Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Richtwerte bei Farmland für Reisanbau ?

Erstellt von socky7, 17.01.2010, 04:18 Uhr · 17 Antworten · 6.129 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von oberhesse

    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    369

    Re: Richtwerte bei Farmland für Reisanbau ?

    dass beim Land Office (so eine Art Grundbuchamt beim Amphoe) eine Eintragung des Eigentümerwechsels erfolgt
    Üblich ist auf dem flachen Land die Erstellung eines Kaufvertrages mit Beurkundung durch 2 Zeugen beim Pujee Ban. Preise sind stark abhängig von der Qualität des Bodens und dem vorhandenen Wasser sowie der Erschließung durch befestigte öffentlcihe Straßen. Zwischen 30 Tsd und 100 Tsd/Rai bewegen sich die Preise im Isaan nach meiner Kenntnis (Dez. 09).

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Richtwerte bei Farmland für Reisanbau ?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="813431

    Im Isaan haben wir halt immer noch positive Reproduktionsziffern. Da kann in 20-30 Jahren aus Reisland inzwischen Bauland geworden sein.
    Wieso hat mir Puk (welche ja eine Thai ist) gesagt, dass ich, wenn man (Thai) will, sein haus x-beliebig irgendwo in die Pampa bauen kann

  4. #13
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Richtwerte bei Farmland für Reisanbau ?

    Zitat Zitat von tomtom24",p="814173
    Wieso hat mir Puk (welche ja eine Thai ist) gesagt, dass ich, wenn man (Thai) will, sein haus x-beliebig irgendwo in die Pampa bauen kann
    Dies ist sozusagen die alte Sichtweise, die aber auf dem Lande oft noch Gueltigkeit hat. Man baut sich ein Haus, das allerdings weder Strom noch fliessend Wasser hat. Fliessend Wasser ist nicht so zentral. Man kann ja Brunnen bohren und evtl. brauchbares Wasser finden.
    Keinen elektrischen Strom zu haben, gilt heutzutage schon als arg. Also kein Fernsehen, kein Kuehlschrank, kein AC.
    Wenn das Land waehrend der Regenzeit landunter ist, braucht man sich nur Enten anstelle von Huehnern zu halten. Das Haus wird wohl auf Stelzen stehen.

    thiidin samlap baan heisst heute halt fuer den modernen Thai: Bauland, definiert durch Stromanschluss und evtl. fliessend Wasser.

  5. #14
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Richtwerte bei Farmland für Reisanbau ?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="814183
    ....Keinen elektrischen Strom zu haben, gilt heutzutage schon als arg. Also kein Fernsehen, kein Kuehlschrank, kein AC.
    Wenn das Land waehrend der Regenzeit landunter ist, braucht man sich nur Enten anstelle von Huehnern zu halten. Das Haus wird wohl auf Stelzen stehen.....
    moin,

    habe in der gegend des heimatortes einige häuser abseits der z.t. weit weg der dörfer
    gesehen, bei allen war genügend grund aufgeschüttete und stromanschluss hatten
    die z.t. auch, natürlich auf eigene kosten, gelegt.


  6. #15
    Avatar von scijo

    Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    45

    Re: Richtwerte bei Farmland für Reisanbau ?

    Nähe Korat waren es Mitte letzten Jahres umgerechnet 500-600€ / Rai. Natürlich abhängig von der Lage (Flussnähe uä.).
    Pro Rai ca. 6-7Sack Reis. Davon kann mann mind. 1Sack für Dünger und Geräte abziehen. Für 1 Sack soll es ca. 20€ geben
    (bei teurer Reissorte).
    Kann sein das durch die Wirtschaftskrise die Preise die letzten Wochen nochmals gestiegen sind.

  7. #16
    Avatar von Ron22

    Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    249

    Re: Richtwerte bei Farmland für Reisanbau ?

    Zitat Zitat von scijo",p="814518
    Nähe Korat waren es Mitte letzten Jahres umgerechnet 500-600€ / Rai. Natürlich abhängig von der Lage (Flussnähe uä.).
    Pro Rai ca. 6-7Sack Reis. Davon kann mann mind. 1Sack für Dünger und Geräte abziehen. Für 1 Sack soll es ca. 20€ geben
    (bei teurer Reissorte).
    Kann sein das durch die Wirtschaftskrise die Preise die letzten Wochen nochmals gestiegen sind.
    Hab das gerade meiner Frau gesagt, die meint, bei der Ernte ( 6-7 Sack ) wäre das kein guter Boden für Reis. Ihre Mutter hat pro Rai ca. 20-30 Sack. Ich hab da null Plan von, aber bei diesem Ertragsunterschied dürfte dann auch der Kaufpreis enorm in die Höhe gehen.

  8. #17
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Richtwerte bei Farmland für Reisanbau ?

    Zitat Zitat von Ron22",p="814559
    ..bei der Ernte ( 6-7 Sack ) wäre das kein guter Boden für Reis. Ihre Mutter hat pro Rai ca. 20-30 Sack....
    moin,

    .. das fängt schon mit der Aussaat an, kannste reis mit der hand setzen oder großflächig aussähen.
    sack iss net gleich sack, es sind da unterschiedliche grössen in gebrauch usw.


  9. #18
    Avatar von scijo

    Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    45

    Re: Richtwerte bei Farmland für Reisanbau ?

    Bei 30 Sack/ Rai gehen wir von verschiedenen Größen aus.
    Ich rede von 80 kg (wenn der Reis frisch ist wiegt der Sack auch mehr).
    Ich bin da auch blos Laie, aber 560 kg sind für mich kein schlechter Wert. Bei industriellem Reisanbau liegt ja wohl das max bei 1000kg.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 22.06.11, 15:41
  2. Reisanbau
    Von pef im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.06.08, 10:42
  3. Erträge aus Reisanbau
    Von Antonio_Swiss im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.10.05, 15:48