Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Thailändische Ex-Frau/Ex-Freundin

Erstellt von Ou, 02.09.2012, 23:08 Uhr · 38 Antworten · 5.371 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Was für schräge Vögel sind hier unterwegs. Wenn meine Frau mir verbieten würde mit meiner Ex zu reden, insbesondere wenn es um mein Kind aus erster Ehe gehen würde, dann wäre dies ein sehr belastender Grund für die Ehe. Meine Frau bei der Einschulung meines Kindes aus erster Ehe dabei. Mein Kind war auch schon in Thailand mit im Urlaub.

    Kinder möchten, dass die Eltern, ob nun getrennt oder nicht, sich einigermaßen vernünftig verhalten. Ein Kind liebt Vater und Mutter.

    Ich würde mir auch nicht von meiner Frau verbieten lassen mit meiner Ex zu reden. Denn Vater sein hört mit der Volljährigkeit nicht auf. Klar unterhalte ich mich auch mit meiner Ex ob ich in den nächsten Jahren primär in D bin oder in Th. Das schon deshalb, da es Absprachen bedarf, wann das Kind bei wem ist.

    Bevor ich da für eine Seite eine Partei argumentiere würde ich erst mal die andere Seite anhören. Der gleiche Sachverhalt wird häufig unterschiedlich dargestellt.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808
    darum geht es doch nicht,
    wenn Du mit einem Partner zusammen bist,
    sprichst Du mit ihr über Deine Zukunftspläne und nicht zuerst mit Deiner Ex, und lässt Dir Grundstücke vorschlagen,
    und bekundest Interesse.
    Die Ex muss dann Deine jetzige Partnerin für völlig balla halten,
    wenn sie sieht, dass der Mann gar nicht daran denkt, das Thema zuerst mit ihr zu besprechen.

  4. #23
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Ou, Exfrauen sind immer ein Thema was nicht gut ankommt, ganz besonders bei Thailänderinnen da ihre in die Wiege gelegte Einstellung, noch mal eine Nummer anders ist, als bei Europäerinnen und von daher kann ich deine Haltung/Einstellung nachvollziehen. Ebenso stellen gemeinsame Kinder mit der Ex ein je nach dem seelisches Problem dar, auch wenn sie Nichts dafür können.
    Ich würde das Grundstück seiner Ex aber auf keinen Fall kaufen oder dieser Aktion zustimmen, da das garantiert in gewissen Situationen zum Streit führen könnte und somit eure Beziehung weiter oder zusätzlich belasten würde. Ein Grundstück kaufen, ein Haus bauen würde ich nur da, wo ich mich wohl fühle oder sonstige Gründe dafür sprechen.
    Gruß Hans
    PS: freue mich zu lesen, das du in Deutschland das „Nein“ sagen gelernt hast.

  5. #24
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Nach meinen bisherigen Erfahrungen würde ich nie Wohneigentum in TH erwerben (Condo für mich/uns oder Haus/Grundstück für die Ehefrau).

  6. #25
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Also ich rede mit meiner Ex höchst selten und nur wenn es unbedingt wegen unseres gemeinsamen Kindes sein muss.
    Das ist aber schon 15J alt und so kommt es nur ca. alle 6 Monate vor das Gesprächsbedarf mit des Ex besteht. Meine mia ist dann zwar neugierig was abgeht aber Stress macht sie keinen da sie weiss das sie meine Nr.1 ist.

  7. #26
    Avatar von Massi

    Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    1.248
    Deswegen lässt mann besser die Partnerien investieren und erwerben , man kann kommen und gehen wie man wiel und hat nichts zu verlieren.

  8. #27
    wasabi
    Avatar von wasabi
    @Massi, also ich habe schon einige TSD EUR investiert damit meine mia überhaupt in D leben kann. Es werden noch einige TSD dazukommen (Sprachschule, Beiträge zur privaten Krankenversicherung, Taschengeld, Lebenshaltung usw). Bis sie hier einen annehmbaren Job findet wird noch etwas Zeit ins Land gehen. Die Anerkennung ihres Bachelors kostet ebenfalls und bringt wenig, zeigt aber zumindest dass sie in TH studiert hat. Zu McDoof oder in die Küche irgendeines Thai-Imbiss ich sie nicht schicken.

  9. #28
    Avatar von Massi

    Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    1.248
    Verstehe schon nur muss ich klarstellen das ich meine Partnerien in Österreich kennen gelernt hab.
    Seit 9 Jahren jetzt hier und geht seit fast 6 Jahren arbeiten , sprich jeder kann für sich sorgen und das ganze ist viel ungezwungener .
    Wünsch dier natürlich viel Glück und hoffe das sich deine Investition auch lohnt

    Gruss Massi

  10. #29
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Bis sie hier einen annehmbaren Job findet wird noch etwas Zeit ins Land gehen. Die Anerkennung ihres Bachelors kostet ebenfalls und bringt wenig, zeigt aber zumindest dass sie in TH studiert hat. Zu McDoof oder in die Küche irgendeines Thai-Imbiss ich sie nicht schicken.
    Wasabi, ob deine Frau nun einen Bachelor hat oder nicht, spielt am Anfang ihres beruflichen Werdegangs sowieso keine Rolle. Wichtiger ist die Sprache, den Umgang mit anderen Menschen und zu erfahren, was es bedeutet und wie hart es ist, eigenes Geld zu verdienen.
    Es schadet daher auf gar keinen Fall zunächst mal einen 400€ Job bei McDoof oder so an zunehmen. Ist ein gut gemeinter Ratschlag

  11. #30
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808
    wenn man an die völlig verzerrte Arbeitsrealität in Thailand denkt,
    wo Hochschulabsolventen, die nur einen Job in einem Kaufhaus oder Baumarkt als Verkäuferin finden,
    von Ihrer geleisteten Arbeit dort,
    als Hauptbelastung den Umgang mit ihrem Chef empfinden,
    denn Kunden können ja vertrieben werden,

    dann sind 16.000 Baht inn einem Thajob zwar schwer verdientes Geld,
    aber ein 400 Euro Job (identische bezahlung) in einem deutschen McDonalds,
    ist ein KO Programm.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 20.04.13, 17:09
  2. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 14.08.12, 13:55
  3. Thailändische Freundin
    Von Stephens im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 16.11.11, 16:19
  4. Touristenvisum für thailändische Freundin - brauche Hilfe!
    Von Kai Gai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.04.11, 03:07
  5. Urlaubsvisum für Thailändische Freundin
    Von MungKorn im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 10.01.10, 19:15