Ergebnis 1 bis 8 von 8

Residentvisa in Thailand?

Erstellt von Gilalei, 09.04.2004, 05:33 Uhr · 7 Antworten · 1.158 Aufrufe

  1. #1
    Gilalei
    Avatar von Gilalei

    Residentvisa in Thailand?

    Mich interessiert, unter welchen Voraussetzungen ein Deutscher, der mit einer Thai sowohl standesamtlich als auch buddhistisch verheiratet ist, ein Residentvisa fuer Thailand erhalten kann. Vor allem waere interessant, was dieses Visa kostet, welche Unterlagen und Dokumente bei dem Antrag vorgelegt werden muessen und welche meldepflichten sich nach Erteilung des Visa ergeben.
    Schon jetzt vielen Dank allen usern fuer die Antworten und Hilfe Gilalei.

    Schriftfarbe von blau auf schwarz geändert Mang-gon Jai (Moderator).

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Residentvisa in Thailand?

    Zitat Zitat von Gilalei",p="125065
    Mich interessiert, unter welchen Voraussetzungen ein Deutscher, der mit einer Thai sowohl standesamtlich als auch buddhistisch verheiratet ist, ein Residentvisa fuer Thailand erhalten kann. Vor allem waere interessant, was dieses Visa kostet, welche Unterlagen und Dokumente bei dem Antrag vorgelegt werden muessen und welche meldepflichten sich nach Erteilung des Visa ergeben.
    Schon jetzt vielen Dank allen usern fuer die Antworten und Hilfe.
    Gilalei
    ein paar Sachen dazu kann ich beantworten:

    das Visa kostet ca 191.000 Baht, für minderj. Kinder die Hälfte.

    notwendig dazu sind unter anderem natürlich sämtliche Papiere, die schon für ein normales 1-Jahresvisum notwendig sind.
    Dazu kommt aber auch noch eine Überprüfung der thail. Sprachkenntnisse - ein paar Brocken reicht nicht aus.

    Soweit mir bekannt ist, muß daraufhin alle 3 Monate eine Meldung bei der Immigration erfolgen.

  4. #3
    Avatar von Braeu

    Registriert seit
    13.11.2001
    Beiträge
    187

    Re: Residentvisa in Thailand?

    Du musst vorher mindestens 3 jahre lang ein Jahresvisum gehabt haben, dann kannst Du, bei Vorlage einer Menge Unterlagen, innerhalb einer kurzen Frist am Jahresende Deinen Antrag stellen.
    Es gibt 4 verschiedene Arten von Resident Visas:

    1. Investment
    2. Berufstaetigkeit in Thailand
    3. Spezialisten - Visum
    4. Familienzusammenfuehrung

    genaueres unter http://www.thaiimmigration.com/law.html#chapter5

  5. #4
    Liebeskasperl
    Avatar von Liebeskasperl

    Re: Residentvisa in Thailand?

    Ist man oft nicht schneller in einem Nachbarland als auf der Immigration ?

    Ich persönlich würde sowas nie brauchen, Thailand ist schön, aber Bayern oder Österreich ist schöner ! Und auch wenn es mich nach TH zieht, noch mehr zieht es mich zurück.

    Halbjahres Aussteiger - Ja ! aber in den Sommermonaten gibts nichts schöneres wie zu Hause, und unten ist soweiso Regenzeit.

    Liebeskasperl

  6. #5
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Residentvisa in Thailand?

    @Bukeo und Braeu,

    ich möchte das Jahresvisa, meine Frau ist schon in TH und ich möchte ca. August auch runter. Die erfordelichen 400.000 Baht habe ich, bzw kann sie bei meiner Ankunft in TH einzahlen.

    Muss ich das Jahresvisa bei der Thaibotschaft in Berlin beantragen?
    Muss ich die Heiratsurkunde vorlegen?
    wenn ja, muss diese in Thai übersetzt werden?
    Welche Papiere sind evtl. noch erforderlich? (Geburtsurkunde?)

    Ich möchte ein Jahresvisa mit Re-Entry da ich wahrscheinlich noch alle 3 Monate mal kurz nach D zurück muss.

    Vielen Dank für eine evtl. Antwort


    @Liebeskasperl,

    Deinen Kommentar kannst Du Dir hier sparen, es handelt sich um eindeutige Anfragen mit klarer Zielsetzung und nicht um eine Frage a la ich weiß nicht genau

    Gruß
    AlHash

  7. #6
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Residentvisa in Thailand?

    Muss ich das Jahresvisa bei der Thaibotschaft in Berlin beantragen?......
    Du mußt vorerst ein Non-Immigrant-Visum Cat.0 bei deiner zuständigen Botschaft beantragen.
    Da deine Frau wohl Thai ist, besteht hier kein Problem. Dazu stellst du den Antrag auf 3x Einreise (mehr gibt es z.Z. wohl nicht).
    Dann hast du erst mal 9 Monate Ruhe - mußt aber alle 3 Monate raus - egal wohin.

    Vor Ablauf des Visums gehst du zu deinem zuständigen Immigration-Office und beantragst eine Verlängerung.

    Dazu brauchst du

    1. Nachweis über 400.000 Baht (ab Juli 2004) am besten auf einem Save-Account auf deinem Namen.
    2. Heiratsurkunde
    3. Meldebescheinigung von der Immigration oder Tabien Baan
    4. Reisepass
    5. 2 Fotos
    6. 1900 Baht

    Ich glaube ich habe nichts vergessen.
    Die Heiratsurkunde, mußt du natürlich ins Thai übersetzen lassen.
    In Bangkok und den größeren Städten gibt es zahlreiche anerkannte Übersetzer - z.B. in Bangkok Kiesow - neben der deutschen Botschaft.

  8. #7
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Residentvisa in Thailand?

    Infos hierzu gibt es auch hier

    Gruss
    C N X

  9. #8
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Residentvisa in Thailand?

    Danke Bukeo und CNX

    Gruß
    AlHash