Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Schwanger,Heirat und Behörden.

Erstellt von Krasang, 07.12.2002, 13:09 Uhr · 14 Antworten · 2.652 Aufrufe

  1. #11
    Krasang
    Avatar von Krasang

    Re: Schwanger,Heirat und Behörden.

    Hallo Walter,
    bitte schicke mir deinen Beitrag über Heiraten in Thailand.
    Im Voraus vielen Dank

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von

    Re: Schwanger,Heirat und Behörden.

    Hallo Krasang,
    dann wollen wir einmal. Auch auf die Gefahr hin, dass Du einiges von dem, was ich schreibe schon erledigt hast; ich beschreibe Dir den genauen Ablauf, wie es sich bei uns zugetragen hat.
    Als erstes benötigst Du hier von Deinem Standesamt das sogenannte Ehefähigkeitszeugnis. Dazu benötigst Du von Deiner Zukünftigen .
    1.Ledigkeitsbescheinigung ( nicht älter als 6 Monate und im Original)
    2.Die Geburtsurkunde
    3.Das Hausregister im Original.
    Diese drei Dokumente musst Du von einem vereidigten Dolmetscher übersetzen und beglaubigen lassen.
    Weiter hin benötigst Du von Deiner Frau die Kopie ihres Pass. ( Dies gilt zunächst einmal für München, die mit der Kopie des Pass zufrieden waren) Das kann bei Deinem Standesamt wieder ganz anders sien, zuvor nachfragen.
    Für Dich benötigst Du eine Aufenthaltsbescheinigung Deiner Meldestelle, Deine sogenannte Abstammungsurkunde ( vom Standesamt Deines Geburtsortes und eventuell, bei einer Vorehe das Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk.
    D
    Mit diesen Papieren wanderst Du zum Standesamt und innerhalb einer halben Stunde hast Du Dein Ehefähigkeitszeugnis ( Kosten in München 60,- EURO )
    Dann fliegst Du nach Bangkok und fährst MIT DEINER FRAU zur deutschen Botschaft. Du musst dort nicht allzufrüh erscheinen, der entsprechende Schalter öffnet erst um 7.30 Uhr und es geht, im Gegensatz zur Visaerteilung recht schnell. Der dortige Beamte, meistens wird es Herr Goergens sein( Sehr hilfsbereit ) nimmt Dein Ehefähigkeitszeugnis entgegen und benötigt zwei Werktage zur Bearbeitung, Danach erhältst Du gegen eine Gebühr von 940,- Bath die für die Heirat erforderliche Konsularbescheinigung. Frage dann Herrn Goergens nach der Wegbeschreibung zum Standesamt in Bangkok - Bangrak.Vor der deutschen Botschaft stehen Taximeter oder auch Privatwagen, die den Weg dorthin genau kennen. Lass aber Deine Frau dne Preis aushandeln ( Tip: die Freunde verlangen 150,- Bath; zahle höchsten 80,- Bath) Das Standesamt in Bangrak bietet mehrere Vorteile. So sprechen die zwei Damen an den Schreibtischen ( wo die Trauung durchgeführt wird)sehr gut englisch und kennen sich genau aus, da dieses Standesamt das Farangstandesamt in Bangkok ist und weiter wird die erforderliche Lagalisation beim thailändischen Aussenministerium gleich durch das Standesamt veranlasst, so dass Euch eine weitere Wartezeit von ca. 1 - 2 Wochen erspart bleibt. Die Heirat kostet incl. der Klarsichthüllen und Urkunden 60,- Bath.( Die Damen freuen sich über eine kleine Spende für die Teekasse) Anschließend wedret ihr gefragt, ob Ihr in der total kitschigen rosaroten Rosenecke Fotos machen woll. ( Meine Frau und ich haben verzichtet) Im Anschluss daran oder am nächsten Tag solltet Ihr noch einmal zur deutschen Botschaft fahren und Eure Eheschliessung lagalisieren lassen. Diese Legalisierung kostet 2.400,- Bath. Die deutsche Botschaft veranlasst dafür die Eintragung in das Zentralregister in Berlin und Ihr könnt dann später bei Eurem Standesamt das Familienbuch anlegen lassen ( könnte wichtig sein, wenn Ihr in Deutschland leben wollt)
    So das wär's, was zu der Heirat in Thailand zu sagen wäre. Wie es aber mit dem Visa zur Familienzusammenführung weiter geht; sorry, da bin ich überfragt.
    Ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe.
    Ich wünsche Euch nochmal alles Gute und viel Erfolg bei der Bewältigung der bürokratischen Hürden und vor allen Dingen alles Glück der Welt für Eure (werdende) Familie

  4. #13
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Schwanger,Heirat und Behörden.

    Hallo Krasang!
    Ich habe den Eindruck ,dass du dich unter Zeit-und Erfolgdruck setzt .
    Wenn etwas nicht so läuft ,wie z.b. Walter beschrieben hat ,dann sind die Puppen am tanzen.
    Kannst du nicht für mindestens ein halbes Jahr Unbezahlten Urlaub nehmen und die ganze Angelegenheit an der Quelle ,also in Thailand lösen.
    Läuft viel einfacher und du kannst auch Kosten sparen.
    Später reist du mit deiner Thai Frau und Kind nach D und alles ist in Butter.

    Gruss Otto

  5. #14
    Avatar von

    Re: Schwanger,Heirat und Behörden.

    Zitat Zitat von Krasang
    Nachtrag :

    Wir wollen in Deutschland heiraten und leben.

    P.S.
    Anhand der Anzahl der Aufrufe sehe ich, dass dieses Thema grosses Interesse hat.
    Aber bis jetzt nur wenige Antworten.

    Leute, ihr müsst auch antworten. Um so grösser ist der Nutzen diese Forums.
    Hallo Krasang, wenn Du erwartest, dass Dir die User dieses Forum antworten und sich damit die Mühe machen, ihre Erfahrungen an Dich weiter zu geben, solltest vielleicht auch Du mal antworten, oder siehst Du in dem Forum eine Einbahnstrasse Walter

  6. #15
    Krasang
    Avatar von Krasang

    Re: Schwanger,Heirat und Behörden.

    Entschuldigung,
    wenn ihr Antworten von mir vermisst.
    Aber im Moment sammele ich selbst einige Erkenntnisse.
    Ich kann also wenig dazusteuern.
    Die Situation ist völlig neu für mich.
    Ich verspreche aber mir Mühe zu geben.

    Tschüss

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Behörden und Papiere
    Von guenny im Forum Forum-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.03.07, 15:23
  2. Stellungnahmen thailändischer Behörden (phuketgazette)
    Von gregor200 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.06, 11:20
  3. Behörden machen Probleme
    Von rocketass im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 18.11.05, 08:58
  4. Verhalten auf Behörden (th/dt egal)
    Von Testare im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.10.03, 13:33
  5. Deutsche Behörden!
    Von Mang-gon-Jai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.07.03, 00:04