Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 58

Statistik abgelehnter Visa-Anträge

Erstellt von UAL, 28.09.2005, 20:28 Uhr · 57 Antworten · 8.400 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Statistik abgelehnter Visa-Anträge

    Besser ???

    Joschi, geh' in Deckung, bald fliegen die Steine mal [s:d48fcced85]in deine [/s:d48fcced85] aus einer anderen Richtung!

    Kann man jedem gerecht werden

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Statistik abgelehnter Visa-Anträge

    @loso

    diese zahlen wurden von einem botschaftangehörigen am telefon genannt.
    wo er diese her hat weis ich auch nicht.
    es scheint wohl so zu sein das erstanträge so gut wie alle abgelehnt werden während man wenn das mädel schon mal hier war und ihre rückkehrwilligkeit bewiesen hat wesentlich leichter ein visum bekommt.


    das schizophräne an der sache ist das ein heiratsvisum gewährt wird, mit diesem die rückkehr aber sehr unwahrscheinlich ist.

    im falle irgendwelchem fehlverhaltens haftet der ve-inhaber, warum also noch diese schikanen. man legt den behörden eigentlich alles offen und trägt die kosten.


    mfg lille

  4. #23
    Avatar von jerry

    Registriert seit
    24.03.2005
    Beiträge
    100

    Re: Statistik abgelehnter Visa-Anträge

    Zitat Zitat von Rene",p="280040
    es sollte doch wohl der Botschaft egal sein wo und warum sein Geld investiert.
    Natürlich sollte es egal sein, vom logischen Standpunkt her gesehen. Aber was ist an Gesetzen und Regelungen schon logisch ?

    Entweder du kommst als Tourist nach D, oder zum Heiraten oder um die Sprache zu lernen...und sonst nichts rechts und nichts links!!
    Und wenn das Ganze zwecks Eheanbahnung (oder Kennenlernen) gedacht ist, hast du gefälligst ein Heiratsvisum zu machen. So ist die Sachlage, wenn sie auch nichts mit gesundem Menschenverstand zu tun hat.

  5. #24
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Statistik abgelehnter Visa-Anträge

    Deutschland ist und war nunmal ein Behörden- und Formular-Staat, alles ist bis ins kleinste geregelt. "Wir" sind ja so gründlich...

    Wenn ich da nur an das Ausfüllen der (Lohn-) Steuerklärung denke. An der scheitern schon viele

    @ Lille, :-)
    es scheint wohl so zu sein das erstanträge so gut wie alle abgelehnt werden während man wenn das mädel schon mal hier war und ihre rückkehrwilligkeit bewiesen hat wesentlich leichter ein visum bekommt.
    Das gibt mir Hoffnung...

  6. #25
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Statistik abgelehnter Visa-Anträge

    @jerry

    "daß das D-lernen in TH nicht gut ist, daß es schon Gründe für die Finanzierung des ganzen gibt usw. ist vielleicht die Kunst an der Sache. "
    -> Genau so habe ich es anno 2004 gemacht - Butter bei die Fische mit dem Hinweis, dass keine Heirat vorerst geplant ist - hat funktioniert.

    @samuianer
    -> Das war wohl wieder Stammtisch live


    @lille
    "das schizophräne an der sache ist das ein heiratsvisum gewährt wird, mit diesem die rückkehr aber sehr unwahrscheinlich ist. "
    -> das ist ja auch korrekt so. Das Schengenvisum ist für den vorübergehenden Aufenthalt gedacht, ebeno das Sprachvisum mit der nachgeschalteten befristeten AE., das Heiratsvisum gestattet Dir zum Zwecke der Heirat einzureisen (also auch erstmal vorübergehend), denn heiratet sie nicht, geht es wieder zurück.


    "im falle irgendwelchem fehlverhaltens haftet der ve-inhaber, warum also noch diese schikanen. man legt den behörden eigentlich alles offen und trägt die kosten."
    -> Äpfel und Birnen wieder. Die VE und somit Bürgschaft wird nur benötigt, wenn die Eingeladene nicht genügend Mittel hat - hat mit dem Visum null und nichts zu tun.


    @UAL
    "Deutschland ist und war nunmal ein Behörden- und Formular-Staat, alles ist bis ins kleinste geregelt. "Wir" sind ja so gründlich... "
    -> Das liegt aber auch an der Mentalität. Vor Jahren habe ich einen Streit mit einem Handwerker so geregelt, heute brauchst du ein kleines Jurastudium und der Handwerker bringt seinen Anwalt mit.
    Somit ist es eben auch kein Wunder, wenn alles bis ins letzte geregelt werden muss - leider.
    Übrigens in Sachen Bürokratismus ist uns TH aber noch ziemlich vorraus - wirst du spätestens merken, wenn Du heiraten willst


    Juergen

  7. #26
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Statistik abgelehnter Visa-Anträge

    @ Jürgen, :-)

    Übrigens in Sachen Bürokratismus ist uns TH aber noch ziemlich vorraus - wirst du spätestens merken, wenn Du heiraten willst
    Na, Du baust mich immerhin auf...

  8. #27
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Statistik abgelehnter Visa-Anträge

    Zitat Zitat von UAL",p="280162
    @ Jürgen, :-)

    Übrigens in Sachen Bürokratismus ist uns TH aber noch ziemlich vorraus - wirst du spätestens merken, wenn Du heiraten willst
    Na, Du baust mich immerhin auf...
    Spätestens jetzt wird es mal Zeit mir PN zu senden

  9. #28
    mrzaertlicher
    Avatar von mrzaertlicher

    Re: Statistik abgelehnter Visa-Anträge

    [

    Schön, aber was bleibt unter dem Strich übrig - weisst Du welche Verpflichtungen er sonst hat die abzuziehen sind z.B. Unterhalt etc. ?
    bei uns sind es übrigens 1500 EUR frei Hand und 35qm Wohnfläche (also letztlich gerade so über dem Sozialsatz).
    ]
    Ich weiss zwar nicht, wie hoch bei dir der Sozialsatz ist, aber sei doch mal ehrlich, wer verdient als Alleinstehender schon 1400€ netto??
    Von den arbeitslosen ganz zu schweigen.
    Alles in allem, nach dieser Rechnung dürften ca.20mio Deutsche keinen Ausländer in Deutschland heiraten.
    Wo bleibt da der Gleichstellungsgrundsatz??
    Das diese Praxis dem Rechtsradikalismus in die Hände spielt, kann sich wohl jeder vorstellen.

  10. #29
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Statistik abgelehnter Visa-Anträge

    Nun, Sozialhilfe im alten Sinne gibt es ja nicht mehr (nun
    ALG II + Grundsicherung)

    Somit kann ich mit den Werten aus BW vor dem 01.01.05 dienen.

    Haushaltsvorstand: 297,-
    Haushaltsangehörige über 18J: 238,-
    KV + PV: ca. 200,-
    Miete + NK: ca. 550,-

    =1285,- EUR , daneben gibt (gab) es noch weitere Beihilfen für Möbel, Austattung, Winterbeihilfe etc .. die entspr. auch noch einzurechnen wären. Irgendwo im Netz habe ich für Bayern 1350,- EUR gefunden.

    Anm.: Wenn ich dies mit meinen alten Aufzeichnungen aus Studienzeiten vergleiche, scheint unser EUR doch etwas inflationär geirkt zu haben bzw. alles ist recht teuer geworden.

    Juergen

  11. #30
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Statistik abgelehnter Visa-Anträge

    @jt
    da nun mal die meisten hier mit einer ve eingeladen werden hängt das schon ein bisschen damit zusammen.

    es geht aber eigentlich darum das wenn jemand eine ve gestellt hat auch für eventuelle abschiebekosten und sonstiges haftbar gemacht wirst.

    mfg lille

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Statistik
    Von atze im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.12.09, 01:31
  2. Visa - Statistik???
    Von Kamoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.11.07, 09:42
  3. Visa-Ablehung durch DB-BKK - Ausweg Anträge bei Botschaften
    Von Sabay im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.07, 03:09
  4. Statistik
    Von Harakon im Forum Forum-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.03.06, 21:12