Ergebnis 1 bis 4 von 4

Reales Touri-Visum für die Tochter

Erstellt von Detlef, 04.05.2005, 16:37 Uhr · 3 Antworten · 891 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Detlef

    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    92

    Reales Touri-Visum für die Tochter

    Hallo Leute!

    Om und ich würden gerne ihre Tochter nebst Enkel für ca. 4 Wochen nach D einladen, um die Wartezeit bis zum nächsten Urlaub zu verkürzen.

    Was glaubt ihr: gibt es überhaupt eine Chance, dass Mutter (sehr jung, gerade mal 18) und Tochter (wird im Juni 1 Jahr) überhaupt eine Chance haben, ein Visum für einen 4-wöchigen Aufenthalt in D zu bekommen?

    Was ich da so alles anleiern muss, darüber bin ich mir einigermaßen im klaren. Frage ist, ob ihr bei den vorliegenden Fakten (siehe oben) der, absolut vorhandene, "Rückkehrwille" auch abgenommen wird. Ist ein 30-Tage-Ticket wohl glaubwürdig genug?

    Sagt mal bitte was dazu.

    Liebe Grüße

    Detlef

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Reales Touri-Visum für die Tochter

    Hi Detlef
    Mit einem 30-Tage-Ticket sieht es ganz gut aus. In dieser Zeit kann man nämlich normalerweise nicht heiraten. Außerdem wird die jetzt praktizierte Rückkehrwilligkeit, bei späteren Visa eventuell auch als Pluspunkt angerechnet. ;-D

    Bei einem längeren Trip als 4 Wochen, wäre ohne Kind besser, da so die Rückkehrbereitschaft aus sicht der Botschaft größer wirkt.
    Viele Grüße
    Jinjok

  4. #3
    Avatar von lungchum

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    101

    Re: Reales Touri-Visum für die Tochter

    Hallo Detlev,
    unsere 15 jährige Tochter ist vor 2 Tagen wieder zurück nach Thailand geflogen. Viel Stress im Vorfeld mit den Papieren aber dann war die Visumerteilung (für 6 Wochen) problemlos.
    Wie es aber bei einer Volljährigen mit Kind ist kann ich nur Vermuten:
    Eure Tochter müsste das Visum problemlos bekommen, bei der Enkelin muss entweder eine Einverständniserklärung des Vaters oder die Alleinerziehungsberechtigung der Mutter vorliegen. Ich denke, wenn du die Sachlage in einem Anschreiben zum Visumantrag schilderst, sollte es klappen. Es ist aber sicher ein Unterschied ob eure Tochter mit dem Vater des Kindes verheiratet ist und der Mann Arbeit bzw. regelmäßiges Einkommen hat oder nicht.Wenn ja, gibts auch einen guten Grund zur "Rückkehrwilligkeit".
    Viel Glück
    lungchum

  5. #4
    Avatar von Detlef

    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    92

    Re: Reales Touri-Visum für die Tochter

    Hallo Jinjok, hallo lungchum,

    das Enkelkind in TH lassen ist nicht drin. Die Oma hat nach 3 Monaten Abstinenz schon stärkste Entzugserscheinungen. Eigentlich ist die Kleine ja unser Hauptmotiv, die beiden rüber zu holen. Und "vermitteln" wollen wir die junge Mutter hier erst recht nicht. Die hat ihren Mann und Vater des Kindes in BKK und das soll auch so bleiben. 4 Wochen D ist ja, als Urlaub, schon mächtig genug.

    Die Probleme beginnen halt mit den doch immer noch weit verbreiteten Gepflogenheiten wie:

    Mann: ja, Trauschein: nein. Mutter und Kind tragen verschiedene Familiennahmen usw. usw.

    Hinzu kommt, dass Om und ich auch noch nicht verheiratet sind. Das macht die Sache vieleicht noch interssanter, von wegen Garantie-Erklärung für Verwandte durch Dritte. (Om hat schon seit einigen Jahren ´ne Unbefristete)

    Die Einverständniserklärung wird der Papa schon geben, nur, beide kommen vom platten Land und haben so ihre Probleme, sich dann in der Botschaft zu artikulieren. Und je nachdem, wie die in der Botschaft drauf sind, kann ein "falsches Wort" das ganze Vorhaben zum Scheitern bringen. Na ja, ich werde mal versuchen, der Einladung ein Begleitschreiben für den Herrn Botschafter beizufügen, in dem ich die Seriösität unseres Ansinnens glaubhaft mache. Letztendlich sind Om und ich die stärkste Garantie dafür, dass die beiden wieder in die Heimat zurückkehren werden. Da kommt es gar nicht so sehr auf den Rückkehrwillen der Visumsbeantrager an.

    Nun, lungchum, ich hoffe, ihr hattet viel Freude mit dem Besuch eurer Tochter. Ist ein blödes Gefühl, die Kinder so weit weg zu wissen und nur über Telefon Familienleben praktizieren zu können. Wenn ich auch nicht der leibl. Vater der lieben Kleinen bin, sie fehlen mir schon fast genau so wie Om. Es gibt auch noch einen erwachsenen Jungen in Pattani. Seinetwegen mach ich mir die größten Gedanken. Wegen der Verhältnisse dort unten. Wird Zeit, dass wir hier die Fliege machen und die Familie an einem friedlichen, gemütlichen Ort wieder zusammenführen.

    So, nun hab ich den Tread ganz by the way dazu missbraucht, rumzujammern. Aber, ist ja alles Familie hier. Wird mir schon keiner krumm nehmen.

    Nächste Woche greife ich an. Erst mal ein bisschen Schönwetter machen beim Ausländeramt, die Vitamine für die Pässe und den ganzen Kram für die beiden rüberschicken und Einladung machen.

    Hoffentlich klappt es!

    Gruß Detlef

Ähnliche Themen

  1. Touri-Abzocke
    Von Uns Uwe im Forum Touristik
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 04.04.14, 13:21
  2. Thai Visum durch Tochter?
    Von Choose im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.06.10, 14:30
  3. Kostenloses Touri Visum
    Von Jockie im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.10, 17:33
  4. Touri-Rückgang?!
    Von Sakon Nakhon im Forum Thailand News
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 19.09.08, 09:07
  5. Touri Visa Pennang
    Von Tiblo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.07, 08:50