Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thailändisch Heiraten.

Erstellt von torsten38, 14.12.2008, 08:55 Uhr · 9 Antworten · 1.628 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von torsten38

    Registriert seit
    04.10.2008
    Beiträge
    3

    Thailändisch Heiraten.

    Hallo
    Möchte im Februar in thailand Heiraten(Thailändisch nicht Deutsch)Möchte gerne wissen welche Papiere ich dazu aus Deutschland mitbringen muß.
    Habe schon eine Stunde gesucht hier im Forum finde aber nichts.
    Danke und Gruß
    Torsten

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Pak10

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    616

    Re: Thailändisch Heiraten.

    Dann hast Du aber mit geschlossenen Augen gesucht! :-)

  4. #3
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Thailändisch Heiraten.

    Zitat Zitat von torsten38",p="667205
    Hallo
    Möchte im Februar in thailand Heiraten(Thailändisch nicht Deutsch)Möchte gerne wissen welche Papiere ich dazu aus Deutschland mitbringen muß.
    Habe schon eine Stunde gesucht hier im Forum finde aber nichts.
    Danke und Gruß
    Torsten
    Offiziell oder "thailaendisch" also im Tempel?

    Gegen Vorlage des Ehefähigkeitszeugnisses, Ihres Reisepasses und des Personalausweises oder Reisepasses Ihrer Verlobten, Nennung zweier Referenzpersonen samt deren Anschrift in Deutschland sowie abschließender Beantwortung einiger Fragen zu Ihrer Person erhalten Sie nach einer ºBearbeitungsdauer von 2-3 Arbeitstagen auf der Botschaft (oder - mit etwas Verzögerung - auch über die Konsulate in Chiang Mai und Phuket) eine in Thailändisch und Deutsch verfasste Konsularbescheinigung (Gebühr € 50; Antragsformular s. Anlagen zum Merkblatt). Mit dieser Bescheinigung, Ihrem Reisepass, Ihrer Verlobten, deren Personalausweis (Reisepass genügt hier nicht), Hausregisterauszug, Namenänderungsurkunde/n, Familienstandsbescheinigung und etwaiger Urkunde über die Scheidung der (letzten) Vorehe können Sie im Anschluss daran im Bezirksamt Bang Rak (สำนักงานเขตบางรัก ถนนนเรศ [ตรงข้ามกับสน.บางรัก] โทร./Tel. 02-236 1513, 02-236 3154) sofort heiraten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wenn Sie die Heirat lieber auf einem anderen Bezirksamt vollziehen wollen, müssen Sie die Konsularbescheinigung i.d.R. zuvor noch durch das thailändische Außenministerium in der Chaeng Watthana Road (กรมการกงสุล กระทรวงการต่างประเทศ ถนนแจ้งวัฒนะ โทร./Tel. 02-575 1056-61) legalisieren lassen. Sollten seit der Scheidung der letzten Ehe oder dem Tod des Ehegatten Ihrer Verlobten weniger als 310 Tage vergangen sein, wird sie zusätzlich eine ärztliche Bescheinigung mit negativem Schwangerschaftsbefund vorlegen müssen; zu beachten ist außerdem, dass Ihre Verlobte vor der erneuten Heirat in Thailand ihren Geburtsnamen wieder annehmen (also den Eintrag im Hausregister ändern und ihren Personalausweis neu ausstellen lassen) muss.
    Quelle:http://www.thailaendisch.de/merkblat...tszeugnis.html


    Ich hoffe das beantwortet deine Frage, weiteres unter angegebenen Link!

    Viel Gueck!



    P.S. Ich wuerde auch das "Amphoe Ban Rak" in Bangkok empfehlen, da dort sehr viele Auslaender heiraten hat Mensch dort schon Routine und kein Vorgehensfehler wird deine Eheabsichten unnoetig verzoegern, was "auf dem Land" durchaus der Fall sein koennte!

    Vordem oder spaeter koennt ihr eure Eheschliessung, wenn die Frau das denn moechte, noch von Moenchen segnen oder beglueckwuenschen lassen!

  5. #4
    Avatar von torsten38

    Registriert seit
    04.10.2008
    Beiträge
    3

    Re: Thailändisch Heiraten.

    Hallo
    Danke für die Antwort.Diese Heirat die du beschreibst möchten wir aber in Deutschland machen.Meine Freundin möchte aber auch in Thailand heiraten.Ich denke sie meint dann vor Budda.
    Gruß
    Torsten

  6. #5
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Thailändisch Heiraten.

    Zitat Zitat von torsten38",p="667243
    ...Ich denke sie meint dann vor Budda.
    Hi @Torsten, das solltest Du aber schon genau klären Die Buddhistische Trauung ist sowas ähnliches wie die Kirchliche hier, hat keinerlei Rechtsverbindlichkeiten, folglich auch keine Papiere nitwendig. Rechtlich verbindlich ist ausschliesslich die Heirat auf dem Standesamt/Ampoe und dem geht ein mittleprächtiger Papierkrieg vorraus.

    Alex

  7. #6
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Thailändisch Heiraten.

    Danke für die Antwort.Diese Heirat die du beschreibst möchten wir aber in Deutschland machen.Meine Freundin möchte aber auch in Thailand heiraten.Ich denke sie meint dann vor Budda.

    Es ist wichtig was ihr Beiden denn wollt und dann kannst du uns das erzählen.

    Schätze Ihr wollt das so machen. Erst in Deutschland heiraten und noch mal in LOS buddhistisch.

    Du kannst deine deutsche Heiratsurkunde von einer Dolmetscherin übersetzen und beglaubigen lassen, danach
    geht Du mit den Papieren auf das zuständige Standesamt
    in LOS und dann wird die Ehe in Thailand eingetragen. Deine
    Frau braucht danach neue Papiere, da ja die Namenänderung
    eingetragen werden muss.

  8. #7
    Avatar von torsten38

    Registriert seit
    04.10.2008
    Beiträge
    3

    Re: Thailändisch Heiraten.

    Danke andydendy
    Ich werde es so machen wie du es geschreiben hast.
    Ist das beste erst in Deutschland zu Heiraten.
    Habe es ihr auch schon gesagt.
    Gruß

  9. #8
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Thailändisch Heiraten.

    Zitat Zitat von andydendy",p="667299
    Deine
    Frau braucht danach neue Papiere, da ja die Namenänderung
    eingetragen werden muss.
    Wieso zwangslaeufig die Frau ?

  10. #9
    carsten
    Avatar von carsten

    Re: Thailändisch Heiraten.

    Man kann die "standesamtliche" Heirat aber mindestens genausogut in Thailand durchfuehren, danach einfach die Thailaendische Heiratsurkunde bei der dt. Botschaft uebersetzen und beglaubigen lassen, hat bei mir einen Tag gedauert.
    Egal, welche Variante Du nimmst (in D oder in LOS), erkundige Dich bei dem fuer Dich zustaendigen Standesamt genauestens, welche Dokumente Deiner zukuenftigen Frau Du fuer die Heirat in D bzw. fuer das Ehefaehigkeitszeugnis brauchst, da gibts Unterschiede. Die Liste auf dem Kiesow-Merkblatt ist nur eine Richtlinie!
    Auch ob und welche Dokumente legalisiert werden muessen, ist nicht ueberall gleich!

  11. #10
    Avatar von Roah

    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    844

    Re: Thailändisch Heiraten.

    Zitat Zitat von torsten38",p="667243
    Hallo
    Danke für die Antwort.Diese Heirat die du beschreibst möchten wir aber in Deutschland machen.Meine Freundin möchte aber auch in Thailand heiraten.Ich denke sie meint dann vor Budda.
    Gruß
    Torsten
    Für die buddhistische Hochzeit sind nur Banknoten mitzubringen - sonst keine Papiere - Gold nicht vergessen. Erst aushandeln - also runterfliegen. Dann erst heiraten.

Ähnliche Themen

  1. A1-C2 für Thailändisch?
    Von Make im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.07.10, 09:05
  2. Thailändisch A1 -> VHS in GI
    Von djingdjo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.08.08, 19:00
  3. Thailändisch Kochen
    Von Dori im Forum Essen & Musik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.10.03, 20:01
  4. Thailändisch lernen
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.09.02, 16:45
  5. Eurokonvertierung auf Thailändisch
    Von kunlung im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.02, 18:51