Seite 15 von 19 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 186

Thaifrau, Freundin, Geld und Herzschmerz...

Erstellt von khid, 20.02.2012, 13:49 Uhr · 185 Antworten · 36.628 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.712
    doch khid

    ich bin schon xxl jahre mit einer thailänderin verheiratet !

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.532
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    doch khid

    ich bin schon xxl jahre mit einer thailänderin verheiratet !
    Weil du dich ins Unglück stürzen wolltest?

  4. #143
    Avatar von khid

    Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Weil du dich ins Unglück stürzen wolltest?
    Wer lesen kann ist bekanntlich im Vorteil...

    @Wasabi

    Also nochmal:
    Es gibt bislang überhaupt keinen Grund, an den Gefühlen Deiner Frau generell zu zweifel oder per se bei allen Thailänderinnen misstrauisch zu sein bis zum jüngsten Tag!

    Was aber, wie bei jeder Beziehung, die zu einer Ehe führen soll, zu beachten ist, gilt halt auch für Thailänderinnen.
    Dieser Thread sollte sich damit befassen, die unterschiedlichen Erwartungshaltungen und kulturellen Unterschiede zwischen deutschen Männern und thailändischen Frauen aufzuklären - sofern dies pauschal möglich ist.

    Du hattest Deinen "Fall" etwas grob umrissen geschildert - und darauf dann eine vielzahl von Antworten und Tipps bekommen.

    Ich bin mir übrigens sicher, dass, wenn dieser Thread ein "allgemeiner Männerthread" wäre, der sich mit Frauen an sich beschäftigen würde, ähnliche Antworten zu erwarten gewesen wären!
    Jeder von uns hier kennt genug Frauen, die recht offensichtlich das Materielle in einer Beziehung nicht in den Hintergrund stellen.
    Oder?
    Warum also sollten Thailänderinnen hier ausgerechnet die Ausnahme darstellen??

    Der Knackpunkt liegt hier dann aber auch in Folgendem:
    1. Sprache: Wer hier in "normalen" Berufen arbeiten will, muss die Sprache mehr oder minder gut beherrschen.
    2. Ausbildung: Wer hier arbeiten will, sollte, wenn er entsprechend verdienen möchte, eine hier anerkannte Ausbildung vorweisen könne.
    Sowohl 1. als auch 2. ist bei den allermeisten Thailänderinnen zumindest anfänglich nicht gegeben.
    Viele Thailänderinnen, die auswandern, haben nur sehr geringe Schulbildung, viele keine Berufsausbildung.
    Die, die eine abgeschlossene Berufsausbildung in TH abgeschlossen haben, bekommen diesen Abschluss hier in D oft genug nicht anerkannt (z.B. Handwerksberufe). Damit ist den meisten Frauen hier der Einstieg in "normales" Berufsleben zumindest erschwert.
    Es bleiben dann oft nur "putzen", "bedienen" oder "verkaufen" (in Asia-Shops, etc.), wo weder ihre Sprachkenntnisse noch ihr Ausbildungsstand eine signifikante Rolle spielen.
    Für ein normales Leben zu zweit, dritt, viert, reicht das auch oft genug. Dann aber kommt ein Faktor hinzu, für den die Frauen und D-Männer nix können; und gegen den die Thailänderinnen selbst recht "machtlos" gegenüber stehen:
    Die Erwartungshaltung der Familíe und Nachbarn in TH!

    Man muss sich dazu einfach nur vor Augen führen, wie es in den Regionen Thailands aussieht, wo die meisten Thailänderinnen herstammen: Dem Isaan, dem Nordosten Thailands.
    Hier leben die meisten Familien mehr oder minder "von der Hand in den Mund". Die Landflucht ist groß. Viele junge Leute zieht es nach BKK. BKK ist teuer zum leben - auch für Thais.
    Eine Fachverkäuferin im Supermarkt z.B. kommt dort vielleicht auf 120-200 Euro/Monat. Etwa 40% hiervon geht für Miete drauf.
    Da bleibt wenig um es in den Isaan zu schicken.
    Kaum ein Job, der für die "Töchter des Isaan" erreichbar ist, bietet wesentlich mehr Einkommen - außer vielleicht Prostitution.
    Das ist eine bittere Wahrheit, aber sie ist leider wahr.
    Vor nicht allzu langer Zeit soll eine Umfrage unter thailändischen Mädchen zwischen 12-18 nach der Frage des Berufswunsches ergeben haben, dass 25% !! angegeben haben sollen "Prostituierte"! 25%! ...
    Das ist erschreckend - aber auch einer pragmatischen Logik folgend:
    Die armen Familien des Isaan schicken eher ihre Söhne auf "höhere Schulen" als ihre Töchter - wenn überhaupt.

    Eine Schwester meiner Schwiegermutter in TH arbeitet als Bedienung in einer Bar um sich das Geld für ihr Studium anzusparen.
    Von ihren Eltern kann sie nichts erwarten. Als wir dort mal zum Essen waren, gab ich ihr (mit voller Absicht, ihre Anstrengungen für ihr Studium zu honorieren) 500 THB Trinkgeld (etwa 10,-Euro), sie wäre fast vor Dankbarkeit in Ohnmacht gefallen (das wiederum war von mir ganz und gar nicht beabsichtigt und mir auch peinlich)! Das war ein "Tageslohn"! (Für dieses Geld hätte ich aber übrigens ebenso mit einer der "Karaoke-Sängerinnen" mal kurz " dezent verschwinden" können!)

    Die "bildungsferne" Schicht im Isaan kommt selten von dort weg. Bangkok und erst Recht Europa sind für viele ältere Generationen Symbole für "unermesslichen Reichtum". Wer von dort kommt, ist in den Augen dieser Leute "reich". Reiche Leute haben ein Auto, eine voll ausgestatte Wohnung/Haus, können sich Urlaub ebenso leisten wie teure Uhren, Handys und Klamotten.
    Unterstützt wird diese Denke dann natürlich von den zahllosen schicken Häusern im Isaan, die von den Töchtern in Pattaya, Köln-Hürth und Co. finanziert wurden.
    Jeder dort weiß, wo das Geld herkommt - nur: Das spricht niemand aus! Offiziell kommt dieses Geld vom "reichen Farang-Ehemann/Freund" oder dem gut bezahlten Hoteljob in Pattaya...
    Prostitution ist dort gesellschaftlich ähnlich geächtet wie hier. Das wird aber ausgeblendet, so lange dieser "Job" einer guten Sache dient: Der Unterstützung der Familie!
    Das ist gelebter Pragmatismus, der uns hier so fremd und unverständlich sein dürfte, wie die Sache mit dem "Gesichtsverlust"!

    Wenn Deine Freundin sich also verpflichtet sieht, ihrer Familie in TH ein besseres Leben zu ermöglichen, dann sollte man sie dabei unterstützen. Die Krux hierbei liegt dann aber in der Geschwindigkeit = Höhe der monatlichen Zuwendung gen TH!

    Du nennst 500,- EUR/Monat.
    Das ist ganz pauschal gesagt zu viel.
    Andererseits spricht die höhe der Summe für mögliche Investitionen, die in TH bereits begonnen wurden.
    Das kann ein neuer Pickup-Truck sein, der monatlich mit 300,- EUR Rate zu Buche schlägt.
    Das kann der Bau eines neuen Hauses sein.
    Das kann der Kauf von Land sein.
    Das kann der Kauf von Maschinen sein.

    Das kann natürlich auch nach "Hängematte" riechen, bei der nix "investiert" wird sonder nur "konsumiert"!

    Genau dies solltest Du herausfinden! Nix mehr, nix weniger.

    Dann kann nämlich auch folgendes eine Lösung sein:
    1. Sie arbeitet in D als was auch immer, so dass sie 250,- bis 300,- nach TH schicken kann. (da tut´s dann auch nen 400,- Euro Teilzeitjob!)
    2. Du steuerst generell 200,- EUR für TH bei und legst befristet zur Investitionssumme korrelierend noch 50,-EUR/Monat drauf.

    Würde mich freuen, von Dir noch mal ne Antwort zu bekommen. Danke.

    Gruß,
    Tobias

  5. #144
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Oke, der letzte Post hier macht für mich Sinn.

  6. #145
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    847
    @ khid
    Warum fragst du wenn du schon alles verstehst ? Probiers doch einfach aus. Du kannst gewinnen oder verlieren 😍.

  7. #146
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    @ khid

    Im großen und ganzen stimmt das was du in deinem letzten Post schreibst. Was schlägst du denn vor? Solange Neckermann und Co. daran interessiert sind, 5extouristen nach Thailand zu fliegen, wird das so bleiben. Und die proamerikanische Taksin-Familie wird dafür sorgen, dass die Menschen im Isaan arm und dumm bleiben.

  8. #147
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    khid, aus meiner Sicht sehr gut beschrieben.
    Vielleicht hättest du noch erwähnen sollen, dass es für einige Männer nicht unbedingt einfach ist,
    den/diesen thail. Pragmatismus zu leben bzw. ihn von einer 'Kultur-Keule' unterscheiden zu können.


    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    ...die proamerikanische Taksin-Familie wird dafür sorgen,
    dass die Menschen im Isaan arm und dumm bleiben.
    Womit sie dann die Tradition pflegt resp. diese fortsetzt.

    Du hast doch mal geschrieben, du hättest mehrere akademische Abschlüße.
    Keiner dabei gewesen, wo du gelernt hast, was ein Schwellenland am nötigsten braucht?

  9. #148
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996
    khid regt sich darueber auf, dass es Menschen gibt die Frauen als Handelsware betrachten.

    Er gibt Tipps fuer die richtige Vorgehensweise zur Anschaffung dieser Handelware und die moegliche Hoehe der monatlichen Kosten sowie weitere Hinweise ueber die korrekte Haltung und Pflege des exotischen Erwerbes.

    Also wenn das nicht voll schizophren ist?

  10. #149
    Avatar von khid

    Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    @ khid

    Im großen und ganzen stimmt das was du in deinem letzten Post schreibst. Was schlägst du denn vor? Solange Neckermann und Co. daran interessiert sind, 5extouristen nach Thailand zu fliegen, wird das so bleiben. Und die proamerikanische Taksin-Familie wird dafür sorgen, dass die Menschen im Isaan arm und dumm bleiben.
    5extouristen sind nur ein Teil des "Problems" - der weitaus größere Teil der Freier in TH sind Thais und andere Asiaten (Japaner, Koreaner, etc.!).
    Das wirkliche Problem liegt ganz woanders (und ich stimme da mit Dir zu 100% überein, dass die Thaksin-Familie dieses Problem nicht lösen will und wird!):
    Bildung / Schulgeld / Wirtschaftsförderung im Isaan

    Wir wandern mal gerade etwas ab vom Ausgangsthema hier. Es wird gesellschafts-"politisch".

    1. In der Tradition der Thais stehen Mädchen in der Hierarchie unter den Jungs.
    2. Das Schulgeld und Schuluniformen können sich Familien von Landarbeitern schlichtweg kaum leisten. So ist nach der "Grundschule" meistens Schluss (4-5 Jahre).
    3. Thaksin und seine Clique halten sich die Menschen im Isaan mit Almosen (Mikrokredite / Geldgeschenke) ganz bewusst als de facto "Leibeigene" Wählerschicht. Das war in erschreckendem Maße bei der Belagerung Bangkoks zu beobachten als tausende Menschen aus dem Isaan mit Bussen nach BKK verfrachtet wurden und vielen hierfür Geld geboten wurde. 20,- Euro sind in TH viel Geld - zumindest für Menschen, die nur 80,- Euro/Monat verdienen!

    Eine gute thailändische Freundin und Geschäftsfrau hat mal folgende Metapher benutzt als sie eine Demonstrantin in BKK fragte:
    "Was möchtet Ihr lieber, einen Fisch oder eine Angel?"
    Allein diese Metapher verstand die Befragte nicht. Auf die Konkrete Frage: "Warum findet ihr Thaksin denn so gut?", kam die Antwort: "Er gibt uns Geld." ...

    Ich finde dieses Beispiel zeigt ganz deutlich, woher der Pragmatismus der Menschen im Isaan herrührt!
    Eine Perspektive zu entwickeln, dazu sind viele aufgrund ihrer Erfahrungen und Schulbildung gar nicht in der Lage.
    Sie sehe nur Reichtum und Armut. Den Reichtum der Anderen und die eigene Armut.
    Den einzigen Weg aus dieser Armut wird ihnen nur allzu oft von den "Töchtern des Isaan" vorgelebt:
    Prostitution, Farang-Boyfriends (bewusst Plural!) - oder Heirat ins Ausland (um sich dann dort entweder zu prostituieren oder vom Ehemann die notwendige Unterstützung zu erhalten).

    Wenn hier jeder von uns dies schon kennt, dann sind wir uns mehr oder minder darüber bewusst, dass wir so etwas wie "Entwicklungshilfe" leisten. Das, was wir zudem tun können ist, unseren Frauen die Welt zu zeigen, die Mechanismen von Armut und "Reichtum". Jede Thailänderin, die hier verstehen lernt, das Bildung der wirkliche Schlüssel zu "Reichtum" ist, kann dies weitergeben an ihre Familie im Isaan. Je mehr Menschen dort verstehen, dass nur die Bildung und Ausbildung ihrer Kinder (auch ihrer Töchter!) einen wirklichen Fortschritt bedeutet, desto besser für Land und Leute!
    Auch besser für echte Demokratie in TH, in der Almosen keine Wahlen entscheiden, sondern Programme.

    Noch was zu "Neckermann" und Co.: Man sollte mehr Zivilcourage zeigen, wenn man am Flughafen oder im Flieger auf offensichtliche 5extouristen stößt und diesen mit erkennbarer Abscheu und Mißbilligung begegnen. Auch mal klar aussprechen, dass man sich von den Gesprächsinhalten abgestoßen fühlt. Man kann den Stewardessen auch mal zu verstehen geben, dass man der Ansicht ist, dass der Herr vor, hinter oder neben einem schon genug Bier, etc. intus hätte und man sich belästigt fühlt.

    Allerdings ist das wohl eher mein persönliches Wunschdenken...

    So lange bleibt mir nur die Freude über jeden dieser Arschl.... der schon in TH am Flughafen direkt nach Verlassen des Flugzeugs sein Gesicht verliert, am Taxistand bereits erstmals abgezockt wird und sich dann möglichst viele fiese Geschlechtskrankheiten in Pattaya und Co. einfängt auf das ihm untem rum alles abfault!

  11. #150
    Avatar von khid

    Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    khid regt sich darueber auf, dass es Menschen gibt die Frauen als Handelsware betrachten.

    Er gibt Tipps fuer die richtige Vorgehensweise zur Anschaffung dieser Handelware und die moegliche Hoehe der monatlichen Kosten sowie weitere Hinweise ueber die korrekte Haltung und Pflege des exotischen Erwerbes.

    Also wenn das nicht voll schizophren ist?
    Falsch. Wenn hier jemandem geholfen wird, dann zwei Gruppen:
    1. Den Thailänderinnen, die einen Farang heiraten und dabei nicht auf die Nase fallen (Fortsetzung der Prostitution, etc.)
    2. Den netten Jungs, die sich in eine Thailänderin verlieben und dann nicht wissen, was auf sie zukommt.

    Die dritte Gruppe ist moralisch wie geistig eh so minderbemittelt, dass sie aus ihrer Rolle des schwanzgesteuerten Dünnbrettbohrers so wieso nie wieder rausfindet!
    Das ist genau die Gruppe, von der ich in meinem vorangegangen Post schrieb - und über die ich im Eingangspost abfällig herzog.
    Diese Gruppe steht für mich in der Hierarchie noch niedriger als Scheiße! Nur, dass Du hier nicht noch einem Mißverständnis unterliegst!

Seite 15 von 19 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umfrage: Einmal Thaifrau immer Thaifrau?
    Von Omega im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 19.02.12, 01:12
  2. (Ex)Freundin behält Pass ein und versucht Geld zu erpressen
    Von tomtom24 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 04.04.09, 13:36
  3. Wer hat seiner Mia/Freundin .............
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 237
    Letzter Beitrag: 06.02.06, 12:03
  4. Herzschmerz, Sehnsucht!
    Von wopa im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.06, 16:42