Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 67

Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

Erstellt von Holger, 11.12.2003, 13:42 Uhr · 66 Antworten · 6.052 Aufrufe

  1. #31
    waldi
    Avatar von waldi

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    steh ich mit seiner Holden nach einem halben Jahr an der Theke, und hör mir den Mist an, den das .............. verzapft und warum sie überhaupt mit mir labert.
    @iffi

    damned, warum habe ich bei dir immer den eindruck, das du der verständnisvolle typ vom nachbars garten bist, der diversen damen, natürlich uneigennützig, :P dein aufmerksames ohr schenkst, um dann....

    ...seitdem ich mir echt mühe gebe, zwischen deinen zeilen zu lesen

    ist ein gewisser Giacomo Girolamo aus venedig, der eigentlich pfarrer werden sollte, ein früherer verwandter in deinen stammbaum?

    sehe immer wieder parallelen... seltsam

    waldi

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    @Waldi,
    ganz einfach. Ich bin nicht am Anfang auf die Mädels in Thailand reingefallen. Hab es immer als Spiel genommen, was es nämlich sowieso ist und wollte nie eine Holde aus der ....rei retten, nämlich um sie nicht ins Unglück zu stürzen.

    Aber später "auf-der-Rolle" in good old Europe bin ich in die gleiche Falle gefallen, wie alle anderen. Ich kam mir als der "bessere" Farang" vor, wie die angeheiratenden Lieben so gerne bestätigen. Absolute Illusion. Bauchpinseln auch hier in unseren Breiten.

    Bis ich dann mal gemerkt habe, dass die Mädels mich genauso bescheissen, wie ihren "Alten" auf der Couch. Aber lieb natürlich.

    So gehe ich heute Nacht in der schweizer Nord-Provinz aus und weiss genau, dass sie den Bus verpassen will, ihren "Alten" sowieso verarschen will und durch mich eventuell ihre Spielschulden entlasten kann, natürlich nicht für immer tilgen. Dafür bin ich nicht reich genug. Und dafür ist die Summe zu gross.

    Natürlich ist sie absolut schön und weiss genau, wie sie sich ins rechte Licht rückt und warum ihr "Männe" ein Blödian ist. Aber missen möchte sie ihren "Leo Sunny Boy" auf die Dauer nicht...

    Die ganze Angelegenheit ist "infatuated". Und deswegen gehe ich es locker an. Aber gereade das ist tödlich für Thais. Versuch mal uninteressiert zu sein...

  4. #33
    waldi
    Avatar von waldi

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    Versuch mal uninteressiert zu sein...
    da ist was wahres dran, @iffi

    ich selbst habe es auch in rd. 17 jahren LOS experience nicht geschafft, eine abzukriegen... naja, heiraten mein ich...

    abgekriegt hab ich vielleicht schon eine oder zwei... so wie du halt... aber ich brauchte nicht in die schweizer nordprovinz zu fahren - ich wohnte ja mitten drin.... und vor meinen haus fuhr der bus auch nach 18.00 uhr nicht mehr

    waldi

  5. #34
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    @iffi,

    Mir geht die Sache mit der "Interessiertheit" der (Thailändischen) Frauen schon länger durch den Kopf - da bin ich wohl nicht der einzige. Aber wie du vielleicht weißt, denke ich oft in Analogien.
    Ich vergleiche also gerne...

    Ist es denn nicht so, daß generell Jeder auf seine Weise Interessiert und sich nie ganz selbstlos in eine Beziehung vertieft oder eine Ehe schließt. Es ist doch nur eine Frage der individuellen Bedürfnisse.
    Jemmand der Reich an Geld ist, der ist von vorneherein weniger an materiellem Gut interessiert. Vielleicht fehlt es ihm aber an Herz, und so gilt sein ganzes "Interesse" selbstverständlich der Liebe.

    Frauen hören den folgenden Vergleich gar nicht gern, aber spielt es denn eine Rolle ob eine Frau sich für eine Nacht für 1000 Baht verkauft, oder ob sie ihr ganzes Leben für materielle Sicherheit, Schutz und Umsorgtheit eintauscht?

    Spielt es tatsächlich eine Rolle ob ein Mann seinem Schwanz in die Baar folgt, oder ob er ihm Schritt für Schritt in die Ehe folgt?
    Ganz anders gesehen: welcher Mann wird eine Frau heiraten die ihn nicht liebt? Aber wenn ich Liebe verlange, ist das etwa legaler oder weniger interessiert, als wenn die Frau Geld oder materielle Sicherheit verlangt?

    Wenn eine Frau einen armen Schlucker NICHT ehelichen würde, ist das dann weniger interessiert, als wenn sie NUR einen reichen Mann heiraten wird?

    Ein Mann der nur schöne Frauen anmacht, ist der denn besser als die schöne Frau, - die nur an einem wohlhabenden Mann Interesse zeigt.

    Wie und wieviel man aus dem anderen Geschlecht heraussaugt, ist doch am Ende nur Statistik...und Prosa ;-D

  6. #35
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    Da fällt mir doch glatt das Sambuca Glas aus der Hand... :O


    Claude,

    lassen wir deine eingeschränkte Sichtweise mal außer acht.

    Definiere Scheinehe.

    Stimmt, wer ohne Visum arbeitet und dabei erwischt wird, bekommt Ärger; Arbeitgeber wie -nehmerin. Das gilt für Prostituierte aus Thailand ebenso wie für Maurer aus Osteuropa.

    Von welchen Sozialleistungen sprichst du?


    Die derzeitige restriktive Vergabepraxis der Botschaft sehe ich eher in dem Umstand begründet, das in der Vergangenheit immer mehr Ehen mit dem Besuchervisum geschlossen wurden. Entweder weil die Frau ihren Zukünftigen bei Einreise noch gar nicht kennt bzw. der Zukünftige erst mal probieren möchte, ob es mit der Frau hier funktionieren kann. Dies und weiteres wurde in den Foren mehr als ausführlich diskutiert, muß ich jetzt nichts mehr zu schreiben.

    Bevor ich jetzt vielleicht ungerechtfertigt etwas in dein Post interpretiere, was du gar nicht so meinst, warte ich erst mal deine Antwort ab.


    Michael

  7. #36
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    Iffi,

    wir haben da mitunter ja ähnliche Erfahrungen...

    Zitat Zitat von Iffi",p="101135
    [...]Aber missen möchte sie ihren "Leo Sunny Boy" auf die Dauer nicht...
    ...von daher solltest du den Unterschied zwischen Bunkun und Rak kennen.

    Michael

  8. #37
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    Luk,

    ich glaube, es war ein amerikanischer Schriftsteller, der sagte:
    Für 5ex zahlt man(n) immer....

    Michael

  9. #38
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    phimax,

    dann hol Dir mal ein neues Glas Sambuca und lass es nicht gleich wieder fallen!

    Eine Freundin von meiner Frau lebt in Frankfurt. Deren Bekannte sind allesamt thailaendische Prostituierte mit Scheinehen und die verdienen verdammt viel Geld. Ich habe nix dagegen, dass jemand hier viel Geld verdient, es sollte aber auf legale Weise geschehen. Schliesslich wollen auch diese Frauen zum Doktor rennen, wenns noetig ist, auf guten Strassen rumfahren und ihre nachgeholten Kinder in den Kindergarten und in die Schule schicken. Das mag der eine oder andere als eine eingeschraenkte Sichtweise sehen, fuer mich aber funktioniert unser Gemeinwesen nur dann, wenn sich moeglichst viele an die Spielregeln halten. Will sagen: Wer dazu gehoeren will, muss auch was dazu beitragen.

    Naja, die restriktive Visavergabe wird auch ein wenig daher kommen, das selbst die dt. Botschaft gemerkt hat, dass die vorher sehr grosszuegige Rechtslage viele Schlupfloecher fuer das Rotlichtmilieu geboten hat.

    Gruss aus Darmstadt,

    Claude Feller

  10. #39
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    @phimax,

    Das war dann wohl mein Freund Henry Miller :???:

  11. #40
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    MrLuk,
    gute Fragen, und ich bin mir durchaus bewusst, ein Kasper in diesem Spiel zu sein. Es geht mir halt nur manchmal auf die Glocke. Selber Schuld!

    Und als ich dann meine "Uninteressiertheit" zugegebenermassen als Masche erkannt habe, war sowieso alles klar. Ich bin auch nicht besser.

    Im Grunde genommen finde ich diese Dinge traurig, und wenn ich dann lese, dass eine Freischaffende mal wieder Unterschlupf für'ne Weile bei jemandem gefunden hat, und dieser sich Gedanken macht, ob er denn jetzt der "Auserwählte" sein könnte, dann schwanke ich immer zwischen Mitleid und Respektlosigkeit gegenüber diesen selben Betroffenen. Da wird die "Spiel-Grenze" überschritten.

    Ja, Waldi, ich weiss. In Thailand sind die letzten Busse grundsätzlich bei Anbruch der Spätschicht um 18 Uhr abgefahren. :P

    @Phimax,
    ähnliche Erfahrungen? Glaub ich dir unbenommen. Ich kannte mal einen "Visa-Aussteller" einer deutschsprachigen Botschaft, der es sich zum Hobby gemacht hat, während seiner Heimaturlaube zu erforschen, wie es denn "seinen Küken" geht. Falls dieser Mann kein "Mitten-im-Leben-stehender" gewesen wäre, ja, aus meiner Sicht fast ein Heiliger, hätte er wohl überhaupt kein Visum mehr ausgestellt.
    Ihn haben wohl die "guten" Beispiele aufrecht erhalten, die es ja durchaus geben soll. (war jetzt nicht zynisch gemeint)

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Gegenteil von Scheinehe. Möglich...?!
    Von Cruz im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.04.11, 14:03
  2. warum Thread =Scheinehe?von Hafid gesperrt?
    Von EO im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 09.07.06, 19:13
  3. Gesetzesentwurf zur Scheinehe
    Von Jens im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.05.06, 12:20