Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 63

"Religionserziehung in der Famillie"

Erstellt von Joerg_N, 07.02.2010, 09:40 Uhr · 62 Antworten · 4.710 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Zitat Zitat von tira",p="821925
    moin,

    der joerch hat sicherlich dessen gold collection im schrank

    Gib doch einfach mal eine Antwort auf meine Frage ohne dumm rumzulabern,
    oder hat auch bei diesen Theman deine Frau wieder alles in der Hand - und du darfst dir die Dinge mal wieder schönreden ?

    Würde mich echt gern mal mit deiner Frau unterhalten - du darfst dich auch mit meiner unterhalten

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="821921
    Erläuter das doch mal ein wenig näher - verstehe nicht ganz was Du meinst....
    Zitat Zitat von Joerg_N",p="821878
    ...Wir blenden bei uns Religion "total" aus....Kein Einfluss von Mami oder Papi,
    klar "feiern" wir Weihnachten oder Ostern, aber nicht mit religiösem Hintergrund.

    Falls David mal irgendwann einen Glauben annehmen möchte
    hat er das durch Kita, Schule oder einfach durch die Umwelt gelernt und für sich angenommen.
    Aber wir sind da momentan absolut neutral und üben keinen Einfluss aus.
    moin,

    in vollem bewußtsein zu verkünden, religion auszublenden und dennoch weihnachten und ostern,
    wie in thailand oftx nur kommerzmäßig zu feiern, offenbart opportunismus und weniger homo sapiens.

    Orientierungslosigkeit der eltern als leitline für kinder iss schon bemitleidenswert.


  4. #23
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="821928
    Meine Frau ist zwar Thai - aber deswegen nicht blöd
    Jörg,
    es lag mir fern so etwas zu unterstellen.
    Sollte es so angekommen sein, ist dies schlichtweg schade.
    Wobei diese Implikation schon bemerkenswert ist.

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="821928
    so schwer ist die Frage doch nicht - oder ?
    Neee, ist sie wirklich nicht.
    Und (sogar) interessant.

    Unabhängig davon sagst Du, dass ihr die Story gefällt.
    Insofern muss/sollte/kann sie wissen wer "Gott" - von dem ja die Rede war - ist.
    Darauf bezog sich meine Frage.
    Wie hast Du ihr dies erklärt, da sie ja selbst - so sagst Du - keinerlei Bezug zu "unserer" Religion hat.

  5. #24
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Zitat Zitat von tira",p="821933
    [moin,

    in vollem bewußtsein zu verkünden, religion auszublenden und dennoch weihnachten und ostern,
    wie in thailand oftx nur kommerzmäßig zu feiern, offenbart opportunismus und weniger homo sapiens.

    Orientierungslosigkeit der eltern als leitline für kinder iss schon bemitleidenswert.

    Tja, ich möchte die Eltern sehen die einem 5 jährigen erklaären bei uns inst nix mit Weihnachten - ein Kind schaut TV , geht in den Kindergarten, hat Freunde -
    das kann man nicht ausblenden

    Sogar vile türkische Kinder hier kriegen Weihnachtsgeschenke - und das wird wohl wenig mit Religion zu tun haben.


    Aber wie ist es denn bei EUCH

    ps. ohne Religion zu leben ist man Orientierungslos ?
    Hat dir das Deine Frau eingetrichtzert ?
    Viele Thais verstehen doch den Buddhismus garnicht

    Ich glaub du bist nur einfach ein Typ den seine Frau am Nasenring durch die Arena führt - aber man muss das ja schön reden dürfen

  6. #25
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Zitat Zitat von strike",p="821935
    Jörg,
    es lag mir fern so etwas zu unterstellen.
    Sollte es so angekommen sein, ist dies schlichtweg schade.
    so schwer ist die Frage doch nicht - oder ?
    Neee, ist sie wirklich nicht.
    Und (sogar) interessant.

    [/quote]

    Nein - ist schon ok ,

    ja ich finde die Frage interessant - wenn nicht gerade wieder ein Typ wie Tira Luftblasen abwirft

    Gruss
    Jörg

  7. #26
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Zitat Zitat von Doc-Bryce",p="821911
    Zitat Zitat von Joerg_N",p="821903
    Nee, der sicher nicht

    Wir hatten ein Namensbuch von meiner Schwester bekommen - und da stand bei "David" der von Gott geliebte, der von Gott gesalbte

    Fand meine Frau schön
    also doch ein religioeser hintergrund.
    Das dachte ich mir auch grade

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="821928
    Zitat Zitat von strike",p="821922
    Was stellt sie sich denn unter "Herrn Gott" vor?
    Hoffentlich nicht den Karel .....
    Meine Frau ist zwar Thai - aber deswegen nicht blöd

    Aber die Bloed ist auch in Hamburg

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="821932
    Zitat Zitat von tira",p="821925
    moin,

    der joerch hat sicherlich dessen gold collection im schrank

    Gib doch einfach mal eine Antwort auf meine Frage ohne dumm rumzulabern,
    Sagt Joerg24, der ueberall was zum dazuschreiben findet, selbst wenn es nur ein sehr weit hergeholtes youtube is ;-D

  8. #27
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Hey TomTom,

    gib doch einfach mal eine Antwot auf meine Frage - so schwer kann es doch nicht sein, oder ?

    zitieren und lachen kann ich auch

  9. #28
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="821885
    Da ich feiern in ""gesetzt haben
    ist es eher eine "feier" der geschenkübergabe an das Kind....
    moin,

    meinste auf der basis iss eine ernsthafte erörterung über religiöse fragen möglich.

    und wir haben bewusst nur das öffentlich rechtliche tv, damit die kids net mit werbung zugemüllt werden.

    selbst schon über jahre in diversen thaiforen, haste jedoch die mentalität
    der thailänder bis auf den heutigen tag net gerafft. ansonsten würdest du dich net stets auf´s
    neue in verbalen pauschalierungen ergehen.
    wobei unverkennbar immer diese unter dem tenor selbst sind wir ja anders postuliert werden.


  10. #29
    Avatar von

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Zitat Zitat von Samuianer",p="821929
    Zitat Zitat von Extranjero",p="821917
    Tja, das ist eben die Gefahr, wenn man die religioese Erziehung anderen ueberlaesst. Da kann der junge Mensch wenn er sich selbst auf die Suche macht, was er frueher oder spaeter tun wird, schnell in die Haende falscher "Freunde" geraten. Sowas sollte man als Eltern nicht unterschaetzen.

    Sorry, Junxz das halte ich fuer ueberzogenen Unsinn!

    Kinder koenenn ab einem gewissen Alter sehr wohl und recht gut unterscheiden, deswegen fragen sie auch staendig, weil deren Festplatte noch nicht mit allen erdenklichen Datenschrott vollgeschi_ssen ist!
    Ich behaupte ja nicht, dass jeder ohne entsprechende Praegung durch die Eltern abdriften wuerde.
    Aber ich denke eben doch, dass die Gefahr in solchen Faellen ganz einfach groesser ist.

    Es ist halt auch nun mal so, dass ein gutes Drittel der Menschen religioes verdrahtet sind. Fuer die anderen zwei Drittel mag eine reine weltliche Werteerziehung ausreichen. Wobei da imemr die Frage bleibt auf welcher Basis diese Werte eigentdlich stehen und wie fest sie verankert sind.

    Fuer das restliche Drittel der Menschheit reicht das aber eben nicht aus. Das verlangt nach ein bisserl mehr und ist damit nicht zufrieden zu stellen. Ob jemand die entsprechenden Hirnareale hat oder nicht wird man bei einem Kleinkind noch nicht wissen.

  11. #30
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    bei meinen soehnen aus erste ehe hatten wir es so gehandhabt. sie wurden im christlichen glauben erzogen. als dann gross genug waren um entscheidungen selbst zu bestimmen. wurde mit ihnen geredet und konnten selbst entscheiden was sie wollten.

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Keine Lust mehr auf Famillie - Geld
    Von Joerg_N im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 29.01.06, 18:15