Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 109

Schweiz?? Deutschland??

Erstellt von tim082, 16.02.2009, 21:21 Uhr · 108 Antworten · 8.468 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von tim082

    Registriert seit
    15.02.2009
    Beiträge
    74

    Re: Schweiz?? Deutschland??

    Zitat Zitat von Tom_Bern",p="692741
    1.Um ein Visum zu erhalten musst Du ja schon vorgängig in
    der Schweiz wohnhaft sein und eine Arbeitsstelle haben.

    2. ...Es handelt sich bei Euch ja um einen Familiennachzug und
    ich glaube mich daran erinnern zu können irgendwo gelesen zu
    haben, dass dieser von den deutschen Behörden bestätigt
    werden muss...

    3.Ich empfehle Dir Dich doch mal bei den Schweizer Behörden zu informieren...
    Hi Tom,
    also
    zu1. genauso habe ich das vor.Erstmal arbeiten eine geeignete Wohnung finden und in meinem nächsten Urlaub gehen wir Heiraten
    zu2.ist mir nicht bekannt. Habe ich auf den Merkblättern zu ehegattennachzug nichts lesen können. Aber vielleicht wird mir die Botschaft ja weitere Auskünfte erteilen
    zu3. Habe ich bereits gemacht ich warte noch auf eine Antwort

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von peschke

    Registriert seit
    11.03.2008
    Beiträge
    249

    Re: Schweiz?? Deutschland??

    Zitat Zitat von tim082",p="692730
    Allerdings interessiert mich momentan mehr ob die Lösung mit Holland oder Belgien wirklich aufgeht.
    Hat da denn niemand erfahrungen?
    Die Botschaften sind da wohl immer etwas zögerlich solche Auskünfte zu erteilen
    Hier ein paar Infos zu NL ... scheint dort nicht so rosig zu sein ...



    EDITH:
    Zitat Zitat von tim082",p="692242
    Ich bleibe doch die erste Zeit in Deutschland gemeldet. Zahle Steuern nach Deutschland wovon ich dann wiederum später meinen Umzug absetzen kann. Bestimmt zahle ich dann erstmal mehr Steuern als wenn ich sie in Schweiz zahle dies kommt mir aber wieder zu gute da ich den Umzug absetzen kann
    Bist Du sicher, dass Du Dir das aussuchen kannst? Wenn ich in der CH was zu sagen hätte, würde ich von Dir Steuern haben wollen, sofern Du in der CH arbeitest. Wie es wirklich ist, weiß ich nicht ... aber die Einstellung kommt mir zu naiv vor ...

  4. #73
    Avatar von traveler

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    124

    Re: Schweiz?? Deutschland??

    Zitat Zitat von tim082",p="692736
    Zitat Zitat von deguenni",p="692719
    Zitat Zitat von tim082",p="692061
    Was wisst ihr schon vom leben?
    wenn du eh alles besser weist, warum dann hier die fragen?
    Entschuldigung! Ich hatte das nicht so gemeint und ich hatte auch nicht die Absicht damit zu sagen das ich alles besser weiß, was ich gewiss nicht tue

    Ich war nur sauer weil ich selbiges in einem anderen Forum auch erlebt habe das jeder gegen mein Vorhaben war und ich als Trottel abgestempelt worden bin.
    Was ist daran so schlimm wenn ich mit meiner Freundin aus Thailand zusammen leben möchte? Warum sagen soviele hat "keinen sinn"? "Die haut doch eh nach ein paar jahren wieder ab nachdem du sie in den goldenen Westen gebracht hast"
    Hör mal Tim, niemand stempelt dich hier als Trottel ab, sondern viele schreiben hier nur Erfahrungen im Bezug auf Thai-Farang Beziehungen.Es ist halt besondere Vorsicht geboten und die Leute hier versuchen dich nur darauf aufmerksam zu machen was für Gefahren so eine Beziehung mit sich bringen KANN. Es gab hunderte andere die auch dachten, die Leute wollen ja nur meine Lady schlechtreden. Auch Sprüche wie "Rosarote Brillen- meine ist ja anders usw" sind keine Forum Märchen.
    Ausserdem gibt du ja auch nicht gerade viel Infos zu dir und da bleibt nun halt mal viel Platz zum Spekulieren. Kann sein, daß ich da was überlesen habe, aber du wurdest schon mehrmals gefragt was für einen Beruf oder welche Qualifikation du hast und ich habe keine Antwort bis jetzt darauf gefunden. Ich habe mal einen Bericht gesehen, da soll angeblich ein Fischfiletierer in Dänemark 19 Euro die Stunde haben, also viel Spass
    Gruß Tom
    PS. wenn du dich aufregst wie in anderen Foren über Thaifrauen geschrieben wird, hast du echt keine Ahnung wie Thais über Farangs denken und reden ;-D .

  5. #74
    Tom_Bern
    Avatar von Tom_Bern

    Re: Schweiz?? Deutschland??

    Zitat Zitat von peschke
    Bist Du sicher, dass Du Dir das aussuchen kannst? Wenn ich in der CH was zu sagen hätte, würde ich von Dir Steuern haben wollen, sofern Du in der CH arbeitest. Wie es wirklich ist, weiß ich nicht ... aber die Einstellung kommt mir zu naiv vor ...
    Dies habe ich noch gar nicht gelesen...
    Du hast recht, so wie tim sich dies vorstellt wird, wird es nicht funktionieren. Natürlich muss er sämtliche Papiere in die Schweiz nehmen, sich hier melden und hier Steuern bezahlen. Tut er dies nicht, bekommen er und seine Frau auch keine Bewilligung, hier zusammen leben zu dürfen.

    Gruss Tom

  6. #75
    Avatar von

    Re: Schweiz?? Deutschland??

    Zitat Zitat von tim082",p="692730
    Allerdings interessiert mich momentan mehr ob die Lösung mit Holland oder Belgien wirklich aufgeht.
    Hat da denn niemand erfahrungen?
    Die Botschaften sind da wohl immer etwas zögerlich solche Auskünfte zu erteilen
    Persoenliche Erfahrungen nicht, aber das ist ein Dauerthema im Forum, z.B. Beitrag 3080! im dortigen Thread.
    http://www.nittaya.de/viewtopic.php?...t=0&start=3078


    Es ist eigentlich ganz einfach, die Beschraenkungen gelten jeweils nur fuer die Staatsbuerger der jeweiligen EU-Laender. Allen dort lebenden EU-Buergern hat die nationale Regierung keinerlei Vorschriften zu machen. Lediglich kann ueberprueft werden, dass es sich nicht um eine Zwangsehe handelt, das wars auch schon.

    Der EUGH legt da sehr enge Masstaebe an und hat die leetzten Monate mehrere entsprechende Urteile gesprochen, zuletzt gegen Oesterreich. Der Schutz der Ehe hat z.B auch Vorrang wenn der Ehepartner illegal eingereist ist.
    Die Ehe wird vom EUGH immer als hoeheres Gut angesehen als irgend ein nationales Interesse.

    Auch wenn du danach mit deiner Frau zurueck nach Deutschland ziehst gilt fuer dich weiter das EU-Recht.
    Das Auslaenderamt kann deine Frau dann auch hinterher nicht zu einem Deutschkurs verpflichten.

    Die Schweiz ist natuerlich kein EU-Land und das oben geschriebene gilt dort nicht.

  7. #76
    Avatar von tim082

    Registriert seit
    15.02.2009
    Beiträge
    74

    Re: Schweiz?? Deutschland??

    Zitat Zitat von traveler",p="692767
    ...Es ist halt besondere Vorsicht geboten und die Leute hier versuchen dich nur darauf aufmerksam zu machen was für Gefahren so eine Beziehung mit sich bringen KANN. Es gab hunderte andere die auch dachten, die Leute wollen ja nur meine Lady schlechtreden...
    Mag ja vielleicht sein. Aber ich habe doch nicht danach gefragt was andere von meinen Vorhaben mit meiner Thai-Freundin halten? Ich denke das ich alt genug bin solche Entscheidungen auch wenn sie in die Hose gehen selbst treffen zu können. Es gibt bestimmt viele bei denen es in die Hose ging. Aber es gibt doch auch welche bei denen es nicht in die Hose ging. Woher soll ich wissen das es bei mir in die Hose geht wenn ich es nicht probier?

    Zitat Zitat von traveler",p="692767
    Ausserdem gibt du ja auch nicht gerade viel Infos zu dir und da bleibt nun halt mal viel Platz zum Spekulieren. Kann sein, daß ich da was überlesen habe, aber du wurdest schon mehrmals gefragt was für einen Beruf oder welche Qualifikation du hast und ich habe keine Antwort bis jetzt darauf gefunden.
    Also ich bin wie bereits erwähnt 26 Jahre alt.
    Komme aus den Kreis Aachen.
    Bin gelernter Industriemechaniker mit einigen Zusatz-Qualifikationen die es mir ermöglichen mich von anderen I.mechanikern abzuheben.

  8. #77
    Avatar von tim082

    Registriert seit
    15.02.2009
    Beiträge
    74

    Re: Schweiz?? Deutschland??

    Zitat Zitat von Tom_Bern",p="692801
    Zitat Zitat von peschke
    Wenn ich in der CH was zu sagen hätte, würde ich von Dir Steuern haben wollen, sofern Du in der CH arbeitest. Wie es wirklich ist, weiß ich nicht ... aber die Einstellung kommt mir zu naiv vor ...
    Natürlich muss er sämtliche Papiere in die Schweiz nehmen, sich hier melden und hier Steuern bezahlen. Tut er dies nicht, bekommen er und seine Frau auch keine Bewilligung, hier zusammen leben zu dürfen.

    Gruss Tom
    Ich habe gesagt das ich erstmal weiterhin in Deutschland gemeldet bleibe. Steuern in Deutschland abtrage(ausserdem muss ich bereits hier Steuern an die Schweiz zahlen aber mit sonderregelung wegen doppelter Steuer)
    Wenn ich nach 2-3 Monaten sehe das es mir in der Schweiz gefällt und der Job auch gut läuft melde ich mich in Deutschland ab und zahle nur noch an die Schweiz Steuern.

  9. #78
    Avatar von tim082

    Registriert seit
    15.02.2009
    Beiträge
    74

    Re: Schweiz?? Deutschland??

    Zitat Zitat von Extranjero",p="692827
    Zitat Zitat von tim082",p="692730
    Allerdings interessiert mich momentan mehr ob die Lösung mit Holland oder Belgien wirklich aufgeht.
    Hat da denn niemand erfahrungen?
    Die Botschaften sind da wohl immer etwas zögerlich solche Auskünfte zu erteilen
    Es ist eigentlich ganz einfach, die Beschraenkungen gelten jeweils nur fuer die Staatsbuerger der jeweiligen EU-Laender. Allen dort lebenden EU-Buergern hat die nationale Regierung keinerlei Vorschriften zu machen.

    Der EUGH legt da sehr enge Masstaebe an und hat die leetzten Monate mehrere entsprechende Urteile gesprochen, zuletzt gegen Oesterreich. Der Schutz der Ehe hat z.B auch Vorrang wenn der Ehepartner illegal eingereist ist.
    Die Ehe wird vom EUGH immer als hoeheres Gut angesehen als irgend ein nationales Interesse.
    Hmm ich habe das hier gefunden. Anscheinend hat da jedes Land wieder sonderregelungen:

    Auch das Ministerie van Justitie, Immigratie- en Naturalisatiedienst afdeling Communicatie sieht das ganz anders.
    1.) Ausländer ist derjenige, der nicht die niederländische Staatsangehörigkeit besitzt.
    2.) Die Aufnahme von Ausländern in den Niederlanden ist im NL-Ausländergesetz festgelegt.
    3.) Der Aufenthalt in den Niederlanden als EU-/EWR-Staatsbürger unterliegt speziellen Vorschriften.
    4.) Ausländer (sog. Drittstaatler ), die in die Niederlande einreisen wollen, um mit ihrem Partner oder Ehegatten bzw. Ehegattin zusammenzuziehen, brauchen eine VTV. Es handelt sich dabei um eine unbefristete Aufenthaltsberechtigung.
    5.) Von der vorherigen Beantragung des MVV kann unter bestimmten Voraussetzungen abgesehen werden, wenn es sich um ein Familienmitglied eines EU/EWR-Staatsbürgers handelt und selbst nicht aus einem EU/EWR-Staat stammt.
    6.) Der Sprachtest ist im MVV vorgesehen und findet weitere Anwendung im VTV. Seit 01.12.2007 wurde sogar der Level des Sprachtest erhöht auf A1-minus.



    Muss ich einen Link zu der Aussage dieser Person auf einen anderen Forum anhängen???

  10. #79
    Avatar von tim082

    Registriert seit
    15.02.2009
    Beiträge
    74

    Re: Schweiz?? Deutschland??

    Zitat Zitat von Extranjero",p="692827
    Es ist eigentlich ganz einfach, die Beschraenkungen gelten jeweils nur fuer die Staatsbuerger der jeweiligen EU-Laender. Allen dort lebenden EU-Buergern hat die nationale Regierung keinerlei Vorschriften zu machen...
    Ja muss ich dir jetzt zustimmen.Ich habe folgendes gefunden, wem es interessiert "Urteil gerichtshof":
    http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/...8J0127:DE:HTML

    Dort heisst es:
    67 Würde man im Übrigen den Mitgliedstaaten die ausschließliche Zuständigkeit dafür einräumen, Drittstaatsangehörigen, die Familienangehörige eines Unionsbürgers sind und sich nicht bereits in einem anderen Mitgliedstaat aufgehalten haben, die Einreise und den Aufenthalt auf ihrem Hoheitsgebiet zu gestatten oder zu verweigern, so hätte dies zur Folge, dass die Freizügigkeit der Unionsbürger in einem Mitgliedstaat, dessen Staatsangehörigkeit sie nicht besitzen, je nach dem nationalen Zuwanderungsrecht unterschiedlich ausgestaltet wäre, weil einige Mitgliedstaaten Familienangehörigen eines Unionsbürgers die Einreise und den Aufenthalt gestatten, während andere ihnen dies verweigern.

    68 Ein solches Ergebnis wäre mit dem in Art. 3 Abs. 1 Buchst. c EG genannten Ziel eines Binnenmarkts, der durch die Beseitigung der Hindernisse für den freien Personenverkehr zwischen den Mitgliedstaaten gekennzeichnet ist, unvereinbar. Die Schaffung eines Binnenmarkts setzt voraus, dass die Bedingungen, unter denen ein Unionsbürger in einen Mitgliedstaat, dessen Staatsangehörigkeit er nicht besitzt, einreisen und sich dort aufhalten darf, in allen Mitgliedstaaten gleich sind. Folglich ist unter der Freizügigkeit der Unionsbürger das Recht zu verstehen, jeden Mitgliedstaat – insbesondere den Mitgliedstaat, dessen Staatsangehörigkeit der Unionsbürger besitzt – zu verlassen, um sich in jedem anderen Mitgliedstaat als dem, dessen Staatsangehörigkeit der Unionsbürger besitzt, niederzulassen.

    69 Zudem würde die in Randnr. 66 des vorliegenden Urteils wiedergegebene Auffassung zu dem widersinnigen Ergebnis führen, dass ein Mitgliedstaat aufgrund der Richtlinie 2003/86/EG des Rates vom 22. September 2003 betreffend das Recht auf Familienzusammenführung (ABl. L 251, S. 12) verpflichtet wäre, dem Ehegatten eines Drittstaatsangehörigen die Einreise in sein Hoheitsgebiet und den Aufenthalt dort zu gestatten, dass er aber dem Ehegatten eines Unionsbürgers die Einreise und den Aufenthalt unter denselben Umständen verweigern dürfte.

    70 Demzufolge verleiht die Richtlinie 2004/38 jedem Drittstaatsangehörigen, der Familienangehöriger eines Unionsbürgers im Sinne von Art. 2 Nr. 2 dieser Richtlinie ist und den Unionsbürger in einen anderen Mitgliedstaat als den, dessen Staatsangehörigkeit dieser besitzt, begleitet oder ihm dorthin nachzieht, unabhängig davon, ob sich der betreffende Drittstaatsangehörige bereits in einem anderen Mitgliedstaat aufgehalten hat oder nicht, das Recht, in den Aufnahmemitgliedstaat einzureisen und sich dort aufzuhalten.


    Also müsste es aufgrund dieses Urteil dann doch möglich sein für einen Unionsbürger eine Nicht-EU- EheFrau nachziehen lassen zu dürfen.

  11. #80
    Avatar von Woper

    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    170

    Re: Schweiz?? Deutschland??


    Stimmt genau. Wer den den ganzen A1 Schwachsinn umgehen will, meldet sich mit 1. Wohnsitz in Dänemark, Belgien Österreich oder wo es beliebt in der EU an. Läßt seine Ehefrau nachziehen
    und geht dann nach D zurück. Die Ehefrau hat dann eine EU Aufenthaltserlaubnis und kann ganz entspannt hier die Sprache erlernen.
    Gruß
    Woper

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visum für die Schweiz - Einreise nach Deutschland oder Schen
    Von manao im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.08, 17:37
  2. Khon / Maskentanz, Deutschland- /Schweiz-Tournee
    Von Loso im Forum Event-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.06, 00:58
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.11.05, 13:45
  4. Einladung meiner Thai von der Schweiz nach Deutschland
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.12.04, 12:50