Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 77

Scheidung, es tut weh

Erstellt von KlausPith, 25.09.2001, 15:35 Uhr · 76 Antworten · 10.760 Aufrufe

  1. #31
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Scheidung, es tut weh

    Wahre Worte antibes, und ich schliesse mich deinen guten Wünschen für Wingman an.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Palawan

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    704

    Re: Scheidung, es tut weh

    Zitat Zitat von wingman",p="624599
    ... es tut weh denn man hat eine lange zeit gemeinsam verbracht...
    Nicht zwingend, kenne Fälle da ging es ratz fatz und die gemeinsame Zeit des verheiratet sein ging nicht viel länger als ein schöner Urlaub in Thailand.

    Zitat Zitat von Godefroi",p="624674
    Wahre Worte antibes, und ich schliesse mich deinen guten Wünschen für Wingman an.
    Den guten Wünschen schliesse aber auch ich mich gerne an.

    Gruss Palawan

  4. #33
    Avatar von josef

    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    11

    Re: Scheidung, es tut weh

    Hallo, ich bin der Josef aus Zuffenhausen/Stuttgart
    Ich weis nicht wie ich anfangen soll..hab hier noch gar nichts beigetragen.
    Eigentlich wollte ich mit dem ganzen Thema nicht mehr konfrontiert werden,denn ich habe die ganze Scheidungskiste auch hinter mich gebracht.
    Ich war nie ein großer Freund von Foren und Internet aber ich kann so vieles von den Gefühlen die hier geschildert wurden nachvollziehen...leider aus eigener Erfahrung.
    Ich habe gelernt,das es besser ist, sich manchmal mit gleichgesinnten auszutauschen, auch wenn oftmals wenig hilfreiche Kommentare dabei sind. Als ich den Thread hier las hatte ich aber feuchte Augen.
    Meine Ehe dauerte 3 Jahre und 2 Monate, incl. Trennungsjahr

    Wir kannten uns ca 2Jahre vor der Heirat in Deutschland. Volles Programm, incl. Hausbau in LOS, family etwas gesponsort,dann Auto,2-3 mal im Jahr Urlaub dort.
    Heute kann ich zum Glück sagen, daß wir keine Kinder in die Welt setzten, denn die hätten wohl am meisten zu leiden nach allem was vorgefallen war.
    Ich hatte gut verdient für mein Alter/Position, aber die Rücklagen gingen für den Spass in Thailand fast voll drauf. Der Beruf forderte mich und meiner Mia war es nicht beizubringen,das ihre eigene Integration hier in D auch von Ihrem Zutun abhängt. Einen Job fand sie nicht mangels Deutschkenntnissen und mangels Lernbereitschaft. Kurzum irgendwann stellte ich fest ,daß ich ein riesen Geweih aufhatte....Sie ging fremd, zockte etwas, die üblichen Thaibekanntschaften und die Krönung war der langersehnte eigene Job und eigenes Geld. Warum nur war es nie genung? Ihr könnt Euch denken womit sie es steuerfrei verdiente :-( ...Ich will hier gar nicht ins Detail gehen, aber es tat einfach nur noch weh und war der Anfang vom Ende.

    Ich glaube es gibt hier einen Thread aus dem letzten Jahr, wo die Frau auch anschaffen ging....
    Weis einer wie die Story ausging?

    Anyway...Jedenfalls geht´s mir wieder gut, denn ich für meinen Teil habe etwas Wunderbares gelernt. Für mein Glück bin ich in erster Linie selbst verantwotlich und kann dies nicht vom Verhalten anderer abhängig machen. Wenn ich früher die Konsequenzen gezogen hätte wäre mir viel Schmerz und auch finanzieller Verlust erspart geblieben. Meine Leidensfähigkeit hat einfach Grenzen bekommen, die niemand, auch nicht meine Partnerin überschreiten darf.

    Aber es geht immer weiter.
    Ich hab es auch nicht geglaubt,aber es stimmt. Freunde haben mich aufgebaut, ein netter Anwalt und letzlich eine gütliche Einigung haben einen klaren Strich unter einen Lebensabschnitt gebracht. Sie hat einen neuen Mann und kann hierbleiben .OK.

    Ich hab eine neue Partnerin in Thailand gefunden und probiers nochmal.Auch OK.

    Allen hier Alles Gute für die Zukunft.
    Ich werde mich hier wohl öfter einloggen müssen.
    Schön bei Euch.

    Liebe Grüsse, Josef

  5. #34
    Avatar von Freulein

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    209

    Re: Scheidung, es tut weh

    Voellig normal Joseph. Geht vielen so wie dir, wenn Mann ne gutausehende Thai heiratet. Nur Haessliche sind treu. Kopf hoch, kommen hoffentlich auch noch bessere Zeiten. Viel Glueck mit deiner Neuen.

    Fred

  6. #35
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Scheidung, es tut weh

    Zitat Zitat von Freulein",p="632763
    Nur Haessliche sind treu.
    Fred
    :-( is jetzt nicht dein ernst

    @Joseph und gleich wieder ins Abenteuer, na diesmal biste ja vorgewarnt und hälst die Augen auf

  7. #36
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Scheidung, es tut weh

    Zitat Zitat von Freulein",p="632763
    Geht vielen so wie dir, wenn Mann ne gutausehende Thai heiratet. Nur Haessliche sind treu.
    Hätte ich das nur vorher gewusst

    Gruss, René

  8. #37
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Scheidung, es tut weh

    Zitat Zitat von Freulein",p="632763
    Nur Haessliche sind treu.
    das darfst du aber nun nicht sagen, jeder mensch ist ein original ein individuum für sich. hässlichkeit sollte man nicht benutzen. ein aussehen ist immer noch geschmackssache.

    deshalb hat treue auch nichts mit hässlichkeit zutun. oder hässlichkeit mit treue.

  9. #38
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Scheidung, es tut weh

    Zitat Zitat von deguenni",p="632801
    Zitat Zitat von Freulein",p="632763
    Nur Haessliche sind treu.
    das darfst du aber nun nicht sagen, jeder mensch ist ein original ein individuum für sich. hässlichkeit sollte man nicht benutzen. ein aussehen ist immer noch geschmackssache.

    deshalb hat treue auch nichts mit hässlichkeit zutun. oder hässlichkeit mit treue.

    Vollkommen richtig

  10. #39
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Scheidung, es tut weh

    Deine Geschichte könnte bestimmt für so manchen Schnellbauer zu Warnung dienen.

    Gab`s eigentlich keine Vorzeichen in deiner Freundschaft/Ehe, die auf die spätere Entwicklung hinwiesen?

    Dir viel Spaß im neuen Leben und ein bißchen genauer schauen, auch wenn`s nicht so einfach ist. :-)

    p.s. Häßliche Frauen gibt es deren viele. ;-D Falls man von dieser Kategorie betrogen wird, dann tut`s doppelt so weh.

  11. #40
    Avatar von josef

    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    11

    Re: Scheidung, es tut weh

    @ all....

    Danke für die guten Tips zum Thema :Wie muss meine Frau aussehen, damit sie treu ist" :bravo:

    Ich muss sagen hässlich war meine Mia wirklich nicht, aber das ganze hatte nach meiner heutigen Erkenntnis und der Gemachten Erfahrung einen anderen Hintergrund.

    Ich habe wirklich versucht Ihr einen Background zu geben und sie zu integrieren. Dazu gehört es den gemeinsamen Alltag gemeinsam zu bewältigen, einkaufen kochen, waschen, arbeiten, lernen. Ich hatte also eine Doppelbelastung am Anfang , mit Job und Haushalt, was ich aber gewohnt war, denn vorher, alleine war es ja auch nicht anders.
    Nach einer gewissen Zeit wurde "sie" aber einfach zu bequem und die guten Vorsätze waren dahin.
    Sie hätte zur Schule gehen können, aber es machte ihr keinen Spass-Folge mangelnde Deutschkenntisse und somit fehlende Voraussetzungen für einen Job, den sie haben wollte, denn sie wollte ja SELBST etwas verdienen, unabhängig sein und Geld nach Hause schicken.
    Mein Vorschlag, das später zu realisieren und erst einmal die nötigen Voraussetzungen zu schaffen wurde gänzlich abgelehnt, mit der Begründung, sie würde eh keinen Job finden.
    Irgendwie war sie über die Realität, die ich Ihr vorher geschildert hatte frustriert, denn alles entsprach der Wahrheit.
    Eine gewisse Faulheit zu lernen war ebenfalls nicht zu leugnen.
    Thais planen solche Dinge meiner Einschätzung nach etwas zu wenig, da sie das in ihrem Land nicht gewohnt sind- sehe ich jedenfalls so.

    Gut der frust und die Langeweile machten sich also etwas breit und dann kamen die ersten "Kontakte" mit anderen Thais hier zustande. Internet, chatten etc.Freunde besuchen. Ok wir haben das zusammen gemacht.
    Dann Sie alleine.
    Heraus kam, daß sie plötzlich über eine "Freundin" aus der gleichen Stadt wo sie herstammt einen Job angeboten bekam. Restaurant.....haha schau her ich hab einen Job bekam ich draufgerieben. War zwar die ganze woche mit Zimmer und Essen incl. in Stuttgart aber ich hab es nicht wahrhaben wollen. Sie arbeitete tatsächlich in so einer Modellwohnung oder kurz gesagt Privatpuff.
    Kam dan stolz mit dem vielen Geld und den üblichen Markentäschen heim und hat der Mama stolz 1000EUR überwiesen.
    Warum soll ich für kleines Geld in einer Fabrik stehen, war ihr Argument.
    Ausserdem habe ich gar keine andere Wahl...

    Was ich überhaupt nie verstehen werde ist die Tatsache, daß sie doch niemand dazu aufgefordert hat diesen Job zu machen.
    Genügen 300-400 EUR pro Monat für die Familie nicht? Ein haus, ein Auto ein Moped, etc,etc???

    Ich war so etwas von verletzt. Kann mann schwer beschreiben.
    Das Vertrauen war hin aber die Hoffnung hatte ich nie aufgegeben. Das war ein Fehler.
    Ihr war es irgendwie wichtiger statt vielleicht 400 EUR mit einem kleinen Job 2000 EUR auf der Matratze zu verdienen und in Thailand dann aud dicke Hose zu machen. Ich unterstützte die Familie wirklich gerne, aber was ich nie verstehe, ist warum muss man dafür seinen eigenen Stolz aufgeben? Seine Partner so verletzen? Kann schon sein das ihr die Männer dort in der Arbeit nichts bedeuten, aber geht es nicht auch um Gefühle, Vertrauen, Würde?
    It´s just a job hat sie gemeint...don´t think too much honey.
    Irgendwie scheint es in LOS völlig wurst zu sein woher das Geld kommt und wie es verdient wurde, denn wenn die Statussymbole erst mal da sind steigt das Ansehen und keiner fragt mehr nach.
    Ich hab später erst erfahren, das sie früher in LOS wohl schon öfter in Samui als "freelancer" gearbeitet hatte. Wir haben uns in Bkk in einem Friseurladen kennengelernt,wo sie mir die Haare geschnitten hat....
    Von der Vargangenheit in Deutschland eingeholt könnte man also sagen.

    Jedenfalls habe ich beide Beine wieder auf dem Boden, das Land gefällt mir immer noch und mein neuer thilak hat einen ganz anderen background und entsprechende Vorbildung,Beruf ,Familie.
    Ich lass es langsam angehen. Ob es ein Problem geben wird weil sie hübscher als die EX ist????

    Ach ja. noch was:
    Wer hat ähnliche Probleme mit der Frau gehabt die dann in D auf einmal ihrem EX Job nachging?
    Wer von Euch hat auch schon eine Scheidung nach dt. Recht hinter sich gebracht UND ein Haus/Grundstück in Thailand auf den Namen der Frau gehabt.
    Wie habt ihr Euch geeinigt?

    LG Euer Josef

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. scheidung?
    Von ottifan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.07.08, 16:11
  2. scheidung
    Von thai-rodax im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.05.06, 10:08
  3. Scheidung
    Von Tumtam im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.01.06, 01:38
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.04, 14:07
  5. Scheidung...!
    Von Jim Thompson im Forum Literarisches
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.11.04, 04:37