Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Sohn meiner Frau ohne Einverständnis des Vaters nach D holen

Erstellt von FelixP, 21.01.2013, 21:33 Uhr · 37 Antworten · 5.291 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von FelixP

    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    9
    So, jetzt habe ich es durch.
    So wie ich das verstehe ist die Sache zu unseren Gunsten sehr eindeutig.
    Mutter und Vater waren nie verheiratet, also kann der Vater, selbst wenn er als Vater eingetragen ist, erst dann ein rechtlich bindendes Sorgerecht erhalten wenn das Kind mindestens 7 Jahre alt ist, das auch will, und die Mutter sich dazu einverstanden erklärt.
    Der Junge ist glücklicher Weise erst 6 und meine Frau wird dem sicherlich nicht zustimmen, also müsste das ganze Thema mit einem Besuch bei der Amphoe und dem entsprechenden Antrag praktisch erledigt sein.

    Sieht das von denen die das Thema wirklich verstanden haben jemand anders? Sprich - habe ich etwas übersehen?

    Dann bleiben noch die Fragen nach dem Wohl des Kindes und dem Umgang mit der Familie wenn wir dreist daher kommen und ihnen das Kind wegnehmen, aber die mögen an anderer Stelle diskutiert und geklärt werden...

    Mir geht es schon gleich besser...

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    Zitat Zitat von FelixP Beitrag anzeigen
    So, jetzt habe ich es durch.
    So wie ich das verstehe ist die Sache zu unseren Gunsten sehr eindeutig.
    Mutter und Vater waren nie verheiratet, also kann der Vater, selbst wenn er als Vater eingetragen ist, erst dann ein rechtlich bindendes Sorgerecht erhalten wenn das Kind mindestens 7 Jahre alt ist, das auch will, und die Mutter sich dazu einverstanden erklärt.
    Der Junge ist glücklicher Weise erst 6 und meine Frau wird dem sicherlich nicht zustimmen, also müsste das ganze Thema mit einem Besuch bei der Amphoe und dem entsprechenden Antrag praktisch erledigt sein.

    Sieht das von denen die das Thema wirklich verstanden haben jemand anders? Sprich - habe ich etwas übersehen?

    Dann bleiben noch die Fragen nach dem Wohl des Kindes und dem Umgang mit der Familie wenn wir dreist daher kommen und ihnen das Kind wegnehmen, aber die mögen an anderer Stelle diskutiert und geklärt werden...

    Mir geht es schon gleich besser...
    dennoch sollte man das überprüfen,

    1) Most amphur will not accept ONLY the father. All parties will have to consent, the mother and child too.

    I will try to find the source. I believe it's under a regulation. I've never seen ONLY the father to register these rights without a judgment...but I'm not saying it's impossible. I just never seen it and we called at least 10 amphurs in different cases, they all refused under 7 years-old, they always asked the mother and father to consent.

    I've seen many times amphur doing things that are 'not by the rules'.
    ob auf Eurem zuständigen Amphur etwas gelaufen ist, was nicht nach den Regeln (not by the rules) war.

    Der andere Punkt ist,
    wenn ihr abgeklärt habt, dass auf dem Amphur nix verändert wurde,
    also die Mutter uneingeschränkt das Aufenthaltbestimmungsrecht regeln kann,

    ist es dann halt eine Frage des Geschmacks, ob man das Kind in einer Nacht und Nebel Aktion vom Kindergarten wegholen sollte,
    auch wenn man das Recht dazu hätte, und das Gericht für eine Entscheidung nicht braucht, weil Keine Ehe bestand,
    alles spielt sich in einer Dorfkulisse ab,
    wo 2 Familien ihren Ärger auch gegen andere Mitglieder der anderen Familie richten könnten,
    eine Situation, unvorstellbar für Deutschland, in einen regelrechten Clankrieg übergehen könnten.

    Das sollte alles vorher überlegt werden

  4. #33
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von FelixP Beitrag anzeigen
    So, jetzt habe ich es durch.
    So wie ich das verstehe ist die Sache zu unseren Gunsten sehr eindeutig.
    Mutter und Vater waren nie verheiratet, also kann der Vater, selbst wenn er als Vater eingetragen ist, erst dann ein rechtlich bindendes Sorgerecht erhalten wenn das Kind mindestens 7 Jahre alt ist, das auch will, und die Mutter sich dazu einverstanden erklärt.
    Der Junge ist glücklicher Weise erst 6 und meine Frau wird dem sicherlich nicht zustimmen, also müsste das ganze Thema mit einem Besuch bei der Amphoe und dem entsprechenden Antrag praktisch erledigt sein.

    Sieht das von denen die das Thema wirklich verstanden haben jemand anders? Sprich - habe ich etwas übersehen?

    Dann bleiben noch die Fragen nach dem Wohl des Kindes und dem Umgang mit der Familie wenn wir dreist daher kommen und ihnen das Kind wegnehmen, aber die mögen an anderer Stelle diskutiert und geklärt werden...

    Mir geht es schon gleich besser...
    - Wer ist auf der Geburtsurkunde als Vater eingetragen?
    - Wer hat die Geburtsurkunde im Original?

  5. #34
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von FelixP Beitrag anzeigen

    Sieht das von denen die das Thema wirklich verstanden haben jemand anders? Sprich - habe ich etwas übersehen?
    .

    Mir geht es schon gleich besser...
    Hat eine Mutter noch das Erziehungsrecht, wenn sie es über Jahre nicht mehr ausübt? Kann ein solches Erziehungsrecht auch entzogen werden?

    Was machst, wenn das ganze Verfahren sich hinzieht, das Kind nicht rausgegeben wird und dann am Ende 7 Jahre alt wird?

    Seh es nich so, dass ich was dagegen habe. Doch in Thailand dauern die Verfahren teilweise noch länger. Da wird mal der Termin verschoben, dann der, ....

  6. #35
    Avatar von FelixP

    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    9
    Wer auf der Geburturkunde als Vater eingetragen ist weiß ich nicht, und ob meine Frau die irgenwo hat muss ich erst fragen. Das könnte natürlich auch zu einem Problem werden.

    Den Gesetzesauszügen nach ist es egal ob die Mutter sich zwischenzeitlich nicht um das Kind gekümmert hat und die Möglichkeiten das Sorgerecht zu entziehen bestehen nur bei geistiger Krankheit und Scheidungsurteil.
    Wenn die ganze Sache sich hinzieht bis er 7 Jahre alt ist macht das auch nichts, den Texten nach muss das Kind 7 Jahre alt sein UND sagen dass es beim Vater bleiben will UND der Vater muss das beantragen UND die Mutter muss ihr Einverständnis dazu geben. Sonstige Möglichkeiten bestehen demnach nicht dass der Vater ein Sorgerecht bekommt auf das er gegen die Mutter bestehen kann.

    Viel schlimmer ist aber die Sache mit dem "einfach wegnehmen" und den möglichen Folgen, bzw. auch wenn wir uns dazu entschließen, den Schwierigkeiten wenn wir Dokumente brauchen die sich im Besitz der Schwester befinden.

  7. #36
    Avatar von Johndoe59494

    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    180
    Wieso kommt deine Frau erst jetzt (nachdem sie schon zwei ganze Jahre in Deutschland ist) auf den Gedanken, da ist ja noch ein Kind?! Sich nicht gekümmert und nicht Finanz. Unterstützt? Stellen sich mir viele Fragen!

  8. #37
    Avatar von FelixP

    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    9
    Sie kommt nicht erst jetzt auf die Idee. Das Thema ist schon länger auf dem Tisch, aber jetzt haben wir erst die nötigen Voraussetzungen hier geschaffen...

  9. #38
    Avatar von flox

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    93
    Ohne die Einwilligung des Vaters bekommst du wohl niemals ein Visa nach DACH

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Sohn meiner Frau mit auf die Steuerkarte
    Von mabio69 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.08.15, 13:57
  2. Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 22.01.13, 21:11
  3. Der Sohn meiner Frau in Thailand macht Probleme
    Von Elia im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 18.01.13, 17:46
  4. fast 16jährigen Sohn nach D holen
    Von Ric im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.05.04, 06:37