Ergebnis 1 bis 10 von 10

Stiefkind nur als 0,5Kind auf Steuerkarte

Erstellt von MikeRay, 16.12.2005, 07:37 Uhr · 9 Antworten · 2.754 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von MikeRay

    Registriert seit
    16.09.2003
    Beiträge
    454

    Stiefkind nur als 0,5Kind auf Steuerkarte

    Wieso hat man mir,alleinerwerbstätig und verheiratet mit der Mutter meines Stiefsohns welche alleine sorgeberechtigt ist, nur den halben Kinderfreibetrag eingeräumt ???Langer Satz , ich weiß. ;-D
    Man konnte mir das auf dem Bürgerbüro auch nicht so recht erklären und beim Finanzamt bin ich nicht durchgekommen.
    Macht ein 2. Kind auf der Steuerkarte eigentlich noch viel aus?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Stiefkind nur als 0,5Kind auf Steuerkarte

    Zitat Zitat von dutlek",p="301557
    @MikeRay

    Macht ein 2. Kind auf der Steuerkarte eigentlich noch viel aus?
    Ob das viel ausmacht weiss ich nicht, aber ich denke mal, wenn Du den vollen Freibetrag bekommen willst, dann muss das Kind auch als ein ganzes dastehen.
    Vor 3 Jahren hatte ich auch meine Steuerkarte auf dem Finanzamt von eineinhalb auf zwei Kinder aendern lassen. Obs was gebracht hat...
    Die Aenderung bleibt aber nicht automatisch fuer jedes Jahr stehen. Da musst Du jedes Jahr aufs neue zum Finanzamt und das aendern lassen.
    Auf meine Frage hin an dem Sachbearbeiter warUm es nur ein "halbes Kind gibt", sagte dieser. "Da es ein Stiefkind ist, zaehlt es automatisch als ein halbes Kind, kann man aber jaehrlich umschreiben lassen."
    So sind halt deren Regeln, die vom Finanzamt meine ich. Ich habe es die letzten zwei Jahre nicht mehr gemacht.

    Gruss.....Rolf

  4. #3
    Avatar von MikeRay

    Registriert seit
    16.09.2003
    Beiträge
    454

    Re: Stiefkind nur als 0,5Kind auf Steuerkarte

    falls es jemand noch interessieren sollte:
    ich musste ein weiteres Formular ausfüllen und an´s FA schicken, in dem ich angab das der Vater des Kindes nicht in Deutschland wohnhaft und steuerpflichtig ist.Weiterhin musste ich erklären das wir keinen Unterhalt vom Vater für das Kind erhalten. :kopfhau: ;-D ;-D ;-D
    Es wirkt sich im übrigen nur auf den Soli und die Kirchensteuer aus.

  5. #4
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Stiefkind nur als 0,5Kind auf Steuerkarte

    Wenn Du beweisen kannst, das der Unterhaltspflichtige
    weniger als 70% des Unterhalt zahlt, bekommt man den
    vollen Kinderfreibetrag bei der Steuererklärung.

  6. #5
    Avatar von MikeRay

    Registriert seit
    16.09.2003
    Beiträge
    454

    Re: Stiefkind nur als 0,5Kind auf Steuerkarte

    welcher thailändische Vater zahlt denn bitte Unterhalt fürsein in D lebendes Kind ?

  7. #6
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Stiefkind nur als 0,5Kind auf Steuerkarte

    Der Steuerberater kann Dir das erklären.

    Meine Exfrau hat jahrelang keinen Unterhalt gezahlt
    und ich habe vom Jugendamt Unterhaltsvorschuss
    bekommen.
    Bei zwei Kinder zweimal 0,5 ergibt dann auf der
    Steuerkarte zwei Kinder a 0,5 = 1
    Unterhaltsvorschuss steht eigentlich jedem Kind
    in der BRD zu, wenn ein Elternteil keinen
    Unterhalt zahlt.

  8. #7
    Avatar von mika

    Registriert seit
    05.11.2005
    Beiträge
    1.250

    Re: Stiefkind nur als 0,5Kind auf Steuerkarte

    Zitat Zitat von andydendy",p="302619
    Unterhaltsvorschuss steht eigentlich jedem Kind
    in der BRD zu, wenn ein Elternteil keinen
    Unterhalt zahlt.
    Ist sicherlich gut gemeint , aber dieser Satz ist wie ein rotes Tuch für mich . Der leibliche Vater meines Sohnes zahlt nichts . Ist deutscher Staatsangehöriger , lebt und arbeitet auf Phuket . Unterhaltsvorschuß vom Amt bekommt mein Sohn ebenfalls NULL KOMMA NIX . Begründung : Man zahle nur , wenn man Aussicht hätte , das Geld jemals vom Vater zurückfordern zu können . Vater in Thailand = keine Aussicht auf Geld = kein Geld fürs Kind .
    Es lebe der deutsche Sozialstaat ....*kotz*

    Vielleicht sollte ich hier Namen und Wohnort des gnädigen Herren veröffentlichen ....

    Wer hat ähnliche Erfahrungen in dieser Angelegenheit ? Gibt es Möglichkeiten , dem Kind zu seinem Recht zu verhelfen ?

    lg buff

  9. #8
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Stiefkind nur als 0,5Kind auf Steuerkarte

    Well,

    ich bin zu lange schon wieder aus dem Sozialamt raus - UV haben wir i.d.R. an Alleinerziehende gezahlt.

    Anonsten kann das vielleicht weiterhelfen: guggste hier

    oder

    http://www.masfg.rlp.de/Familie/Unterhaltsvorschuss.htm

    Die Begründung halte ich auf die Schnelle für etwas fadenscheinig, aber die werden sicherlich im Bescheid entspr. § zhitiert haben.


    Juergen

  10. #9
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Stiefkind nur als 0,5Kind auf Steuerkarte

    @ buff

    glaubst Du meine Ex war jemals gewillt den
    Unterhaltsvorschuß zurückzuzahlen, im Leben nicht.
    Kam auch vom Jugendamt keine Zahlungsaufforderung
    an die Ex.
    Ich würde beim Jugendamt nachbohren, das Kind hat
    ein Recht auf Unterhalt, von wem auch immer.
    Ob bei dem Unterhaltspflichtigen was zu holen ist,
    spiel dabei keine Rolle.

  11. #10
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Stiefkind nur als 0,5Kind auf Steuerkarte

    Zitat Zitat von buff",p="304226
    ... Unterhaltsvorschuß vom Amt bekommt mein Sohn ebenfalls NULL KOMMA NIX . Begründung : Man zahle nur , wenn man Aussicht hätte , das Geld jemals vom Vater zurückfordern zu können . Vater in Thailand = keine Aussicht auf Geld = kein Geld fürs Kind....
    Also das kann ich nicht nachvollziehen. Ich könnte aus dem Stehgreif drei Beispiele nennen, in denen der nichtzahlende Elternteil sogar ausländischer Staatsbürger ist (Thailand bzw. Philippinen).
    Es wird ja z.B. auch Unterhaltsvorschuss an die Unterhaltsberechtigten gezahlt, bei denen der Unterhaltsverpflichtete unbekannten Aufenthaltes ist.

    Für Alleinerziehende erfolgt die Erziehung ihrer Kinder meist unter erschwerten Bedingungen. Die Situation verschärft sich noch, wenn das Kind nicht wenigstens den üblichen Regelunterhalt von dem anderen Elternteil erhält oder dieser nicht rechtzeitig gezahlt wird. Diese besondere Lebenssituation soll mit der Unterhaltsleistung nach dem seit dem 1.1.1980 geltenden Unterhaltsvorschussgesetz erleichtert werden.
    Quelle:

    Für Kinder bis zur Vollendung des 12.Lebensjahres besteht drauf ein Rechtsanspruch.

Ähnliche Themen

  1. Sohn meiner Frau mit auf die Steuerkarte
    Von mabio69 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.08.15, 13:57
  2. Ausreise mit Stiefkind
    Von jensen im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.01.11, 17:05
  3. Minijob mit oder ohne Steuerkarte???
    Von phi mee im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.06.06, 16:22
  4. Reisepassverlängerung für ein Stiefkind
    Von pef im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.04, 16:10
  5. Reisepassverlängerung für ein Stiefkind
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.04, 00:34