Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 129

"Rabenmütter"?

Erstellt von Chak3, 11.06.2007, 11:51 Uhr · 128 Antworten · 7.056 Aufrufe

  1. #61
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: "Rabenmütter"?

    Zitat Zitat von Monta",p="491730
    Es hat einfach etwas mit dem "Stellenwert" zu tun, der nicht sehr hoch ist...
    Der Stellenwert oder vielleicht auch die Sichtweise der Beziehungen und Rechte und Pflichten in einer Familie.

    Vor einiger Zeit ist in Thailand ein junger Mann an seinem eigenen Gebiss erstickt (17 Jahre jung). Thailändische Bekannte - hochanständige Leute - hatten eine für mich überraschende Sichtweise des Leides der Eltern. Sie drückten ihr Mitgefühl darüber aus, dass die Eltern nun 17 Jahre lang in den jungen Mann investiert hatten und nun im Alter keinen Nutzen daraus ziehen könnten - oder so ungefähr.

    Andere Länder, andere Sitten.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: "Rabenmütter"?

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="491732
    " Gerade frisch geschieden und dann solche Gedanken..?

    Was für einen Hinweis ?
    Den mit den BOTS ? Der Scheidung ? Den Nasen ?
    Ich meinte die Scheidung, welchen Zusammenhang hast du da gesehen?

  4. #63
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: "Rabenmütter"?

    Zitat Zitat von Achim",p="491738
    Sie drückten ihr Mitgefühl darüber aus, dass die Eltern nun 17 Jahre lang in den jungen Mann investiert hatten und nun im Alter keinen Nutzen daraus ziehen könnten - oder so ungefähr.

    Andere Länder, andere Sitten.
    So lapidar möchte ich das nicht hinnehmen. Es gibt nunmal unversale Begriffe von Menschlichkeit. Die Thais, so wie du sie beschreibst, zeigen leider erschreckend wenig davon.

  5. #64
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: "Rabenmütter"?

    Monta, Danke.

    Echte/Wirkliche Rabenmütter sind für mich persönlich (alleinlebende bzw- stehende; sonst müßten wir korrekterweise von Rabeneltern schreiben) Frauen, die ihre Kinder wie ungeliebte Sachen behandeln. Mütter wie bspw. von fengshui beschrieben, würde ich nicht als solche bezeichnen. Da sind wir anscheinend unterschiedlicher Meinung.

    Soweit ich die bisherigen Beiträge lese, verdichtet es sich auf:
    a) Egoismus (incl. wirtschaftlicher Interessen)
    b) weitergeführte 'Tradition' (nicht anders kennen).

    Bitte weiterführen.

  6. #65
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: "Rabenmütter"?

    Zitat Zitat von Achim",p="491738
    Andere Länder, andere Sitten.
    Kein Vorwurf an Dich @Achim, aber damit kann man ja immer alles abtun.
    Mich interessiert dabei, ob und wenn, welchen Schaden ein Kind davon nehmen kann. Sitten kann man ändern, und wenn man feststellt, daß es notwendig ist, sollte man sie ändern.
    Oder ich erlaube mir dann darauf hinzuweisen, daß sie einfach falsch sind, die "Sitten".
    Käme ja auch nie auf die Idee die Beschneidung von Frauen gut zu heißen, nur weil es "Sitte" ist.

  7. #66
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: "Rabenmütter"?

    Zitat Zitat von phimax",p="491744
    ...Da sind wir anscheinend unterschiedlicher Meinung...
    Nein, glaube ich noch nicht einmal.
    Ich erkenne ja den Aspekt der finanziellen Not an. Nur meine ich festgestellt zu haben, daß man sich eben, zum Wohl der Kinder, oft mehr Mühe geben könnte.

  8. #67
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: "Rabenmütter"?

    Nokgeo hat folgendes geschrieben: (Original Beitrag)

    " Gerade frisch geschieden und dann solche Gedanken..?


    Was für einen Hinweis ?
    Den mit den BOTS ? Der Scheidung ? Den Nasen ? "
    -----

    Zitat Chak3 # 62:

    " Ich meinte die Scheidung, welchen Zusammenhang hast du da gesehen? "
    -----

    Ich fragte: " Gerade frisch geschieden und dann solche Gedanken..? "

    Da steht ganz hinten ein Fragezeichen. Kann mich ja nochmal wiederholen..
    Frisch geschieden und dann solche Gedanken.

    Den Zusammenhang kann ich doch nicht wissen, deshalb die Frage..

    Zitat Chak # 1:
    " Oft liest man hier (und hört es auch im persönlichen Umfeld), dass thailändische Mütter ihre Kinder mehr oder weniger dauerhaft verlassen, was bis dahin geht, dass sie ihr Kind endgültig anderen überlassen."
    ------

    Warum stellst du jetzt nach X ? XX ? Jahren Ehezeit und Scheidung, die Frage in # 1 ?

    Wo ist da der Zusammenhang ?

  9. #68
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: "Rabenmütter"?

    Zitat Zitat von Sioux",p="491572
    Es ist immer noch besser ein Kind auszutragen und es dann "abzugeben" als es erst gar nicht zu gebaeren. Das sind fuer mich die wahren Rabeneltern.
    Das wäre jetzt allerdings mal einen eigenen Thread wert.
    Darüber liese sich bestimmt streiten (diskutieren).
    Stell Dir mal vor, wieviel weniger Kinder an Hunger sterben müssten alleine in Afrika, wenn man dafür eine "Lösung" hätte.


    PS
    Eltern, vor allem aber Väter die wegen Mia Noi`s Ihre Frau bzw. Kinder verlassen gehören kastr...t.

  10. #69
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: "Rabenmütter"?

    Zitat Zitat von Thaiman",p="491753
    ...vor allem aber Väter die wegen Mia Noi`s Ihre Frau bzw. Kinder verlassen gehören kastr...t.
    Was macht man denn mit den Frauen, die wegen eines pua noi ihren sami und die Kinder verlassen?

  11. #70
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: "Rabenmütter"?

    Zitat Zitat von antibes",p="491671
    nur manchmal, wenn die kleine nach ihrer mutter weint, spüre ich eine unbeschreibliche leere.
    Genau das und nur das, ist der Punkt.

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte