Seite 6 von 13 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 129

"Rabenmütter"?

Erstellt von Chak3, 11.06.2007, 11:51 Uhr · 128 Antworten · 7.074 Aufrufe

  1. #51
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: "Rabenmütter"?

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="491700
    Gerade frisch geschieden und dann solche Gedanken..?

    Vorschlag von mir, an Chak wäre, den Thread ins MGboard verschieben zu lassen.. In diesem Forumsteil gehen viele BOTS rum, die sammeln. Zuviele Nasen, die sich was reinziehen.
    Da hat nichts mit meiner Scheidung zu tun, ich kann diesen Hinweis auch nicht so recht deuten.

    Von mir aus kanndas öffentlich diskutiert werden, aber wenn der Forenrat anderer Meinung sein sollte so soll mir das auch recht sein, sofern es der Diskussion förderlich ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: "Rabenmütter"?

    das mit dem verschieben in`s mitgliederboard fände ich auch vernünftig.

  4. #53
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: "Rabenmütter"?

    Also ich denke mal, da sollten auch ruhig mal Nichtmember mitlesen können.

  5. #54
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: "Rabenmütter"?

    Zitat Zitat von Monta",p="491706
    Also ich denke mal, da sollten auch ruhig mal Nichtmember mitlesen können.
    Um zu sehen auf welch niedrgem Niveau so ein Thema hier diskutiert wird oder warum?

    Mich wundert z.B. immer noch, dass die Erzeuger keine Rolle spielen sollen. Ist aber ja auch eine Maennerrunde. Wird vielleicht dadurch ein bisserl verstaendlicher.

    Sioux

  6. #55
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: "Rabenmütter"?

    Falls es noch nicht gelesen wurde: Genereller Hinweis.

  7. #56
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: "Rabenmütter"?

    Zitat Zitat von Sioux",p="491711
    Zitat Zitat von Monta",p="491706
    Also ich denke mal, da sollten auch ruhig mal Nichtmember mitlesen können.
    Um zu sehen auf welch niedrgem Niveau so ein Thema hier diskutiert wird oder warum?

    Mich wundert z.B. immer noch, dass die Erzeuger keine Rolle spielen sollen. Ist aber ja auch eine Maennerrunde. Wird vielleicht dadurch ein bisserl verstaendlicher.

    Sioux
    Ich hatte es doch schon erläutert, warum es hier um die Mütter geht. Das hat nichts mit Männerrunde zu tun. Über Väter, die sich der Unterhaltspflicht entziehen, können wir gerne an anderer Stelle diskutieren. Ich habe daher mal einen entsprechenden Thread aufgemacht.

  8. #57
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827

    Re: "Rabenmütter"?

    Zitat Zitat von ReneZ",p="491648
    @Monta,

    Zitat Zitat von fengshui",p="491614
    Viele Frauen verlassen ihre Kinder um in die große Stadt zu ziehen um dort Geld verdienen zu können. Die Kinder bleiben bei den Verwandten auf den Land, weil dort die Lebenshaltungskosten niedriger sind.

    Jeder Baht wird gespart und nach Hause geschickt. Manche dieser Frauen können nur alle 2 Jahre nach Hause fahren oder gar nicht. Denn wenn Sie nicht arbeiten verlieren SIe ihren Job oder zumindest verdienen dann kein Geld.

    Das ist die Geschichte der Ehrlichen Menschen die Ihre Kinder über alles lieben aber trotzdem die Kinder verlassen in der Hoffnung durch ihre Arbeit diesen Kindern eine gute Ausbildung und ein gutes Leben zu ermöglichen.
    Ich fände es einfach nur ungerecht wenn die vielen Leute,
    die in solcher Lage leben, als Rabenmütter betrachtet
    würden.
    "Echte" Rabenmütter gibt es sicherlich auch, aber ob
    das jetzt mehr sind als sonstwo (wie hier behauptet)
    scheint mir sehr spekulativ.

    Gruss, René
    Ich bezeichne diese Mütter bestimmt nicht als "Rabenmütter" Ich habe versucht eine Erklärung zu finden warum diese Frauen Ihre Kinder verlassen.

    Diese Frauen lieben Ihre Kinder über alles und nehmen alles auf sich um den Kindern eine gute Ausbildung und hoffentlich ein besseres Leben zu ermöglichen.

    Die Abteilung "Rabenmütter" beinhaltet dann die Frauen die ihre Kinder als lästig empfinden oder in den Kindern nur eine Spaßbremse sehen.

  9. #58
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: "Rabenmütter"?

    Zitat Zitat von phimax",p="491699
    ...Gibt es diese echten/wirklichen Rabenmütter in der (subtil) unterstellen Menge in Thailand?
    Und wenn ja, warum?...
    Erst einmal zu der Frage, was heißt "echte/wirkliche" Rabenmutter?
    @antibes hat es gut beschrieben, für das Kind spielt der Grund keine Rolle. Nur vor diesem Hintergrund sind (fast) alle die Rabenmütter, die nicht bei ihren Kindern leben.

    Anderer Aspekt, finanzielle Notwendigkeit. Ist oft nicht von der Hand zu weisen. Aber wie oft habe ich mich gefragt, warum es denn unbedingt 800 oder mehr km sein mußten, wenn die nächste große Stadt nur 50 oder 100 km entfernt war? Oder anders ausgedrückt, bei der Notwendigkeit woanders Geld verdienen zu gehen, sollte man m.E. mit allem Aufwand, der wahrscheinlich mühevoller ist, das Geldverdienen sich so einzurichten, daß man möglichst nah bei seinem Kind ist. Diesen "Aufwand" habe ich selten, besser nie, in Thailand festgestellt. Da wurde sich einfach keinen Kopf drüber gemacht.

    Das gleiche in Grün, pujing thai geht nach jöreman heiraten. Da steht doch wohl recht oft der finanzielle Aspekt nicht als Hindernis da. Wieso läßt dann eine Mutter so oft ihr(e) Kind(er) in Thailand zurück?
    Oder mal ein konkrtes Beispiel des members @antibes. Sie hatte schon 2 Kinder in Thailand - zurückgelassen, auch schon vorher kaum darum gekümmert, dann die Tochter, gerade 3 Jahre alt, mit dem deutschen Sami, wegen einer Rumbanuß, die sie gerade erst einmal 3 Tage kannte, im Stich gelassen.

    Dann noch was zu der thailändischen Großfamilie.
    Soll doch keiner glauben, daß da alles so easy läuft und sooo gut ist. Das sind romantische Träumereien.

    Es hat einfach etwas mit dem "Stellenwert" zu tun, der nicht sehr hoch ist, wenn die Umstände viel Aufwand (im Sinne des Kindes) abfordern. Oder anders ausgedrückt, es ist sehr viel Egoismus dabei. Kinder haben einfach zu funktionieren.
    Ein wenig mehr "Kinder-Kult", wie es @phimax anführte, könnte auch eine ganze Menge mehr sein, würde da thailändischen Eltern, die es sich sonst eher leicht machen, überhaupt nicht schaden.

  10. #59
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: "Rabenmütter"?

    Nokgeo hat folgendes geschrieben: (Original Beitrag)

    " Gerade frisch geschieden und dann solche Gedanken..?

    Vorschlag von mir, an Chak wäre, den Thread ins MGboard verschieben zu lassen.. In diesem Forumsteil gehen viele BOTS rum, die sammeln. Zuviele Nasen, die sich was reinziehen."
    ---------

    Zitat Chak # 51:

    " Da hat nichts mit meiner Scheidung zu tun, ich kann diesen Hinweis auch nicht so recht deuten.

    Von mir aus kann das öffentlich diskutiert werden, aber wenn der Forenrat anderer Meinung sein sollte so soll mir das auch recht sein, sofern es der Diskussion förderlich ist."
    ---------

    Was für einen Hinweis ?
    Den mit den BOTS ? Der Scheidung ? Den Nasen ?

    Dein Thema, ist ein sensibles Thema. Von daher kam der Vorschlag.

  11. #60
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: "Rabenmütter"?

    Zitat Zitat von Sioux",p="491711
    ...Mich wundert z.B. immer noch, dass die Erzeuger keine Rolle spielen sollen...
    Mensch Josef, das wurde doch schon geschrieben.
    Die kannst Du in ihrer Verantwortungslosigkeit fast alle vergessen. Damit sind sie natürlich nicht aus ihrer Verantwortung entlassen. Aber sie tun es einfach nicht. Flächendeckend.
    Ja, das ist ekelhaft, unterste Schublade, nicht entschuldbar.
    Und mehr gibt es dazu kaum zu sagen. Kann man abhaken.
    Das was übrig bleibt, sind eben die Mütter.

Seite 6 von 13 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte