Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thai-Deutsche Staatsangehörigkeit für ein Neugeborenes

Erstellt von tinoheinz, 19.07.2012, 16:37 Uhr · 24 Antworten · 4.020 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von tinoheinz

    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    20

    Question Thai-Deutsche Staatsangehörigkeit für ein Neugeborenes

    Hallo Du weises Forum...
    Meine Freundin und ich bekommen im September ein kleines Mädchen.Es wird in Udon das Licht der Welt erblicken.
    Wie die Vaterschaftsanerkennung verläuft hat "Tramaico" ja sehr anschaulich dokumentiert.Danke dafür.
    Aber welche weiten Wege müssen wir gehen,damit unsere Kleine auch die deutsche Staatsbürgerschaft erhält.Ich denke das die doppelte Staatsbürgerschaft für unser Kind in Zukunft eine wichtige Rolle spielen wird(Schule,Studium,Auslandaufenthalt etc.).
    Folgende Situation ist bei uns gegeben:Ich wohne und arbeite in Deutchland,kann aber durch meinen flexiblen Job und kulantem Chef öfter zu meiner kleinen Familie nach Thailand.Wir sind noch nicht verheiratet und haben uns letztes Jahr ein kleines Häuschen am Rande von Udon gebaut.Meine Freundin möchte auch nicht auf Dauer nach Deutschland und ich kann und möchte arbeitsbedingt noch nicht für immer nach Thailand.Wir haben uns mit der "Pendelei" sehr gut arangiert.Und nun kommt bald das Baby,mal sehen wie ich dann denke.
    Ich freue mich über Anregungen und Tipps von Euch.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Du gehst mit der Vaterschaftsanerkennung zur Deutschen Botschaft in Bangkok und beantragst die deutsche Staatsangehörigkeit für euer Kind.

  4. #3
    Avatar von tinoheinz

    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    20
    Und wo ist der Haken?Das hört sich zu einfach an?

  5. #4
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von tinoheinz Beitrag anzeigen
    Und wo ist der Haken?Das hört sich zu einfach an?
    Da gibt es keinen Haken. Haben wir auch so gemacht. Deutsches Blut reicht aus. Ein paar Formalitäten muss man mitbringen und ausfüllen (ich glaube, die Thaimutter muss es auch bestätigen, damit man nicht so einfach fremde Kinder entführen kann).

    Kannst dann auch gleich einen Reisepaß für deine Tochter bei der Botschaft beantragen. Dann gibt es praktisch nirgendwo mehr Probleme mit irgendwelchen Visa, sofern man immer den "richtigen" Paß vorzeigt.

  6. #5
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Du gehst mit der Vaterschaftsanerkennung zur Deutschen Botschaft in Bangkok und beantragst die deutsche Staatsangehörigkeit für euer Kind.
    Klugscheiss Modus an

    Das ist nicht ganz richtig formuliert. Mit der Vaterschaftsanerkennung muss man keine deutsche Staatsbuergerschaft beantragen. Sobald die Vaterschaftsanerkennung unterschrieben wurde hat das Kind die deutsche Staatsbuergerschaft, wenn der Vater Deutscher ist. Beantragen muss man hoechstens den Reisepass und die deutschen Geburtsurkunden.

    Klugscheiss Modus aus

  7. #6
    Avatar von tinoheinz

    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    20
    Ich danke Euch vor allen Leuten.Es gibt tatsächlich Situationen,in denen man keine Steine in den Weg gelegt bekommt?!

  8. #7
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Plane aber Zeit ein. Du must verschiedene Papiere besorgen und uebersetzen lassen. Das alles zur Botschaft bringen und bis zum Termin bezueglich Vaterschaftsanerkennung kann es schonmal 2, 3 Wochen dauern. Wenn es aber soweit ist dann ist die Sache schnell erledigt. Kannst ja mal Herrn Ihrig auf der Botschaft anrufen, der muesste dafuer zustaendig sein und kann Dir sagen wie lang aktuell die Wartezeit zwischen Abgabe der Papiere und dem persoenlichen Gespraech zwecks Vaterschaftsanerkennung ist.

    Pass und deutsche Geburtsurkunden kann man auch gleich beantragen. Denk aber dran das nur die Mutter den Pass abholen kann und auch nur neu beantragen kann solange Ihr nicht verheiratet seid. Sie hat erstmal, in der Regel, das alleinige Sorgerecht. Den Pass, wir haben erstmal einen vorlaeufigen bekommen und den normalen zeitgleich beantragt, bekommt man relativ schnell, auf die deutschen Geburtsurkunden haben wir zumindest fast 1,5 Jahre gewartet, da das Standesamt 1 in Berlin hofflungslos ueberlastet war.

  9. #8
    Avatar von Mexx

    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    53
    Wir hatten letztes Jahr ca. 4 Wochen Wartezeit von der Einreichung der Papiere zur Vaterschaftsanerkenung und dem Gespräch auf der Botschaft. Einen Tag nach der Vaterschaftanerkennung haben wir den deutschen Pass beantragt. Hier muss auch das Kind anwesend sein. Sogar wenn Hochwasser in Bangkok ist und das Baby extra von Samui anreisen muss..

  10. #9
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    wenn tinoheinz in D wohnt und arbeitet, dann kann er doch seinen Teil hier beim Jugendamt eine vorgeburtliche Vaterschaftsanerkennung machen.

  11. #10
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    wenn tinoheinz in D wohnt und arbeitet, dann kann er doch seinen Teil hier beim Jugendamt eine vorgeburtliche Vaterschaftsanerkennung machen.
    Ich denke das ist bei der gegebenen Konstellation schwieriger, da die Mutter nicht dabei ist. Ich persoenlich wuerde es in Bangkok mit der Mutter zusammen machen Sollte in diesem Fall einfacher sein denke ich.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thai Pass für thai-deutsche Kinder - Ärger
    Von nase im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 22.01.12, 00:41
  2. Doppelte Staatsangehörigkeit
    Von Abu im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 17.11.07, 16:15
  3. thai staatsangehörigkeit...????
    Von joerg im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.04, 22:23
  4. reisedokumente fuer neugeborenes in TH
    Von Claude im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.02.04, 05:13
  5. Doppelte Staatsangehörigkeit für die Kinder?
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.07.02, 00:57