Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Rente unter Palmen - Tipps für Auswanderer

Erstellt von Rene, 29.01.2007, 14:44 Uhr · 38 Antworten · 5.333 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Rente unter Palmen - Tipps für Auswanderer

    Zitat Zitat von mipooh",p="444246
    Nein, das ist keine Lotterie, da kann man sich drum bewerben. Voraussetzungen sind u.a. ein ununterbrochener dreijähriger Aufenthalt (was nicht heisst, dass man nie rausdurfte), Sprachkenntnisse und weiteres.

    Das zahlenmäßige Limit besteht trotzdem.
    Ist das auch Altersabhaengig? Oder was sind denn da die Voraussetzungen?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Rente unter Palmen - Tipps für Auswanderer

    Ich weiss die genauen Voraussetzungen nicht mehr. Sie wurden hier gelegentlich dargestellt, nicht unbedingt gut sortiert.
    Für mich war das Ende vom Lied: "vergiss es".
    Aber Tramaico ist wohl ausreichend informiert und interessiert. Frag ihn mal.

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Rente unter Palmen - Tipps für Auswanderer

    Mit 1000 Euro im Monat lebt es sich dort wie Gott in Frankreich
    Derartigen Kernaussagen verschlägt es manchmal die Sprache

    einen etwas besseren Einblick bekommt ein Kandidat,
    wenn er die clickthai.de Story verfolgt hat.

    /nachfolgender Text war erst für einen fred gedacht, zudem es dann nicht kam/

    In seinem letzten Update auf clickthai

    http://www.clickthai.de/Info/Auswanderung/ausw14.html

    wirft ein Auswanderer einen Rückblick auf seine letzten 9 Monate, und stellt fest :

    Wenn ich daran denke, dann mache ich mir zur zweiten Tasse Kaffee ein kleines Frühstück. Manchmal fällt mir aber auch erst abends ein, dass ich noch nichts gegessen habe. Mittagessen gibt es eigentlich nur, wenn ich Besuch habe.
    Wer alleine auswandert, und sich in eine neue Umgebung verpflanzt, muß sich im Interesse seiner Gesundheit zu einer Regelmäßigkeit zwingen, wenn er keinen Raubbau mit seiner Gesundheit treiben will.

    Zum Markt gehe ich zu Fuß und hole mir meist das Essen für zwei Tage. Und dazu ein Büschel Bananen. Dafür gebe ich weniger als 100 Baht (für zwei Tage) aus. Den Reis dazu koche ich mir nach wie vor selbst im Reiskocher. Auch den koche ich für mehrere Tage und friere ihn ein. Natürlich habe ich für den kleinen Hunger zwischendurch und für Gäste auch immer etwas zu Hause.

    Ich bin überwiegend alleine und zuhause. Kaum öfters als einmal pro Woche gehe ich abends einmal aus um die Seele einmal baumeln zu lassen. Manchmal gehe ich dann nicht alleine nach Hause. Aber ich bin sehr um meine Freiheit bedacht und vermeide alles, was zu einer Dauerverbindung führen könnte. Die Gefahr ist groß...
    Wichtig für Singel-Auswanderer ist es, sich nichts vorzumachen, denn oft reisen die alten Problembündel mit einem mit.
    Deshalb ist auch das Leben in Los nicht automatisch eine endlose Party, sondern eher das Loslassen von Illusionen, die man sich über sein Leben gemacht hat, Highway of broken dreams beginnt, wenn man zwischen gekaufter Gesellschaft und natürlich wachsenden Kontakten unterscheidet.
    Urlaubsorte, wie Pattaya, zeichnen sich dadurch aus, eine hohe Fluktuation von Menschen zu haben, die etwas versuchen, und irgendwann mangels finanzieller Möglichkeiten den Rückzug antreten.
    Oft sind deshalb die normalen Kontakte zu Thais sehr langsam wachsende Pflanzen, die sich über Jahre entwickeln.

    Hier muß jeder sehen, dass er sich sein eigenes Gleichgewicht schafft.

    Manchmal ließt man in den Polizeimeldungen, dass mancher Expat sein Sicherheitsdenken vernachlässigt, und dann kommt es zu solchen Meldungen;

    Diebin wird nach
    einigen Wochen verhaftet
    Eine Lady des horizontalen Gewerbes, Patcharin Kongmee, 28, aus Nakhon Ratchasima, konnte nach einigen Wochen von der Touristenpolizei verhaftet werden, nachdem sie am 29. Dezember einen Deutschen in dessen Zimmer im Sunee Apartment um 300.000 Baht Bargeld, einem Laptop, einer Kamera und drei Sparbücher von Banken in Thailand erleichtert hatte. Sie hatte den Deutschen, der nicht genannt werden will, mit Drogen bewusstlos gemacht, ehe sie ihn beraubte und in ihre Heimatstadt zurückkehrte. Bei ihrer Verhaftung konnten alle gestohlenen Wertsachen sichergestellt werden.
    http://www.pattayablatt.com/current/...ten.shtml#hd14

    denn eine Grundregel heißt, Unbekannte nie in die eigenen 4 Wände mitzunehmen, sowas ist sparen am falschen Ende.

    Noch schlimmer sind jedoch die Fälle von denjenigen,
    die auf alles verzichten, völlig vereinsamen,
    und am Ende eine Meldung in der Rubrik
    Balkonsprünge des Monats
    werden.

    Pattaya mag ein Ort von großem Infrastrukturangeboten zu günstigen Preisen sein,
    auf der anderen Seite platzt der Ort mit seinem Heer von angegrauten einsamen Expats, die hoffen, noch gefunden zu werden, aus allen Nähten,
    wenn man so will, der ungünstigste Ort, den man sich vorstellen kann,
    denn in diesem Heer lassen sich viele auf ihre finanziellen Möglichkeiten und ihre Naivität, durch die sie noch mehr Krediteinheiten einbüssen können, reduzieren.

    Tausende von Frührentnern, die an die Hand genommen werden wollen, und hoffen, irgendwie noch ein paar Scheine verdienen zu können, und wo über die Jahre ein Downgrading stattfindet, weil viele bereit sind, auf Kosten anderer ihren Daueraufenthalt zu verlängern.
    (Willkommen in der Schlangengrube)

    ...
    An die Ev. Kirche gerichtet, wenn schon Auswanderungsberatung,
    dann doch bitte etwas gewissenhafter.

  5. #14
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Rente unter Palmen - Tipps für Auswanderer

    Zitat Zitat von Rene",p="443854
    Nee, nee ich sag das nicht sondern

    ...sagt Weichenthal
    von der evangelischen Auslandsberatung.

    Vielleicht weiß der ja mehr.

    René
    Die Kirchen wollen wohl ihre nicht mehr so zahlungskräftigen Schäflein ins Ausland entsorgen.

  6. #15
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Rente unter Palmen - Tipps für Auswanderer

    Zitat Zitat von Armin",p="444392
    Die Kirchen wollen wohl ihre nicht mehr so zahlungskräftigen Schäflein ins Ausland entsorgen.
    nö armin,

    denke ich net, die sind noch eifrig am missionieren, wollen eher den einfluss
    am andren ende der welt stärken :P

    gruss

  7. #16
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Rente unter Palmen - Tipps für Auswanderer

    Zitat Zitat von tira",p="444543
    ... die sind noch eifrig am missionieren...
    Das könnte man jetzt aber auch anders interpretieren ;-D

    René

  8. #17
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Rente unter Palmen - Tipps für Auswanderer

    Hallo, nun ich denke mit ca.50.000 bath kann man durchaus in thailand leben, wobei wie gott in frankreich eine definitionsfrage ist. wie der sonnenkönig wohl kaum :-).
    aber ein normales leben ist durchaus drin.
    mein anspruch an luxus ist gering. somit die ausgangssituation gut, ich brauche keine touristenhochburg und kein hotel.
    und was die kirchen so von sich geben ist leider oft nur fürs hongnam geeignet .

  9. #18
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Rente unter Palmen - Tipps für Auswanderer

    Zitat Zitat von Rene",p="444547
    Das könnte man jetzt aber auch anders interpretieren....
    tach rene,

    verstehe ich jetzt net. kenne thailändische christen in thailand, für die iss das schon thema.

    gruss

  10. #19
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Rente unter Palmen - Tipps für Auswanderer

    Bislang spielen die christen in thailand keine grosse rolle.
    mit dem missionieren ist das so eine sache. das haben die spanier auch schon versucht. mit zweifelhaften erfolg.

  11. #20
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Rente unter Palmen - Tipps für Auswanderer

    Zitat Zitat von wingman",p="444586
    Hallo, nun ich denke mit ca.50.000 bath kann man durchaus in thailand leben, wobei wie gott in frankreich eine definitionsfrage ist. wie der sonnenkönig wohl kaum :-).
    aber ein normales leben ist durchaus drin.
    mein anspruch an luxus ist gering. somit die ausgangssituation gut, ich brauche keine touristenhochburg und kein hotel.
    und was die kirchen so von sich geben ist leider oft nur fürs hongnam geeignet .
    Ja, ich denke auch, da hat man schon einen guten Lebensstandard

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ruhestand unter Palmen ...
    Von Ralf_aus_Do im Forum Thailand News
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 07.07.15, 00:12
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.01.09, 20:18
  3. Pflege unter Palmen-Chiangmai
    Von Viktor im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.10.08, 17:50
  4. ZDF-Reporter, Pflege unter Palmen
    Von heini im Forum Event-Board
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 01.03.07, 10:57
  5. sechs Sterne unter Palmen, 17.3.06, 21.15, XXP
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.06, 14:22