Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 85

Scheidung

Erstellt von willma00, 29.11.2015, 11:27 Uhr · 84 Antworten · 9.319 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Was man tun kann, ist, die Gute im Frühling eintrudeln zu lassen und sich dann frei zu nehmen.
    Meine Rede und genauso hab ich das auch gemacht.
    Zwar sind einige der Ansicht, dass "wahre Liebe" kein Problem mit Minusgraden hat, das halte ich aber für genauso falsch wie die Behauptung, dass man sich seinen Partner nicht nach Äusserlichkeiten aussucht.
    Gerade der Anfang ist für viele nicht leicht, und man sollte es nicht noch schwerer als nötig machen.

    Ich habe in der entfernten Verwandtschaft jemanden, der seine philipinische Frau im November einfliegen liess, sie vom Airport abholte in die Zwei-Raum Bude brachte und dann zur Nachtschicht ging. Ist jetzt jemand überrascht, dass das Mädel nach 6 Wochen nichts wie heim wollte? Und Filipinas sind knochenhart im Nehmen. So ein Depp und das hab ich ihm auch genauso gesagt.

    @TS
    Bei so kurzer Ehezeit wird der Versorgungsausgleich nicht durchgeführt und schlimmstenfalls muss man mit einem befristeten Trennungsunterhalt rechnen, wenn die Frau denn in D. wäre.

    Ich kapiere aber trotzdem nicht, dass man bei so existentiell wichtigen Angelegenheiten nicht einen Rechtsanwalt bemüht sondern ein Forum mit lauter Halbwissenden inklusive mir natürlich.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von willma00 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen, ich(44) habe bei einem meiner letzten Thailandurlaube (2012) eine thailändische Frau(39) kennengelernt. Wir haben uns super verstanden, auch mit ihrer Familie im Issaan bin ich gut klargekommen.
    Wir haben dann nach langem Papierkrieg mit den deutschen Behörden im Dezember 2014 im Standesamt Bang Rak in Bangkok geheiratet (Ehe ist in D anerkannt). Im Februar 2015 ist sie dann endlich nach D gekommen. Und seitdem ist sie irgendwie nicht mehr dieselbe Frau.

    Ich denke mal, daß sie eine ganz andere Vorstellung vom Leben in D hatte, obwohl ich ihr das Leben hier gründlich erklärt hatte (Sie war sich vorher absolut sicher, in D klarzukommen...Sprache/Arbeit/Klima/Geld...) Nun will sie die Scheidung und wieder zurück nach LOS.
    Meine mal..einer von euch muss sich eh..einen RA nehmen,um den Scheidungsantrag per RA einzureichen..
    Besser SIE..dann wird das für dich..nicht teuer..

  4. #23
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Ihr geht gemeinsam nach Thailand. Im zustaendigen Ampher beantragt ihr die Scheidung. Sofern einvernehmlich dauert das 1 Stunde. Ihr benoetigt eure Ausweisdokumente und die Heiratspapiere. Kosten: 200 Baht.
    Mach vorher eine beglaubigte Kopie der Heiratspapiere, da die bei der Scheidung in Thailand eingezogen werden.
    Anschliessend beantragst du in Deutschland (Olg oder je nach Fall Senatsverwaltung fuer Justiz in Berlin) die Anerkennung einer auslaendischen Entscheidung im Familienrecht. Das Kostet je nach Einkommen 1-200 Euro und dauert 6 Wochen.
    Danach bist du rechtmaessig geschieden.

  5. #24
    Avatar von willma00

    Registriert seit
    29.11.2015
    Beiträge
    2
    Hallo Volker, wird die thailändische Scheidung denn später in D ohne Probleme anerkannt, wenn man zusammen in D gelebt hat und die Heirat in LOS legalisiert wurde / in D anerkannt ist??? Habe irgendwo gelesen, daß man sich dann nur in D rechtmäßig scheiden lassen kann.
    MfG

  6. #25
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    das recht des gewöhnlichen Aufenthalts gilt, man kann den ja passend wechseln, also Thailand geht auch.
    In D kann man noch ein Recht wählen ,muss aber immer vor Gericht.

  7. #26
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.334
    Zitat Zitat von willma00 Beitrag anzeigen
    Hallo Volker, wird die thailändische Scheidung denn später in D ohne Probleme anerkannt, wenn man zusammen in D gelebt hat und die Heirat in LOS legalisiert wurde / in D anerkannt ist??? Habe irgendwo gelesen, daß man sich dann nur in D rechtmäßig scheiden lassen kann.
    MfG
    ist immer gut wenn man ein Forum fragen kann wo ein Teil der Ratgeber Juristen sind.....555

    also mal ehrlich, falls Du mit deutschen Behörden irgendwann mal Ärger bekommen solltest, willst Du dann auf dieses Forum als juristische Instanz verweisen?

    ruf mal einen Anwalt an der sich auf solche Sachen spezialisiert hat, das wäre mein Rat. Nichts gegen ein bißchen Informationssuche im Internet, aber man sollte auch die Grenzen erkennen.

  8. #27
    Avatar von Grumpy

    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    534
    Wenn die Ehe in Deutschland gelebt wurde gilt das deutsche recht. Also Trennungsjahr muss auch bei Kurzzeitehen eingehalten werden und Trennungsunterhalt muss gezahlt werden. Erst nach einem Jahr ist dann sie Scheidung möglich, einvernemmlich oder nicht....
    Versorgungsausgleich wird unter 3 Jahren Ehe ausgeschlossen. Die Scheidung wird vom Amtsgericht der Ausländerbehörde i.d.R. angezeigt, auch die Ehefrau ist verpflichtet die Änderung Ihres Ehestatus der ABH mitzuteilen, was dann natürlich zur Folge hat, dass Sie zur Ausreise aufgefordert wird, da die Ehe noch nicht die erforderlichen 3 Jahre bestanden hat. Es sei denn Sie hat die Schnauze voll und reist nach der Scheidung einfach aus....

  9. #28
    Avatar von Grumpy

    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    534
    ..ach so, eine Scheidung wird in D nur durch ein Gericht anerkannt. Auch in TH muss dann eine Scheidung vor Gericht erfolgen, einfach zum Standesamt gehen reicht nicht aus....

    Zur Not muss dann die Scheidung nochmals in D bei einem Gericht beantragt werden.....

  10. #29
    Avatar von Grumpy

    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    534
    wirklich brauchbarer Kommentar

  11. #30
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Cedi Beitrag anzeigen
    Aber es wird billiger, vielleicht kann man(n) die Kurzzeitehe, vom Familiengericht annulieren lassen. Unterhaltszahlungen bei der Ehedauer (bis zu 3 Jahren): Nein !
    Sich geirrt zu haben bei der Wahl des Ehepartners ist kein Annulierungsgrund.

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scheidung, es tut weh
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 21.09.08, 23:32
  2. Scheidung in Thailand
    Von Chak im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 24.01.07, 11:00
  3. Recht auf Scheidung per SMS bestätigt
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.03, 11:08
  4. SCHEIDUNG !!!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.09.02, 07:48
  5. Aufenthaltsrecht bei Trennung/Scheidung
    Von NikLiktik im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.07.02, 07:44