Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Streit um thai. Sorgerecht

Erstellt von bongo, 15.03.2009, 12:11 Uhr · 30 Antworten · 5.719 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Streit um thai. Sorgerecht

    Hallo franky_23

    3. Hab es bisher noch nicht so mitbekommen, doch versuch erst mal Unterhalt beim Vater (rückwirkend)einzuklagen.
    Genau , 33800,-THB müsste der eigentlich nach deutschem Recht für seine 3 Bälger monatlich abdrücken .......

    Einklagen , na vielleicht hat man Erfolg , aber ich würde sagen da eher wird der Mond eckig .........

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Streit um thai. Sorgerecht

    Wenn die Mutter in D kein Geld verdient, dann kannst du trotzdem die Kinder nach D holen.
    Du musst dann allerdings eine Verpflichtungserklärung für die Kinder abgeben.

  4. #13
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Streit um thai. Sorgerecht

    Hi Bongo,
    provokativ gefragt. Was würdest du machen wenn du einen Mann hättest, der andauernd fremd geht und zudem sich überhaupt nicht um die drei gemeinsamen Kinder kümmert. Du suchst dir einen Versorger.

    Unter dem Aspekt der Trennungshäufigkeit würde ich von einer Adoption Abstand nehmen. Wenn man sich verträgt, gehts auch ohne diese. Wenns schief läuft, dann wirds unangenehm.

  5. #14
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Streit um thai. Sorgerecht

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="701488
    daß die Kinder auf den Namen des Vaters geschrieben sind
    Ja,der ledige Vater hat in Asien,anders als in Deutschland zu seinem gezeugten Kind mehr Rechte.
    bist Du dir sicher?


    Jetzt tragen die Kinder den Familiennamen des Vaters und er hat das Sorgerecht.
    Sorgerecht bekommst in D auch normalerweise. (Regelfall)

    Sollte man in D auch so machen,aber leider ist dort noch die Mutter die "Haupteigentuemerin" des Kindes und der ledige Vater bekommt hoestens ein Besuchsrecht,mus aber zahlen.
    Eigentum an einem Kind gibt es nicht, welche Vorstellungen hast Du. Umgangsrecht schließt auch ein, dass das Kind zum Vater kommen kann.


    Also,ohne Vater geht nichts und wenn du was erreichen willst musst du zahlen.
    so wie fast übrall auf der Welt.

  6. #15
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Streit um thai. Sorgerecht

    von den Wild West Methoden mal abgesehen...

    Sie kann beim Bezirksgericht einen Antrag auf das alleinige Sorgerecht stellen. War bei uns einfach, da der leibliche Vater spurlos verschwunden ist. Anwaltskosten waren so um die 20.000 Baht incl. Adoptionsvorbereitung.
    Es gibt in Thailand auch so etwas, wie ein Jugendamt. Dort wurden wir und 2 Zeugen getrennt interviewt. Die geben dann eine Stellungnahme an das Gericht. Vielleicht ist es hilfreich mit denen zu sprechen und die Lage ,auch den Erpressungsversuch, zu schildern. Die Gerichte tun sich hier wie dort schwer eine Entscheidung entgegen der Stellungnahme des Jugendamtes zu treffen. Basis ist immer das Kindeswohl. Und hier wird es schwierig. Mit der Einstellung einiger hier, blos keine Verantwortung (Adoption) zu uebernehmen, ist die Frage des Kindeswohls schon beantwortet. Im Falle einer Trennung wuerden die Kinder voellig mittellos in Deutschland leben.

    Eine Auslandsadoption braucht in jedem Fall Zeit und Geld. Grundvorraussetzung ihr muesst mindesten 6 Monate verheiratet sein um einen Antrag zu stellen. Hinzu kommen jede Menge Papiere die uebersetzt und legalisiert werden muessen. Aus Deutschland benoetigst Du eine Adoptionsfaehigkeitsbescheinigung, ein pol. Fuehrungszeugnis und Einkommensnachweise. Die Adopt-bescheinigung ist mehrsprachig, der Rest muss uebersetzt werden.
    Unser Anwalt hat eine MAin,die hervorragend englisch spricht.(Auslandsstudium) Sollte Dein Englisch nicht so dolle sein, sei Dir nicht zu schade einen Uebersetzer zu mieten.
    Eine legale Moeglichkeit das Verfahren nach Deutschland zu ziehen, sehe ich nicht, da die Zustaendigkeit sich aus dem letzten Aufenthaltsort ergibt.

    Ob Du den legalen Weg oder ein paar schlagkraeftige Argumente waehlst, muss Du selbst entscheisen, da kann man aus der Ferne keinen Rat geben.
    Emotional tendiere ich zur Pumpgun ;-D

    Gruss Volker

  7. #16
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Streit um thai. Sorgerecht

    Sorgerecht bekommst in D auch normalerweise. (Regelfall)
    Bei nicht verheirateten Eltern aber nur,wenn die Mutter zustimmt.
    Auch beim Namen muss sie zustimmen.

    Wenn die ledige Mutter also nicht zustimmt,du aber die Vaterschaft anerkannt hast bist du ein Zahlvater und wie man ein Besuchsrecht aushoehlt,dass kann man hier in Net genug lesen.
    Mir tun da so manche Zahlvaeter sehr leid!

  8. #17
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Streit um thai. Sorgerecht

    Wenn man bedenkt, wie häufig schon das Thema: "Alleiniges Sorgerecht für die thail. Mutter" hier und in anderen Foren länglich besprochen wurde, dann kann man sich nur noch wundern, über die teilweise chaotischen Reaktionen auf ein ziemlich häufig auftretendes Problem.

    1. Also, oberstes Ziel ist die Ausstellung einer Bescheinigung durch die Amphoe, dass die leibl. Mutter das alleinige Sorgerecht innehat. Dieses wird rein technisch gesprochen von der Amphoe im Scheidungsregister-Protokoll eingetragen. Wurde früher aber massenhaft häufig vergessen.

    Macht aber nichts, man kann es jederzeit nachholen. Es wird eine gemeinsame Erklärung der ehemaligen Eheleute vor der Amphoe - zur gleichen Zeit oder zeitversetzt - notwendig.

    Hierfür braucht man auch keinen RA, der kostet nur Geld und meint sein Geld durch angebliche Verzichte verdienen zu müssen, die letztlich garnicht erforderlich werden.

    2. Diese Sorgerechtsregelung durch die Amphoe ist ohnehin für alle weiteren Schritte in der Zukunft erforderlich. Nicht nur für die Ausstellung eines Reisepasses für die Kinder, sondern auch für jegliche Familiennachzugsvisa oder Einbenennungen als mildere Mittel als der Adoption.

    3. Die Amphoes kennen das Problem: Dass die Mütter von ihren Männern auf Jahre verlassen wurden. Diese sich aber freudig zurückmelden, wenn man hört, dass die Ex die Bonus-Karte gezogen hat. Aber es tritt ja auch häufig die Fallkonstellation zu, dass der Mann unauffindbar nach Singapore oder Taiwan verschwunden ist. Auch da hat also die Amphoe die Mittel an der Hand: angesehene Zeugen inkl. Wat-Vorsteher.

    Und die gleichen Honoratioren können sehr gut eingesetzt werden, wenn es darum geht, z.B. zu bezeugen, dass der leibl. Vater sich nie um seine leibl. Kinder gekümmert habe.

    Es ist hier schon zutreffend auf insbesondere "männliche" informelle Methoden der Unterstützung eigener Anliegen in sozialen Netzwerken hingewiesen worden. Sofern also Brüder oder Onkels vorhanden sind, dann können die sich einmal mit dem Exmann vertrauensvoll zu einer oder mehreren Flaschen Bier zusammenfinden.

    Aber auch die vielen "weiblichen" Methoden: wie Anschwärzen, das überall Herumerzählen, was der ungetreue Ex doch nun wahrhaftig vorhabe, die systematische Information der Wohngemeinden, der Mönche, der Garküchen-Chefinnen, der Eltern des Mannes - die doch bestens Bescheid wissen, was ihr Sohn für einer ist. Und nicht vergessen: die Kinder selbst können vortrefflich mitarbeiten und es in der Schule ausbreiten. Natürlich können die Kinder selbst auch mal ihren nie gesehenen Erzieher kurz anrufen. Es gibt tausend Möglichkeiten, in der einfachen thail. Gesellschaft jemanden "schlecht zu machen", ohne dass der je eine Chance hätte, sich gegen üble Nachrede zu wehren.


    Einfach faszinierend hier zu lesen: dass es als dt. Ehemann wenig Sinn macht, entgegen den ganzen Geisterspuk der thail. Nachbarn im Dorf "in seinem Haus wohnen bleiben zu wollen" und dann hier mit völliger Hilflosigkeit und Reaktionsweise eines Abendländlers - Einschaltung eines RA - konfrontiert zu werden. Glaube kaum, dass dieser Vorschlag von ihr kam.

    Geb der Frau endlich mal freie Hand, für ihre Kinder zu kämpfen. Sag Ihr, sie soll es auf die übliche Art tun - und zur Not sich vorher bei der Amphoe beraten lassen. Tun die nämlich auch - unter Thais. Und wie gesagt: Der Versuch als Ex nach Jahren noch ´ne müde Mark zu machen, ist weit verbreitet und bekannt. Wer darauf reinfällt, ist selbst schuld.

  9. #18
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Streit um thai. Sorgerecht

    Hallo Volker M. aus HH. ,

    Mit der Einstellung einiger hier, blos keine Verantwortung (Adoption) zu uebernehmen, ist die Frage des Kindeswohls schon beantwortet.
    Nun erkläre mir mal wieso die Verantwortung für ein Stiefkind von der Adoption abhängen sollte bzw. wo ist denn da im normalen Alltag der Unterschied ..........

    Im Falle einer Trennung wuerden die Kinder voellig mittellos in Deutschland leben.
    Du bist schon ein Spassvogel ......... dass die Mehrheit aller Trennungen/Scheidungen von den Frauen ausgeht liegt ja nur an diesem Rundumsorglos Vollkasko Versorgungs Unterhaltsanspruchs - Denken bzw. Wissen das sie , dem deutschen Scheidungsrecht sei dank , dann erwartet !

    Und , mir kommen gleich die Tränen , "mittellos in Deutschland leben" .......... schon mal was vom Sozialstaat gehört .........

    Übernimmt eben mal der Steuerzahler die Versorgung der lieben Kleinen sollen ja auch später mal für deren Rente malochen ........ oder siehts du darin vielleicht auch noch ein Problem ?

  10. #19
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Streit um thai. Sorgerecht

    Zitat Zitat von Adi",p="701197
    Zitat Zitat von bongo",p="701180
    Das Problem ist folgender massen auch, daß die Kinder auf den Namen des Vaters geschrieben sind und wenn meine Frau irgendetwas machen will benötigt sie immer die Unterschrift des Vaters oder deren Familie.
    Dies kann ich nicht so bestätigen. Der Vater der Kinder meiner Frau hat sich auch mehrere Jahre nicht um die Kinder gekümmert. Als meine Frau für die Heirat die Dokumente zusammenstellte, ist sie mit einem Zeugen und dem Dorfältesten auf's Ampoe gegangen, dort wurde ein Interview geführt, wo meine Frau und die Zeugen bestätigen mussten, dass sich meine Frau die letzten Jahre ohne Unterstützung vom Vater um die Kinder gekümmert hat. Dies wurde protokolliert und unterschrieben. Dieses Protokoll wurde in der Schweiz anerkannt und wir brauchten für Kindergeld und den Nachzug der Kinder in die Schweiz keine Unterschrift vom leiblichen Vater. Weder in Thailand noch in der Schweiz. Ich sehe auch keinen Grund für eine Adoption.
    Das kann ich bestätigen. Ist bei meiner Frau so ähnlich gelaufen. Anschliessend hat sich dann ihr Vater als Sorgerecht tragend eintragen lassen für das Kind. Der Ex-Mann ist im Dreieck gesprungen, aber selbst seine Position als Staatsanwalt hat ihm nicht geholfen.

  11. #20
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Streit um thai. Sorgerecht

    Wäre unser Fredstarter clever gewesen , hätte er erstmal eine Gegenforderung an den leiblichen Vater über seine bisherigen Zahlungen aufgemacht ;-D .
    Die Knaben rechnen normal nicht mit der Gegenwehr eines Farangs . Normal werden solche Probleme innerhalb einer Thaifamilie geklärt und der Farang sollte mit solchen Geschichten überhaupt nicht behelligt werden , außer man hält ihn für besonders beachtenswürdig ;-D

    Gruß Sunnyboy

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Streit mit der Verlobten
    Von Diskusguppy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 17.12.11, 16:55
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.08, 23:34
  3. Sorgerecht beantragen....
    Von Küstennebel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.06.07, 23:15
  4. Streit / Meinungsverschiedenheiten/ in TH.-Foren
    Von Nokgeo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.08.02, 20:34
  5. Streit Regierung - Reporter
    Von Chainat-Bruno im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.08.01, 20:01