Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 112

Schwiegermutter in Thailand unterstützen

Erstellt von kosamet, 28.12.2010, 13:58 Uhr · 111 Antworten · 11.827 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von kosamet

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    35

    Schwiegermutter in Thailand unterstützen

    Hallo zusammen,
    es ist ja schon einiges darüber geschrieben worde aber ich muß es noch mal aufgreifen.

    Ich bin 15 Jahre verheiratet, meine Schwiegermutter in Thailand ist 50 Jahre und hat einieg Wehwechen und kann angeblich nicht mehr arbeiten. Meine Frau hat noch einen Bruder, der kann die Mutter aber nicht unterstützen.Wir habe hier und schon mal in unregelmäßigen abständen Geld der Schwiegermutter zu kommen lassen entweder selber migenommen oder über Bekannte oder auch überwiesen. Meine Frau geht jetzt wo die Kinder aus dem Haus sind selber arbeiten und möchte nun regelmäßig Geld dort hin überweisen. Da eine Betrag von 100 Euro schon ca 25 Euro an Gebühren kostet habe ich mir überlegt ob wir nicht eine größere Summe 600 Euro alle 6 Monate überweisen. Da die Thais aber im allgemeinen in Thailand nicht mit Geld umgehen können wird das keine gute Idee sein und es iwrd besser sein Kleinstbeträge monatlich zu überweisen Das ksotet aber wie schoon gesagt hohe Gebühren. Habe auch schon überlegt eine DKB Visa Karte der Schwiegermutter zu geben. Kann man die Visa Karte auch nur als Guthabenskarte führen,d.h. wenn kein Plus drauf ist gibt es kein Geld mehr? Oder können die Thais mit der Karte unfug machen?
    Über zahlreiche Infos würde ich mich freune.
    Vielen Dank schon mal und Grüße

    Kosamet

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670
    Konto in Thailand eröffnen (solltest Du ja haben, wenn schon 15 Jahre verheiratet). Dahin grössere Beträge überweisen, die per E-Banking z.B. monatlich auf das Konto deiner Schwiegermutter von dir überwiesen werden.
    Gruß

  4. #3
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von kosamet Beitrag anzeigen
    Habe auch schon überlegt eine DKB Visa Karte der Schwiegermutter zu geben. Kann man die Visa Karte auch nur als Guthabenskarte führen, d.h. wenn kein Plus drauf ist gibt es kein Geld mehr? Oder können die Thais mit der Karte unfug machen?
    Dies ist eine realistische und auch gute Option. Erleichtert dadurch, dass man der Schwiegermutter die Partnerkarte geben kann.

    Dann sollte man sich noch überlegen, was für Randbedingungen zu beachten wären und ob es evtl. noch günstigere Möglichkeiten gibt.

    1. Randbedingung: Bankgebühren für ausl. Karten. Schon in Thailand zu vermeiden, indem die Schwiegermutter nur bei der AEON-Bank Geld zieht.
    2. Man tauscht zum jeweiligen Zeitpunkt des Abhebens von Geld Euro in Baht um, zu den jeweils gültigen Tageskursen. Wenn die so schlecht sind, wie in diesen Zeiten, dann bringt das keine große Freude. Und nur zu besseren Zeiten, dann aber höhere Summen abzuheben, widerspricht der Annahme, die Schwiegermutter könne nicht mit Geld umgehen.

    Gegenüberstellung:

    Der Weg der Expats:
    Wir überweisen größere Tranchen von Euro auf unser thail. Konto zu den Zeiten, wo der Kurs günstig ist. Die Kursgewinne überkompensieren üblicherweise die einmaligen Transferkosten der beteiligten Banken.
    1. Randbedingung: Man muß die Entwicklung der Währungsparitäten im Auge behalten.
    2. Abheben vom thail. Konto mit der thail. ATM-Karte kostet keine Bankgebühren (gleiche Provinz unterstellt)
    3. Die monatliche Zuteilung des Geldes auf das Konto der Schwiegermutter erfolgt innerthailändisch via Dauerauftrag.
    Dies ist wiederum nix anderes als der vorgeschlagene Weg in Beitrag #4

  5. #4
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    DKB erstattet bisher die 150 Bath.
    Nachteil ist- ist ein echte Kreditkarte- kann also bis zum Limit belastet werden- also nur an jemanden abgeben wo man weiss was der damit macht.
    Variante 2 hat auch Vorteile- bei gutem Kurs mit DKB abheben und dann auf dem Thaikonto bunkern- wenn man in Thailand zu diesem zeitpunkt ist

  6. #5
    Avatar von ROI-ET

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    566
    Hallo,

    Also ich hab auf der Postbank eine Spar Card auf meinen Namen beantragt, Diese dann zu meiner zukünftigen Frau geschickt und die Geheimnummer per sms. Also wenn ich Ihr jetzt 100Euro überweise, kann Sie auch nur max 100Euro abheben . Ist nicht überziehbar!!! Ich finde das persönlich die beste Lösung. 10 mal im Jahr abheben gebührenfrei ab der 11. 150bath, egal wie hoch der Betrag!

    Hoff ich konnte dir etwas weiterhelfen

  7. #6
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von ROI-ET Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Also ich hab auf der Postbank eine Spar Card auf meinen Namen beantragt...........10 mal im Jahr abheben gebührenfrei ab der 11. 150bath, egal wie hoch der Betrag!
    Hi Roi-Et,

    die 150B fallen bei der Postbank Sparcard bereits bei der aller ersten Abhebung an, es sei denn, Du ziehst das Geld bei einer Bank, die diese Gebühr nicht verlangt, was zur Stunde nur noch bei der Aeon der Fall sein dürfte. Das steht auch so in den Geschäftsbedingungen der Postbank. Die Gebührenbefreiung bezieht sich nur auf die Gebühren, die die Postbank für Auslandsabhebungen verlangt, nicht für die Gebühren fremder Banken. Ich bin daher mittlerweile auch von der Postbank zur DKB gewechselt.

    VG
    Taunusianer

  8. #7
    Avatar von ROI-ET

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    566
    Guten Morgen Taunusianer

    Dann hat Sie wohl zufällig so eine Bank in der Nähe, denn da hat es geklappt ( Gebührenfrei abheben) . Auch wenn seine Schwiegermutter eine sollche Bank nicht in der Nähe hat, ist es immer noch besser 150 Bath Gebühr zu zahen, wie wenn das Konto überzogen werden kann so wie bei DKB Card oder!? Bei der Postbank Spar Card ist das nicht möglich!!!

    Gruß ROI-ET

  9. #8
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von ROI-ET Beitrag anzeigen
    Guten Morgen Taunusianer
    , wie wenn das Konto überzogen werden kann so wie bei DKB Card oder!? Bei der Postbank Spar Card ist das nicht möglich!!!
    Die DKB-Karte ist ja eine Visa-Karte. Für die gibt es ein Limit, und das ist auch das Verfügungslimit, sprich, darüber hinaus kann man auch kein Geld abheben.

    Aber ganz ehrlich, ich rechne fest damit, dass die DKB irgendwann dieses Auslandsgebühren auch nicht mehr ersetzen wird. War bei der Postbank genauso gewesen. Erst wurden Aulandsgebühren noch ersetzt, und irgendwann hat man dem einen Riegel vorgeschoben.

    VG
    Taunusianer

  10. #9
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Eine Überziehung bei Bargeldabhebungen ist lt. DKB nicht möglich, was passieren kann- der Automat prüft das Guthaben und rechent es um, dann zahlt er ausreichendem Guthaben aus. Der Prüfumrechnungsfaktor kann von dem Umrechnungsfaktor bei Abrechnung abweichen- wenn man dann sehr knapp ist kann es zu Überziehungen kommen- bei 20.000 Bath waren das bei mir mal 2,85 Euro, da habe ich nachgefragt, Ursache stark gefallener Kurs
    Das hat aber nichts mit der Kreditkartenfunktion zu tun. Da gibt es ein Limit, das kann auf monatlich 100 Euro abgesenkt werden, ist online möglich und sollte bei der Schwiegermutter die man ja wohl kennt Sicherheit genug bieten.

  11. #10
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.487
    Ein Konto in Thailand finde ich auch für die beste Lösung.

    Aber deinem Post entnehme ich ,dass du der ganzen Sache nicht so recht traust .aber das musst du ohne selber einschätzen.

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 369
    Letzter Beitrag: 09.02.17, 12:00
  2. Schlaganfall der Schwiegermutter in Thailand
    Von Philip im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.12, 20:00
  3. Die Familie der Freundin unterstützen?
    Von Hausmeischda im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 201
    Letzter Beitrag: 15.10.11, 15:06
  4. Einladung für die Schwiegermutter aus Thailand
    Von bergmensch im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.05.04, 08:24
  5. Schwiegermutter in Thailand gestorben - was nun ?
    Von Manfred im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.12.03, 21:01