Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 77

Scheidung, es tut weh

Erstellt von KlausPith, 25.09.2001, 15:35 Uhr · 76 Antworten · 10.774 Aufrufe

  1. #41
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Scheidung, es tut weh

    Zitat Zitat von josef",p="632861
    Ich unterstützte die Familie wirklich gerne, aber was ich nie verstehe, ist warum muss man dafür seinen eigenen Stolz aufgeben? Seine Partner so verletzen?
    Gibt immer zwei Seiten, die eine die es macht, und die andere die es mit sich machen lässt.

    Ich habe auch kein Problem die Familie zu unterstützen. Doch gibt es erhebliche Einschränkungen oder Regeln, die ich vorgebe (Da mein Geld).

    Wünsch dir viel Glück, Lanna

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Scheidung, es tut weh

    Kein Vorwurf Josef,

    aber ich verstehe einfach nicht die Leute

    die gleich kurz nach der Hochzeit ein haus für die Famillie in Thailand finanzieren,

    da würde ich doch gleich denken - toll, dafür bin ich also da,

    wenn ich überhaupt in Thailand ein haus baue - dann kurz bevor ich da leben will.

    Und es kriegt auch keiner von der Verwandschaft ein moped oder gar ein Auto -
    haetten die von einen thailaendischen Ehemann sicher auch nicht bekommen.

    Brautgeld gibts auch nicht - Famillie braucht dort ja auch keine Aussteuer mitgeben, wobei das Thema Brautgeld jetzt ein anderes ist.

    Gruss
    Jörg

    ps. ich heirate aus liebe und nich damit ich Investmenbanker auf famillaeren Level werde,

    das muss natürlich auch vor einer Ehe abgesprochen sein,

    nicht erst den gönnerhaften Geldadel spielen
    und dann kommt hinterher nix mehr

    aber wer vor der Ehe schon nicht bei der Freundin mit dem geld rumwirft
    kann eher davon ausgehen dass die Ehe mehr auf Zuneigung aufgebaut sein wird.

  4. #43
    Avatar von josef

    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    11

    Re: Scheidung, es tut weh

    Hmmm...
    das habz ihr wohl falsch verstanden.
    Das Haus haben wir für uns gebaut nicht sie sondern wir beide wollten es haben und nach ca 2 Jahren die für die endgültige Einrichtung und Arrangement aller Formalitäten benötigt werden,6 Monate in Thailand zu wohnen. Mein Job lässt das zu. Wir hätten im Endeffekt beide den gemeinsame Lebensplanung verwirklicht bekommen. Das Auto hat mir nicht so wehgetan, denn ich habe nur eine Art Anzahlung beigesteuert und hätte es sowieso bald selbst gebraucht.
    Ich wollte eigentlich zum Ausdruck bringen, daß es wirklich an nichts gefehlt hat, weder Zuneigung noch Geld oder Verständnis.
    Am meisten verletzt hat mich die Tatsache, das sie einfach krass gesagt trotz allem anschaffen ging mit der Rechtfertigung sie hätte keine andere Wahl. Sorry das geht in meinen Schädel bis heute nicht rein. Muss es auch nicht mehr, denn ich halte meinen A.... ja nicht hin für Geld.
    Eher plausibel ist ein "leicht" übersteigertes Konsumverhalten und überzogenes Anspruchsdenken.
    Bei meinem letzten Thailandbesuch mit besseren Sprachkenntnissen ist mir einmal bewusst geworden wieviele Gespräche sich eigentlich nur ums Geld drehen.
    Habt Ihr Euch mal gefragt, warum hier oder dort jeder Knirps eigentlich ein Handy braucht und Ihm gleichzeitig die Hose in Fetzen hängt?
    Jeder frägt sofort was hat dies und das gekostet oder erzählt Dir der und der Nachbar hat 2 oder 5 Mio für das Haus ausgegeben.
    Was interessiert mich das?
    Es geht um Status. Es geschafft haben. Familie versorgt- Ich bin die tollste. .
    Wir reden uns oft leicht, denn wir haben doch alle fast alles, auch wenn es gar nicht wichtig ist zum leben, deshalb können wir uns es auch leisten über Gefühle und Lebenssinn nachzudenken.
    Das Ansehen ist einfach wichtig, egal wie erreicht. Das ist der gravierendste Unterschied.

    Dafür wird der eigene Stolz, das Vertrauen und die Liebe des Partners geopfert. Nicht immer, aber öfter als viele glauben oder z.b. hier ans Tageslicht kommt.

    Ich wollte dieses Problem einfach beseitigen und den Status herstellen, helfen, einen gemeinsamen Traum verwirklichen, wo jeder zufrieden ist. Es hat mir nicht so wehgetan finanziell beizusteuern,obwohl es hart erarbeitet war. Das wurde auch respektiert.

    Warum ist es trotzdem nicht genug gewesen? Das frage ich mich oft.
    Vermutlich ist die einzige annähernd passende Erklärung die mit dem girl aus der bar holen...Ihr wisst schon. Aber kennt man immer die genaue Vergangenheit? Prüft man lange und gut wenn man verliebt ist? Gibt nicht jeder einen kleinen Vertrauensvorschuss am Anfang?

    Ich denke es funktioniert trotdem mit deutsch/thai, vorausgesetzt man respektiert sich gegenseitig in jeglicher Hinsicht UND sieht, das man eine Partnerin findet die annähernd identischen familiären Hintergrund und Wertvorstellungen hat.
    Ich "verkaufe mich" auch so teuer wie möglich...hard to get wenn Ihr wisst wie ich das meine. Eine Portion gesunder(!) Egoismus schadet nicht.
    Die großen Einschränkungen bzgl. Zusammenleben in Deutschland um ausreichend Zeit zum Kennenlernen zu haben betreffen uns alle. Die Visavergabe ist immer schwieriger, weil viel Missbrauch getrieben wurde, nicht vornehmlich von Thais, aber vereinzelt eben auch. Alle die es ernst meinen mit ihrer Beziehung, leiden darunter.
    Manche heiraten so wie ich dann auch zu schnell.
    Sie scheitern.Sie werden geschieden.

    Es tut wirklich weh.

  5. #44
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Scheidung, es tut weh

    Zitat Joerg_N

    " aber ich verstehe einfach nicht die Leute
    die gleich kurz nach der Hochzeit ein haus für die Famillie in Thailand finanzieren,

    da würde ich doch gleich denken - toll, dafür bin ich also da."
    ____________


    Du...würdest soo denken.

    Es wird andere geben, die sich im Rahmen einer Konditionierung ( Stimulus-Response )..aus welchen Gründen auch immer, evtl. meinen, reinstecken ( Geld ) a la.. "schreib ich eh ab", ein- ihr Weg sein könnte.. Was natürlich evtl. oft nur im Nachhinein ein Denken ist, um sich nicht SELBST blosszustellen, nur ein kleines Behelfsvehikel ist, also für die eigene Psyche, das eigene EGO.

    Zitat Joerg_N:

    " ps. ich heirate aus liebe und nich damit ich Investmenbanker auf famillaeren Level werde,

    das muss natürlich auch vor einer Ehe abgesprochen sein"
    _____________

    Wie oft hast DU denn schon geheiratet?

    1...X ?

    Sicher,.. heiratest DU aus LIEBE. Du bist ja auch der Joerg aus HH. Nur, vermagst DU in den Kopf der Frauen reinzuschauen .die dich evtl. ( fictiv ) heiraten würden wollen. Zum Heiraten gehören mindeststens 2.

    Evtl. durch das Lesen, bist du eh nur auf Thaifrauen ausgerichtet?

    " Das muss natürlich auch vor einer Ehe abgesprochen sein" Zitat Joerg.

    Das ist natürlich clever. Meinst du..das dein " Trick " nun für jedermann erfolgreich anwendbar wäre?

  6. #45
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Scheidung, es tut weh

    Nokgeo,
    schwer verständlich, da ich die Übersicht verloren habe. Vielleicht solltest deine Kommentare farbig anlegen. ;-D

  7. #46
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Scheidung, es tut weh

    Zitat Zitat von antibes",p="632995
    Nokgeo,
    schwer verständlich, da ich die Übersicht verloren habe. Vielleicht solltest deine Kommentare farbig anlegen. ;-D
    Nokgeo hat so lange nicht mehr geschrieben - und nu das...

    Der Jörg hat es schon richtig angesprochen, dass die Liason mit einer Thai Selbstverständlichkeiten wie die eines Hausbaus, von dem der Spender gar nix hat als selbstverständlich hingenommen wird.

    Ist ja Thai... Wie würde man auf solche Gepflogenheiten hier reagieren...?

    Tja, Nokgeo, bist auch einer derjenigen, die zwar scharf argumentieren, aber auch investiert haben - wofür...?

    EDIT: ;-D Hammer, was alte Threads so bringen... Wie es dem Threadstarter jetzt wohl so geht?

  8. #47
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Scheidung, es tut weh

    Shui mi dai. Du bist evtl. einfach nicht flexibel genug? Auf der Strasse kannst du noch gerade laufen? Bist evtl. Architekt? und in Dimenensionen, (Layern) denkend gewohnt oder eher für dich ungeohnt?

    Was ist dein genaues Problem.. mit meinem Posting? was doch recht straight ( gerade ) geschrieben ist.

    Evtl.können WIR eine Lösung finden.

  9. #48
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Scheidung, es tut weh

    Nokgeo,
    ich wollte dich nicht von der Seite anmachen. Ist nur manchmal ein bißchen schwierig (für mich) die Zuordnungen zu finden.
    Gruß Antibes

    edit
    Sehe gerade fast gleichzeitig gepostet. Mit Layern kenne ich mich aus, da ich zur Zeit einen Autocad-Auffrischungskurs hinter mir habe. :-)

  10. #49
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Scheidung, es tut weh

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="633004
    Shui mi dai. Du bist evtl. einfach nicht flexibel genug?
    Was ist dein genaues Problem.. mit meinem Posting? was doch recht straight ( gerade ) geschrieben ist.
    Klaus, lass Dein Posting 100 Leute hier lesen und was meinst Du wieviel es verstehen...ich denke unter 5% - das dazu...

  11. #50
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.992

    Re: Scheidung, es tut weh

    Zitat Zitat von josef",p="632760
    Ich glaube es gibt hier einen Thread aus dem letzten Jahr, wo die Frau auch anschaffen ging....
    Hat eine Neue gefunden und geheiratet (nicht aus der Bar).

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. scheidung?
    Von ottifan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.07.08, 16:11
  2. scheidung
    Von thai-rodax im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.05.06, 10:08
  3. Scheidung
    Von Tumtam im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.01.06, 01:38
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.04, 14:07
  5. Scheidung...!
    Von Jim Thompson im Forum Literarisches
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.11.04, 04:37