Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thailändische freundin kommt nach Deutschland Tips zum Umzug

Erstellt von mark11, 09.04.2013, 14:51 Uhr · 24 Antworten · 2.740 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.601
    Das Wichtigste war ihr Bärchen. Den Rest - hab ich ihr gesagt - soll sie sonstwo lassen. Ich hatte nämlich vor, ihr ein paar richtig geile Sachen hier zu kaufen.
    Dann kam sie aber wieder mit so einem Bibliothekarinnen -Outfit aus der Kabine, die Frau Biedermeyer, da hab ichs halt aufgegeben.

    Es hätte aber schlimmer kommen können.....

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Mark11, wie schon erwähnt, sind Klamotten nicht das Wichtigste und von daher sollte diese Sache nicht problematisch sein (verstehen ihrerseits vorausgesetzt) Ich kann dir/euch nur raten, das Sie sich mit guten Sprach und Übersetzungsbüchern eindeckt um hier auf einer guten Sprachschule annähernd mitzukommen. Des Weiteren würde ich raten, das Sie eventuell vorhandene Zeugnisse, Arbeitszeugnisse oder Abschlüsse mitbringt. Diese bringen zwar am Anfang nicht viel, können aber später eventuell von Nutzen sein.


    Vor vielen Jahren schrieb ich mal das:


    Die Frau kommt nach besagter Visumproblematik endlich nach Deutschland und ist voll begeistert und der Farang hat mittlerweile ein Vermögen ausgeben um seine Traumfrau nach Deutschland zu holen und ist fast oder ganz am Ende seines finanziellen Spielraums.

    Aber hier und jetzt fangen die eigentlichen Aufgaben und Ausgaben erst an. Die Garderobe der Ehefrau ist für Deutschland höchstens für die Hochsommerzeit ausreichend und in der Wohnung fehlt es an allen Ecken und Kanten für eine Zweierbeziehung. Als nächste Sache kommt die Sprache beziehungsweise eine Sprachschule auf die Ehegatten zu, welche unverzichtbar für eine richtige Integration und eine eventuelle zukünftige Arbeitsaufnahme in Deutschland ist.

    Nach einiger Zeit der Eingewöhnung und des Aufbaus des gegenseitigen Vertrauens (kostet auch häufig viele Nerven, begleitet von tausenden Missverständnissen) wird auch die Unterstützung der Schwiegereltern auf den Tisch kommen, womit viele Uninformierte garantiert gar nicht gerechnet haben, aber das thailändische Sozialsystem fordert nun mal in den meisten Fällen diesen Obolus von den Ehegatten da es in Thailand keine Sozialleistungen wie in Germany gibt und die Eltern von ihren Kindern finanziell abhängig sind.

    Das alles in Allem macht ein kleines Vermögen aus und daher halte ich es für sehr wichtig sich zuvor ausreichend zu informieren um später nicht aus Unwissenheit zu scheitern und aus völlig ungerechtem Frust über Thaifrauen herzuziehen und Diese schlecht zu machen.


    und Das, trifft auch noch heute zu!


    Zieh dein Ding durch! Ich wünsche euch Beiden viel Glück. Gruß Hans

  4. #13
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Wenn Sie jetzt kommt braucht sie erst mal noch keine Winterklamotten sondern nur Übergangskleidung und natürlich andere Schuhe.
    In der Regel hat sie nur Sommerklamotten. Wenn Du etwas Geld übrig hast ist das wohl das geringste Problem.
    Ausserdem nehmen die Thai gerne food mit - weil sie denken das es das hier nicht gibt.
    Wohnst Du in der Nähe oder in einer Großstadt kann sie food + Zutaten im Asia- oder Chinese-Shop besorgen. Chili kann man hier auf dem Markt kaufen sofern man nicht z.B. in Oberbayern auf dem Land wohnt - auch die kleinen Grünen. Den speziellen Reis für sticky rice gibt es auch im Asia-Shop. Getrockneten Chili kann sie z.B. mitbringen, den findet man hier seltener (in der Form der kleinen Plättchen wie viele Thai ihn verwenden).
    Ein eigener Kleiderschrank für sie wäre auch gut. Die Unterstützung für die Familie in Thailand ist immer ein schwieriges Thema. Da muss jeder selber entscheiden wie weit er geht und welches Modell er wählt (jeden Monat Geld schicken, 1x im Jahr mitbringen wenn auf Urlaub - spart Gebühren, 1x schicken ..., nix schicken, nur die Frau schickt etwas wenn sie etwas verdient, usw.).

  5. #14
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Als meine Frau damals kam, hatte sie schon entsprechende Kleidung dabei. Jeans, Pullover, Jacken, geschlossene Schuhe etc. Die Qualität der Kleidung war zwar nicht 1A aber für die erste Zeit war gesorgt. Alles passte in einen größeren Koffer (23 kg) nebst Handgepäck. Kommt halt immer darauf an, wie sehr sich die Frau mit der neuen Heimat beschäftigt. Und wenn "Frau" auch mal andere Medien zur Information nutzt wie facebook etc. kann sie sich im Vorfeld schon ein Bild von Deutschland machen. So was sieht "Frau" natürlich nicht in intellektuell anspruchsvollen Thai-Soaps etc.

    Essen: klar, einen Reiskocher habe ich ebenso besorgt wie den ersten Sack Reis. Auch ein Mörser wurde im Vorfeld angeschafft. Nam Pla etc. hatte ich auch vorher schon zuhause. Außer getrockneten Chilis wurde nichts im Flieger mitgeschleppt. Bekommste alles in Deutschland - teilweise zu erschreckenden Preisen - beim gut sortierten Thai/Chinesen zu kaufen.

    @Mark11, alles easy, einfach die Frau machen lassen, blos keinen Stress. Wird sich alles einstellen. Ganz wichtig (bei uns in der Kleinstadt) - sorg für Mobilität. Meine Frau kam an und ein neues schönes 26'' Citybike stand bereit. Hat sich sehr darüber gefreut und schon am nächsten Tag fuhren wir gemeinsam auf Entdeckungstour. Supermarkt, LIDL, ALDI. Wichtig, erklären, dass in Deutschland in Supermärkten keiner angesprochen wird und alles sehr anonym läuft, bis auf die Kasse halt. Das nimmt die Angst. Aber, mit Geld umgehen können die Thai Damen in Null-Komma-Nix !! Keine Sorge!!

  6. #15
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.350
    meien Frau hat am anfang irgendwelche Packungen und Dosen angeschleppt im Vertrauen darin das wiederzufinden was dort außen bildmäßig abgebildet war


    Stichwort Garniervorschlag

  7. #16
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Stimmt, Reiskocher und Mörser habe ich vergessen. Haben wir wie noritom hier im Asia Shop gekauft.
    Mit dem Geld würde ich etwas vorsichtig sein, alles was Du ihr gibst wird ausgegeben - da wird nix gespart.
    Vorsicht bei Smartphones und Telefontarifen, nach Thailand telefonieren usw.
    Als Lady braucht sie auch Schminke usw. In den Drogerien dm oder Rossmann bekommt man das günstiger als wenn Frau die teuren Marken bei Douglas kauft. Viel Glück!

  8. #17
    Avatar von ediundbledi

    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    615
    Meine Frau hatte damals einen riesen Trolley nur mit Fressalien, aber alles Sachen, die es hier im Asia Shop nicht oder nur zu horrenden Preisen gibt, z.B. Pla Myk heng und so Zeug. Klamotten waren im Rucksack im Handgepäck. Sie hat auch mal ein Paket/Päckchen mit Zeug geschickt , das hat ca. 30 € Porto gekostet und damit ungefähr 10x soviel wie das Zeug das drin war Wert war. Zusätzlich durfte ich das Paket auch noch beim Zoll persönlich abholen. Schicken würde ich mir also überlegen. Ansonsten kann ich auch empfehlen hier Klamotten und. v.a. Schuhe zu kaufen. Die Qualität der Schuhe in TH ist oft nicht so toll, v.a. wenn sie vom Talad für 200 THB sind.

  9. #18
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.601
    Wenn ich 25-30 Jahre zurück denke, dann haben es die Mädels heute ungleich leichter.

    Ich vergesse nie das Bild als meine erste Thai mit traurigen Augen vor einer Dose Thunfisch und einer Portion "Uncel Bens" sass, was wir zurück aus Thailand mal auf die Schnelle eingekauft hatten.
    Damals war ich ziemlich borniert und hab keine Sekunde drüber nachgedacht. Ich dachte mir, wenn ich in Thailand Kao pat essen kann, dann kann die sich doch hier auch ernähren.

    Der nächste Asiashop, war ca. 50km entfernt und ziemlich schlecht sortiert. Telefonate kosteten ca. 3 DM/ Minute, und von thailändischen News aus dem Internet hat noch nicht mal jemand geträumt.

    Die hatten's ehrlich nicht einfach damals........

  10. #19
    Avatar von guus

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    20
    Ich hatte meine Frau kurz vor dem Umzug (geplant...) besucht und dann schon mal viel organisiert und gleich die ersten 50 kg mitgebracht... meine Frau dann selber auch nochmal 40 kg Gepäck... geht aber nur wenn Bekannte mit zum Flughafen kommen und auf "Handgepäck" beim Einchecken aufpassen, damit es nicht gewogen wird - ansonsten hatten wir auch einen Tarif mit 30 kg gehabt.

    Was war bei uns so schwer.... Bücher (Deutsch lernen, sonstiger Lesestoff, alles mögliche auch vorher noch eingekauft, bei uns gibt es ja Thai Bücher nicht an jedem Eck), Hobbybedarf (Handarbeitssachen), Esssachen, Geschenke von der Familie usw. das läppert sich neben der Kleidung schnell zusammen vom Gewicht her.

    Zu empfehlen ist wirklich allen Kleinkram mitzunehmen, der nicht verloren gehen sollte, persönliche Dokumente, wie Schul- und Arbeitszeugnisse, alle Bankunterlagen, Impfstatus (vom lokalen Krankenhaus), Familienbilder, gesammelte CDs, Sicherung der Notebook Harddisk, usw. irgendwan später ist es sonst garantiert nicht mehr da, das wäre auch nicht anders wenn wir woanders hin auswandern würden.

    Grüße

    guus

  11. #20
    Avatar von bass_d

    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    121
    Meine Frau hat damals eine große Kiste mit Klamotten und Büchern gepackt und diese per EMS mit Seefracht hier nach D geschickt, hat glaube ich fast 6 Wochen gedauert, aber war günstig und da nichts wichtiges in der Kiste war waren die 6 Wochen auch kein Problem. Ja, viele Klamotten waren nur für Hoschsommer geeignet, aber es war für Sie auch nicht ganz unwichtig IHRE Sachen hier zu haben.
    Der Zoll hat die Sachen auch nach Begutachtung ohne weitere Abfertigung durchgewunken und die Kiste wurde per Post nach Hause geliefert.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailändische Freundin nach Deutschland holen
    Von Ahriman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 20.03.13, 01:01
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.11, 15:47
  3. FZF oder gemeinsammer Umzug nach Deutschland
    Von voicestream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 19.07.09, 08:51
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.07.03, 18:38