Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Telefonat

Erstellt von MenM, 04.02.2006, 13:19 Uhr · 41 Antworten · 5.274 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von nicknoi

    Registriert seit
    29.05.2003
    Beiträge
    320

    Re: Telefonat

    Wer ist zu bedauern, wer hat recht ?

    Der Farang weil es sich abzocken lässt und vielleicht auch mal merkt dass was falsch lief.
    Oder díe Dame die die Abzocke organisiert hat, mit oder ohne Familiendruck.

    Dummheit gepaart mit Aussatz, kann ja nicht gutgehen.

    Trennung und was draus lernen wird wohls beste sein


    greeting

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Telefonat

    Zitat Zitat von Moonsky",p="312892
    [...]
    Thai-Import, der wegen Geldgier auswandert
    [...]
    Ist Dir eigentlich klar, daß Du über Menschen redest? Sagst Du das auch in deren Beisein?

    NEIN, es handelt sich NICHT wie vielfach angenommen um WARE, es sind MENSCHEN.

    Genau sowas kotzt mich so sehr an!

  4. #23
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Telefonat

    @ All
    fur die klarheit, das maedel bittet NICHT um mitleid, sie hat "nur" jemanden gesucht womit sie reden kann, in casu wir.

    @ Moonsky, aus deine seilen lese ich echt viel "schadensfreude" wenn ein Thai maedel auf der schnautze geht. und nein sie hat ihm nicht abgezockt, wenn sie das machen moechte haette sie sich keine putzstelle gesucht, und haette sich nicht um eine vollzeitstelle bemuht. Irgendwie scheinst du nur das zu lesen was dir passt.

    Und ja, auch wenn DU es nicht glauben kannst es gibt leute der das geld so etwas von wurscht ist das sie es gerne diejenigen geben die es gerade brauchen... aber ob du es jetzt glaubts oder nicht, es sind einfach tatsachen. gruss

  5. #24
    Moonsky
    Avatar von Moonsky

    Re: Telefonat

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="312940
    Sagst Du das auch in deren Beisein?
    Damit hab ich keinerlei Probleme. Ich sag immer was ich denke oder fühle. Es ist für mich auch keinerlei Problem zu teilen.
    Ein Problem hab ich damit, wenn es nur um Geld geht und Liebe geheuchelt wird. Und das sage ich sehr eindeutig, auch wenn es weh tut.

    NEIN, es handelt sich NICHT wie vielfach angenommen um WARE, es sind MENSCHEN.

    Genau sowas kotzt mich so sehr an!
    Darin sind wir uns ja einig. Es handelt sich um Menschen.
    Weiss das die Mama auch?
    Wieso stellt Sie Geld über das Glück ihrer Tochter?

  6. #25
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Telefonat

    Jetzt zerschreibe ich MenMs guten Thread.

    Mit dem Ausdruck "Thai-Import, der wegen Geldgier auswandert" wurde eben die Frau eindeutig zur Ware abqualifiziert. Ich sehe hier auch ein 'Liebe heucheln', daß in irgendeiner Form beiderseits vorhanden war, sie ist nunmehr dabei sich Gedanken zu machen wie und ob die Zukunft der Beziehung noch zu gestalten ist oder ich hab da irgendwas nicht richtig kapiert.

    Heuchlerisch ist z.B. Liebe vorzugeben aber Kontrolle auszuüben, Kontrolle die den erwünschten Zustand "was zu putzen und noch dazu verdammt gelenkig" aufrecht erhalten soll.

    Das hat nämlich mit Liebe wenig zu tun.

  7. #26
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Telefonat

    Dieser Thread zeigt eine Geschichte.
    Diese Geschichte zeigt Ähnlichkeiten zu anderen Geschichten.
    Diese Ähnlichkeiten mögen ja häufig vorkommen,
    doch gesetzmäßig sind sie deswegen noch lange nicht.

    Wenn wir mal versuchen, die geschriebenen Worte im Kontext des Themas zu sehen,
    dann die Reizworte ein wenig bildlich betrachten,
    so liegen wir eigentlich auf einer Linie.

    Diese Linie wird lediglich mit einem anderen Sift gezeichnet,
    mal mit einer 0,5 mm Bleistiftmine, mal mit einem Edding

  8. #27
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Telefonat

    Ich möchte nochmals auf meinen Beitrag #10 hinweisen, wo ich versucht habe, Lösungsansätze aufzuzeigen:
    Erkennen des Zustandes des Unglücksichseins, der nicht weiter zu ertragen ist, Wille zur Veränderung, Ausführen von Konsequenzen, Suche und Verwirklichung eines eigenständigen Lebens.

    Wichtig scheint mir die Erkenntnis dabei zu sein, daß seinerzeit eine Lebensentscheidung getroffen wurde, egal wodurch beeinflußt, die falsch war. Umzukehren ist dies nicht. Wenn man aber nicht mit den nagativen Begleiterscheinungen dieser falschen Lebensentscheidung weiterleben will, muß ich Veränderungen eingehen, wie schwer diese auch ausfallen mögen. Und diese Veränderungen habe ich selber durchzuführen, weil ich alleine letztlich die Verantwortung für mich trage.

    Gruß
    Monta

  9. #28
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Telefonat

    Doch bevor mit Veränderungen begonnen wird, sollte eine Kenntnis/Ahnung bestehen,
    wie sie in der jeweiligen Konsequenz aussehen könnten.

    Da ist guter Rat sehr hilfreich, der allerdings als einer von anderen/vielen gekennzeichnet werden sollte/muß. Ansonsten besteht die Gefahr, dass der Ratgeber u.U. ein negatives Feedback erhalten könnte

  10. #29
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Telefonat

    Diese Erkenntnis sollte sich bei ihr durchsetzen, wenn es nicht schon geschehen ist:
    Die Verantwortung trägt sie selber. Nicht derjenige, der einen (gutgemeinten) Ratschlag gibt, der sich vielleicht im nachhinein als nicht so gut erweist, nicht der Ehemann, den sie ohne Liebe geheiratet hatte und sich nicht so verhielt, wie sie es sich wünschte, nicht die Mutter oder Familie, deren hauptsächliche Intention das Geld und die Versorgung war.

    Andere nach Ideen und Lösungsmöglichkeiten fragen: ja. Entscheidungen müssen aber selbst, mit der sich daraus resultierenden Verantwortung, getroffen werden.

    Gruß
    Monta

  11. #30
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Re: Telefonat

    Kenne ich auch.Nur wars nicht in Wirklichkeit,wie immer vorgeschoben wird,die Familie,sondern purer Egoismus.Leider sehr verbreitet.Die geldziehende Verwandschaft schöne Erklärung und Beruhigung des Gewissen des landläufigen Farang´s.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Telefonat mit der freundlichen Visums-Beraterin
    Von spellbound hound im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.11.06, 19:24
  2. telefonat thailand deutschland
    Von joerg im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.02.05, 14:57