Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 61

Rückkehrwilligkeit oft auch anders

Erstellt von Phommel, 12.08.2010, 19:26 Uhr · 60 Antworten · 7.226 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von BKK Beitrag anzeigen
    Grundriss: Frau möchte mal wieder nach Thailand um Familie zusehen oder wegen irgendeines Vorfalls in der Familie. Dazu werden ein paar Wochen Urlaub benötigt. Der Urlaub neigt sich dem Ende zu. Es wird verlängert und nochmals verlängert. Und irgendwann dem Ehemann gesagt, dass Frau nicht wieder kommt.
    Ist unschön für den Ehemann.
    Evt. hatte Sie die Schnauze voll von Ihm ?? Pers. kenn ich sowas noch nicht. Hatte sie Ihr Ziel wenigstens erreicht..
    Bzw. gabs denn ein Ziel was zu erreichen wäre, gewesen wäre..im Alienland. Von purer Liebe mal abgesehen.

    @ Ba-To,
    Wenn eine Thai unter deutscher Mentalität leidet, dann merkt man das. Ich kenne eine solche hier in Berlin. Sie gibt sogar zu dass sie weniger lächelt und Spaß hat als in Thailand. Das einzige was sie hier hält, ist Geld und die Angst ihr Gesicht zu verlieren. Denn sie will es gegenüber ihrer Familie in Thailand nicht zugeben, dass sie es in D schwer hat, sie tut so als wäre alles in Ordnung."
    ____

    Das scheint mir durchaus eine Standartsituation zu sein. Was hat das mit deutscher Mentalität zutun..?
    In einem fremden Land ist es schwierig..durchzukommen.

    Ob z.B. in D.-Land oder Th.
    Problem sind schonmal Sprachschwierigkeiten, egal wo.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Ihr macht das alle falsch. Die Frau schickt man zu erst und dann folgt man nach und zusammen geht es nach Hause.

    Im Übrigen - und nun wieder ernsthaft - sollte man(n) das allerdings merken und in den mir bekannten 2 Fällen ist das auch schon vorher fast schon angekündigt gewesen .. nach aussen hui und nach innen pfui ..

  4. #13
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.459
    Es liegt wohl daran weil es sich um langweile Vernunftbeziehungen handelt.

  5. #14
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Ist bestimmt hart für den Kerl,

    aus der ferne kann man ja wenig machen

  6. #15
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von BKK Beitrag anzeigen
    Geht es euch auch so, dass die Geschichten sich immer irgendwie ähnlich sind? Heute habe ich wieder so ein déjà-vu gehabt als mir ein guter Freund aus Frankreich erzählte, dass seine liebe Thaifrau alleine nach Thailand flog und nun offenbar nicht mehr zu ihm zurückkehren will. Abgemacht waren drei Wochen. Mittlerweile sind es sieben und sie tröstet ihn immer wieder mit irgend einer seltsamen Erklärung. Den Grundriss dieses Vorkommnis habe ich nun sicher schon ein halbes Dutzend mal erzählt bekommen. Das Einzige was dabei variiert ist die Länge des Urlaubes bis zum Punkt der Wahrheit. Kennt ihr solche Geschichten auch? Wie kommt so ein Gesinnungswandel? ist der schon vor der Abreise festgelegt oder kippt da irgendwie ein seltsamer Schalter um wenn sie wieder in Thailand sind? Bei allen wurden von den Männern absolut keine Anzeichen bemerkt. Alles immer wie aus heiterem Himmel.


    Eine der typischen Formen von Problembewaeltigung, Mensch geht einfach... ohne Vorwarnung, ohne Bereitschaft eine Loesung zu suchen, Tuer zu, aus und fertig...wenn die Tuer erstmal zu ist, braucht Mensch sich keine Gedanken mehr zu machen das ist i.d.R. rechtskraeftig, endgueltig!

    Liegt in der Natur der Dinge, sie koennen nicht anders, weil sie so programmiert sind!

    Ist der Ausschalter einmal umgelegt, gibt es ganz, ganz selten eine Revision, anstatt nur fadenscheinige Ausfluechte, entschuldigende Luegen, Aufschub, um jeden Preis Vermeidungvon jeglicher Konfrontation, weil es immer nur "vorwaerts" geht, linear gepolte, ausschliesslich Ich-bezogene, platte Denke!

    Ist so, viele sind so gestrickt!

    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Es liegt wohl daran weil es sich um langweile Vernunftbeziehungen handelt.
    "Na Bueah" angenommene oder empfundenen Langeweile ist wohl der haeufigste Ausloeser, die Ursache, dieNICHTS, rein garnichts mit den Umstaenden zu tun haben muss, wenn der betroffenen Person das Gefuehl aufsteigt, sei es auch durch "Mithilfe" einer "Freundin", die meist nur neidisch ist.....unn der Schlusstrich gezogen wird, dann ist das i.d.Re. endgueltig und unwiederruflich!

    So hart wie es fuer den/die Betroffenen sein mag.... es ist einfach so und damit gilt es sich so rasch wie moeglich abzufinden!

    Zitat Zitat von Pak10 Beitrag anzeigen
    Ich kenne wenige Thais, die ein Problem im Detail ausdikutieren möchten, wozu deutsche neigen. der wortlose abgang ist viel mehr thai. bajok tower hat natürlich recht, wen es unverhofft trifft, der sollte mal gründlich seine emphatiefähigkeit hinterfragen!
    Vielleich hast du das falsch ausgedrueckt, denn "Empathie mit einem anderen Menschen bedeutet, sich in dessen Lage zu versetzen und mit ihm mitzufühlen, sich darüber klar zu werden, was der andere fühlt ..." das liegt bei der "Fluechtigen", viele lehnen das prinzipiell ab!

    Ihr Sabai, Sabai - Sabai Dschai ist gestoert und daran geht NICHTS, rein garnichts vorbei, nichts, da hat eine Partnerschaft, oder gar Ehe keinen Stellenwert, das ist muehsam, aufwendig, da sind Gefuehle involviert, die man in der Thaigesellschaft nicht nur nicht zeigt, sondern eher geneigt ist diese zu unterdruecken, Kinder entstehenbeim Akt, die werden nicht gezeugt, oder gar durch empfundene Liebe empfangen? Alles nur westliches beiwerk aus einem romantischen Film.

    Wo, in einer beinharten Gesellschaft, wo es vorrangig um die nackte Haut, das reine Ueberleben geht, wo aus Armut Insekten, Feldratten und unzaehlige andere recht "exotische" Beilagen die aus Flora und Fauna stammen und den taeglichen Speisezettels fuellen, wo Huehnerfuesse fester Bestandteil in Curries sind, die in Suppenkuechen angeboten werden, soll diese "Liebe" empfunden werden, wie soll sich dieses "Luxus"-Gefuehl bilden koennen, wenn alle anderen Lebensumstaende eher widrig als positiv sind?

    Vielleicht kann "Liebe" allmaehlich wachsen, aber nie und nimmer einfach so, aus dem Stehgreif da sein... oder gar gefordert werden.... schau mal einer auf die Lebensumstaende aus denen die meisten stammen und vor ALLEM frage sich Jeder, was die Partnerin vielleich schon Alles hinter sich hat... was so Alles auf ihrem "Gabentisch" im Leben schon so ausgelegt war... da duerfte so manch einer nicht nur Gaensehaut kriegen!

    ich habe seit langer Zeit den Eindruck das ist das groesste Problem der Farangs, das sie sich in die Lebensumstaende aus denen ihre gewaehlten Partnerinnen stammen nie und nimmer hineinversetzen koennen!


    Sie sind einfach anders, Produkte ganz spezieller Lebensumstaende und die duerften im Chengwat Nakhon Nowhere, in Ban Nork, Ban Nork ganz, ganz tief unten aufunterster Schiene liegen....ganz ohne Haribo, Lego, Playstation, Schulfuersorge, Pampers, Mueller Muehle, Dr.Oetker, Toblerone, Osterhasen, Frau Holle, Schneewitchen und dem Weihnachtsmann !



    Hier kommt materielles, "Geschicht haben" alsKompensation zum tragen, wichtigeralsAlles andere - "Liebe" ist hier einhypotetischer Begriff ovorerst ohen Inhalt, Verpflichtungen der Familie, den eigenen KJkindern gegenuber sind weit,weit hoeher angfesiedelt als jede gefuehlsduselei mit einem dahergelaufenen Auslaender, wennderdan noch Ansprueche stellt dan ist das eher belastend als erhebend!


    "Liebe" gibt's hiewr nur in den Soap's, den Schnulzen im Fersehen und schua einer GENAU hin, es sind immer Reiche, wohlhabende... die sich den :Luxus leisten und dieser "Luxus" wird immer mit viel Aerger, Zank, Zwist und Leid verbraemt... schau einer GENAU hin!

  7. #16
    Avatar von beerchang

    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    979
    moin moin
    meine ist damals 2 Wochen frueher nach Hause gekommen,weil sie Heimweh nach dem ATM!!!! hatte
    Aber ansonsten kenn ich derlei Geschichten auch.

    schoenen Tag Leute
    Beerchang,dessen 747 --400 morgen abend morgen abend 21:45 in die Kolonie des Laechelns abduest

  8. #17
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    *
    Manfred, ein guter und wirklich interessanter Standpunkt.
    Danke!

  9. #18
    Avatar von wansau

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    1.016
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Es liegt wohl daran weil es sich um langweile Vernunftbeziehungen handelt.
    Ja und der Altersunterschied 32 Jahre ist.

  10. #19
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.329
    also bei mindestens der Hälfte der Beziehungen Thai/Deutsch die mir so unterkommt, frage ich mich wie es die Frau schafft solange mit sonem Deppen/Langweiler/Looser/Alki überhaupt zusammenzuleben.

    Wenn diese Frauen dann einfach wegbleiben habe ich vollstes Verständnis.

    Wenn ich mich früher noch bereit erklärte bei Spontanbesuchen den Unterhalter für die mitgeschleppten Ehemänner der Bekannten meiner Frau zu spielen ( die Frauen sind mir übrigens fast alle sehr symphatisch) so habe ich ihr vor Jahren bereits mitgeteilt, das ich dafür nicht mehr zur Verfügung stehe. Wie dem auch sei, ich kenne aber tatsächlich nicht einen Fall wo die Frauen weggeblieben sind, wenn ich es mir auch nicht zu erklären kann wie solche Beziehungen von Bestand sein können.

    Allerdings ist es mir selbst schon passiert, das aus einem geplanten 2 Monatsaufenthalt meiner Frau fast ein Nevercomeback wurde, denn ich bin auch nicht grade ein einfacher Mensch und im Verhätnis Lebensqualität Thailand/Deutschland schneidet Thailand ja wohl deutlich besser ab (vorausgesetzt die Kohle stimmt).

    Also ich wundere mich eher, das es soviele thailändische Frauen gibt die bereit sind ihr Leben in Deutschland zu fristen an der Seite von nicht gerade Traummännern, viele nicht mal besonders
    wohlhabend lebend, sondern eher bescheiden.

  11. #20
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Pak10 Beitrag anzeigen
    Ich kenne wenige Thais, die ein Problem im Detail ausdikutieren möchten, wozu deutsche neigen. der wortlose abgang ist viel mehr thai. bajok tower hat natürlich recht, wen es unverhofft trifft, der sollte mal gründlich seine emphatiefähigkeit hinterfragen!
    Habe ich hinterfragt und festgestellt, nicht vorhanden. Und nun?

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visa es geht auch anders ( Arbeitsvisa) ohne A1 Test
    Von thomas1279000 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.01.09, 15:49
  2. Rückkehrwilligkeit
    Von Thaimaus im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.11.07, 19:11
  3. Rückkehrwilligkeit mal anders
    Von Chak2 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 17:38
  4. Heiraten - Es geht auch anders
    Von Tschaang-Frank im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.09.02, 13:01
  5. Visa-es geht auch anders
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.01, 16:49