Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Scheidung in Thailand > wann muss man Unterhalt zahlen

Erstellt von beckham, 08.08.2011, 12:56 Uhr · 24 Antworten · 7.740 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von beckham

    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    83

    Scheidung in Thailand > wann muss man Unterhalt zahlen

    Hallo,

    nehmen wir mal an ich bin verheiratet und habe geheiratet in Thailand,
    und wir leben zusammen in Deutschland...
    und machen noch ein Ehevertrag in Deutschland
    der beinhaltet Scheidungsrecht ist Deutsch anzuwenden
    und eg geht nur um Unterhalt!alles andere egal
    und ich würde im Notfall noch 3 Jahre Unterhalt zahlen,das müsste reichen um sich im Leben wieder neu zu orientieren.
    in D sehe ich da keine grossen Probleme,aber wie ist das in Thailand?weil wenn man geschieden ist in Deutschland,muss man sich doch dann auch noch in Thailand scheiden lassen.hätte die Ex dann Anspruch bei der Thai-Scheidung auf Unterhalt ein lebenlang?
    wie ist das Thai-Scheidungsrecht?
    soweit ich weiss heisst es doch bei den das Unterhalt nur gezahlt wird wenn ein Partner allein an einer Scheidung schuld ist,oder?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von beckham Beitrag anzeigen
    weil wenn man geschieden ist in Deutschland,muss man sich doch dann auch noch in Thailand scheiden lassen.
    Mit dieser falschen Grundannahme erledigt sich dein Problem.

  4. #3
    Avatar von beckham

    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    83
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Mit dieser falschen Grundannahme erledigt sich dein Problem.
    wirklich?
    ich haben etwas gefunden
    da steht das auch so drin
    Scheidung deutsch-thailändischer Ehen
    aber gilt das auch wenn man heiratet in Thailand und dann in Deutschland zusammen lebt und dann erst den Ehevertrag in Deutschland macht,wo man reinschreibt das Deutsches Recht anzuwenden ist.und da reicht eine Scheidung in D aus?!!!wäre ja super!
    ich dachte ich habe mal irgendwo gelesen das es besser sei sich in D und Thailand scheiden zu lassen
    ?

  5. #4
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von beckham Beitrag anzeigen
    da steht das auch so drin
    Nein, das steht da so nicht drin.

    Das ist einer der Gründe, warum du besser jemanden fragen solltest, der sich mit sowas auskennt, also einen Anwalt.

  6. #5
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    ich glaube aber wenn sie stiften geht und sich in Thailand scheiden läßt - vor der deutschen Scheidung - dann gilt thailändisches Recht.
    Deshalb sollte man auch immer zwei Heiratsverträge haben, wobei der in Thailand vor der Ehe abgeschlossen sein muss....

  7. #6
    Avatar von beckham

    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    83
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Nein, das steht da so nicht drin.

    Das ist einer der Gründe, warum du besser jemanden fragen solltest, der sich mit sowas auskennt, also einen Anwalt.
    ich habe gemeint das das so da drin steht wie du es geschrieben hast.
    aber
    ich denke schon das es mit der Anerkennung einer Scheidung die in Deustchalnd gemacht wurde in Thailand es Probleme geben kann.

  8. #7
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    ich glaube aber wenn sie stiften geht und sich in Thailand scheiden läßt - vor der deutschen Scheidung - dann gilt thailändisches Recht.
    Ich glaube, nein ich bin mir sicher du glaubst falsch.

  9. #8
    Avatar von beckham

    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    83
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    ich glaube aber wenn sie stiften geht und sich in Thailand scheiden läßt - vor der deutschen Scheidung - dann gilt thailändisches Recht.
    Deshalb sollte man auch immer zwei Heiratsverträge haben, wobei der in Thailand vor der Ehe abgeschlossen sein muss....
    geht sie stieften und man kann sich nicht einigen muss sie bei der gerichtlichen Scheidung in Thailand auch ein Jahr warten,genau wie in Deutschland....
    und dann kommt es wohl tatsächlich darauf wer schneller den Scheidungsantrag abgibt....

  10. #9
    Avatar von beckham

    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    83
    Zitat Zitat von ElwoodMadsen Beitrag anzeigen
    Eh beckham bist Du ein Klugscheißer !
    trink lieber noch ein
    besser für deine Kreativität...
    du Genie

  11. #10
    Avatar von beckham

    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    83
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Ich glaube, nein ich bin mir sicher du glaubst falsch.
    könntest du das etwas ausführlicher formulieren?BITTE!

    und wie siehts den überhaupt im Thai Recht aus?zu Unterhaltzahlung wird man nur herangezogen wenn man alleine für das scheitern der Ehe verantwortlich ist,richtig?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unser mo baan, wer muss zahlen?
    Von Yogi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 24.07.12, 12:40
  2. Airline : Wer hungert, muss zahlen!
    Von Nokhu im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.08.08, 21:49
  3. Scheidung nach kurzehe: unterhalt + aufenthalt
    Von hafid im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 07.07.06, 16:12
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.04, 14:07
  5. Unterhalt bei Scheidung...
    Von Antonio_Swiss im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 12.11.04, 16:25