Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

TH/D Ehe als Lebensunterhalt

Erstellt von Jinjok, 25.12.2001, 09:05 Uhr · 62 Antworten · 5.495 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    TH/D Ehe als Lebensunterhalt

    Zum Thema. möchte ich Euch noch eine Geschichte erzählen, die sehr krass ist aber leider dennoch auch sehr war. Die betroffenen Hauptpersonen sind mir (zum Glück) nicht persönlich bekannt und keine Forenschreiber.

    Eine uns bekannte Thaifrau hat seit langen Jahren eine ältere gute Freundin (50). Diese ist seit mehreren Jahren hier verheiratet. Gleichzeitig hat sie auch noch 2(!) Ehemänner in Thailand. Nun kam sie also all die Jahre immer regelmäßig in das Haus unserer Bekannten, um ungestört mit den beiden Thai-Ehemännern telefonieren zu können (Prepaid-Card).

    Das ging alles ein paar Jahre so gut und der ahnungslose Farrang-Melkesel wußte von nix. Nun ereilte diesen vor einem Jahr ein Unfall, in dessen Folge er zum schweren Pflegefall wurde und somit auch erwerbsunfähig. Nun lebt die Familie von Sozialhilfe und die Thaifrau kann nicht mehr so einfach das Geld (aus welchen Quellen das kommt - keine Ahnung) nach Thailand von ihrem Konto überweisen, da sonst die Sozialhilfe flöten gehen würde.

    Nun mußte unsere Bekannte für sie auch noch das Geld an die beiden Thai-Ehemänner überweisen. Das bereitete ihr zunehmend größere Gewissensbisse und jetzt vor Weihnachten weigerte sie sich, weiterhin diese Gelder für sie zu überweisen. Daraufhin kündigte ihr die längjährige Freundin ihr die Freundschaft. Aber damit allein nicht genug. Systematisch wurde sie in ihrem Thai-Bekanntenkreis geächtet und isoliert. Die gute Freundin verbreitete bösartige Gerüchte über sie, so daß niemand mehr mit ihr etwas zu tun haben will.

    Das verwundert nicht weiter. Wer doppelt Bigamie betriebt und Sozialhilfe-Schwindel macht, der schreckt auch nicht davor zurück, seine langjährige beste Freundin in aller öffentlichkeit unmöglich zu machen. Inzwischen hat man einen anderen ahnungslosen Farrang der Dame vorgestellt, der lückenlosen Übergang vom nutzlosen Krüppel-Nochehemann zum nächsten Melkesel ermöglichen soll.
    mfg jinjok

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: TH/D Ehe als Lebensunterhalt

    Hallo Jinjok......
    das ist eine wirklich traurige Geschichte in mehreren Richtungen,zumal jetzt zur Weihnachtzeit......

    Wer vermag schon das Program zu erkennen.....was eine Thai "fährt"..??
    bzw. fahren kann......??
    gruss




  4. #3
    onnut
    Avatar von onnut

    Re: TH/D Ehe als Lebensunterhalt

    wadee jinjok,
    das deckt sich zu 100% mit meinen erfahrungen.
    onnut

  5. #4
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: TH/D Ehe als Lebensunterhalt

    @ Alle,
    Ich kenne mehrere Fälle, die ähnlich gelagert sind. Mit diesen Leuten habe ich fast täglich zu tun im Bekanntenkreis. Für mich ein riesiges Problem, immer freundlich zu sein und so zu tun als wäre nichts.
    Da diese Personen Freundinnen meiner Frau sind, könnt ihr meine Gedanken, über meine eventuellen eigenen Aussichten fast erahnen.
    Komisches Feeling!
    Jak

  6. #5
    Avatar von natong

    Registriert seit
    01.05.2001
    Beiträge
    256

    Re: TH/D Ehe als Lebensunterhalt

    ...eine Geschichte aus dem Leben!?
    Ich denke,das ist wirklich ein sehr krasses Beispiel.Mit Sicherheit gibt es noch einige Beispiele dieser Art und härter.Gehören aber auch immer zwei dazu.
    Allerdings sollte man aber auch nie die positiven Beispiele vergessen.
    Eine Garantie gibt es sowieso nicht,für nichts im Leben.Daher sollte man sich wieder zu Entscheidungen aus dem Bauch heraus entscheiden.Denn beim Suchen im Netz über Erfahrungen zu TH/D Partnerschaften überwiegen die negativen Info`s.Leider!!
    Vielleicht kommen ja die meisten Berichte von verdrossenen Farangs.Wer weiss?Aber das könnte die Erklärung sein,weshalb der überwiegende Teil der Berichte eher negativ ausfällt.


  7. #6
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: TH/D Ehe als Lebensunterhalt

    JA, ein krasses beispiel
    Ich kenne auch einige, aber ohne eheman(ner) im hintergrund in Thailand. Auch aus eigene erfahrung raus. Was die bemerkung :"Gehören aber auch immer zwei dazu" angeht.. sag ich lieber nix...
    Es gibt viele Thai frauen die Farangs schamlos ausnutzen und belugen.
    Wobei der ehemann immer der letzte ist es zu erfahren, wenn ueberhaupt. Da halten die maedels ganz schon zusammen. Ich kenne ganz locker noch 4 beispielen...
    Leider muess ich dazu sagen dass es alles maedels aus der Isaan sind,
    meistens aus der Bar scene (vorher in Thailand)und 2 geschwister aus der gleiche familie der maedels die durch "weitervermittlung" nach Europa gekommen sind. Die sind am anfang auch braf gewesen, wuerden
    aber von der geschwister und freundinnen rasch "eingegliedert"
    Wenn man das alles im voraus weiss, ist man schlauer was die auswahl eine zukunftige ehefrau angeht, aber wieviele wissen das schon ?
    Ich wunsche alle zukunftige ehemaenner viel GLUCK, weil das werden sie bestimmt brauchen.
    Aus meiner erfahrunf raus kann ich nuer sagen, wann man ne gute
    frau getroffen hat merkt man das schnell, weil die meistens nicht
    auf die freundinnen suche gehen...( disco, kartenspielen, zocken,usw)
    MFG
    MM


  8. #7
    Avatar von Zange

    Registriert seit
    07.05.2001
    Beiträge
    359

    Re: TH/D Ehe als Lebensunterhalt

    @MenM
    Natong meinte wohl, das es immer zwei sein müssen, einer der betrügt und einer der sich betrügen lässt. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, das man da so gar nichts merkt, wenn die Ehefrau solche Spielchen treibt. Aber da es hier keine Szene gibt in unserem Dörfchen, habe ich da auch keine Erfahrungen.
    Zange

  9. #8
    Avatar von heini

    Registriert seit
    22.05.2001
    Beiträge
    1.254

    Re: TH/D Ehe als Lebensunterhalt

    leider sieht es so aus, das meistens nur die negativen beispiele schlagzeilen machen! über die positiven und intakten verbindungen sind sicher um ein vielfaches höher, aber man berichtet viel weniger davon.
    MenM warum glaubst du, das frauen aus der ehemaligen szene hierbei in der mehrheit sind? immer wenn ich derartiges höre, schwillt mir der kamm! es ist eine tatsache, das 80-90% der thai/europa verbindungen in der szene ihren ursprung hatte. ehrlich zugegeben wird dieses allerding von maximal 10-20%. weiterhin behaubte ich, das diese mädels hier wesentlich besser zurecht kommen! was soll außerdem eine verunglimpfung der isaan-mädels?

    gruss heini

  10. #9
    Avatar von Zange

    Registriert seit
    07.05.2001
    Beiträge
    359

    Re: TH/D Ehe als Lebensunterhalt

    @MenM
    Es gibt viele Thaifrauen die Farangs schamlos ausnützen und betrügen
    Ich denke, das sehr viel mehr thailändische Frauen von Farangs schamlos ausgenützt und betrogen werden, als umgekehrt.
    Zange

  11. #10
    Avatar von natong

    Registriert seit
    01.05.2001
    Beiträge
    256

    Re: TH/D Ehe als Lebensunterhalt

    Dem ist nichts hinzuzufügen!

    Heini hat den Nagel auf den Punkt getroffen.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie bestreitet ihr euren Lebensunterhalt in Thailand?
    Von punkrocker im Forum Treffpunkt
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 18.07.11, 03:41
  2. Lebensunterhalt Nachweis bei Familiennachzug-Visum?
    Von gehfab im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.02.10, 15:52