Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Schwangerschaft, Familienplanung und Fragen dazu

Erstellt von JohnBoy, 26.09.2005, 15:56 Uhr · 17 Antworten · 2.981 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von JohnBoy

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    466

    Schwangerschaft, Familienplanung und Fragen dazu

    Wie ja schon in einem anderen Thread berichtet haben meine "Kleine" und ich im August in D geheiratet. Kurz nach der Hochzeit gabs dann erneut einen großen Grund zur Freude:

    Meine Frau ist schwanger

    Natürlich freuen wir uns beide sehr auf´s erste Kind allerdings gibts natürlich einiges zu beachten bzw. bedenken und da fangen dann meine Fragen an...

    Wir sind am überlegen ob sie das Kind in Thailand zur Welt bringt. Wenn ja, was gibt es in diesem Fall zu beachten bzw.
    • Wo gibt es ein gutes empfehlenswertes Krankenhaus (zur Auswahl stehen Samui/Chum...., Bangkok und Prasat/Surin) und was kostet eine Geburt?
    • Welche Auslandsreisekrankenversicherung kann ich für meine Frau abschließen, die sowohl im Heimatland meiner Frau (Ausschluß bei vielen Auslands-KVs) als auch für eine bestehende Schwangerschaft leistet?
      Laut Auskunft meiner Krankenkasse (TKK) zahlt diese zwar auch für Leistungen in Thailand allerdings nur bis zu vergleichbaren deutschen Kosten.
    • Welche Staatsbürgerschaft erhält das Kind?
    • Was muß beachtet werden bei späterer Rückreise nach D bezüglich Visum oder ähnlichem für das Kind?
    • Stimmt es das meine Frau bei längerem "Heimaturlaub" als 5 oder 6 Monate ihre Aufenthaltserlaubnis verliert?

    Freue mich über viele qualifizierte Antworten.

    Gruß
    JohnBoy

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Schwangerschaft, Familienplanung und Fragen dazu

    Zitat Zitat von JohnBoy",p="278938
    ...Wir sind am überlegen ob sie das Kind in Thailand zur Welt bringt....
    hallo johnboy,

    halte ich persönlich für die schlechtere entscheidung. längerer aufenthalt als 6 monate erlischt
    normalerweiese die ae, denke jedoch, dass eine verlängerung hier im voraus beantragt werden kann.
    staatsbürgerschaft kannst du dir aussuchen oder beide nehmen, bei d ist in bkk ein pass zu beantragen
    mit dem dann eingereist werden kann. bist du in d pflichtversichert trägt die d krankenkasse sämtliche kosten.
    mir ist es hier im falle von komplikationen einfach sicherer.

    glückwunsch noch zum nachwuchs! :bravo:

    gruss

  4. #3
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.282

    Re: Schwangerschaft, Familienplanung und Fragen dazu

    Im Prinzip sehe ich das wie Tira.

    Sicherlich gibt es auch gute Krankenhäuser in TH - keine Frage - dies bedeutet aber doch auch, dass deine Frau eine ganze Weile von Dir weg ist. Airlines nehmen Schwangere nur bis zu einem gewissen Datum mit und mit einem frisch Neugeborenen würde ich auch nicht gleich zurückfliegen wollen.

    Ich mag da - bei allem nachvollziehbaren Gedankengang vielleicht etwas stockkonservativ klingen - aber die Ehefrau gehört nunmal an die Seite des Ehemannes, gerade wenn so ein einschneidendes Ereignis ansteht .... es sei denn Du hast lange Urlaub und bist bei ihr ....

    Anyway, Gratulation zum "goldenen Schuss"


    Juergen

  5. #4
    Avatar von JohnBoy

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    466

    Re: Schwangerschaft, Familienplanung und Fragen dazu

    Nochmal etwas zur Erläuterung:

    Wir sind noch am überlegen ob sie das Kind wirklich in LOS zu Welt bringt oder nicht. Aus mehreren Gründen bevorzugt meine Frau diese Variante auch wenn ich davon weniger angetan bin. Aber da meine Frau ja schließlich schwanger ist und nicht ich versuche ich Rücksicht auf sie zu nehmen. Und sollten wir dann den Entschluss fassen das Kind in LOS zur Welt zu bringen dann auf jeden Fall gemeinsam (mit Ausnahme von vielleicht 4 bis 8 Wochen) - alles andere wäre inakzeptabel. Das schließt auch eine gewisse Zeit nach der Geburt mit ein. Nur um eine vernünftige Entscheidung zu treffen gibt es halt noch einige andere "Einflussfaktoren" die es zu berücksichtigen gilt und über die versuchen wir gerade Klarheit zu bekommen.

    @tira
    Warum hältst Du es für die schlechtere Lösung? Wegen der Krankenversorgung und eventueller Komplikationen?
    Nochmal wegen der Staatsbürgerschaft - wie funktioniert das ganze und spricht etwas dagegen beide zu nehmen?

    @JT29
    Ich kann deiner "stockkonservativen" Einstellung nur zustimmen (siehe oben). :-)

    Danke für die Glückwünsche.

    Gruß
    JohnBoy

  6. #5
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Schwangerschaft, Familienplanung und Fragen dazu

    @JohnBoy,

    erkundige Dich mal bei der Fluggesellschaft euer Wahl, bis zu welcher Schwangerschaftswoche Deine Frau ohne ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung fliegen darf.

    René

  7. #6
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Schwangerschaft, Familienplanung und Fragen dazu

    @ JohnBoy

    wegen eines längeren Aufenthalts außerhalb Deutschlands erkundige dich mal bei deinem Ausländeramt.
    Soweit ich weiß, gibt es bei der Einreise Schwierigkeiten.

    Zur Staatsbürgerschaft des Kindes frage mal in Berlin bei der Thaibotschaft nach.
    Diese Frage stellt sich mir auch - aber unsere Kleine wird in D das Licht der Welt erblicken. Es ist ja schließlich kein Zuckerschlecken mit einem kleinen Würmchen von wenigen Wochen wieder zurück nach D zu fliegen.

    Martin

  8. #7
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Schwangerschaft, Familienplanung und Fragen dazu

    @JohnBoy,

    warum möchte Deine Frau Eurer Kind in LOS zur Welt bringen ??

    Gruß Peter

  9. #8
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Schwangerschaft, Familienplanung und Fragen dazu

    Zitat Zitat von JohnBoy",p="279000
    ...das Kind in LOS zur Welt zu bringen dann auf jeden Fall gemeinsam (mit Ausnahme von vielleicht 4 bis 8 Wochen) - alles andere wäre inakzeptabel. Das schließt auch eine gewisse Zeit nach der Geburt mit ein.....
    moin johnboy,

    ich gehe davon aus du bist bisher noch nicht vater geworden. o.g. zeitrahmen kann eingrenzbar sein,
    ist jedoch bis zum zeitpunkt der geburt nicht sicher. die nr mit einer hochschwangeren nach d zu fliegen
    habe ich auch hinter mir.

    versuch deiner frau die ungewissheit einer geburt hier in d zu nehmen.
    versichere ihr dass du dich intensiv kümmern wirst.
    hilfreich wäre eine thailändische bekannte, die ihr dahingehend gut zuredet.

    zu den staatsbürgerschaften wurde hier im forum schon alles gepostet.

    gruss

  10. #9
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Schwangerschaft, Familienplanung und Fragen dazu

    Zitat Zitat von tira",p="279060
    Zitat Zitat von JohnBoy",p="279000
    ...das Kind in LOS zur Welt zu bringen dann auf jeden Fall gemeinsam (mit Ausnahme von vielleicht 4 bis 8 Wochen) - alles andere wäre inakzeptabel. Das schließt auch eine gewisse Zeit nach der Geburt mit ein.....
    versuch deiner frau die ungewissheit einer geburt hier in d zu nehmen.
    zu erst Glückwunsch für Euch Beide und an den Kommenden neuen Deutschen.

    Ich denke das Deine Frau vor dem Allsein Angst hat und in der schweren Zeit niemand Vertrauter ihr beistehen wird.

    Probier doch einmal mit dem Wunschkrankenhaus Verbindung aufzunehmen und besichtige mit Deiner Frau alles und wie sie hier versorgt ist.

    Begleite sie zu den obligatorischen Arztbesuchen, denn das Alleinsein ist der grösste Feind der Angst.

    Verspreche ihr das Du bei der Geburt dabei bist, die paar Stunden lassen sich schon freimachen von der Arbeit und versuche sie so oft wie es möglich ist zu besuchen und betreue dann das Kind mit ihr zusammen.

    Ab dem siebten Monat macht jede Fluggesellschaft Probleme, sie muss dann einen Flugarzt besuchen der seinen Senf dazu tut. Ab dem achten geht nichts mehr, denn die Gefahr einer Frühgeburt ist einfach zu gross. Auch könnten dann Komplikationen auftauchen die nicht gehändelt werden können.

    Und was wäre mit dem Heimflug nach DE wenn das Kind aus irgend welchen Gründen nicht fliegen kann ?

    Dann, solltest Du Dich dann aber doch für TH als Geburtsort des Kindes entscheiden, las Dir von Deiner Krankenkasse schriftlich eine Übernahme der Kosten wie in DE üblich bestätigen. Mündlich ist schnell etwas gesagt und läst sich gut ins Nichts auflösen.

    Gruss, ------------------> Rainer

  11. #10
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Schwangerschaft, Familienplanung und Fragen dazu

    Wir - besser gesagt meine Frau hat das Kind in D-Land bekommen,

    ich haette auch nicht gewollt das sie es in Thailand bekommt,

    da waere sie ja ewig von mir getrennt und man weiss ja nie genau
    wann das Kind kommt, und waere ich dann durch dieses zeitliche Problem dabei ?

    Sie wollte es aber auch nicht in Thailand bekommen, besser gesagt sie
    ist nicht mal auf die Idee gekommen.
    Ich finde wenn man hier lebt muss man auch durch diese "Schwierigkeit "durch,
    klar vor Ort hat man die Hilfe der Verwandten - aber auch "Thai Girls"
    sind doch Erwachsen und sooo schlimm sind hier die Aerzte nicht, sie ist nachher auch oft zu den Vorsorgeuntersuchungen alleine gegangen und auch zu SChwangerschftsgymnastik (fand sie aber nicht so gut das mamaturnen) und dann bei der geburt konnte ich dabei sein und es klappte auch ohne Thailaendische Aerzte und Verwandschaft,
    und hinterher hatten wir eine Hebamme die 10 mal zu uns kam - zahlte
    ja die Krankenkasse.

    Und das Kind kann auch hier beidde Staatsbürgerschaften erst mal bekommen, musst halt nach der geburt eine Internationale Geburtsurkunde beantragen. Deutsch ist das Kind ja automatisch.

    ps, unsewr Sohn ist "nur" Deutscher.

    Also ich würde mich auf so was ueberhaupt nicht einlassen,
    ausserdem glaub ich das hier die ärztliche versorgung besser und dichter ist,
    und es kann ja auch noch Probleme bei Mama oder Kind nach der geburt geben.

    Gruss
    joerg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FZV bei Schwangerschaft
    Von mic008 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 20:54
  2. Textverarbeitung und Drucken, ein paar Fragen dazu
    Von hello_farang im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.08, 23:07
  3. Schwangerschaft
    Von Buuus im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.12.06, 15:52
  4. Doppelnicks, Faker und Blender........Fragen dazu
    Von abstinent im Forum Forum-Board
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.08.04, 14:08
  5. Aufenthaltserlaubnis bei Schwangerschaft
    Von Alexander im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.10.03, 17:37