Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 93

Scheidung

Erstellt von macht05, 04.08.2014, 16:22 Uhr · 92 Antworten · 9.981 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Cantor

    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    1.680
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung, wer Poli und AB sind. Wir koennen hier keine Rechtsberatung geben.
    "AB" steht für Anrufbeantworter.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Cantor

    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    1.680
    Zitat Zitat von Grumpy Beitrag anzeigen
    .....die Gesetzeslage ist hier gemäß Aufenthaltsgesetz (glaube § 31) eindeutig: Die Ehe wurde im Jahr 2012 geschlossen, i.d.R. erteilt die ABH erstmals einen Aufenthaltstitel für 3 Jahre. Die Ehefrau hat keine eigenständige Aufenthaltserlaubnis. Diese ist an die bestehende eheliche
    Lebensgemeinschaft (nicht nur an das bestehen der Ehe, diese muss auch gelebt werden) gebunden. Wenn nun zum besagten Trennungsfall zum 1.8.2014 die eheliche Lebensgemeinschaft nicht mehr besteht und das der ABH mitgeteilt wird, sind die Voraussetzungen des erteilten Aufenthaltstitels nicht mehr gegeben, da ja die Ehefrau kein eigenständiges Aufenthaltsrecht hat. So wird die Ehefrau von der ABH zum Termin geladen und soweit keine Gründe dafür gibt dass sie u.u. in Deutschland bleiben kann, ein Termin zur Ausreise genannt. I.d.R sind dies ca. 4 Wochen Frist in der sie Deutschland verlassen muss.

    Falls sie nicht mehr unter der gleichen Adresse lebt, muss sie sich nach dem Meldegesetz eigentlich ummelden. Da eine Thai dies aber mit Sicherheit nicht tut, und von einem Termin bei der ABH nichts erfährt, wird sie entsprechend öffentlich ausgeschrieben, d.h. sie wird dnn polizeilich gesucht und es droht ihr dann die Abschiebung. Die Ehe kann dann zwar noch bis zu Scheidung fortbestehen, aber hier ist einzig und alleine die Fortführung der ehelichen Lebensgemeinschaft erforderlich!!!

    Auch wenn der Ehepartner nichts unternimmt, braucht die Ehefrau nach Ablauf des Aufenthaltstitels eine Bestätigung des Ehemanns, dass die eheliche Lebensgemeinschaft noch besteht. Ansonsten droht ihr auch dann das oben beschriebene......

    Ich kann noch hierzu ein gutes Forum empfehlen: i4a - Das Board - Index

    Grumpy, der davon auch schon mal betroffen war
    Genau richtig.
    Wenn sich jeder die Gesetzestexte genau durchlesen würde, käme hier nicht so viel Quatsch zusammen.

  4. #53
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Warum sollte ich sie überzeugen? Hab ohnehin schon ein schlechtes Gewissen. Hatte ihr damals in Udon erzählt dass es in D kaum junge Frauen- und dafür Unmengen übrig gebliebener Männer hätte und es für sie ein leichtes sein müsste einen zu finden. Nun reist die Frau schon seit Wochen durch Europa und ist immer noch allein...
    Hat sie ein Schild umhaengen "Want man good heart but no sklaven halter"?

  5. #54
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    ......
    Eine Asiatin, die hier herumreist, um "einen Mann zu angeln", zwecks Aufenthalt, erzeugt zudem Mißtrauen....
    (Geht das überhaupt ohne Heirat?)
    Einen Mann zum Ehelichen suchen, geht eigentlich nur, wenn man noch nicht verheiratet ist. Oder kennst du das anders?

  6. #55
    Avatar von Grumpy

    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    534
    Zitat Zitat von Knut_0815 Beitrag anzeigen
    Ich habe mir mal sagen lassen, sie kann während des laufenden Scheidungsverfahrens bleiben.

    1. Trennungsjahr läuft noch, theoretisch könnten es sich beide noch überlegen.

    2. Ihr muß ja irgendwo zugestellt werden und sie muß persönlich vor Gericht sagen, daß die Ehe gescheitert ist...

    So mein Wissensstand.

    mein Wissensstand: sie wird trotzdem zur Ausreise aufgefordert, weil der Grund der Aufenthaltserlaubnis (Bestand der ehelichen Lebensdgemeinschaft) nicht mehr besteht. Für den Gerichtstermin hinsichtlich Scheidung (sie hat dann hoffentlich eine zustallbare Adresse in Thailand, aber das interessiert die dt. Gerichte nicht) kann Sie für den Scheidungtermin ein entsprechendes VISA beantragen. Wenn Sie keine Postadresse in TH hat, wird halt ohne sie geschieden bzw. wenn dan entsprechende Fristen für Ihre Meldung verstrichen sind.

    .....und glaubt mir hier, unsere Richter kennen mittlerweile die Verhaltensmuster der Thai-Frauen und lassen sich nicht von denen veräppeln...

  7. #56
    Avatar von Grumpy

    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    534
    der AE etwas zu unternehmen.

    (Das hat dann schon seinen Grund, wenn mache Damen sich dann mal schnell einen Neuen suchen)



    ...na ja, dass mit dem Neuen suchen ist zwar für eine Thai meist recht einfach, aber aufenthaltrechtlich ändert sich für sie nichts.
    Sie hat weiterhin nur Ihren Aufenthaltstitel hinsichtlich gelebter Ehe mit Ihrem Ex. Wenn der nichts unternimmt und dann noch aus Gefälligkeit (habe ich auch schon mitbekommen) bei der ABH mittels Falschaussage Ihr zur Niederlassungserlaubnis verhilft, dann hat sie durchaus Glück gehabt. Normalerweise würde auch hier Ihr Aufenthaltsstaus beendet, sie müsste ausreisen und der Neue -sofern er sie wirklich heiraten wii- das ganze Prozedere wieder anstossen, wenn sie dann mal von Ihrem Ex geschieden ist.... und das kann durchaus dauern.

  8. #57
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Ich kenne einen Fall, da gab es ein Agreement (Teil 1 + Teil 2)

    Teil 1: Frau bei Bekannten untergekommen und Ehemann hat Ehe weiterlaufen lassen, bis NE erteilt wurde. Danach Scheidung.
    Teil 2: Frau hat auf Trennungsunterhalt und sonstige Zahlungen verzichtet (bis auf Renteanspruch, da spielte das Gericht nicht mit)

    Das funktioniert aber nur in den wenigsten Fällen, weil oft der Schmerz über die Ratio siegt.

  9. #58
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Habe vor einiger Zeit hier im Nitty geschrieben , daß meine AB in den ersten 3 Jahren nur AE für
    nur ein Jahr vergibt .
    Auf meine Frage warum , hat der Sachbearbeiter mir gesagt " wir schützen damit den Ehemann ".
    Die AB meint , das sie im Falle einer Trennung besser u. vor allem kurzfristiger handeln kann .
    Die Einziehung der Karte geht oft bei Gericht nicht durch , aber das verweigern einer Verlängerung ist einfach .
    Mein damaliger Beitrag wurde von versch. Membern zerrissen .

    Sombath



    Zitat Zitat von Grumpy Beitrag anzeigen
    der AE etwas zu unternehmen.

    (Das hat dann schon seinen Grund, wenn mache Damen sich dann mal schnell einen Neuen suchen)



    ...na ja, dass mit dem Neuen suchen ist zwar für eine Thai meist recht einfach, aber aufenthaltrechtlich ändert sich für sie nichts.
    Sie hat weiterhin nur Ihren Aufenthaltstitel hinsichtlich gelebter Ehe mit Ihrem Ex. Wenn der nichts unternimmt und dann noch aus Gefälligkeit (habe ich auch schon mitbekommen) bei der ABH mittels Falschaussage Ihr zur Niederlassungserlaubnis verhilft, dann hat sie durchaus Glück gehabt. Normalerweise würde auch hier Ihr Aufenthaltsstaus beendet, sie müsste ausreisen und der Neue -sofern er sie wirklich heiraten wii- das ganze Prozedere wieder anstossen, wenn sie dann mal von Ihrem Ex geschieden ist.... und das kann durchaus dauern.

  10. #59
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Habe vor einiger Zeit hier im Nitty geschrieben , daß meine AB in den ersten 3 Jahren nur AE für
    nur ein Jahr vergibt.
    Wollten sie bei uns damals auch machen. Der Anwalt hat nein gesagt und meine Frau bekam das volle Programm. Er meinte, die AB müsse darlegen, warum von "der Regel" abgewichen werden soll, das müsse begründet werden.

    Der Einwand der AB ist natürlich nicht unbeachtlich, aber ich meine, nur ei schwachen Männern. Bei uns ist alles glatt gegangen.

    Übrigens war der damalige offizielle Grund für die Verkürzung bis zm eigenständigen Aufenthalt genau entgegen gesetzt: Es hieß, man wolle die ausländischen Ehepartner schützen, weil sich die Unsitte breit gemacht hatte, die Frau/den Mann nach zwei Jahren abzuschieben und "Frischfleisch" zu holen.

  11. #60
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Na , dann bin ich halt ein schwacher Mann , was solls .
    Wart ihr mit Anwalt auf der AB ?
    Ich habe das damals nicht so richtig verstanden , aber nachdem ich im Umfeld die Probleme sehe ,
    verstehe ich das heute besser .
    Bei uns ist es auch gut gegangen .
    Heute kam die Nachricht , daß wir nach Zahlung von Euro 255,-- die Einbürgerungsurkunde meiner Frau abholen können .
    Dh ab nächste Woche ist sie DEUTSCHE u. wir haben mit AB nichts mehr am Hut .

    Sombath



    Zitat Zitat von Knut_0815 Beitrag anzeigen
    Wollten sie bei uns damals auch machen. Der Anwalt hat nein gesagt und meine Frau bekam das volle Programm. Er meinte, die AB müsse darlegen, warum von "der Regel" abgewichen werden soll, das müsse begründet werden.

    Der Einwand der AB ist natürlich nicht unbeachtlich, aber ich meine, nur ei schwachen Männern. Bei uns ist alles glatt gegangen.

    Übrigens war der damalige offizielle Grund für die Verkürzung bis zm eigenständigen Aufenthalt genau entgegen gesetzt: Es hieß, man wolle die ausländischen Ehepartner schützen, weil sich die Unsitte breit gemacht hatte, die Frau/den Mann nach zwei Jahren abzuschieben und "Frischfleisch" zu holen.

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scheidung, es tut weh
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 21.09.08, 23:32
  2. Scheidung in Thailand
    Von Chak im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 24.01.07, 11:00
  3. Recht auf Scheidung per SMS bestätigt
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.03, 11:08
  4. SCHEIDUNG !!!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.09.02, 07:48
  5. Aufenthaltsrecht bei Trennung/Scheidung
    Von NikLiktik im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.07.02, 07:44