Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 90

Scheidungs- und Erbrecht; was passiert mit dem Vermögen?

Erstellt von wasabi, 21.01.2013, 15:28 Uhr · 89 Antworten · 6.393 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Ist wohl eher ein Thema fuer Problemfaelle

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Ist wohl eher ein Thema fuer Problemfaelle
    moin,

    ...... oder leute, welche überhaupt werte zu vereerben haben, gelle

  4. #23
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    moin,

    ...... oder leute, welche überhaupt werte zu vereerben haben, gelle
    Warum ?

    Mein Erbe kriegen mein Kind und meine Frau
    wo ist das Problem ?

    Ach ja, es soll ja Leute geben die kriegen eine Ehe nicht gebacken

  5. #24
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.426
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Ich hab grad den Fall ............
    bis jetzt ehrenamtlicher Anwalt oder Notar..?

    Respekt ,du bist ein richtiger Hans Dampf in allen Gassen.

  6. #25
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.732
    Ja sunnyboy ich habe ja geschrieben " jeder nach seinen Verhältnissen " sollte jeder den Fall X vorbereiten .
    Wenn man jung ist , nichts hat und sich mit der Thai-frau ein Vermögen nach der Heirat aufbaut , ist doch alles klar .
    Aber wenn man als junger Mensch schon etwas hat und dann heiratet , sollte man zumindest vor der Ehe klar legen ,
    wer was in die Ehe mitgebracht hat . Im Falle einer Scheidung sind alle Schmetterlinge im Bauch weg und zu 99%
    sucht jeder seinen Vorteil .
    Besonders wenn man schon älter ist wie ich und nach einer Vorehe ( bin verwitwet ) auch noch Kinder hat , muß man
    vor einer neuen Ehe schon einiges klären .
    ZB hat meine 1. Frau einiges in die Ehe mitgebracht und später nach der Heirat noch eine Erbschaft gemacht .
    Wir haben ganz offen zu 3. beim Notar , Tochter , ich u. neue Frau alles was von der Mutter meiner Tochter eingebracht wurde ,
    vor der Eheschließung auf meine Tochter übertragen . Selbstverständlich war ich mir " sicher " , daß ich die richtige Frau heirate ,
    aber was ist schon sicher ? Damit ich nicht falsch verstanden werde , ich habe ALLES getan , daß meine neue Frau auch nach meinem
    Tod ein gutes und ordentliches Leben führen kann .
    Aber alles braucht seine Zeit und man kann auch noch während der Ehe , wenn alles gut läuft noch etwas für die Frau tun .
    Man sollte sich aber die Entscheidung so lange offen halten , bis man in der Beziehung besser durchblickt .

    Sombath



    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    warum? nur um es richtig zu verstehen.

    Gruß Sunnyboy

  7. #26
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.367
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Na ja die Menschen die nicht nachdenken , sterben nicht aus .
    Ich bin zwar noch nicht ganz 70 , aber ganz nah dran , aber ein Vollidiod bin ich nicht .
    Ein Berliner Testament ist doch nur etwas , wenn man viele , viele Jahre verheiratet ist .
    Das trifft aber doch sicherlich auf Wenige zu , die mit einer Thai verheiratet sind .
    Oft , so wie bei mir , war eine Vorehe und evtl. sind Kinder aus dieser Ehe vorhanden .
    Da kann man doch mit der neuen Frau kein Berliner T. machen .
    und wie hast Du Dein Erbe geregelt ? Zugewinngemeinschaft oder Gütertrennung ?

  8. #27
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.732
    Wir leben in der gesetzlichen Zugewinngemeinschaft .
    In meinem Alter ist die Schaffung von Vermögen abgeschlossen , da lebt man zT. von seinen Rücklagen .
    Ansonsten #25

    Sombath



    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    und wie hast Du Dein Erbe geregelt ? Zugewinngemeinschaft oder Gütertrennung ?

  9. #28
    Avatar von Rooy

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.117
    Erben für Kinder sollte so sein das es nicht mehr kostet (vom Aufwand und Gewinn ) als eben am Ende einen kleinen Gewinn zu haben! Aber die Erbmasse die der Normalbürger so hinterlässt ( Grundstück schön aber nur gepachtet und Haus abbezahlt, der Pächter verlängert nicht :-) also Kosten für den Hausabriss, will man aber nicht,,, weil Haus von Mama und Papa....
    Unsere Kinder müssen darauf getrimmt werden sich nicht auf Mama und Papa zu verlassen! So ein Scheiss Erbe kann Kinder schwer zu schaffen machen! Also nicht vererben! Haut den Dreck raus wenn es nicht mehr gebraucht wird!

  10. #29
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.367
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    bis jetzt ehrenamtlicher Anwalt oder Notar..?
    Respekt ,du bist ein richtiger Hans Dampf in allen Gassen.
    Weder noch... ich verfüge halt über einige, jedoch nicht vollständige Kenntnisse in der Juristerei.. und durch meine 17 Jahre als ehrenamtlicher Richter mit unzähligen Schulungen wurde es ein Hobby von mir.

  11. #30
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.367
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Wir leben in der gesetzlichen Zugewinngemeinschaft .
    In meinem Alter ist die Schaffung von Vermögen abgeschlossen , da lebt man zT. von seinen Rücklagen .
    Ansonsten #25

    Sombath
    Du hast für alle die beste Lösung gewählt. Glückwunsch.

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thaksin scheitert im Kampf um sein Vermögen
    Von Bajok Tower im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 24.08.10, 11:40
  2. komplizierteres Scheidungs/Heirats Szenario
    Von Acky im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 11.01.10, 21:22
  3. Erbrecht für Farangs
    Von hampi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.03.07, 00:06
  4. Touristenvisum und Nachweis Vermögen
    Von olisch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 08:48
  5. Erbrecht
    Von E.Phinarak im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 12.08.04, 14:10