Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

"Religionserziehung in der Famillie"

Erstellt von Joerg_N, 07.02.2010, 09:40 Uhr · 62 Antworten · 4.730 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    "Religionserziehung in der Famillie"

    Wie ist es bei euch mit Kindern,

    versucht ihr den Kindern das Christentum oder den Buddhismus näher zu bringen, oder lebt ihr eine Religion
    in eurer Famillie spürbar ?

    Wir blenden bei uns Religion "total" aus,
    wir versuchen natürlich unserem Kind Werte beizubringen
    die oft auch religiösen Ursprungs sind,

    aber es gibt sonst nichts offensichtliches oder virtuelles bei uns zu Hause was dem Kind einen bestimmten Glauben näher bringt.

    Kein Einfluss von Mami oder Papi,
    klar "feiern" wir Weihnachten oder Ostern,
    aber nicht mit religiösem Hintergrund.

    Falls David mal irgendwann einen Glauben annehmen möchte
    hat er das durch Kita, Schule oder einfach durch die Umwelt gelernt und für sich angenommen.
    Aber wir sind da momentan absolut neutral und üben keinen Einfluss aus.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="821878
    ...
    klar "feiern" wir Weihnachten oder Ostern,
    aber nicht mit religiösem Hintergrund.
    ...
    Was genau feierst Du dann, Jörg?


  4. #3
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Zitat Zitat von strike",p="821881
    Was genau feierst Du dann, Jörg?

    Da ich feiern in ""gesetzt haben
    ist es eher eine "feier" der geschenkübergabe an das Kind

    und das Kind wartet auf den Weihnachtsmann und nicht auf das Christkind - aber an solchen Festen kommt man als Eltern nicht vorbei.

  5. #4
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="821878
    Wie ist es bei euch mit Kindern,

    versucht ihr den Kindern das Christentum oder den Buddhismus näher zu bringen, oder lebt ihr eine Religion
    in eurer Famillie spürbar ?

    Wir blenden bei uns Religion "total" aus,
    wir versuchen natürlich unserem Kind Werte beizubringen
    die oft auch religiösen Ursprungs sind,

    aber es gibt sonst nichts offensichtliches oder virtuelles bei uns zu Hause was dem Kind einen bestimmten Glauben näher bringt.

    Kein Einfluss von Mami oder Papi,
    klar "feiern" wir Weihnachten oder Ostern,
    aber nicht mit religiösem Hintergrund.

    Falls [highlight=yellow:0a2953ca59]David[/highlight:0a2953ca59] mal irgendwann einen Glauben annehmen möchte
    hat er das durch Kita, Schule oder einfach durch die Umwelt gelernt und für sich angenommen.
    Aber wir sind da momentan absolut neutral und üben keinen Einfluss aus.

    Dr Name ist bei dem Thema und den Eltern allerdings der Hammer!





    Und klar kann man Weihnachten und Ostern OHNE religioesen Hintergrund feiern - gibt es letztendlich auch heidnische Festtagsparalellen!


    Man kann ja auch Gans oder Lebkuchen nicht an Weihnachtsfeiertage essen, wie Hase oder Karpfen... naja!

  6. #5
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Zitat Zitat von Samuianer",p="821890
    Dr Name ist bei dem Thema und den Eltern allerdings der Hammer!




    Da wir beide nicht jüdisch sind passt es doch - ein gemeinsamer Nenner ;-D

    ps. zweitname Robin

  7. #6
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="821897
    Zitat Zitat von Samuianer",p="821890
    Dr Name ist bei dem Thema und den Eltern allerdings der Hammer!




    Da wir beide nicht jüdisch sind passt es doch - ein gemeinsamer Nenner ;-D

    ps. zweitname Robin
    solange nicht der Hasseloff dafue pate stand ist's mir schnurz wie piep! Fiel mir nur spontan bei dem Thema so auf...

  8. #7
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Nee, der sicher nicht

    Wir hatten ein Namensbuch von meiner Schwester bekommen - und da stand bei "David" der von Gott geliebte, der von Gott gesalbte

    Fand meine Frau schön

  9. #8
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Als Omni-Glaubender versuche ich natürlich auch unserer Tochter möglichst viele Glaubensrichtungen näher zu bringen.
    Es geht ja nicht nur um religiöse Ansichten. Es gehört ja auch zur generellen Bildung, die Geschichte von Buddha, Jesus, Mohammed, der Maja usw. zu vermitteln.
    Meine Frau und die Nanny kümmern sich vorwiegend um den Buddhismus, da sie sich da am besten auskennen, ich um alles andere.
    Ob und an wen sie dann glaubt, soll sie später selbst entscheiden.

    Wir feiern alle Feste, die so anfallen und ehren alle Propheten, Gottheiten, Engel, Geister und Wissenschaftler - überreligiös eben. So, wie es sich für offene liberale Weltbürger gehört.

  10. #9
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Zitat Zitat von strike",p="821881
    Zitat Zitat von Joerg_N",p="821878
    ...
    klar "feiern" wir Weihnachten oder Ostern,
    aber nicht mit religiösem Hintergrund.
    ...
    Was genau feierst Du dann, Jörg?
    moin,

    ... den weihnachtsmann + den osterhasen natürlich

    ansonsten joerch, stellste dir mit dem eingangspost selbst ein armutszeugnis aus.

    tja, wohin geht wohl die reise......


  11. #10
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: "Religionserziehung in der Famillie"

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="821903
    Nee, der sicher nicht :aetsch:

    Wir hatten ein Namensbuch von meiner Schwester bekommen - und da stand bei "David" der von Gott geliebte, der von Gott gesalbte

    Fand meine Frau schön :cool:
    also doch ein religioeser hintergrund.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Keine Lust mehr auf Famillie - Geld
    Von Joerg_N im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 29.01.06, 18:15