Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Scheidung

Erstellt von Fred54, 14.02.2014, 19:08 Uhr · 30 Antworten · 6.959 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von maeeutik

    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    196
    Nun "Tramaico", ich bin ja nicht jener der um Hilfe betreffs einer Vorgehensweise gebeten hatte - ich habe allerdings versucht dem Fragesteller erst begehbare Wege aufzuzeigen wie er mit seinem Problem weiter kommt. Insoweit waren die dann nachfolgenden Kommentare wenig hilfreich - erst recht nicht jene die sich zuletzt auch noch als OT geoutet haben.
    Wie dem auch sei ich verstehe Deine Motivation aus den ergaenzenden Erlaeuterungen und in der Tat gibt es zumindest jetzt jene Empfehlungen fuer "Fred54" die ich als die ersten Aktivitaeten empfohlen haette/hatte.
    Und genau das...
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    ...Bei der Dame handelt es sich um eine Thailaenderin, die sich noch in Thailand befindet. Ergo, wuerde sie sicherlich schon laengst Kontakt zur Familie des Ehemannes aufgenommen haben ...
    ...ist eben aus der "Fred54"-Fragestellung nicht herauszulesen, wie ich eine solche Vorgehensweise nicht voraussetze dass sie schon begangen wurde.
    Ergo, ist ein Hinweis an dieser Stelle durchaus angebracht.

    "Tramaico", auch dies ist eine Annahme...
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    ...Somit ist es sicherlich auch eher unwahrscheinlich, dass ohne weiteres eine einvernehmliche Scheidung moeglich sein wird, speziell wenn der Ehemann keinerlei Interesse hat bzw. mitbekommt um was es geht. Eine Eheschliessung mit einem Auslaender naemlich...
    ...die ich so aus der Anfrage nicht herauslesen kann.
    Darueber hinaus - warum sollte die Dame bekunden, dass sich ihr Scheidungsbegehren auf dem Wunsch nach einer "Neuverheiratung" mit einem Farang begruendet? Sie waere auf jeden Fall gut beraten weder einen Farang noch die "Neuverheiratung" ueberhaupt ins Gespraech zu bringen.

    Zu guter Letzt - ich rechne Dir hoch an, dass Deine Erwiderung auf meine kritische Anmerkung zu den
    obigen "Hilfestellungen", im Gegensatz zu anderen "Vielpostern" des Nittaya, sachlich geblieben ist.
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    ...Du magst in mancher Hinsicht ja vielleicht viel wissen, aber in Sachen Thailand wohl eher weniger.
    Und - es mag durchaus stimmen, dass ich ueber Themen die Thailand betreffen nicht dieses Wissen habe wie vielleicht viele andere.
    Ich masse mir diesbezueglich nichts an - nur, ich habe eine Scheidung in Thailand hinter mir, darueber
    hinaus lebe ich in Thailand (zwar auch erst seit ca. 3 Jahren konstant, aber ich komme in dieses Land seit
    mehr als 30 Jahren (beruflich wie privat) und des oefteren auch bis zu 5x in einem Jahr), so dass man
    mir zumindest einige Grunderfahrungen mit Thailand, dessen Gesellschaft, Recht und Traditionen
    unterstellen darf.
    Ach ja, noch eins - ich habe nach meiner Scheidung in Thailand erneut geheiratet und weiss hiermit aus
    erster Hand was fuer welche Aktivitaeten fuer einen solchen Schritt erforderlich sind.

    maeeutik

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von maeeutik

    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    196
    Zitat Zitat von changnoi17 Beitrag anzeigen
    Na, dann bin ich mal gespannt, welch sinnvolle Antwort da kommt.....
    "changnoi17",
    sicher kannst Du lesen - doch muss es mit dem Verstehen happern.
    Zu einer ersten Vorgehensweise im Thema "Scheidung" habe ich mich geaeussert.
    Wenn dies Dir unverstaendlich blieb kannst Du Dich bei mir mit Deinen diesbezueglichen Fragen melden.

    maeeutik

  4. #13
    Avatar von Steppenwolf68

    Registriert seit
    16.02.2014
    Beiträge
    3
    Naja, lass mich raten, als Zeichen deiner Liebe und Verbundenheit darfst du deiner Liebsten monatliche Überweisungen zusenden?
    Warum sollte sie dich jetzt noch heiraten? Ihr Leben ist bereits perfekt! Und solange gibt es halt als Hinderungsgrund die fehlende Scheidung vom Alten! Du bist nicht der Erste der sich da in was verrennt! Glaub mir täglich zahlen unzählige Farrangs Lehrgeld, während die Angebetete mit dem Geld in ihrem Dorf an Ruhm und Ansehen steigt. Das ist halt die Sozialkasse der Isan Mädels.

    Glaubst mir nicht? - Zahl weiter!

  5. #14
    Avatar von maeeutik

    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    196
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Erwartest du eine?
    "Jahrelang mitgelesen", bla bla bla... .
    Du bekommst eine und sie wird genau so OT sein wie Deine Einlassungen.

    Wie fuer jeden offensichtlich bin ich in der Tat erst seit wenigen Tagen im Nittaya praesent.
    ... und dies Schreibend wie Lesend.

    "Ban Bagau", als Moderator legst Du es entweder darauf an Newcomer mit unqualifizierten
    und mit smilies ausgeschmueckten Kommentaren zu provozieren - dann hast Du erreicht
    was Dir im Sinn stand - oder aber Du bist der Meinung, dass sinnvolle Kommentare nicht
    hierher passen - schon gar nicht wenn sie von einem "Neuen" kommen.

    Darueber hinaus - ich habe mich weder hier noch an anderer Stelle als Nittaya-Insider ausgewiesen,
    wie ich im Uebrigen auch keine Kritik am Nittaya geaussert habe.
    Ich stellte eine Frage zu geposteten Hinweisen - nicht mehr und nicht weniger.

    ...im Weiteren, OK ... ueberwiegend bla, bla, bla... - aber damit befinde ich mich ja auf
    Deiner Wellenlaenge.

    maeeutik

  6. #15
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von maeeutik Beitrag anzeigen
    Und genau das......ist eben aus der "Fred54"-Fragestellung nicht herauszulesen, wie ich eine solche Vorgehensweise nicht voraussetze dass sie schon begangen wurde.
    Nun, der Member schrieb wie folgt:

    Zitat Zitat von Fred54 Beitrag anzeigen
    Es ist ohne Heirat kaum möglich sie auf Urlaub nach Deutschland zu bekommen Das Visum wurde schon eimal abgelent.
    Hieraus entnahm ich, dass es sich um eine Thailaenderin in Thailand handelt.

    Auch ist in Deinen Erfahrungen in Bezug auf eine thailaendische Scheidung folgendes relevant:

    - Wann wurdest Du geschieden, wie wurdest Du in Thailand geschieden? "Privatscheidung auf dem Amphoe oder gerichtlich?
    - Hat eine eheliche Gemeinschaft je in Deutschland bestanden bzw. wuerde diese Eheschliessung/Scheidung in D je gemeldet?

    Das Prozedre "Anerkennung einer auslaendischen Entscheidung in Ehesachen" wurde erst vor einigen Jahren verkompliziert, speziell weil zwischenzeitlich auch noch in einer rein thailaendischen Angelegenheit (ausschliesslich thailaendische Eheleute mit ausschliesslich thailaendischen Wohnsitz haben sich in Thailand "privat" scheiden lassen) eine Anerkennung der Rechtsmaessigkeit durch die deutsche Justizverwaltung erforderlich sit.

    Argmumenation ist hier, nach Erlaeuterungen der Justizverwaltung in Hambung, dass bei einer Privatscheidung nicht durch eine bevollmaechtigte Behoerde (Gericht) geschieden wird, sondern das beim Amphoe lediglich eine Willenserklaerung der Scheidenden registriert wird. Ergo, ist in diesem Fall die Anerkennung der Rechtmaessigkeit durch die deutsche Gerichtsbarkeit zwingend erforderlich.

    Du siehst, die Gruendlichkeit des deutschen Michels hat es ueberaus insich.

    Mit dem neusten Clou wurde ich jetzt letzte Woche konfrontiert. Seit Neustem muss nun eine Entscheidung eines thailaendischen Gerichts zum Sorgerecht ausweisen, dass im Verfahren ALLE Beteiligten befragt worden sind. Dies schliesst die minderjaehrigen nicht geschaeftsfaehigen Kinder ein. Ohne diesen Passus im Sorgerechtsnachweis findet dieser Anerkennung und eine Familienzusammenfuehrung ist nicht moeglich. Erstaunlicherweise ist diese Passage bei einer normalen Sorgerechtsbescheinigung durch ein Amphoe nicht gefordert sondern lediglich die Kompetenz der thailaendischen Gerichtsbarkeit wird von deutschen Michel in Frage gestellt. Vermutlich wurde versehentlich TH als Mitglied der EU vermutet. Kann ja passieren, da es ja anscheinend in D zwischenzeitlich ziemlich drunter und drueber geht, speziell auch in Behoerden- und Justizangelegenheiten.

    Das Krasseste ist sicherlich noch der Befragungsbogen an einen thailaendischen Ex-Ehemann. Hier wird dieser zweisprachig (Deutsch und Englisch) dahingehend befragt, ob er mit einer Anerkennung der thailaendischen Privatscheidung (aus dem Scheidungsprotokoll geht hervor, dass die Scheidenden sich aus freien Stuecken scheiden lassen und es wird durch die entsprechenden Unterschriften bescheinigt) durch die deutsche Justizverwaltung einverstanden sei.

    Falls nicht, bitte Begruendung (in deutscher Sprache!). Als ich diesen Anhoerungsbogen zu Gesicht bekam, bekam meine Stirn die Struktur des deutschen Wattenmeers.

  7. #16
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Arrow

    Zitat Zitat von maeeutik Beitrag anzeigen
    Ist das jetzt bezeichnend fuer das Nittaya-Forum, dass auf eine Anfrage wie jene von "Fred54" um
    Informationen zur Loesung eines Problems das seine Thai-Beziehung beinhaltet, nur solche...

    > "waanjai" empfiehlt unterschwellig eine illegale Vorgehensweise

    > "Doby" empfiehlt einen deutschen Fernsehsender zu kontaktieren um in Thailand einen thailaendischen
    "scheidungsunwilligen" Ehemann ausfindig zu machen - welch ein Nonsens(!)

    > und "Tramaico" ist mit seinen (auch noch diskussionswuerdigen) Informationen "off topic", denn es ist
    ja leider noch nicht so weit, dass ein Scheidungsverfahren initiiert werden kann
    ... (m.E. voellig sinnlose) Hinweise kommen?

    maeeutik
    Zitat Zitat von maeeutik Beitrag anzeigen
    Du bekommst eine und sie wird genau so OT sein wie Deine Einlassungen.

    "Ban Bagau", als Moderator ....
    - oder aber Du bist der Meinung, dass sinnvolle Kommentare nicht
    hierher passen - schon gar nicht wenn sie von einem "Neuen" kommen.

    Darueber hinaus - ich habe mich weder hier noch an anderer Stelle als Nittaya-Insider ausgewiesen,
    wie ich im Uebrigen auch keine Kritik am Nittaya geaussert habe.
    Ich stellte eine Frage zu geposteten Hinweisen - nicht mehr und nicht weniger.

    ...im Weiteren, OK ...
    maeeutik
    Nunja, ist scheinbar deine Auslegungssache.
    Jedenfalls jenes, was mir zuerst auffiel. So souverän wie du hier auftrittst, kam/komme ich nicht umhin zu vermuten, daß du als "Neuer" dich schon länger hier aufhälst.

    Für eine Erwartungshaltung für rechtsverbindliche Aussagen/Angaben bist du hier fehl am Platz.
    Selbst in einem Deutschland wo alles geregelt das nichts geregelt ist, gibt es Ermessungsspielräume, Interpretations- und Auslegungsvariationen, sowie regionale unterschiedliche Handhabungen. So ist es in einem asiatischen Land ähnlich. Zumal dort noch weitere andere entscheidungsbeeinflussende Faktoren hinzu können kommen.
    Somit betrachte dies was die Member, wenn sie sich schon die Arbeit machen, als Vorschläge, Vorgehensweisen, Tipps, Ratschläge und Erfahrungsberichte, die wie Eingangs erwähnt in der einen Region funktionieren können/sollten/müßten, aber woanders schon anders aussehen können/kann bzw. mit deinen Beobachtungsweisen/Erfahrungen nicht decken.

  8. #17
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von Fred54 Beitrag anzeigen
    Hi bin neu in diesen Forum, bin bin seid 2 Jahren mit einer Thai zusammen die noch Verheiratet ist kann sich aber nicht scheiden lassen weil sie nicht weiss wo sich ihr Ex Mann in Thailand aufhält gibt es da eine mögichkeit wie sie hinter die adresse von ihren Ex Mann kommt. Bin um jeden Rat dankbar. Es ist ohne Heirat kaum möglich sie auf Urlaub nach Deutschland zu bekommen Das Visum wurde schon eimal abgelent.
    Was lernen wir daraus - man läßt sich nicht mit verheirateten Frauen ein - ich würde mir eine ledige - und auch eine nicht geschiedene Frau suchen - ohne Kinder - dann ist alles unkompliziert

  9. #18
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    *
    Wirkliche Liebe, Triebe und Gefühle lassen sich aber halt nicht mal einfach so steuern.

  10. #19
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Wirkliche Liebe, Triebe und Gefühle lassen sich aber halt nicht mal einfach so steuern.
    Bei der Auswahl der Partnerin sollte zurest der Verstand wirken - das andere zeugs erst nachher.

  11. #20
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Falls es noch nicht aufgefallen sein sollte: Der TS hat sich schon seit zwei Tagen voller Grausen vor den Kommentaren verabschiedet!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scheidung, es tut weh
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 21.09.08, 23:32
  2. Scheidung in Thailand
    Von Chak im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 24.01.07, 11:00
  3. Recht auf Scheidung per SMS bestätigt
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.03, 11:08
  4. SCHEIDUNG !!!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.09.02, 07:48
  5. Aufenthaltsrecht bei Trennung/Scheidung
    Von NikLiktik im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.07.02, 07:44