Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 83

Stundenlanges Schweigen

Erstellt von ThomasH, 26.09.2001, 01:36 Uhr · 82 Antworten · 11.604 Aufrufe

  1. #11
    Airport
    Avatar von Airport

    Re: Stundenlanges Schweigen

    Hallo Thomas,
    Als Einer der am laengsten mit einer Thai verheirateten Farang gebe ich voll und ganz Crassus und Bruno recht!!
    Ich habe mich an diese Situation gewoehnt. Mittlerweile sagt meine Frau wenigstens zu mir und meinem Sohn, dass das nichts mit uns zu tun hat.
    Dann lassen wir sie in Ruhe. Meist nach 3-5 Std. ist die Sache vorbei und anscheinend auch erledigt.
    Nicht fragen oder versuchen zu helfen. Sonst wird daraus ein heftiger Ehekrach!!.

    [move:7b64ef7343]FAAG JAI BAI ISAN. !!!!![/move:7b64ef7343]

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    BeerChang
    Avatar von BeerChang

    Re: Stundenlanges Schweigen

    @Thomas, keine Panik, die Stummfilmnummer ist so verbreitet in So-Asien, wie in Europa die Akne bei Jugendlichen. (ääh blöder Vergleich-egal)
    Stundenlang--geh das ist noch gar nix-ich kenne asiat/europ.Paare, die reden. Wochenlang nix miteinander, aber die lassen sich net scheiden-und aus heiterem Himmel ohne jegliche "Vorwarnung" ist wieder alles eitle Wonne, als wäre nie was gewesen.

    Egal aus welchem so-asiatischen Eck meine Partnerinnen auch stammten, es war jedesmal die selbe "Konflikt(oder nicht-)bewältigung".
    Auch mein Weibi (mit der ich eine recht harmonische Ehe führe)dreht manchmal einen Stummfilm in Farbe, aber vorher haut sie mir schon die Hucke voll.
    Ich halte es da wie bei dem Sprichwort: Reden ist Silber-Schweigen ist Gold.
    das gehört dazu, gibt schlimmeres.
    Grüsse
    Herbert

  4. #13
    Harakon
    Avatar von Harakon

    Re: Stundenlanges Schweigen

    Mangels eigener Lebenserfahrung versuch ich mal was aus nem Buch zu bringen (Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus von John Gray, recht lesenswert für beziehungsgestreßte Menschen): Nach dem gibts das Phänomen auch bei uns, dann aber mehr bei Männern und die Frauen sind die Leidtragenden. Jedenfalls wird da der Rat gegeben, sich tunlichst während der Rückzugsphase nicht einzumischen, weil man sonst alles schlimmer macht. Unbedingt die Ruhe lassen. Wenn das Männchen bzw. das Weibchen dann wieder aus dem Häuschen gekommen ist, darf dafür frei gesagt werden, was einem nicht paßt.

    Hab übrigens auch schon gehört, daß das ne typische Macke von Thailänderinnen (Südostasiatinnen?) ist.

    Vielleicht hören wir jetzt ja noch ein bißchen, wie man die Macke abstellt

    Und bitte niemals nachts mit Apostroph schreiben, sieht grausam aus ;D

  5. #14
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Stundenlanges Schweigen

    Ich wollte nachträglich radieren, leider zu spät.
    Geilt Dich das jetzt auf Harakon?
    Jakraphong

  6. #15
    ThomasH
    Avatar von ThomasH

    Re: Stundenlanges Schweigen

    @Jakraphong
    Wir arbeiten zusammen, haben ein Thai-Restaurant. Meine Frau in der Küche, ich im Service. Keine Kinder, nur zwei Katzen - Gott sei Dank.
    @DisainaM
    Es geht mir nicht darum festzustellen, was die momentane Ursache für das Verhalten meiner Frau ist, das klärt sich hinterher schon immer. Es dreht sich mir darum diese Vehaltensweise zu verstehen, da wir ansonsten sehr gut, klar und deutlich miteinander reden können. Nur ab und zu legt sie dieses Verhalten an den Tag, das sie mir aber auch nicht erklären kann. Ich frage mich nur immer wieder, ob ich es richtig mache, sie dann alleine zu lassen. Aber dadurch, daß ich hier lese, daß es einígen Anderen auch so geht, bin ich schon etwas beruhigter. Ich habe auch nie versucht, mit dem psychologischen Brecheisen anzusetzen und sie zu zwingen jetzt zu reden - wußte schon instinktiv, daß das nichts bringen würde. Und meist läuft es ja auch so, daß nach zwei, drei Stunden sie sich öffnet und sie sich ausheult. Danach ist dann wieder alles in Ordnung.
    @Airport
    Wie hast du das geschafft, Dich damit abzufinden? Das werde ich glaube ich niemals schaffen, solange sie mir etwas bedeutet. Es berührt mich einfach immer sehr und auch wenn ich weiß, daß es oft gar nichts mit mir zu tun hat, leide ich trotzdem mit.
    Euer ThomasH

  7. #16
    Infatuatedfool
    Avatar von Infatuatedfool

    Re: Stundenlanges Schweigen

    Thomas,
    habe Deine Beiträge bisher immer mit Respekt und Hochachtung gelesen.
    Auch kenne ich ein bischen Deinen Hintergrund, den Du ja mal selber hier beschrieben hast.
    Zuerst fand ich diesen neuen Beitrag recht mutig, aber die Reaktionen zeigen, dass er hier ganz gut aufgehoben ist.

    Nun zum Thema. Auch ich habe diese Erfahrung gemacht und kann mich Jakra, Crassus, Airport, Beerchang nur anschliessen. Boren und an ihr Nagen nützt nichts und kann manchmal alles nur schlimmer machen.

    Es gab aber auch einige erfolgreiche Momente in diesem Zusammenhang. Nämlich immer dann, wenn ich so getan habe, als wenn ich es nicht bemerke und einfach AKTIV geblieben bin, anstatt auch in vorwurfsvoller Wehmut zu versinken. Manchmal hat auch eine gewisse Selbstironie geholfen. Ich habe dann mein Hemd mit Absicht bekleckert und bin fürchterlich über mich selber und meine Dummheit hergefallen.

    Dann sagte sie manchmal freudig: siehste, du bist auch nicht unfehlbar und Recht hast du auch nicht immer. Wenn ich dann ehrlich zu mir selber war, fiel mir auf, dass ich wohl in letzter Zeit zu viel rumgenörgelt habe, oder zu viel rechthaberisch bestimmt habe, wo es lang geht.

    Ohne Dir jedoch zu nahe zu treten, hat mir Deine Bemerkung: "Keine Kinder, nur zwei Katzen - Gottseidank" ein bisserl zu denken gegeben.
    Da könnte eventuell was tiefer sitzen, als Du denkst.

    Im Grunde genommen wollte ich eigentlich nur sagen: Du bist nicht allein...




  8. #17
    Thai
    Avatar von Thai

    Re: Stundenlanges Schweigen

    Nein ganz sicher @Thomas,
    Du bist nicht allein.
    Auch mich treibt es zum Wahnsinn.

    Es hilft nur aussitzen und abwarten auch wenn es noch so schwer fällt.
    Wenn ich nachhake und bohre kommt irgendwann dass nix ist, das heisst für mich dann:"Lass mich in Ruhe".

    Rückzug und alles fernhalten!

    Mittlerweile hab ich es akzeptiert und komm damit klar das es diese Phasen gibt.

    Gruss Marcus

    P.S. Thomas Kopf nicht hängen lassen

  9. #18
    ThomasH
    Avatar von ThomasH

    Re: Stundenlanges Schweigen

    @Alle,
    es tut einfach immer wieder so gut hier etwas abzulassen. Die Reaktionen von Euch zeigen mir immer und immer wieder, daß das Nittaya-Forum genau das Richtige für mich ist. Hier fühle ich mich wohl, obwohl es heute erst genau zwei Monate sind, daß ich hier Member bin. Ich habe in diesem Forum nie das Gefühl, irgendwelche Bedenken haben zu müssen, mit irgendetwas zurückhalten zu müssen. Und die positive und schnelle Resonanz, die ich auf meine Postings bekomme überwältigt mich immer wieder, gerade, da mich ja außer dem Azrael niemand persönlich kennt. Ich hätte mir das vor einem halben Jahr niemals vorstellen können, daß ich in eine anonyme Gruppe von Personen so viel Vertrauen investieren würde und ich nie das Gefühl habe, daß es in irgendeiner Art und Weise mißbraucht wird. Ich freue mich schon sehr darauf, einige von Euch persönlich kennenzulernen.
    Euer ThomasH
    PS: Heute haben mir eure Aufmunterngen, besonders dieses "Du bist nicht allein" sehr gut getan

  10. #19
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Stundenlanges Schweigen

    Also, wenn ich mir die Beiträge so anschaue, frage ich mich, warum ich nicht schon früher in diesem Forum gelandet bin. Sollte wohl so sein.Mit dem Schweigen habe ich auch so meine Probleme, wie mit anderen mir vollkommen fremden Verhaltensweisen. So war ich unwahrscheinlich stolz, daß ich die Möglichkeit zum Gedankenaustausch im Internet, sprich:Forum, gefunden hatte, und was es da alles für Informationen gibt !!?? Meine holde Suay interessiert das alles nicht. Hört sie aber einen flugunfähigen Vogel vor dem Fenster rufen, ist sie gleich mit einer Hand voll Reis auf dem Weg nach draußen, füttert und streichelt ihn. Will sagen: es gibt Dinge im Leben der Thais (Buddhisten), die für mich als gelerntem Christen mit meiner verhärteten spätkapitalistischen Struktur nicht nachvollziehbar sind. Gut so, so habe ich Gelegenheit, ihr das Gefühl zu geben, daß ich von ihr eine Menge lernen kann. Und so, denke ich, habe ich Gelegenheit, die Zeit des Schweigens etwas abzukürzen.
    Noch etwas Grundsätzliches: leider habe ich bis heute bei den hier ansässigen Thai-deutschen Paaren noch keinen gefunden ( es gibt eine Menge hier ), mit dem es sich mit der in diesem Forum vorgefundenen Intensität austauschen läßt. Das fehlt, fühlte mich oft genug allein gelassen, allein wegen der Sprachschwierigkeiten, die allerdings mittlerweile behoben sind.Zumindest in meiner Region werde ich das Gefühl nicht los, daß es sich um einen Wettbewerb handelt, nach dem Motto, wer am schnellsten geheiratet hat, hat gewonnen. Ich bin froh, daß alles so gelaufen ist, wie es gelaufen ist. Kennengelernt im Dez. 00 in Deutschland, 4 Wochen auf ihrem Dorf verbracht, gemeinsam mit ihr in Thailand die Papiere besorgt, und nach einer weiteren Probezeit habe ich mich entschieden, diese Verantwortung zu übernehmen. Werde Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.
    Kali

  11. #20
    Naklarmann
    Avatar von Naklarmann

    Re: Stundenlanges Schweigen

    Beitrag gelöscht durch den Administrator

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Schweigen der Unschuld
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.09.06, 09:20
  2. Das Schweigen der Unschuld
    Von guenny im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.06, 19:48
  3. Stille und Schweigen im inneren Raum
    Von Taoman im Forum Literarisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.05, 12:15
  4. Ausmisten oder schweigen?
    Von Marco im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.05.04, 01:43
  5. 1. Stundenlanges Schweigen/mai mi array
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 05.10.01, 20:52