Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 83

Thai Sohn mit 14 Jahren nach DACH holen - zu alt oder kann das funktionieren?

Erstellt von 2sc5200, 03.10.2016, 23:51 Uhr · 82 Antworten · 3.588 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von 2sc5200

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    271

    Thai Sohn mit 14 Jahren nach DACH holen - zu alt oder kann das funktionieren?

    Habe Deutsches Kind mit Thailänderin, bald 3 Jahre alt, wir leben in DACH.


    Sie hat noch ein Kind in Thailand, derThai Sohn 14 Jahre alt, und kann jetzt nachziehen, das alles ohneRisiko für mich, keine Verpflichtungserklärung erforderlich etc.


    Wenn wir in den 3 Jahren in DACH Beziehungsstreit hatten, dann immer nur wegen ihrem Thai Kind inThailand das im Dorf lebt und alle paar Monate Probleme hat odermacht. Genau weiss ich das nicht, da ich es nicht nachprüfen kann.Zur Problemlösung war natürlich immer Geld erforderlich.


    Andere Farlang haben mir abgeraten, dasdas Thai Kind nach DACH nachzieht, „viel Spass mit einempubertierenden 14 jährigen Jugendlichen.“




    Mein Problem ist aber ein anderes:



    1. Das Thai Kind kann weder Deutsch noch Englisch und auch nicht unsere Buchstaben lesen.
      Deutschkurs mit Alphabetisierung also von 0.
    2. Jetzt kommt das Problem: Das Kind versteht kein Wort und soll in eine ganz normale Schule ohne Bewertung der Leistungen gehen.
      Mit 15 Jahren und zwar nächstes Jahr Sommer 2017 ist das Kind nicht mehr Schulpflichtig. Es könnte laut Schulbehörde aber nochmals die Klasse bis Sommer 2018 wiederholen um ein brauchbares Abschlusszeugnis bekommen. Das wars dann,......
    3. Das Thai Schulsystem ist ja vom Lernstoff nicht ansatzweise kompatibel. Was wird das ?
    4. Wenn kein brauchbares Abschlusszeugnis zustande kommt wäre es laut Schulbehörde ohne verbindliche Zusage (Verhandlungssache mit der zuständigen Schule) möglich, ab Sommer 2017 oder 2018 eine weiterführende Schule 1 - 2 Jahre ohne Bewertung der Leistungen zu besuchen bis die Leistungen ausreichen.





    Wenn das Thai Kind ab Sommer 2017 nicht mehr Schulpflichtig ist, was wird dann ?


    Ist das Thai Kind nicht zu alt mit 14Jahren zur Einwanderung nach DACH ?


    Von anderen wird mir gesagt, es gibtviele Ausländerkinder die kommen und können nichts verstehen, nacheinem halben Jahr sprechen die Kinder Deutsch


    Was meint ihr dazu ?




    PS: Meine Thai macht in DACH Stress,wann der Thai Sohn endlich bei ihr sein kann.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.544
    ich würde sagen, mache es. Hol ihn nach Deutschland und gebe ihm damit eine völlig neue Perspektive. Zu alt ist man mit 14 nícht.

    Da gibt es verschiedene Möglichkeiten der schulischen Extra-Förderung, in D eigentlich weniger problematisch als in der Schule-Wüste Thailands, wo Kinder überhaupt nichts verwertbares gelehrt bekommen.

    Ich denke auch, wenn der Junge sieht wie anders und powerful die Gesellschaft in D ist, wird er einen Motivatiunsschub erleben. Keiner kann sich dem Wechsel entziehen. Siehe die Berichte von member "expat" wie schnell sich seine Kinder angepasst haben . ..

    mit 14, noch ist es nicht zu spät. Ist er erstmal 18, kann die Profilierung sehr schwierig werden

    Hol den Jungen her, wirste nicht bereuen. Auch PEACE mit Deiner Frau !

  4. #3
    Avatar von thedi

    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    170
    Das mit der Schule sehe ich nicht als ein grosses Problem. Irgendwie überlebt er das Jahr Schulpflicht schon. Was sich danach an Möglichkeiten ergibt, ist mehr von seinem Charakter und seinem Willen abhängig. Nach dem Motto: "wo ein Wille ist, ist auch ein Weg". Umgekehrt ist aber auch gefahren: "wo kein Wille ist, ist auch kein Weg".

    Vieles - sehr vieles - hängt von Deiner Beziehung mit dem Jüngling ab. Und davon, wie er Dich empfindet. Um es mal ganz klar und Deutsch zu sagen: wenn er Dich als den "alten Bock, der meine Mutter vögelt" sieht, wird es nicht gehen. Wenn er Dich als Freund und Vaterfigur erlebt, sind die Voraussetzungen besser. Das erfordert viel Grosszügigkeit, Toleranz und Akzeptanz von Dir gegenüber einem Jüngling der gerade in die Pubertät kommt. Er ist kein Kind mehr! Er ist nicht mehr formbar, hat seine eigene Meinung - und die stammt aus einer anderen Kultur und Umgebung.

    Ob das Projekt, den jungen Mann nach DACH zu holen, ein Erfolg oder ein Super-GAU wird, hängt mehr von Euch beiden ab als von Schulen und Behörden.

    --

    Ich kam erst mit 30 nach Thailand - und es hat doch geklappt. Was zeigt: es hängt nicht vom Alter ab, ob man sich in eine andere Kultur einleben kann, eine neue Sprache lernen kann und sich schlussendlich - nach Jahren - in der neuen Kultur zu Hause fühlen kann.

    Auch wenn ich kein Thai geworden bin, ich ecke hier (nicht mehr) an. In der ersten Zeit war ich wohl für Thais eher schwer verdaulich. Meine Akzeptanz wurde durch mein Geld etwas gefördert. Diesen Bonus wird Dein Stiefsohn nicht haben.

    Schlussendlich musst Du Dir bewusst sein, dass die Anwesenheit ihres Sohnes auch einen grossen Einfluss auf Deine Frau haben wird. Sie wird manchmal hin und her gerissen zwischen Deinen Ansichten und denen ihres Sohnes - die natürlich nicht kompatibel sind. Hält das Eure Beziehung aus? Vielmehr: kannst Du damit leben, wenn sie auch mal für die Sicht ihres Sohnes Partei ergreift. Auch wenn Dir das rein sachlich total unvernünftig oder falsch erscheint?

    Du hast da wirklich eine Knacknuss vor Dir. Natürlich können wir Dir dabei nicht raten oder helfen. Alles was wir als Aussenstehende machen können, ist zu konkreten Problemen wie "geht das mit der Schule?" unsere Erfahrungen beizutragen. Und ob die für Eure Situation dann auch passen, ist natürlich wiederum fraglich.


    Mit freundlichen Grüssen

    Thedi

  5. #4
    Avatar von 2sc5200

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    271
    Zitat Zitat von thedi Beitrag anzeigen

    Um es mal ganz klar und Deutsch zu sagen: wenn er Dich als den "alten Bock, der meine Mutter vögelt" sieht, wird es nicht gehen. Wenn er Dich als Freund und Vaterfigur erlebt, sind die Voraussetzungen besser. Das erfordert viel Grosszügigkeit, Toleranz und Akzeptanz von Dir gegenüber einem Jüngling der gerade in die Pubertät kommt.
    Mit freundlichen Grüssen

    Thedi
    Bin erst 40, als alter Bock werde ich nicht dastehen, außerdem verstehen sich mein fast 3 jähriger Sohn und ihr Thai Sohn super.

    Die beiden waren ein perfektes Team in 2 Monaten Thailand,...Ich werde es dann machen

  6. #5
    Avatar von Bang444

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    358
    hi
    ich/meine Frau würden ihn in TH lassen denn erst mal braucht er ja um hier alles zu Erlernen und mit der Schule ist das auch so eine Sache.
    Besser wäre es doch in in TH in eine Gute Schule zu schicken und dann halt später Studieren lassen . Klar müssen die Voraussetzungen passen. Und wenn das in Th schon nicht ist wird das hier bestimmt nix . Denn wer soll ihn den Helfen . du bist Arbeiten . Und kann deine Frau so gut Deutsch/Englisch und alle anderen Schulfächer so gut um ihn das zu Erklären. Und dann auch noch um das andere Kind zu kümmern.
    Und dann gibt es Stress weil du /Sie verschiedene Gesichtspunkte haben und der Junge bestimmt sich nix von einem Falang sagen läst.
    Genauso in der Schule wird er Probleme haben weil das wird doch fast gar nicht mehr geholfen . Und wie ist er so wenn was nicht so läuft wie gedacht gibt er dann gleich auf.
    Und wenn in dieser Endlosen langen Kette etwas nicht so läuft wie gedacht wird er entweder Dauer Hartz 4 oder Kriminell oder eure Ehe geht Kaputt weil die Mutter ja zum Sohn hält.

    Da ist es halt besser ihm in TH eine Chance zu geben um aus sich was zu machen und so ein Gutes Leben dort zu führen denn bald ist er Erwachsen und dann.

    Aber das ist sehr schwer als Fremder alles zu beurteilen.

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    das Hauptproblem besteht in folgendem;

    mit 18 wird das Kind volljährig, dann muss es in einer Ausbildung sein, sonst bekommt es sein Visum nicht verlängert.

    Den Aufenthalt des volljährigen Kindes behördentechnisch zu sichern, erfordert eine schnelle Adaption in die deutsche Leistungsgesellschaft,
    wenn da nicht aufgepasst wird, und das Kind bei gleichaltrigen thailändischen Kindern, allerdings mit deutschem Pass beginnt,
    einen gemeinsamen Selbstfindungsprozess zu beginnen,
    ist der Zug schnell abgefahren,
    denn dann wird das Bleiberecht in D A CH mit Visaablauf nach der Volljährigkeit enden.

    Das Hauptproblem wird also sein, sicherzustellen, das das volljährge Kind eine eigenständige unbefristete Aufenthaltserlaubnis bekommt,
    denn die 4 Jahre von 14 bis 18, dann 2 Jahre von 18 bis 20, dann Antrag auf eine unbefristete AU und Nachweis, der Übernahme in ein Festanstellungsverhältnis,
    hier muss alles wie ein Uhrwerk funktionieren.

    Sozialisation mit Thai Kindern mit deutschem Pass, ist die Hauptgefahr, denn die Gemeinsamkeit ist eine Lüge, und endet auf dem Ausländeramt nach der Volljährigkeit.

    Wer als Volljähriger nach Thailand zurück geschickt wird, kommt in der Regel unter die Räder,
    die in D ACH erlernten Verhaltensmuster führen nach einer Zwangsrückkehr zu einemTotalkonflikt, den viele nicht überleben.

    Das ist die Realität, das muss man dem Kind klar machen, das Leben entscheidet sich nach der Volljährigkeit auf dem Ausländeramt.

  8. #7
    Avatar von Bang444

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    358
    hi
    ja das ist wirklich ein Problem mit den ganzen Behörden usw. Und dann ob das hier alles so läuft wie in TH (Urlaub) ist auch was anderes denn hier hat man Probleme /Stress usw und da kann man sich nicht nur um einen kümmern . Und dann wenn es da mal nicht passt sind wir wieder oben bei den Behörden Problemen weil der Zeitplan einfach sehr Eng ist.

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von Bang444 Beitrag anzeigen
    hi
    ich/meine Frau würden ihn in TH lassen denn erst mal braucht er ja um hier alles zu Erlernen und mit der Schule ist das auch so eine Sache.
    Besser wäre es doch in in TH in eine Gute Schule zu schicken und dann halt später Studieren lassen ..
    Viele Deutsche, die seit 20 Jahren in Thailand leben,
    und mit ihrer th. Ehefrau gemeinsame Kinder haben,
    die ins schulpflichtige Alter kommen,

    kehren nach Deutschland zurück,
    weil gute thailändische Schulen in Thailand sehr sehr teuer sind.

    Wer in Thailand nicht vor Ort ist, der opfert das Kind in der Regel,
    den heranwachsende Kinder, deren Mütter im Ausland leben,
    sind das Ziel der Drogenmafia.
    Sie benutzen Gleichaltrige, die diese Kinder mit kostenlosen Drogen über 1 bis 2 Jahre in eine komplette Abhängigkeit führen,
    bis dann eines Tages die Zufuhr abgestellt wird,
    und der Betroffende alles auf die Beine stellen wird,
    um Geld von der Mutter zu erpressen.

    Das wissen in der Regel alle th. Mütter, die im Ausland leben, und sie wissen auch, was passiert, wenn es ihnen nicht gelingt,
    ihr Kind da raus zu holen.

  10. #9
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.500
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Viele Deutsche...kehren nach Deutschland zurück,weil gute thailändische Schulen in Thailand sehr sehr teuer sind
    und selbst dann immer noch nicht ihr Geld wert sind!

  11. #10
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    10.714
    Da ich deine anderen Jammerthreads kenne schüttle ich nur den Kopf und schreibe nix dazu.

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.05.16, 19:35
  2. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 22.12.12, 14:17
  3. Thai Teenager nach D holen / Erfahrungen
    Von Mexx im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.07.12, 15:26
  4. 16 Jährige Thai Tochter nach De. holen !
    Von Bitis4ever im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.10.05, 00:39
  5. fast 16jährigen Sohn nach D holen
    Von Ric im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.05.04, 06:37