Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 106

Was soll man antworten ?

Erstellt von CNX, 02.04.2004, 09:32 Uhr · 105 Antworten · 5.477 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Was soll man antworten ?

    Auch in D bleiben die Kinder nach der Trennung meistens bei der Mutter. Die Mutter wird althergebracht als besser geegnet gesehen, die Kinder grosszuziehen. Dann kommt noch der biologische Unterschied. Die Mutter hat die Schwangerschaft durchgestanden, ein Leben in sich wachsen gefühlt und dann geboren. Ein Mann kann das nicht nachvollziehen. Bestenfalls erahnen. Daher gehören, wenn schon getrennt, erstmal die Kinder zur Mutter. Den thailändischen Vater heranzuziehen, halte ich für einen Witz. Viele hier und anderswo haben keine gute Meinung von den thailändischen Männdrn. Es geht hier auch im Grunde nicht darum, wer bezahlt. Sondern darum, ob Mutter und Kind getrennt leben, leben müssen. Wenn ich eine Frau liebe, dann akzeptiere ich auch ihr Kind. Was ist das für eine Entscheidung für eine Mutter, sich zwischen neuen Mann und Kind entscheiden zu müssen. Da wird mir kotzübel.

    @uwe
    Falls Dir hier immer wieder kotzübel wird, dann bitte schön in eine andere Richtung, aber nicht hierhin. Deine Äusserungen werden immer proletenhafter.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Was soll man antworten ?

    Zitat Zitat von Uwe",p="123606
    @Kali
    Was soll der Quatsch? Kenne intelligentere Postings von Dir.
    Habe eine klare Frage gestellt,auf die ich eine klare Antwort verlange: Was ist mit der Verantwortung des thailändischen Vaters?
    Trotzdem: Schöne Grüße aus TH von Uwe
    Jetzt sollte der Ball aber mal etwas flacher gehalten werden.



    Unabhängig davon weiss wohl jeder der eine Frau mit Kind heiratet auf was er sich einläßt bzw. was auf ihn zukommen kann.

    Außerdem kenne ich nicht eine einzige Thailänderin die irgendeine Form von Unterhalt für sich oder das Kind in TH erhält. In einem sind die Thaimänner spitze - im Untertauchen.



    Gruss
    C N X

  4. #63
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Was soll man antworten ?

    Die Vaterschaftsverhältnisse sind hier auch unbekannt. Reine Mutmassung, aber wahrscheinlich, dass es ein Thai ist. Der Unterhalt ist hier aber garnicht das Thema. Thema ist die Trennung von Mutter und Kind.

  5. #64
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Was soll man antworten ?

    @CNX

    Außerdem kenne ich nicht eine einzige Thailänderin die irgendeine Form von Unterhalt für sich oder das Kind in TH erhält. In einem sind die Thaimänner spitze - im Untertauchen.
    Ich kenne aber eine, meine Frau: der leibliche Vater meines Sohnes hat doch neulich wieder ein Büdjet von 10.000 Baht für das neue Schlafzimmer des Bengels gestiftet...

    Bevor ich die neuen Vaterpflichten übernommen hatte, hat er die Familie ebenfalls unterstützt. Ich kenne auch andere Frauen, deren Männer zumindest (teilweise) für die Schule oder die Ausbildung der Söhne und Töchter aufkommen, nachdem sie die Familie verlassen haben. Auch oft eine Frage der Ehre (wenn man es so nennen kann).

    Wieso denken hier eigentlich alle stets in den Verhaltensweisen der (untersten) Klassen. Ja gut, oft versuchen die Männer ihre "Verantwortung" erst gar nicht zu nehmen, weil sie es sich überhaupt nicht leisten können. Und sobald eine neue Frau, bzw. Familie da ist, geht es schon gar nicht mehr. Die "Neue" würde ihnen eh sonstwas erzählen, wenn das Geld nicht einmal für beide reicht. Da bleibt dann wohl auch oft nichts anderes übrig als ganz Untertauchen, denn der Anstandsbesuch würde dann wohl ohne Vorzeigen eines Umschlages bloß in Gesichtsverlust ausufern. Und Gesetze würden an diesen Umständen auch nicht viel ändern... Wo nichts ist kann man auch nichts abzweigen, abgesehen einmal von dem Bugjet "for medical use only"...

    Männer die es sich aber leisten können ihre Kinder nach der Trennung zu unterstützen tun es manchmal, und manchmal nicht. Und auch dann hängt es von der "humanen Seite" der neuen Frau ab! Und es hängt wiederum damit zusammen wie sich das Verhältnis zur Exfrau und der Familie nach der Trennung entwickelt. Es hängt dann natürlich auch vom Alter der Kinder ab, ob der Vater noch eine Beziehung zu den Kindern haben wird unabhängig von der Einstellung der Mutter. Und es soll sogar vorkommen, daß die Frauen zu stolz sind um Geld zur Unterstützung der Familie vom Ehemann anzunehmen, und das nicht nur zugunsten des Angebots in den Vergnügingszentren, oder aber wie in den halbfiktiven Soap Operas auf Chanel 7.

    Auch hier sollte man nicht systematisch und strikt in die Klischees verfallen. Gut, ich komme auch nicht ganz ohne Veralgemeinerungen aus, aber in Thailand gibt es trotzdem Menschen und sogar Männer mit Gefühlen und zusätzlich einem gewissen Verantwortungsbewußtsein. Auch wenn das nicht für eine gute Schlagzeile herhällt, oder wenn hier niemand einen solchen Fall kennt. Eine allgemeine und weitverbreitete Tendenz ist immer noch etwas anderes als eine Regel ohne Ausnahmen.

    Einen direkten Vergleich mit anderen Ländern und der dazugehörigen und dazupassenden Moral anstellen zu wollen, wie unser Uwe es versucht, ist natürlich von forne herein ein blinder Schuss in den Ofen.

  6. #65
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Was soll man antworten ?

    @CNX,

    nur mal sone Frage.

    Zynismus ein:

    Willste mit dem Beispiel dieser Frage die selbsternannten "Gutmenschen" der Bundesdeutschen Stammtische hinter dem Ofen hervorlocken, oder wirste mit der Frage selber nicht fertig?

    Oder....

    Zynismus aus.

    Ich fände, es wäre mal an der Zeit zu sagen, was du damit bezweckt hast. Denn mittlerweile bewegen wir uns im luftleeren theoretischen Raum.

    Haste was aus den Antworten gelernt, ausser dem offensichtlichen und zu erwartenden?

    P.S.mit ein paar Ausnahmen allerdings. Da haben einige ihre Phantasie der menschlichen Möglichkeiten spielen lassen, ohne zu einem moralischen Urteil zu kommen. Das fand ich gut. Aber so bin ich nu mal gestrickt.

  7. #66
    Avatar von E.Phinarak

    Registriert seit
    24.03.2003
    Beiträge
    1.516

    Re: Was soll man antworten ?

    Zitat Zitat von Uwe",p="123594
    @CNX

    1.)Gegen seinen Willen kommt das Kind nicht nach Deutschland. Punkt, aus, Basta. Aber wenn ich hier schon wieder die Phalanx der Betroffenen aufziehen sehe, wird mir übel.
    2.) Verantwortung für das Kind tragen erst einmal die leiblichen Eltern, sie haben es in die Welt gesetzt. Sie sind für alles weitere zuständig.
    3.)Zu erwarten, daß dann ein Ausländer für die Frau und das Kind aufkommt, ist schon ziemlich dreist.
    4.)Was ist mit dem Thai-Vater, der hat keine Verantwortung, der Farang alle?
    1.Wenn die rechtliche Lage so ist, wirst du wohl recht haben. Ich kenne mich da nicht aus. Und trotzdem bin ich der Meinung, wenn dieser Mensch diese Frau liebt (was ich hier stark anzweifel), dann muß er dem Wunsch seiner Zukünftigen nachkommen! Sollte er dabei bleiben, würde ich als Mutter den Kerl in den Wind schießen.

    2.Richtig. Nun kennen wir ja alle die thailändischen Verhältnisse. Sollte der leibliche Vater nicht gerade eine gehobenere Stellung haben, ist nix mit Verantwortung. Und schon gar nicht wenn es um´s finanzielle geht. Im Gegenteil. Oder hast du schon einmal gehört, das ein thail. Ex-Mann seine Ex-Frau, die in Deutschland neu verheiratet ist, finanziell unterstützt?

    3.Wenn ich eine Deutsche mit Anhang heirate, dann sage ich auch nicht: aber das Kind kommt ins Heim. Und wenn der leibl. Vater finanziell nicht in der Lage ist, den Unterhalt für sein Kind zu zahlen, dann werde ich meine Frau auch nicht vor die Wahl stellen.
    Ich weiß nicht wer hier dreister ist.

    4.siehe 2.

    Eddy

    Uwe, ich finde du schlägst hier einen unangemessenen Ton an. Meinst du nicht das wir vernünftiger miteinander umgehen könnten ?

  8. #67
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Was soll man antworten ?

    @MrLuk,

    Wieso denken hier eigentlich alle stets in den Verhaltensweisen der (untersten) Klassen.
    ein Kernsatz, der es für manchen nicht leicht macht, ohne Protest zu reagieren. Würde nur "alle" mit "so mancher" ersetzen, aber das ist nur eine Kleinigkeit. Ich glaube zu wissen, was du meinst.

    Aber was solls. Kriegen wir halt eins auf den Deckel.

    Ein zur Klarstellung bereiter Iffi. :-)

    Denn die (unterste) Klasse ist nur ein Synonym für, hm, sonderbares Verhalten aus unserer Sicht, welches dort weit verbreitet zu sein scheint. Betonung liegt auf scheint.

  9. #68
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Was soll man antworten ?

    @Iffi,

    Alter Ketzer,

    Würde nur "alle" mit "so mancher" ersetzen, aber das ist nur eine Kleinigkeit. Ich glaube zu wissen, was du meinst.
    Aber was solls. Kriegen wir halt eins auf den Deckel.
    Ich halte es mit dem Ausdruck "alle" immer so daß ich es von vornherein als Verlegenheitsausdruck "lese" - aber andersgesehen habe ich selbst mit der Formulierung "alle" noch weniger Probleme, da ich mich prinzipiell nicht unter "alle" einordne...wo käme ich denn da hin???

  10. #69
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Was soll man antworten ?

    Ich auch nicht, MrLuk, da ich weiss, dass dies eine umgangssprachliche Formulierung ist.

    Aber es sitzen immer ein paar hinter der Hecke, die dir ein Knöllchen verpassen wollen, falls du auch nur den Anschein des vermeintlichen Stammtischbruders erweckst.

    Während deiner Abwesenheit hatten wir das Beispiel von "Messer und Gabel". (bitte nicht übel nehmen, Herr Autor, haste ja selber inzwischen eingesehen) Das sind die typischen Fallen der Wortwahl, die unbedarfte nicht verstehen.

    Ich darf da mitreden, da ich selber mal zu "diesen" gehörte. Jetzt weiss ich, dass Worte hier im Forum anders gemeint sein könnten, als es mir damals in den Kram passte.

    Tschuldigung für so manche Anmache früher, Jungs. War halt Wort-verblendet, anstatt dahinter zu schauen.

    Meine nicht-absolut gemeinte Geschichte vom "receiver" sollte eigentlich ein Hinweis sein. Oft war auch ich auf der verkorksten "receiver"-Seite.

  11. #70
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Was soll man antworten ?

    Zitat Zitat von Iffi",p="123641
    Willste mit dem Beispiel dieser Frage die selbsternannten "Gutmenschen" der Bundesdeutschen Stammtische hinter dem Ofen hervorlocken
    Von mir aus bezeichne mich als bundesdeutscher Gutmensch. Zumindest komme ich nicht vom Stammtisch. Das was ich hier geschrieben habe ist meine Meinung und dabei bleibt es. Da brauch ich mich auch von einem Iffi nicht abqualifizieren lassen.

Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Soll ich oder soll ich nicht?
    Von dear im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.11.07, 14:28
  2. Fragen & Antworten
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.12.06, 22:13
  3. Neue Antworten orange marktiert?
    Von ling im Forum Forum-Board
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.09.06, 00:04
  4. Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 01.09.06, 23:58
  5. Antworten und Anhang
    Von Otto-Nongkhai im Forum Forum-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 13:24