Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 121

Sohn in Thailand 13 J macht Probleme - Kommt nicht nach Hause - Sie will nach TH

Erstellt von 2sc5200, 01.05.2016, 20:08 Uhr · 120 Antworten · 8.101 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.040
    Zitat Zitat von 2sc5200 Beitrag anzeigen
    Sie hat schon wieder Schengen Tourist VISA for Sightseeing bekommen, aber nicht von deutscher Botschaft, die Deutsche Botschaft würde das niemals so einfach geben.
    bei den liberalen, fortschrittlichen und für ein freies Europa kämpfenden Franzosen wird man noch ernst genommen!

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von croc

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    1.276
    Zitat Zitat von 2sc5200 Beitrag anzeigen
    >aber irgendeine Frau nach Euopa zu exportieren welche ein Kind hat ist unmenschlich

    Sie stand vor, weinte und wollte mit so schnell wie möglich, Kind bei Opa lassen kein Problem, der ist dort schon seit er 1 Jahr alt ist.

    Wenn Sie in Thailand gearbeitet hat ist Sie auch nur alle 3 - 5 Monate 4 Wochen bei ihm und OPA gewesen, daher kein Problem nach DACH, und jetzt dieses Affentheater.

    Habe gerade email von meiner Ex Beachroad THAI bekommen, ob ich Ende Mai 20 Tage Zeit habe, und Sie zu mir nach DACH kommen kann.

    Sie hat schon wieder Schengen Tourist VISA for Sightseeing bekommen, aber nicht von deutscher Botschaft, die Deutsche Botschaft würde das niemals so einfach geben.





    Vielleicht koennte dann die " Ex Beachroad THAI " mal bei dem 13 Jaehrigen vorbeigehen und aufraeumen,bevor sie dich besucht

  4. #33
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    4.584
    Sie könnte mal im Dorf vorbeischauen, die Lage peilen und den pubertierenden Buben ins Gebet nehmen. Falls er auf sie hört.

    So ganz anders ist es bei uns aber auch nicht. Eine Lady von mir hatte einen Vierzehnjährigen. Mit dem musste ich auch auskommen. Klar, er war nicht in der Ferne, aber viele ältere Frauen, so ab 30 , haben halt Altlasten.

  5. #34
    Avatar von spaniolo50

    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    80
    Den Sohn nach Deutschland nachholen, da hätte ich auch Bedenken. Mit 13 Jahren sich in D zu integrieren, das wäre sogar bei jemanden, der sich voll bemüht, sehr hart. Ich würde mit ihm zuerst einmal sprechen und schauen, wie er das sieht. Bis jetzt habe ich nichts darüber gelesen, dass er mitbestimmen kann.
    Sollte Deine Freundin wirklich wieder nach Thailand zurück gehen wollen, frag dich selbst, ob Du darüber traurig bist.
    Mit dem Kindergeld und einem kleinen Zustupf von Dir kann sie in Thailand gut leben. Und Du hättest wieder eine sturmfreie Bude.

  6. #35
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Zitat Zitat von spaniolo50 Beitrag anzeigen
    Mit 13 Jahren sich in D zu integrieren, das wäre sogar bei jemanden, der sich voll bemüht, sehr hart.
    Gerade in dem Alter sollte es doch eigentlich noch kein größeres Problem darstellen, solange die familiären Strukturen passen.

  7. #36
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Sie könnte mal im Dorf vorbeischauen, die Lage peilen und den pubertierenden Buben ins Gebet nehmen. Falls er auf sie hört.

    So ganz anders ist es bei uns aber auch nicht. Eine Lady von mir hatte einen Vierzehnjährigen. Mit dem musste ich auch auskommen. Klar, er war nicht in der Ferne, aber viele ältere Frauen, so ab 30 , haben halt Altlasten.

    na es gibt ja noch die unter 30jährigen ohne ballast ... und wer oldies ab 30 aufwärts mag, ok gibts auch ohne altlasten, kenne sogar zwei im isaan 38 und 34, fester job, keine kinder, wollen auch keine mehr. tageslichttauglich ... einziger haken, sie sind zur zeit beMANNt.
    aber vor paar jahren hätte da noch n farang ne chance gehabt, wenn er denn die versteckten juwelen gefunden hätte.

  8. #37
    Avatar von spaniolo50

    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    80
    [QUOTE]
    Zitat Zitat von Ironman Beitrag anzeigen
    Gerade in dem Alter sollte es doch eigentlich noch kein größeres Problem darstellen
    Dann schau dich ein wenig um, wie sich Flüchtlinge in diesem Alter noch anpassen können. Wichtig ist vor allem, will er sich wirklich integrieren oder glaubt er an ein Schlaraffenland. Konnte dies sehr gut in der CH beobachten.

  9. #38
    Avatar von motorradsilke

    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    444
    Zitat Zitat von Ironman Beitrag anzeigen
    Gerade in dem Alter sollte es doch eigentlich noch kein größeres Problem darstellen, solange die familiären Strukturen passen.
    Die passen ja offensichtlich nicht. Ne Mutter, die den Sohn allein lässt, um mit nem fremden Mann in ein unerreichbar fernes, offenbar reiches Land geht. Ein Stiefvater, der ihn nur als finanziellen Balast sieht.
    Kein Wunder, dass er auf die schiefe Bahn gerät.
    Aber ich versteh auch die Mutter nicht. Anstatt rumzujammern nen Job suchen, dann kann sie den Sohn herholen. Aber vermutlich weiss die Arme das gar nicht.

  10. #39
    Avatar von 2sc5200

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    380
    Kind nach D nachholen etc. und das entsprechende Einkommen der Mutter für die Ausländerbehörde mit unbefristeten Arbeitsvertrag über einen längeren Zeitraum nachzuweisen, wenn auch nur auf dem Papier damit es das OK von Ausländerbehörde gibt sollte mit eigener GMBH nicht das Problem sein und ist es auch nicht, aber die Probleme kommen nach der Einreise

    1. Ausländerbehörde verlang nur 9 m2 pro Person an Wohnraumnachweis mangels fehlendem bezahlbarem Wohnraum für Einreise und späteren Aufenthaltstitel das heisst: Mutter + deutsches Kind + Thai Kind = 27 m2

    Wer kann auf 27 m2 wie in einer Hundehütte dauerhaft zu dritt leben mit schreiendem Kind, der Thai Sohn in die Schule gehen und Deutsch lernen, Mutter Integrationskurs Deutsch machen und noch arbeiten ? So eine Hundehütte gibts für ca. 600 EUR mit NK oder sogar noch deutlich mehr, das ist heute die Realität auf dem deutschen Wohnungsmarkt.

    Als GMBH bekomme ich für 600 EUR teilweise 100 m2 und mehr Betriebswohnung, Büro und Gewerbefläche mit Dusche/Bad WC, problemlos zu bekommen, weil Überangebot auf dem Markt vorhanden, da macht aber die Ausländerbehörde nicht mit, weil laut Vertrag Gewerbe und kein Wohnraum, deshalb keine Erteilung des Aufenthaltstitels möglich, da der Nachweis nicht erbracht ist, das keine Obdachlosigkeit vorliegt.

    Dasselbe gibts im EU Ausland auch für 600 EUR als große Wohnung für eine Familie

    Als Wohnungsmietvertrag für eine Familie kostet mich das gleiche in Deutschland ca. 1500 EUR im Monat. Willkommen in der Realität. Und wenn man das dann anmieten möchte, wollen die Vermieter auch noch tagelang überlegen, denn Kinder bedeuten Lärm und machen alles kaputt.

    Warum lässt denn die Merkel die ganzen Flüchtlinge einreisen ? Weil die deutschen Frauen kaum Kinder haben, bei dem Wohnungsangebot und den Mietpreisen kann sich eine deutsche Familie eine Wohnung mit Kindern kaum leisten.

    Sagte dann die Mitarbeiterin der Ausländerbehörde zu mir: Wenn das Thai Kind nachzieht mieten Sie 9 m2 pro Person, stellen dann den Antrag auf Aufenthaltserlaubnis mit dem 27 m2 Mietvertrag und nach Erhalt des Aufenthaltstitels der für 3 Jahre ausgestellt wird kann ihre Freundin mit den 2 Kindern dann in´die Gewerbefläche umziehen und sich dort anmelden. Wir müssen als Behörde bei Antragstellung auf Aufenthaltserlaubnis nur prüfen das keine Obdachlosigkeit vorliegt und ausreichend Wonraum = 27 m2 vorhanden ist. Wir wissen wie katastrophal der Wohnungsmarkt ist. Wir sind auch bereit ihren preiswerten Gewerbemietvertrag zu akzeptieren, wenn ihr Vermieter eine schriftliche Erklärung gibt, das Sie die Räume auch zum Wohnen nutzen dürfen. Das wird dieser aber nicht tun, denn der sagt, wie und ob Se dort 24 h am Tag arbeiten, schlafen, Duschen, Familie und Mitarbeiter beschäftigen interessiert ihn nicht.

    Wie gesagt, das Kind nachholen ist nicht das Problem, aber was danach kommt wird ein Problem. Bei 1500 EUR Miete + Lebenshaltungskosten + Auto, da reichen 3000 EUR nicht. Da ist dann kein Geld mehr übrig nach Thailand zu schicken oder nach Thailand zu fliegen um Opa und Schwester zu besuchen.

    Wie hoch ist das heutige durchschnittliche Nettoeinkommen des Arbeitnehmers ? Bei der katastrophalen Wohnungs- und Familienpolitik sowie fehlende Kindergartenplätze, kein Wunder warum die deutsche Frau nur 1 Kinder hat.

    Ganz nebenbei wurde uns vor ein paar Wochen beim Stadtschulamt bei Beantragung eines Kindergartenplatzes gesagt:
    Berlin verlangt vorrangig die Integration der Flüchtlingskinder und Aufnahme in Kindergärten.
    Gehen Sie davon aus das ihre Freundin länger als 3 Jahre in Elternzeit bleibt, weil soviel Kindergartenplätze haben wir nicht.

    Als Deutscher kann man Ihnen zumuten aufs Land ausweichen. Wenn ihre Freundin mangels Kindergartenplatz nicht arbeiten kann, kann Sie SGB II / Hartz IV beantragen

  11. #40
    Avatar von motorradsilke

    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    444
    Also wenn du in Berlin wohnst, ist das Quatsch. Ich hatte letztens ein Angebot im Umland, mit stündlicher Busverbindung nach Berlin (35 min Fahrt), 4 Zimmer, 80 qm, sehr kinderfreundlich, überhaupt kein Problem mit Kindern, die Wohnung zu bekommen, Bruttokalt unter 700 €.

Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 02.06.14, 14:57
  2. Was ist wenn Sohn in Thailand Schulden macht?
    Von smile im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 18.01.13, 12:28
  3. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.07.12, 07:39
  4. FCCT Political Reform in Thailand - 13. Mai 2009
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.05.09, 09:13
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 15:07