Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thai/Deutsch - Kinder

Erstellt von strike, 13.09.2009, 10:08 Uhr · 20 Antworten · 6.153 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Thai/Deutsch - Kinder

    Hallo @all,

    wie reagiert das unmittelbare Umfeld (Familie im weiteren Sinne), wie das mittelbare Umfeld (Schule, Ausbildung) auf Kinder aus einer Thai-Deutsch-Ehe/Beziehung?

    Wie sind eure Erfahrungen in Thailand, welche Erfahrungen habt ihr in Deutschland gemacht?
    Die Beantwortung meiner Frage hat (noch) keine unmittelbare Relevanz für uns.
    Dennoch würde ich mich sehr über Feedback freuen.
    Hintergrund meiner Frage sind Randbemerkungen in anderen Themen/Threads, die zumindestens nicht ausschliessen lassen, dass diese Thematik existiert.
    Danke für Eure konstruktive Resonanz.

    Gruss,
    Strike


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049

    Re: Thai/Deutsch - Kinder

    Hi @strike!

    Bei uns und unserer Kleinen nicht nur überwiegend, sondern ausschliesslich [highlight=yellow:69415e79c4]positiv[/highlight:69415e79c4].

    Es macht Spass mit Ihr durch die Stadt zu laufen. Die Blicke der weiblichen Passanten sprechen manchmal Bände.

    Aber nein, nochmal vermehre ich mich nicht!


  4. #3
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Thai/Deutsch - Kinder

    Zitat Zitat von Nokhu",p="773317
    Bei uns und unserer Kleinen nicht nur überwiegend, sondern ausschliesslich [highlight=yellow:44fb78da23]positiv[/highlight:44fb78da23].

    Es macht Spass mit Ihr durch die Stadt zu laufen. Die Blicke der weiblichen Passanten spricht manchmal Bände.
    Kann ich mich anschliessen - nicht nur die Blicke... ;-D

  5. #4
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Thai/Deutsch - Kinder

    dto. bislang nur positive Erfahrungen erlebt. Nur kann ich nicht in das Innere des Menschen blicken.

    Vom ersten Tag war mein Mädel akzeptiert und wurde mit dem Namen angeredet. Mein persönlicher Traum für Thailand

  6. #5
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Thai/Deutsch - Kinder

    Die Tochter meiner Frau wurde ganz normal akzeptiert. Was ich allerdings gehört habe - wenn sie älter sind 12+ dann gibts es Sprüche wie Schlitzauge etc. Aber dann wenn sie 15+ sind, dann sind sie wieder der Hit.
    Spielt sich alles in D ab.

  7. #6
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.321

    Re: Thai/Deutsch - Kinder

    Bei mir Vietnan-D. Aber das ist analog.

    Also: Noll Problemo. Dunkelhaarige sind in der Mehrzahl und es gibt außerdem 100%ige Vietnamesen.

    Das heißt: Meine Kinder fallen gar nicht auf.

    Gruß

    Micha

  8. #7
    Avatar von Lukchang

    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    948

    Re: Thai/Deutsch - Kinder

    Moin-Moin!

    Also meine "Monstermäuse" jetzt 14 und 15 - in Seite 123 bei Nachwuchs hier zu sehen und im Thread Thailand 2009 unter Literarisches - hatten nie Probleme, waren mehrfach Klassensprecher im Gymnasium, haben tolle nette Freunde.

    Als meine Tochter mit 12 in eine neue Klasse kam lästerte ein Junge rum von wegen "Aha, Mutter Thailänderin" da hat sich meine Sara hingestellt "Jetzt werde ich Dir mal erzählen wie sich meine Eltern kennengelernt haben" und danach war Ruhe. Hatte schon Jahre vorher mit den Kids meine alten Tagebücher durchgegangen. Offenheit!

    Steht hier auch irgendwo ausführlicher. Und ja, mein Hausarzt - netter fähiger Typ - meint "Luk Krüng" gemischte Kinder haben ein unheimlich tolles Immunsystem. Eltern aus ganz verschiedenen Genpools, klaro.

    Mein Sohn hats letzes Schuljahr fast überdreht. Zum Geschichtslehrer: "Sie müssen mir ne Drei geben ich bin ja auch ein Schwarzer!" ... Der Hallodri hat die Drei bekommen.

    Also nicht die geringste Sorge machen. Drauf achten dass die Kids beide Seiten verstehen und schätzen lernen.

    Machs gut wünscht

    Lukchang

  9. #8
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Thai/Deutsch - Kinder

    Danke für die bisherigen (überwiegend positiven) Rückmeldungen.



    Allerdings würde mich auch und vor allem interessieren, wie das benannte Umfeld in Thailand mit thai-deutschen Kindern/Heranwachsende umgeht.
    In Deutschland hatte ich auch mit einer gewissen Gelassenheit beim Umgang mit Thai-Deutschen-Kindern gerechnet.
    Wie sieht dies aber in Thailand aus?
    Muss mit Herabsetzungen wegen des sichtbaren anderen Anteils eher gerechnet werden oder kann man so etwas im wesentlichen ausschliessen?

    Es gibt doch sicherlich Member hier, die in Thailand mit ihren gemeinsamen thai-deutschen Kindern leb(t)en.
    Wie sind eure Erfahrungen, was eure Empfehlungen?
    Danke.


  10. #9
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Thai/Deutsch - Kinder

    @Strike,
    kann ich mich nicht beschweren. Mischlingskinder sind eher gut aufgenommen worden.

    Was mich allerdings störte waren, auch in der Familie die Wörter wie:

    พ่อเป็นฝรั่ง
    ลูกฝรั่ง

    obwohl sowohl ich als auch meine Tochter einen Namen besitzen, die selbst Thai mühelos aussprechen können.

  11. #10
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459

    Re: Thai/Deutsch - Kinder

    Irgendwie verstehe ich Deine Fragen nicht so strike... . Scheine aber wohl die Einzige zu sein, einige Antworten verstehe ich auch nicht *hilfe*

    Ob Mischling Asiatisch, Eropäisch (was man auch optisch sieht), Arabisch ... wo soll der Unterschied liegen?

    Meine Mutter war sehr Paranoid und meinte die Thailänderinne seien sehr begehrt bei allen Männern und würden erst recht von Männern angemacht werden bla bla ... Ein Thaimädchen müsse sich ganz besonder gut lieb und nett benehmen sonst denken alle Männer man sei käuflich bla bla oder wollen einen ............. bla bla... .

    Ich hatte in der Schulzeit selten mit dummen Sprüchen zu kämpfen gehabt wegen meiner Herkunft, bzw. wegen dem Klischee käufliche Asiaten... - es hat eigentlich nur genervt, dass man mich für ne Chinesin gehalten hat, weil die Leute alle nur Chinesen als Asiaten kannten (Das sprach auch für deren Bildung, wenn die dann mit "Ching Chang Chong" ankamen, da stand ich aber auch als Kind schnell drüber). Hat sich gut geändert im letzten Jahrzehnt, ein Glück! Jetzt tippen viele richtig :bravo:

    Was Lukchang sagt stimmt übrigens wegen Immunsystem. Nick war viel weniger krank als die anderen Kids in seinem alter und fängt sich auch nicht so schnell was ein.

    Ansonsten guckt uns hier als Familie keiner blöd an. Außer wenn die mitkriegen wie wir mit Nick reden. So ein Ai Du Du gequatsche gibts bei uns nicht. Wir reden mit dem Kleinen ganz normal (da kommen auch schon mal Sätze von uns wie :"Spinnst Du?" oder "Reg Dich jetzt mal ab." und da gucken uns die Leute manchmal dumm an.

    In Thailand werde ich aber wohl auf beide Jungs aufpassen müssen. Bisher wollte man mir nur meinen Mann klauen, jetzt muss ich auch auf den Kleinen achten ;-D

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.01.11, 08:27
  2. eine Geschichte fuer Kinder auf Thai und Deutsch
    Von Amnoi im Forum Talat-Thai
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.12.10, 21:04
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.08.10, 15:12
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.02.09, 14:09
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.07, 22:43