Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45

In TH heiraten und in DE Sprachkurs machen

Erstellt von tee-rak, 11.10.2007, 10:35 Uhr · 44 Antworten · 4.313 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: In TH heiraten und in DE Sprachkurs machen

    Zitat Zitat von tee-rak",p="533474
    ....Ist evtl. dann ein Schengenvisum nach einer Heirat in TH
    leichter zu beantragen,....
    klar doch tee rak,

    iss dein/euer hauptwohnsitz im los

    gruss

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von tee-rak

    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    44

    Re: In TH heiraten und in DE Sprachkurs machen

    Zitat Zitat von tira",p="533477
    klar doch tee rak,

    iss dein/euer hauptwohnsitz im los

    gruss
    Hi tira,

    nein noch nicht, aber später wahrscheinlich einmal.

    Is das mit dem "klar doch" ernst gemeint? Sorry der Nachfrage!

    Grüsse

  4. #13
    Avatar von Neptun

    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    151

    Re: In TH heiraten und in DE Sprachkurs machen

    Also ich könnte mir schon vorstellen, daß bei Verheirateten es eher möglich ist ein Beuchervisum für 3 Monate zu bekommen, da es kurz über lang ja doch zu einer Zusammenführung kommt. Der Kurs wird die Eheleute auf Dauer ja nicht abhalten nach Deutschland zu wandern. Es wird niemand eine Ausländerin heiraten mit der Absicht die Frau in ihrem Heimatland zu lassen, das ist der Ausländerbehörde auch klar.
    Ich kann es aber nicht sagen, die Zeit wird es schon zeigen ob es leichter wird ein Besuchsvisa für Verheiratete zu bekommen. Es bestünde dann ja auch die Möglichkeit einen Deutschkurs während der Besuchszeit zu machen und sogar den Test in Deutschland zu machen. Man wird aber sicher nicht drumrumkommen wieder nach Thailand zurück zu reisen und dann ein Visa für Familienzusammenführung zu stellen. Das Ganze wird dann fi....ell auch nicht gerade billiger.

  5. #14
    Avatar von franky1961

    Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    128

    Re: In TH heiraten und in DE Sprachkurs machen

    @ tee rak
    Wann denn?Denke mal das dies sicher noch einige Jahre dauert.
    Würde dir doch empfehlen sie lieber nun gleich zum Sprachkurs zu schicken,denn sonst könnte dir es auch leicht passieren das nur unnötig Zeit vergeudest.
    Schaue mal bei Goetheinstitut Prüfung vom 19.9.07 oder Sprachschule in Thailand dort gibt es verschiedene links zu Schulen.
    Grüße vom Bodensee

  6. #15
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: In TH heiraten und in DE Sprachkurs machen

    Ich kam mit meiner Frau am 20.08. mit Schengenvisum nach D.
    Aus unserem Antrag ergab sich, dass wir

    -seit 2 Jahren verheiratet waren
    -ich seit sechs Jahren in TH lebte mit Non-Immigrant-O Visum und seit fast drei Jahren nicht ausgereist war
    -wir genügend Geld besaßen um 3 Monate in D zu urlauben
    -wir Ticketreservierungen hatten (Hin- und Rückflug)
    -wir ausreichend krankenversichert waren (BUPA Thailand)
    -wir in Europa Verwandte besuchen wollten und etwas Urlaub machen wollten
    -vielleicht noch weitere Dinge, die mir gar nicht so klar sind, denn es waren ja etliche Fragen beantwortet worden und etliche Kopien von Unterlagen mit abgegeben worden, so zB das Hausbuch unseres eigenen Hauses (stand nur meine Frau drin, also ist sie die Besitzerin)

    Ob im Antrag nach Rückkehrwilligkeit gefragt war, erinnere ich mich nicht. Meine Frau wurde jedoch nicht interviewt.

    In D haben wir uns aber dann kurzfristig (nach nur 2 Wochen) entschieden, gleich einen Antrag auf Aufenthaltstitel zu stellen. Es wurde zwar kurz nachgefragt, warum wir denn "mit dem falschen Visum" eingereist wären. Aber als ich sagte, nein, das Visum war schon richtig, wir haben unsere Pläne geändert, war das sofort vom Tisch.
    Bevor wir auf dem Ausländeramt waren, haben wir in einer anderen Behörde (spezielle Einrichtung für Hamburgs Neubürger) nachgefragt gehabt und hatten die Auskunft bekommen, dass wir keinesfalls extra nochmal nach TH zurück müssten. Da mir das zu dem Zeitpunkt noch relativ egal war (mir war gar nicht bewusst, welches Glück wir hatten, gerade noch rechtzeitig rübergekommen zu sein), habe ich diese Information hingenommen und nicht weiter vertieft.

    Ob das Ganze "als Trick" funktionieren würde (bin mir nicht sicher, wie die Fragen des Threadstarters gemeint sind), weiss ich nicht. Bei uns war es halt keiner (ursprüngliche Überlegung war, jetzt mal gucken und vielleicht, mit etlichen Fragezeichen, nächstes Jahr herzukommen). Ich denke auch, dass Tricks einfach belastend sind (evtl auch die Beziehung zur Ausländerbehörde, auf deren Wohlwollen man ja mal angewiesen sein kann) und würde es selber lieber nicht probieren.

    Was ich im Moment tun würde, weiss ich auch nicht. Wegen des Sprachkurses würde ich eventuell andere europäische Länder in Erwägung ziehen. Muss dazusagen, dass ich nie versucht habe mit meiner Frau Deutsch zu lernen, da ich bis vor kurzem noch ziemlich überzeugt war, nicht hierher ziehen zu wollen. Bei genügend Vorbereitungszeit könnte ich mir auch vorstellen, die notwendigen Deutschkenntnisse selbst zu vermitteln (mit entsprechenden Hilfsmitteln). Es gibt da doch recht viele Möglichkeiten, wenn man nur richtig sucht.

  7. #16
    Avatar von daao

    Registriert seit
    10.10.2007
    Beiträge
    23

    Re: In TH heiraten und in DE Sprachkurs machen

    neptun, wenn die Ehefrau eines Deutschen, erst mal in Deutschland ist, können sie sie, ohne tifftigen Grund, nicht mehr ausweisen, daher werden sie auch kein Besuchervisum ausstellen.

    Schengenvisum ist für die normale Thai so gut wie ausgeschlossen!

  8. #17
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997

    Re: In TH heiraten und in DE Sprachkurs machen

    Zitat Zitat von daao",p="533516
    neptun, wenn die Ehefrau eines Deutschen, erst mal in Deutschland ist, können sie sie, ohne tifftigen Grund, nicht mehr ausweisen, daher werden sie auch kein Besuchervisum ausstellen.

    Schengenvisum ist für die normale Thai so gut wie ausgeschlossen!
    daao, dein Statement steht in direktem Widerspruch zu dem vorigen Posting von mipooh, der beschreibt dass im Fall seiner Frau das Schengen-Visum problemlos erteilt wurde. Oder ist seine Frau keine "normale Thai"?

    Kannst du dein Statement mit realen Faellen belegen, oder ist das deine Mutmassung?

    Wenn bei sonst gegebenen Voraussetzungen der Ehefrau eines Deutschen das Visum aufgrund dieser Ehe verweigert wuerde dann waere das eine eklatante Diskriminierung.

  9. #18
    Avatar von Neptun

    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    151

    Re: In TH heiraten und in DE Sprachkurs machen

    Jeder oder jede Thai die aus Besuchsgründen nach Deutschland kommen will bekommt auch ein Visa. Wir haben fast jedes Jahr Besuch aus Thailand. Allerdings sind das alles Menschen die in Thailand normal arbeiten, Grundstücke haben oder eben Kinder. Das sind keine die einen Ehepartner suchen oder sich in Deutschland ins gemachte Nest setzen wollen. Sie verlassen Deutschland auch nach den angegebenen Wochen Aufenthalt und können ohne Probleme nächstes Jahr wieder kommen.
    Warum sollen diese Menschen kein Visa bekommen??
    @mipooh
    Bei Dir wird das mit den Behörden auch nicht so ein Problem sein. Für die Ausländerbehörde zählt das schon wie die Ausländer mit Ihrem Ehemann hier antanzen. Bei Euch ist es doch für jeden ersichtlich, daß Eure Familie seit längerem besteht und Ihr mit beiden Beinen auf der Erde steht. Es ist Geld, Ausbildung und Werte in Thailand vorhanden. Warum soll man Euch die Niederlassung nicht erlauben?? Es ist warschenlich abzusehen, daß Ihr Euch in D wieder integriert, Arbeit findet und somit niemand auf der Tasche liegt. Das ist wie bei einem Thailändischem Staatsbürger der ein Studium hat oder ein Restaurant mit eigenem Geld hier in D aufmachen will, denen legt man doch auch kaum Steine in den Weg. Das ist alles normal und in anderen Staaten auch nicht anders. Einem Thailändischen Staatsbürger der ein Studium in der Tasche hat, daß in Europa anerkannt wird, eine Aussicht auf einen Job hat wird man jeder Zeit ein Visum geben.
    Jetzt wollen da halt auch viele ins Land die weder Geld, Ausbildung noch irgendwelche Zukunftsaussichten haben. Oft sind die Ehemänner auch nicht gerade welche mit rosigen Aussichten. Es ist halt vorprogrammiert das diese Menschen Sozialfälle werden in einem Land wo nicht mal Menschen mit guten Ausbildungen Arbeit finden die so bezahlt wird, daß man eine Familie davon ernähren kann.
    Die kann oder will sich ein Land wie Deutschland ( und die meisten anderen Länder ) einfach nicht mehr leisten.
    So leit es mir für diese Menschen tut aber es ist halt so.
    Wenn ich hier im Forum lese, daß manche zukünftige Ehemänner nicht mal das Geld aufbringen um ihrer Zukünftigen eine Schule für vielleicht längstens 1 Jahr in Thailand zu zahlen um die deutsche Sprache zu lernen. Wie will man denn dann eine Familie in Deutschland ernähren wenn man die paar Tausend Euro nicht mal hat?? Eine Frau aus dem Isaan die keine Ausbildung hat kann sich nicht selbst ernähren ( zumindest in den meisten Fällen ). In Deutschland gibt man bei einer Hochzeit schon für den Polterabend mehr Geld aus wie die Lady für die Schule braucht.
    Wenn man es geschickt anstellt sollte man mit 1000 Euro den A1 Test in Deutsch in Thailand durchziehen können. Das sollte einem die Ehe schon wert sein, es macht auch nix wenn es ein wenig mehr kostet. Hat man dieses Startkapital nicht braucht man mit einer Ehe meiner Meinung nach gar nicht erst anfangen, den nach der Hochzeit geht es ja erst los mit dem zahlen. Eine Frau kostet in den meisten Fällen einfach Geld. Eine Thailänderin oft noch mehr da diese leider kaum zum Haushalt beitragen kann und oft die Ausbildung zur Arbeitsaufnahme in D einfach fehlt bzw. auch sonst kein Vermögen da ist.
    So ist halt die bittere Wahrheit, ich kann aber auch nix dafür.
    Drücke allen die Daumen und nur nicht den Kopf hängen lassen sondern einfach den Kurs durchboxen und fertig.

  10. #19
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: In TH heiraten und in DE Sprachkurs machen

    Zitat Zitat von ffm",p="533533
    ....Wenn bei sonst gegebenen Voraussetzungen der Ehefrau eines Deutschen das Visum aufgrund dieser Ehe verweigert wuerde dann waere das eine eklatante Diskriminierung.
    moin ffm,

    merkste was

    wie mipooh er hat es gerade noch rechtzeitig geschafft,
    bei lang bestandener ehe, gegebenem wohnsitz in thailand und
    tatsächlich vorhandener besuchsabsicht.

    gruss

  11. #20
    Avatar von daao

    Registriert seit
    10.10.2007
    Beiträge
    23

    Re: In TH heiraten und in DE Sprachkurs machen

    ffm, keine Mutmaßung sondern eigene Erfahrung, hatte ein Besuchervisum für meine, damals noch nicht Ehefraubeantragt! Keine Chance.

    Dass bei miphoo (hoffentlich habe ich das jetzt richtig geschrieben ansonsten Entschuldigung) ganz andere Voraussetzungen gegeben waren hat ja schon ein anderes Member geschrieben.

    Also um es deutlich zu machen (normale Thai war der falsche Ausdruck!) Mädchen aus dem Isaan, wohnt im Haus der Eltern, kein eigenes Einkommen: KEINE CHANCE auf Schengenvisum!

    Kind zählt auch nicht, wird nicht als Beleg für Rückkehrwilligkeit anerkannt! Auch eigene Erfahrung!

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sprachkurs
    Von Jokkel im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.07.05, 02:13
  2. Sprachkurs bei VHS
    Von redfum im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 18.03.05, 01:28
  3. Sprachkurs
    Von matthi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.03, 23:59
  4. Sprachkurs
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.03.02, 21:10