Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67

Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

Erstellt von Holger, 11.12.2003, 13:42 Uhr · 66 Antworten · 6.047 Aufrufe

  1. #1
    Holger
    Avatar von Holger

    Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    Hallo,
    zur Zeit lebe ich seit 3 Monaten mit einer Thailänderin zusammen, die mit einen anderen Mann zwecks Aufentaltsgenehmigung verheiratet ist. Bevor ich Sie kennenlernte arbeitete Sie im Rotlichtmilieu wo Sie auch jetzt noch das Geld lockt. Seit drei Monaten ist aber Pause, mir zu liebe!
    Sie hat Ihre Wohnung gekündigt und ist bei mir eingezogen. Sobald Sie die 3 Pflichtjahre Ehe hinter sich hat würde sie mich heiraten, da die Scheinehe sehr kostspielig war möchte Sie nichts riskieren. Sie hat einen Sohn 8 Jahre alt den wir gern holen würden, aber dies ist wohl zu riskant!

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
    Habe ich eine Chance mit Ihr Glücklich zu werden?
    Können wir Ihren Sohn holen?

    Danke für Eure Antworten
    Gruss Holger

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    Hallo Holger,
    schreib´ mal ein bißchen mehr, z.B.
    weiß ihr Ehemann , dass es sich dabei um eine Scheinehe handelt, oder ist nur die Thaifrau dieser Meinung ? Oder anders gefragt, wird die Scheidung problemlos von statten gehen ? Passt bloß auf, dass die Ausländerbehörde nicht Wind davon bekommt, sonst wird es nix mit der Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung.

    Ob du/ihr glücklich werdet, liegt hauptsächlich an euch beiden und nicht an dem Drumherum, aber belasten kann es schon, das Drumherum

  4. #3
    Tilak1
    Avatar von Tilak1

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    Hallo Holger,

    Warum sollst Du mit Ihr denn nicht glücklich werden?
    Das liegt doch an euch beide ganzallein!
    Die sache von der Scheinehe,muss man ja keinen erzählen,weil wenn das erst mal die AlB mitbekommt,ist erstmal stress angesagt.
    Du schreibst von 3-jahren Pflichtehe,wo hast du denn die weisheiten her?Wenn Deine Freundin schon 2-Jahre in D ist,und sie irgendwo eigenes Einkommen hat,kann Sie schon ein eigenständiges Aufenthaltsrecht erhalten.Eine Ehe ist doch kein "Garantieschein"für spätere Visa.
    Mit dem nachholen von dem Sohn würde ich noch ein bischen warten,alles Step by Step.

    Bis dahin Andreas


    PS.NICHT vergessen-Liebe macht Blind!! :O

  5. #4
    Holger
    Avatar von Holger

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    Hallo,
    sorry
    es folgenen weitere Informationen:
    Ehemann stammt auch aus dem Rotlichtmilieu, Sie mußte 10.000 Euro für Hochzeit bezahlen, ist aber erledigt. Somit Scheidung kein Problem.

    Gruß Holger

  6. #5
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    Sie hat Ihre Wohnung gekündigt und ist bei mir eingezogen.
    Wieso ihre??? Normal muesste sie doch mit ihrem "Ehemann" zusammen wohnen??

    Seid da verdammt vorsichtig! Euch brauch bloss jemand nicht aufs Fell gucken koennen - ein Tip an die Behoerden - die fliegen bei dir ein und in die angebliche Ehewohnung - dann ist das Ding ganz schnell gelaufen!
    Wenn ihr "Ehemann" sowieso aus dem Rotlichtviertel kommt - dann ist er 110% bei den gruen-weissen Bekannt - die kennen da jede Putzfrau!
    Und dann habt ihr ganz schlechte Chancen zu erklaeren wieso sie bei dir naechtigt - so bloed sind die Behoerden auch nicht, schon gar nicht wenn der Weg ins Rotlichviertel fuehrt.

    Verhaltet euch die naechsten Monate mal ganz "still und leise" bis die 2 Jahre rum sind und sie den neuen Stempel im Pass hat.

    Habe ich eine Chance mit Ihr Glücklich zu werden?
    Puhh waechst mir Gras auf den Haenden? Kann ich uebers Wasser gehen?
    Wer soll dir das beantworten? Natuerlich haste ne Chance, es gibt immer ne Chance

  7. #6
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    Gekündigte Wohnung = ehemalige Arbeitsstätte ??

    Nun, spielt auch keine Rolle. Auch ich kann nicht mit Gras bewachsenen Händen über´s Wasser gehen. Und raten werde ich schon mal gar nichts.

    Ich weiß nur, daß mir das Ganze zu stressig wäre, zumal ich so meine eigenen Erfahrungen auch mit den männlichen Geschätfsinhabern des Rotlichtmilieus habe.

    Doch warum sollte es nicht klappen ? Gibt sicher genug Beispiele dafür.

  8. #7
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    Holger,

    Warnungen und bedennken haben die anderen schon geschrieben.
    Wenn ihr Mann sein Geld wert war, wird´s kaum Probleme geben.
    Alles andere läßt regeln.

    Aber über eins sei dir bewußt:
    Sie könnte wieder anfangen und das nicht nur des Geldes wegen.
    Könntest du damit leben?

    Michael

  9. #8
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    Seid da verdammt vorsichtig! Euch brauch bloss jemand nicht aufs Fell gucken koennen - ein Tip an die Behoerden - die fliegen bei dir ein und in die angebliche Ehewohnung - dann ist das Ding ganz schnell gelaufen!
    Wenn ihr "Ehemann" sowieso aus dem Rotlichtviertel kommt - dann ist er 110% bei den gruen-weissen Bekannt - die kennen da jede Putzfrau!
    Und dann habt ihr ganz schlechte Chancen zu erklaeren wieso sie bei dir naechtigt - so bloed sind die Behoerden auch nicht, schon gar nicht wenn der Weg ins Rotlichviertel fuehrt.
    Ich denke die möglichen Gefahren hat Tschaan-F in diesem Posting ganz gut getroffen. Ich sehe diese Nummer auch als sehr riskant an. Aber was gibt es für adäquate Alternativen ?
    Deshalb eine ganz lange Zeit möglichst unauffällig leben und diese Informationen in deinem Umkreis nirgendswo verlauten lassen. Bin eigentlich gegen das Lügen, aber in dem Fall würden sich selbst bei mir die Balken biegen... !

  10. #9
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    Vorschlag an die Moderatoren.

    Bitte eine Rubrik: "Pretty Woman" einrichten.

  11. #10
    Avatar von Ralph-HF

    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    157

    Re: Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung

    Hallo Holger,
    ob es gut geht? Darauf kann ich sicher genauso wenig schreiben wie meine Vorgänger.
    Habe aber schon mal von einem Fall gehört dass eine Ehe nach 5 Jahren annulliert worden ist, wegen Scheinehe. Sie musste das Land verlassen und hat einen entsprechenden Vermerk im Pass bekommen, Deutschland ist für sie Geschichte – für immer!
    Ihr vollzieht da im Moment einen Drahtseilakt!!!
    Wenn ihr „Ehemann“ aus dem Milieu kommt, ist mit ihm sicher nicht zu spaßen. Dem braucht mal nur ein Pfurz quer sitzen, Geldmangel oder es mangelt bei ihm gerade an „Arbeitskräften“, könnte er bei Euch anklopfen. Weiter ausführen brauche ich das sicher nicht!
    Dein Satz: [highlight=yellow:c349465073]wo Sie auch jetzt noch das Geld lockt[/highlight:c349465073] sollte auch zum Nachdenken anregen, wie lange kann sie der Verlockung widerstehen?
    Den Sohn (8Jahre) könnt IHR nicht holen, sondern nur deine „Freundin“ und IHR Mann, weiß aber nicht ob er das mitmacht. Ich weiß auch nicht wie lange sie schon verheiratet ist, wann die „3 Pflichtjahre“ zu Ende sind. Dann muss erst noch die Scheidung durch, mit Trennungsjahr u.s.w, dann die Papiere für eine erneute Heirat machen, heiraten und dann den Sohn holen? Wie alt ist er dann? Für den Jungen wäre es am besten, er könnte so schnell wie möglich kommen, für Euch?

    Ich wünsche Dir (und auch deiner Holden) alles Gute, ich möchte aber nicht in deiner Haut stecken!

    Gruß Ralph-HF

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Gegenteil von Scheinehe. Möglich...?!
    Von Cruz im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.04.11, 14:03
  2. warum Thread =Scheinehe?von Hafid gesperrt?
    Von EO im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 09.07.06, 19:13
  3. Gesetzesentwurf zur Scheinehe
    Von Jens im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.05.06, 12:20