Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Scheidung einer Thai-Thai Ehe

Erstellt von glubberer20, 18.09.2015, 02:59 Uhr · 18 Antworten · 2.492 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.474
    Zitat Zitat von glubberer20 Beitrag anzeigen
    Also erstaml da ich eine Beziehung mit ihr führe gibts für mich nicht ihre oder meine Probleme sondern nur unsere Probleme
    ist zwar sehr edel,aber nexte Absatz lässt vermuten,dass eigentlich mehr nicht weisst,sondern nur glaubst...darum sollte sie die Scheidung in die Hand nehmen.


    Manchmal spielt auch die Komuniaktion eine Rolle und gerade in Behörden sachen ist ihr aber auch mein English nicht das Beste, darum versteh ich einfach manches nicht was sie mir versucht zu erklären, darum dachte ich ich frag hier mal nach damit ich das alles verstehe..

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von glubberer20 Beitrag anzeigen
    Manchmal spielt auch die Komuniaktion eine Rolle und gerade in Behörden sachen ist ihr aber auch mein English nicht das Beste, darum versteh ich einfach manches nicht was sie mir versucht zu erklären, darum dachte ich ich frag hier mal nach damit ich das alles verstehe..
    Was gibt es da zu kommunizieren? Wenn sie dich heiraten will, muss sie sich vorher scheiden lassen. Das ist ihre Baustelle.
    Das geht entweder einvernehmlich auf dem zustaendigen Amphor fuer 1-200 Baht und ist nach einer Stunde erledigt, oder im Kampfmodus bei Gericht, was dann schon fuenfstellig werden kann und Zeit kostet.

    Nur mal so am Rande: Wenn du noch verheiratet waerest, wuerde sie dann im Thailaendischen Farangforum das deutsche Familienrecht eroertern?
    Wenn sie ihre eigene Scheidung in ihrem Heimatland nicht gebacken bekommt, waere ich sehr hellhoerig.

  4. #13
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    also, kann so sein,aber nict alles negativ sehen.
    meine war auch nicht geschieden, noch nicht mal ueber jahre das tambien ban umgemeldet.
    waren schon 5 jahre zusammen, und waren praktisch genoetigt zu heiraten (visa fuer 6monate)
    der depp wollte sich nicht scheiden lassen, meinte auch er bekaemme geld.
    um das ganze schneller zu machen , es lag schon beim anwalt. gab unsder den tip, der ausserordentlichen scheidung
    ok meine porvozierte den etwas, videocamera lief, er wurde zwar nicht direkt handgreiflich,aber zog sie wiederwillen ins apartment.
    das langte anzeige bei der polizei, scheidungsverfahren wegen unzumutbarkeit, trennungsjahr entfiel,er erschien bei 2 ladungen bei gericht nicht, bei der dritten ladung lenkte er vorab ein, amphuer scheidung ,denn beim dritten termin waere geschieden worden ohne ihm ...dauer 3 monate
    ein problem gabs mit der amphur scheidung,es wurde nichts geregelt, was spaeter nochmal fuer sie teuer wurde,denn fuer schulden wandte sich das gericht an den der mehr hatte, das waere eigentlich bei gericht geklaert worden. er verident zwar gut in bangkok,jedoch alles ueberschuldet. ging dennoch glimpflich aus,denn mit der bank nach eroeffnung des thailaendischen konkursverfahrens,wurde ein vergleich gezogen.
    kosten unter 15000 thb


    wir waren aber auch 5 jahre schon zusammen und das 24std am tag, so das es auch keine i-pu oder i-net h..... war , so konnte ich von der ernsthaftigkeit ausgehen. bei i-pus und i-net n...n sollte man vorsicht walten lassen

  5. #14
    Avatar von Django

    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    32
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    ... Das geht entweder einvernehmlich auf dem zustaendigen Amphor fuer 1-200 Baht und ist nach einer Stunde erledigt, oder im Kampfmodus bei Gericht, was dann schon fuenfstellig werden kann und Zeit kostet.
    Die erste Option geht nicht, DE verlangt eine gerichtliche Scheidung. Abgesehen davon hat ja funnygirlx schon beschrieben, was man bei einer Scheidung so alles vergessen kann.

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Nur mal so am Rande: Wenn du noch verheiratet waerest, wuerde sie dann im Thailaendischen Farangforum das deutsche Familienrecht eroertern?
    In dem Satz steckt wiederum jede Menge Wahrheit!

  6. #15
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von Django Beitrag anzeigen
    Die erste Option geht nicht, DE verlangt eine gerichtliche Scheidung. Abgesehen davon hat ja funnygirlx schon beschrieben, was man bei einer Scheidung so alles vergessen kann.



    In dem Satz steckt wiederum jede Menge Wahrheit!
    DE erkennt die scheidung vom amphor nicht an.....aber ist dennoch kein problem. das OLG berlin ueberpreuft das, und dann geht das ok..ausser der ex ehemann antwortet auf das schreiben des olg und sagt..nein .die moechtegern ueberpruefung des OLG dauert ca 6 wochen ( bei mir haben sie es vergessen ...normalerweisse vor ausstellung des efz muss das gemacht werden,bei mir hatte sie es ausgestellt, und gesagt das muss noch zum OLG..das habe ich jedoch nie gemacht, habe keinen geldscheisser fuer diese vollixxxxen)

    nenebi in thailand , nachs cheidung durch ex ,durch das amphoe , muss die tahi 6monate warten bis sie einen neuen heiraten darf

  7. #16
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Wenn sie vorher Buddha-Hochzeit hatte, geht ja wohl auch Buddha-Scheidung. Der Kaese mit dem deutschen EFZ und was sonst noch "gefordert wird" ist ja sowieso nur hausgemacht. Wen kuemmert das international? Aber will hier keine alten Kamellen wieder vorholen.

  8. #17
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Oberlandesgericht Düsseldorf: Anerkennung ausländischer Ehescheidungen

    Wenn ihr so wie ich in Thailand heiraten wollt, ist die Senatsverwaltung fuer Justiz in Berlin fuer die Anerkennung einer auslaendischen Familienentscheidung zustaendig.
    Tel.: 030 42843-1799 wenn die noch stimmt.

    Die schreiben auch nicht den Ehemann in Thailand an, sondern entscheiden nach Aktenlage. Das dauert 6 Wochen und kostet je nach Einkommen um die 100 Euro

  9. #18
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Wenn sie vorher Buddha-Hochzeit hatte, geht ja wohl auch Buddha-Scheidung. Der Kaese mit dem deutschen EFZ und was sonst noch "gefordert wird" ist ja sowieso nur hausgemacht. Wen kuemmert das international? Aber will hier keine alten Kamellen wieder vorholen.
    Hier geht es doch gar nicht um eine rein rituelle Ehe, für deren Scheidung braucht man gar kein Einvernehmen sondern geht einfach.

  10. #19
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041
    Zitat Zitat von glubberer20 Beitrag anzeigen
    Also erstaml da ich eine Beziehung mit ihr führe gibts für mich nicht ihre oder meine Probleme sondern nur unsere Probleme
    Der Ansatz ehrt dich, ist aber bei Thai-Farang Geschichten der Anfang vom Ende.
    Ich weiß wovon ich rede, kanns aber oft auch nicht lassen.
    Viel Glück

    ... auch bei den Folgeproblemen, die ganz sicher kommen werden. Spar schonmal auf deine zukünftigen Hilfen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 23.03.15, 13:06
  2. Fotos einer wunderschönen Thai
    Von mai pen rai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 16:12
  3. Thai Kinder in einer Thai/Farang Ehe
    Von Kurt im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.10.05, 11:41
  4. Heirat Thai-Thai
    Von phimax im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.06.04, 09:46
  5. Allg. Lexikon und thai-thai wörterbuch
    Von nase im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.06.02, 18:16