustimmung (Einigung), dann wird innerhalb von 5 Minuten geschieden.

    Ausserdem sind irgendwie die Maenner deutlich im Vorteil!

    Sie, als Thailaenderin braucht fuer diese Fragen nur auf das Amphoe zu gehen, da erteilt Mensch ihr gerne Auskunft!

    Ich weiss, ich weiss Thais fragen nicht so gern...wegen dem Gesicht und so...

  4. #3
    Avatar von Conny Cha

    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    396

    Re: Thailändische Scheidung

    @Samuianer,

    heisst das allen Ernstes: ohne den Ehemann geht gor nix ?? Egal wie das "Eheleben" vollzogen wurde ??? Es kann doch nicht angehen, dass der Mann machen kann was er will ?

    Conny Cha

  5. #4
    Moonsky
    Avatar von Moonsky

    Re: Thailändische Scheidung

    Soweit mir bekannt, ist das so.
    Eben eine andere Welt. Umgedreht wie hier.
    Bleiben eigentlich Rentenansprüche erhalten, wenn man die thailändische Staatsbürgerschaft annimt?
    Könnte man ja echt Plus machen bei

  6. #5
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Thailändische Scheidung

    Rentenansprüche haben soweit ich weiss nichts mit einer Staatsbürgerschaft zu tun.
    Nur wieso sollte man dabei ein Plus machen?
    Gruss
    mipooh

  7. #6
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Thailändische Scheidung

    Die einvernehmliche Scheidung vor dem Amphoe geht innerhalb von 5 Minuten ohne besondere Formalitäten, jedenfalls unter Thais.

    Gibt es keine Einigung, muss man einen Anwalt bemühen und die Sache gerichtlich klären, was eben eine Kostenfrage ist.

    nach thailändischem Recht sind einzelne Scheidungsgründe geregelt: u.a. das böswillige Verlassen des Partners, grobe Verletzung der Unterhaltspflicht etc.
    Quelle:RA Blümlein

    Gruß
    AlHash

  8. #7
    Avatar von Conny Cha

    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    396

    Re: Thailändische Scheidung

    Gibt es denn nirgends ein Merkblatt oder ähnliches auf thai, das sich mit diesem Thema befasst ?

    Gruß
    Conny Cha

  9. #8
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Thailändische Scheidung

    die Sache ist relativ einfach.

    Bei einem Rechtsanwalt muss glaubhaft mit Zeugen gemacht werden das seit mindestens 1 Jahr keine ehelische Gemeinschaft mehr besteht.

    Der Anwalt reicht daraufhin die Scheidung ein und der Mann wird zur Anhörung gebeten.
    Meldet sich der Mann nicht oder ignoriert dies alles, wird auch ohne ihn (wenn der Sachverhalt mit Zeugen glaubhaft ist!!!) die Ehe geschieden.

    Meine zukünftige Frau hatte gerade vor 2 Monaten eine solche Scheidung nach 3 Rechtsanwalt Terminen durchgezogen.
    Sie bekam das Sorgerecht für ihr Kind und wurde rechtskräftig geschieden.

    gruß taoman

  10. #9
    Avatar von Conny Cha

    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    396

    Re: Thailändische Scheidung

    @Taoman,

    und wer trägt dann letztendlich die Kosten für den Anwalt, Scheidung, etc. ?

    Conny Cha

  11. #10
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Thailändische Scheidung

    Zitat Zitat von Conny Cha",p="262757
    @Taoman,

    und wer trägt dann letztendlich die Kosten für den Anwalt, Scheidung, etc. ?

    Conny Cha


    wer wohl........ :O , der thaiehemann, der zu keinem termin erscheint ;-D
    geldeintreibung per gerichtvollzieher.....

    gruss

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scheidung, es tut weh
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 21.09.08, 23:32
  2. scheidung?
    Von ottifan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.07.08, 16:11
  3. Scheidung
    Von freeswan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.11.06, 12:36
  4. scheidung
    Von thai-rodax im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.05.06, 10:08
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.04, 14:07