Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

th. Kindererziehung mit Zee-Oui

Erstellt von DisainaM, 29.11.2006, 09:47 Uhr · 18 Antworten · 3.145 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von wick

    Registriert seit
    30.07.2002
    Beiträge
    88

    Re: th. Kindererziehung mit Zee-Oui

    Fakt ist :

    Jede Generation bekommt die " Jugend ", die Sie verdient!!

    Die Kinder werden durch Erwachsene geprägt !!

    Gebt Kindern ein gutes beispiel,entscheiden werden Sie
    dann selbst

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Noah

    Registriert seit
    31.07.2004
    Beiträge
    54

    Re: th. Kindererziehung mit Zee-Oui

    Ich erziehe mit liebevoller Konsequenz und festen Grundregeln - bis jetzt hat sich's bewährt.

  4. #13
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: th. Kindererziehung mit Zee-Oui

    möglicherweise lässt sich der fehlende Respekt der heutigen Jugend auch mit dem Auszug der "bösen Gestalten" aus deutschen Kinderzimmern erklären
    Wenn man den Respekt, der durch Angst entsteht, durch nichts anderes ersetzt, hat man natürlich Respektlosigkeit.

    Angst ist zwar nicht dasselbe wie Respekt, aber viele Menschen sind phantasielos genug, es damit zu probieren.

    Ich habe manchmal erlebt, dass Eltern ihre Kinder mit Angst vor "dem Falang" zähmen wollten. Eine eigene Bosheit wollen sie sich anscheinend ersparen und verpacken sie dann in Ammenmärchen über mich.

    Wenn ich sowas mitkriege stelle ich sie zur Rede. Etwas schwierig wegen meiner manchmal furchtbar thaihöflichen Frau. Ich sage auch schonmal zu einem solchen Kind Falang mai khin deg. Finde ich furchtbar, mich derart für die Einschüchterung von Kindern zu mißbrauchen. Schliesslich möchte ich auch dann noch hier leben, wenn diese Kinder mal groß sind...

    Ebenso für bescheuert halte ich, das wirklich gute Konzept von Phii zu mißbrauchen um daraus zusammenhangslose Bestrafer oder Glücksbringer zu machen. Sowas macht die Kultur diesbezüglich mit Sicherheit kaputt. Ähnlich wie der Nikolaus, hochaktuell, und das Christkindchen als Geschenkbote vom Otto-Versand die christliche Kultur (u.a.) kaputtgemacht haben. Der alte Mann in weiss mit dem weissen Bart ebenso...

    Eltern können extrem dumm sein... Angst zerstört Vertrauen. Mag ja für den Moment ab und an nützlich erscheinen, dem Kind den Teppich unter den Füßen wegzuziehen um seine Ruhe zu haben. Nur, wer zahlt dann später die Rechnung für den Psychotherapeuten, der dies wieder auflösen muss?

    Da fände ich dann körperliche Gewalt schon durchsichtiger, auch für das Kind. Wenn es weiss, dass die eigene Mutter, der eigene Vater, es schlägt, dann kann es weniugstens später genau den richtigen Leuten sagen, wie doof es sie findet...

  5. #14
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: th. Kindererziehung mit Zee-Oui

    Es gibt doch einen schönen Filmtitel
    von Fassbender:
    "Angst essen Seele auf"

    Hab meiner Frau auch gesagt - mit Phii brauch sie hier erst garnicht kommen,
    so etwas braucht unser Sohn nicht

    naja, er ist ein immer fröhlicher kleiner 2 jaehriger junge
    der auch keine angst hat - und die nachbarn lieben ihn auch deswegen so sehr

  6. #15
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: th. Kindererziehung mit Zee-Oui

    Zee-Oui ist dabei weniger ein Geist,
    als ein ganz realer Kinder-kanibale, der in Thailand lebte.

    Ob Bartsch oder andere, in Deutschland gibt es auch einige Serientäter, die sich auf Kinder spezialisiert hatten.

    Ratschläge, wie steige zu Fremden nicht ins Auto,
    sind nicht zuletzt durch diese Auslöser Bestandteil in unserer Kindererziehung geworden.

    ging ja um den Schutz des Kindes vor Gefahren,
    die man als Kind nicht abschätzen kann.

  7. #16
    Avatar von V. Calvino

    Registriert seit
    22.01.2006
    Beiträge
    45

    Re: th. Kindererziehung mit Zee-Oui

    Zitat Zitat von DisainaM",p="425411
    Zee-Oui ist dabei weniger ein Geist,
    als ein ganz realer Kinderkannibale, der in Thailand lebte.

    ...
    ging ja um den Schutz des Kindes vor Gefahren,
    die man als Kind nicht abschätzen kann.
    Manchmal sind die Erwachsenen selbst nicht in der Lage die Gefahren abzuschätzen. Dann sind sie entweder überängstlich und verhätscheln das Kind oder sie sind leichtsinnig und zeigen wenig Verantwortung. Wenn ich z.B. Familien mit Kleinkindern auf dem Moped in Thailand sehe, denke ich das ist zu gefährlich und man müsste eigentlich besser aufpassen. Gefahren sollten erkannt und gemieden werden.
    Irrationale Ängste vor dem schwarzen Mann, dem Falang oder Knecht Ruprecht erfüllen aber bestenfalls bei Kleinkindern einen Zweck. Ganz falsch ist es, finde ich, wenn man sich mit angsteinflößenden Drohungen persönlich Respekt verschaffen will. Irgendwann fliegt der Schwindel auf und dann steht man vor dem Kind da wie der König ohne Kleider.

  8. #17
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: th. Kindererziehung mit Zee-Oui

    Das Thema thail. Kindererziehung ist sehr komplex,
    und natürlich oft auch Schichtspezifisch,

    Eine Phi Nong wird zwar nicht gerade anti-autoritär erzogen,
    doch mit der Prägung, eine Führungsrolle einzunehmen.

    Auf unnötige Gewalt wird verzichtet, um das Bewußtsein, auserwählt zu sein, nicht zu demontieren,
    dafür ist natürlich die Angst präsent,
    bei Gesichtsverlust und Führungsschwäche diese Position zu verlieren und selber zu einer Ameise werden zu können.

    Bei der normalen Kindererziehung auf dem Land, in sozialen Verhältnissen, wo das Kind frühzeitig in die Arbeit mit eingebunden wird,
    wird auf Gewalt nicht unbedingt verzichtet,
    weil sie überall gegenwärtig ist.
    Ob ein Kreditvermittler seine Schulden eintreiben lässt,
    oder die Kinder untereinander ihre Hackordnung in einer hirarchischen Gesellschaft festlegen,
    Unterordnung und Unterwerfung, Respekt und Bereitschaft zum Dienen, werden Kindern von klein auf vermittelt,

    damit sie sich später im Leben besser zu recht finden.

  9. #18
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: th. Kindererziehung mit Zee-Oui

    die notwendige Gewalt bei Kindererziehung in der Schule,
    hat eine Austauschschülerin aus Deutschland jetzt ganz anders gesehen :

    Der Lehrer holte seinen Stock heraus und peitschte die Jungen aus. Alle mussten sich das Schauspiel ansehen, keiner durfte auch nur einen Laut von sich geben. In meiner Schule im Isarn ist das undenkbar. Dort haben sie vielleicht nicht immer die Schüler unter Kontrolle, aber man würde nie einen Schüler vor anderen bloßstellen, so dass dieser sein Gesicht verliert.
    http://www.spiegel.de/schulspiegel/a...465390,00.html

  10. #19
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: th. Kindererziehung mit Zee-Oui

    Zitat Zitat von Odd",p="423661
    Die heutige von den meisten Eltern praktizierte antiauthoritaere Erziehung halte ich auch nicht fuer die Paradeerziehung.
    @odd:

    du meinst mit sicherheit laizzes-faire erziehungsstil ( minimale/keine lenkung.

    antiautoritaer ist etwas voellig anderes:
    möglichst zwangfreie form der erziehung.
    will heissen: gegensaetzlich zur "traditionellen und staatlichen repressiven erziehung".

    "antiautoritär" : kinder sollen sich zu selbstbewussten kreativen gemeinschafts- und konfliktfähigen persönlichkeiten entwickeln.

    siehe auch wikipedia:
    e r z i e h u n g s s t i l e

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Bikulturelle Kindererziehung
    Von x-pat im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 05.01.07, 11:33