Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 91

Prüfung tlw.Deutsch A2 anstelle A1 im Goethe-Institut BKK ?

Erstellt von socky7, 08.11.2007, 02:46 Uhr · 90 Antworten · 27.324 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.065

    Prüfung tlw.Deutsch A2 anstelle A1 im Goethe-Institut BKK ?

    Prüfungsinhalte tlw. Deutsch A 2 anstelle A 1 im Goethe-Institut Bangkok ?
    Zur Beseitigung von Missverständnissen: Das o.a. Thema ist keine Behauptung, sondern eine Frage! Ich stehe erst am Anfang meiner Recherchen hier vor Ort im Goethe-Institut Bangkok.
    Am 19.und 22.Oktober 2007 fanden im Goethe-Institut in Bangkok (unweit der Deutschen Botschaft) Prüfungstermine für Start Deutsch 1 (A 1) statt. Wie schwarz auf weiß aus dem Prüfungsbericht auf dem schwarzen Brett zu entnehmen ist:
    Von 79 - fast ausschließlich weiblichen - Prüfungsteilnehmern fielen 44 durch, d.h. sie bekamen weniger als 60 von 100 möglichen Punkten. Die meisten Prüflinge hatten bereits drei Monate lang die Lehrgänge des Goethe-Institutes in Bangkok besucht, einige sogar vier Monate (d.h. mit drei Stunden Hausaufgaben zusätzlich zu den vier Schulstunden täglich sind das insgesamt etwa 560 Stunden Vorbereitungszeit). Viele Bewerberinnen werden auch gar nicht erst zur Prüfung zugelassen. Das habe ich selbst erlebt: eine Thaifrau, die bereits ein Jahr in Deutschland lebte und fließend Deutsch sprach, wurde nach einem schriftlichen Vortest nicht zur Prüfung zugelassen und muss jetzt für 6.000 Baht vier Wochen lang die Schulbank drücken.
    Die Thaifrauen, welche die Prüfung nicht bestanden haben, erhalten vorerst kein Visa. Die deutschen Ehemänner müssen in Deutschland weiter auf ihre Ehefrauen warten. Ob eine so hohe Durchfallquote von 56 % sinnvoll ist, darf bezweifelt werden. Einige der durchgefallenen Thaifrauen sprachen relativ gut Deutsch. Sie stolperten über die extrem hohen grammatikalischen Anforderungen in der schriftlichen Prüfung und das zu hohe Prüfungstempo sowie die zu gering bemessene Zeit. (Deshalb wird den Teilnehmerinnen, denen das lateinische Alphabet nicht so vertraut ist wie ihre völlig andere Thaischrift, hinter vorgehaltener Hand empfohlen, zusätzlich zu den bereits erlernten 29 großen und 30 kleinen Druckbuchstaben (einschließlich "ß" sowie "ä", "ö" und "ü") noch die Schreibschrift mit 59 tlw. erheblich anders geschriebenen großen und kleinen Buchstaben zu erlernen, weil das zweifelsfrei schneller von der Hand geht.)
    Die Prüfung zu Start Deutsch 1 (A 1) im Goethe-Institut besteht aus drei Teilen:
    Hörverstehen von schnell gesprochenen Gesprächen und Ansagen mit Aufgaben dazu ( ca. 20 Minuten)
    Lesen und Schreiben (ca. 45 Minuten)
    Sprechen (ca. 15 Minuten)
    Von den 79 thailändischen Prüfungsteilnehmerinnen am 19. und 22.Oktober 2007 hatte keine Einzige mit „sehr gut“ bestanden und lediglich 3 mit „gut“. 32 Prüflinge hatten mit „befriedigend“ und mit „ausreichend“ bestanden. 44 fielen durch, d.h. eine Durchfallquote von 56 %.
    Die hohe Durchfallquote ist nur so erklären, dass die meist weiblichen Prüfungsteilnehmerinnen in den vorangegangenen Lehrgängen nicht konkret genug auf die Art der Fragestellungen vorbereitet wurden. Das dürfte ähnlich wie bei Universitäten in Deutschland sein: der Prüfungsstoff entspricht zu Teilen nicht den vorangegangenen Lehrinhalten, was bei Akademikern sinnvoll ist, nicht jedoch bei Hauptschulabsolventen. Des weiteren deutet einiges darauf hin, dass das Goethe-Institut Bangkok der Einfachheit halber Prüfungsfragen für das Zertifikat Deutsch A 2 in der Prüfung für das Zertifikat Deutsch A 1 stellt. Fakt ist: dass das Goethe-Institut in Frankfurt a.M. als grob geschätzte Vorbereitungszeit für das Zertifikat A 1 (bei Ausländern mit lateinischer Schrift im Heimatland) eine Stundenzahl von 110-130 angibt, jedoch für das Zertifikat A 2 genau doppelt so viel: 220 bis 260 Stunden. Es ist mir auch unverständlich, dass das Goethe-Institut Bangkok in seinen Lehrgängen die Lektionen Nrn. 1 bis einschl. 10 vom Lehrbuch „Themen 1 aktuell Deutsch als Fremdsprache Niveaustufe A 1 des Max Hueber Verlags“ behandelt. Der Max Hueber Verlag zitiert jedoch wörtlich: „Die Niveaustufe A 1 wird nach Lektion 8 von Themen aktuell 1 so weitgehend erreicht, dass die Prüfung zu dieser Stufe abgelegt werden kann.“ Die meist weiblichen thailändischen Lehrgangsteilnehmer werden somit mit schwierigem Lehrstoff überfüttert, der in der Prüfung für das Zertifikat Deutsch A1 normalerweise nicht behandelt werden dürfte.
    Im Gegensatz zu den Vietnamesinnen und den Philippinas, die seit Kolonialzeiten das geniale lateinische Alphabet verwenden und schon in der Grundschule lernen, müssen die Thaifrauen von der komplizierten Thaischrift mit extrem einfacher Grammatik (ohne Konjugation von Verben (Tätigkeitsworten), ohne Deklination von Dingworten sowie ohne bestimmte und unbestimmte Artikel wie z.B. "das" Fräulein) in eine einfache lateinische Schrift mit komplizierter deutscher Grammatik umdenken. Da hilft es auch nicht allzu viel, wenn die Lehrgangsteilnehmerinnen im Goethe-Institut Bangkok bereits englisch sprechen, jedoch meist nicht schreiben. Der Referenzrahmen des Europarats geht beim Zertifikat A 1 davon aus, dass die Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen. Die Hörübungen und Hörverstehensübungen im Goethe-Institut Bangkok sind zwar deutlich in verschiedenen deutschen Mundarten gesprochen, jedoch nach meinem Verständnis viel zu schnell. Die Lehrgangsteilnehmerinnen hören sich manche Texte x - mal an und haben anschließend kaum etwas verstanden und sind dementsprechend frustriert und verzweifelt.
    Die Sprachtests Deutsch A 1 sind nach dem seit 28.August 2007 geltenden Zuwanderungsgesetz Voraussetzung dafür, dass mit Deutschen verheiratete Thais dauerhaft nach Deutschland einreisen dürfen. Für die durchgefallenen Prüflinge bedeutet das: „Wir müssen leider draußen bleiben!“ Der Visa Antrag darf bei der deutschen Botschaft auch erst gestellt werden, wenn das Zertifikat Deutsch A 1 vorliegt. Dann soll es anschließend noch einmal zwei Monate dauern, bis das Visum erteilt wird. Wenn ein deutscher Ehemann seine thailändische Ehefrau zu Ostern im zentralen Standesamt Bang Rak in Bangkok heiratet, darf er seine Frau dann im unfreundlichen November in Deutschland in die Arme schließen. Da kommt Freude auf !
    Bei den jetzt durchgefallenen Prüflingen dürfte es sich überwiegend um Thaifrauen mit Hauptschulabschluss handeln. In früheren Jahren hatte das Goethe-Institut in Bangkok überwiegend Deutsch an thailändische Abiturienten und Hochschulabgänger vermittelt. Da sollte vielleicht im Goethe-Institut in Bangkok ein Umdenken erfolgen: Die Lehrgangsteilnehmer für Deutsch A 1 wollen nicht in Deutschland an einer Universität oder Fachhochschule studieren sondern wollen nur zu ihren Ehepartnern nach Deutschland, um dort gemeinsam mit den deutschen Partnern die deutsche Sprache zu vervollkommnen. Außerdem müssen sie nach dem Willen des Gesetzgebers in Deutschland noch innerhalb von drei Jahren Integrationskurse von insgesamt mehr als 600 Schulstunden absolvieren.
    MfG socky7 (direkt vor Ort in Bangkok)

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Prüfung tlw.Deutsch A2 anstelle A1 im Goethe-Institut B

    Durchfallquote von 56 %:

    Was mich erstaunt, dass hier einige diese Quote als sehr hoch empfinden.
    Ich hatte eher mit 90% gerechnet. Und das erhoffte sich wohl auch die deutsche Bundesregierung. Denn mit dem Gesetz möchte man doch offensichtlich die Zuwanderung eindämmen (und nicht die Integration fördern, wie man scheinheilig vorgibt).

    Glaubt man nun wirklich, dass die Prüfungen in Zukunft einfacher oder die Vorbereitungen besser werden, weil die Durchfallquote zu hoch ist?

    Ich fürchte eher, dass die Prüfungen in Zukunft noch schwerer werden, weil die Quoten so manchem Politiker wohl zu niedrig sind. Sie haben wohl nicht damit gerechnt, dass die Thais überdurchschnittlich begabt sind. Denn wie ich gehört habe, sind die Durchfallquoten in manch anderen Ländern viel höher. Ich versuche, die Zahlen mal genauer zu recherchieren.

  4. #3
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Prüfung tlw.Deutsch A2 anstelle A1 im Goethe-Institut B

    Hallo Socky7 und willkommen im Forum

    ich war diese Woche auch vor Ort und habe mir das Treiben dort mal angeschaut. Auch besagtes Lehrwerk vom Hueber Verlag habe ich mir interessehalber gekauft.
    Wo steht denn dieser Satz, den Du zitiert hast, ich habe ihn nicht gefunden.
    „Die Niveaustufe A 1 wird nach Lektion 8 von Themen aktuell 1 so weitgehend erreicht, dass die Prüfung zu dieser Stufe abgelegt werden kann.“
    Die Formulierung ist naturlich trickreich, denn die Pruefung kann an sich ja immer abgelegt werden (mir war das mit der Nichtzulasseung zur Pruefung durch das Goethe Institut bisher nicht bekannt), die Frage ist, ob das auch erfolgreich sein wird.

    Die Behandlung des Buches ist beim GI in Folgende Kurse gegliedert:
    Kapitel 1-3 - Kurs 1
    Kapitel 4-6 - Kurs II
    Kapitel 7-10 - Kurs III

    Zitat Zitat von socky7",p="540753
    Fakt ist: dass das Goethe-Institut in Frankfurt a.M. als grob geschätzte Vorbereitungszeit für das Zertifikat A 1 (bei Ausländern mit lateinischer Schrift im Heimatland) eine Stundenzahl von 110-130 angibt, jedoch für das Zertifikat A 2 genau doppelt so viel: 220 bis 260 Stunden.
    Und mit den Zeitangaben ist das immer so eine Sache. Bei mir rufen seit ungefaehr ner Woche Leute an und fragen mich, wie lange das dauern wuerde, wenn sie bei mir Deutsch lernen. Was willst Du denen denn antworten? Ich frage dann, wieviel Zeit sie pro Tag dafuer investieren wuerden (dann oft schon die Reaktion - "Was, pro Tag?! Ich dachte so einmal in der Woche" ) und ob sie schon Fremdsprachen sprechen usw. Dann teste ich die meist angegebene Fremdsprache (englisch) mal kurz an, dann erst bekomme ich nen Eindruck, was sie unter "Fremdsprache sprechen" verstehen.
    Die Angaben, die das Goethe Institut macht sind so auch nur Erfahrungswerte, individuell kann das natuerlich anders aussehen. Aber dafuer kann doch das Goethe Institut nichts.

    Und es kann ja sein, dass man sich auch mit einigen der durchgefallenen Deutschschueler/innen schon ganz gut auf deutsch verstaendigen kann. Das ging auf englisch bei denen bisher ja auch meist irgendwie ganz gut.
    Doch das ist leider nicht der Massstab und es nuetzt ausserdem wenig, das an sich zu kritisieren. Der Gesetzgeber hat jetzt nun mal diese Huerde vorgesehen und zur Nachpruefbarkeit, ob die Huerde ueberwunden werden kann, einen standardisierten Sprachtest vorgeschrieben.
    Was man jetzt tatsaechlich noch tun kuennte: die Vorbereitung auf den Sprachtest umgestalten oder an geeigneter Stelle versuchen, durchzusetzen, dass das Niveau der Pruefung ueberdacht wird.


    Hallo kcwknarf,
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="540756
    Durchfallquote von 56 %:

    Was mich erstaunt, dass hier einige diese Quote als sehr hoch empfinden.
    Es sind letztendlich nur Zahlen, die man so oder so interpretieren kann.

    Andere finden vielleicht wiederum Die von Dir gezogene Schlussfolgerung abenteuerlich.
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="540756
    Sie haben wohl nicht damit gerechnt, dass die Thais überdurchschnittlich begabt sind.


  5. #4
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Prüfung tlw.Deutsch A2 anstelle A1 im Goethe-Institut B

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="540758
    Andere finden vielleicht wiederum Die von Dir gezogene Schlussfolgerung abenteuerlich.
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="540756
    Sie haben wohl nicht damit gerechnt, dass die Thais überdurchschnittlich begabt sind.
    Warum?
    Wir hatten hier ja mal im Forum die Zahl von 95% Durchfallquote vorliegen - allerdings bei Deutschkursen in Deutschland.
    Und als weltweite Durchfallquote habe ich 65% vernommen. Damit würden die Thais also besser als der Durchschnitt abschneiden - trotz zusätzlicher Hindernisse mit der Schriftumstellung.

    Inwieweit die Zahl aber korrekt ist, möchte ich noch genauer erforschen. Ist nicht einfach, die Werte aus anderen Ländern zu erfahren.

    Nichtsdestrotz sind die Zahlen aus Thailand natürlich immer noch viel zu hoch und das Zuwanderungsgesetz gehört in den Reißwolf der Geschichte.

  6. #5
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.065

    Re: Prüfung tlw.Deutsch A2 anstelle A1 im Goethe-Institut B

    zu "Ampudjini":
    Wo steht denn dieser Satz, den Du zitiert hast, ich habe ihn nicht gefunden.
    „Die Niveaustufe A 1 wird nach Lektion 8 von Themen aktuell 1 so weitgehend erreicht, dass die Prüfung zu dieser Stufe abgelegt werden kann.“
    Ich habe Euch beiden eine private Nachricht geschickt. Die Mitarbeiter vom Goethe-Institut brauchen nicht zu wissen, woher wir unsere Infos beziehen.
    MfG socky7

  7. #6
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.065

    Re: Prüfung tlw.Deutsch A2 anstelle A1 im Goethe-Institut B

    zu kcwknarf: "Damit würden die Thais also besser als der Durchschnitt abschneiden - trotz zusätzlicher Hindernisse mit der Schriftumstellung."
    Das habe ich heute im Thai-Ticker gefunden:
    Sprachkurs-Angebot an der Universitaet in Hua Hin

    Sprachkurs "Start Deutsch 1" des Kurses betraegt 6 Monate, mit 6 Unterrichts-Einheiten pro Woche. (3 x woechentlich) = 144 Einheiten.

    Weitere Informationen unter

    Mobil 08 47172172

    tinaannarichter@hotmail.com

    Nach meiner Einschätzung werden auch intelligente Thaifrauen in Hua Hin mindestens ein Jahr den Sprachkurs besuchen müssen um den Sprachtest beim Goethe-Institut zu bestehen.
    6 Unterrichtseinheiten pro Woche sind m.E. viel zu wenig. Da sind die Intensivkurse beim Goethe-Institut schon eher zu empfehlen. Das Problem ist, dass die Teilnehmerinnen aus ganz Thailand in Bangkok wohnen und lernen müssen und in dieser Zeit kein Einkommen haben, weil das für mind. zwei bis vier Monate (max. 6 Monate) eine Vollzeitbeschäftigung ist.
    MfG socky7

  8. #7
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.482

    Re: Prüfung tlw.Deutsch A2 anstelle A1 im Goethe-Institut B

    Hallo socky7,

    über Sinn bzw. Unsinn dieses neuen Gesetzes und der Auslegung wurde hier an anderer Stelle bereits ausgiebig diskutiert, daher mal nur rein zu den Fakten.

    Meine Stieftochter hat hier in Deutschland einen studienvorbereitenden Sprachkurs absolviert. Dieser war unterteilt in Gundstufe 1, G. 2, Mittelstufe 1, M. 2.

    Das enstspricht den Stufen A1, A2, B1, B2 am Goetheinstitut.

    Die durchschnittliche Stundenzahl für den jeweiligen Kurs beträgt 250 Stunden

    Hiebei ist aber zu beücksichtigen, dass es sich bei den Teilnehmer immer um junge gebildete Ausländer handelt, die allesamt bereits die englische Sprache beherrschen und teilweise bereits einen Bachelor haben. Zugelassen werden hier nur Schüler mit Hochschulzugangsberechtigung.

    Mit so einer Vorbildung ist auch das A1 beim Goetheinstitut zu schaffen. Nun sind aber hier in den Kursen nicht nur diese elitären Gruppen, sondern es wird alles zusammengewürfelt was nunmal jetzt gezwungen ist A1 zu machen. Das hierduch das Niveau der gesamten Gruppe gedrückt wird ist unausweichlich.

    Was mich irritiert, dass du schreibst das die Prüfung vom Lehrstoff abweicht. Ist meiner Tochter zwar auch passiert, aber das lag daran, dass sie aus Termingründen die Prüfung an einer andern Sprachschule der Uni Essen ablegen musste und nicht an der Uni Dortmund. Die Schüler der anderen Sprachschule waren geziehlt auf die Prüfung vorbereitet worden.

    Da das Goetheinstitut den Untericht gibt und die Prüfung abnimmt sollte eine zielgerechte Vorbereitung auf die Prüfung selbstverständlich sein! Wenn das nachweislich nicht so ist, wäre es eine Unverschämtheit wenn nicht m. E. sogar nach deutschem Recht strafbar (Betrug).



    phi mee

  9. #8
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Prüfung tlw.Deutsch A2 anstelle A1 im Goethe-Institut B

    wie finanziert sich eigentlich das Goethe Institut ?

  10. #9
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.482

    Re: Prüfung tlw.Deutsch A2 anstelle A1 im Goethe-Institut B

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="540796
    wie finanziert sich eigentlich das Goethe Institut ?
    Das Goetheinstitut ist im wesentlichen eine private Schule.
    http://www.goethe.de/uun/deindex.htm
    Das die Finanzierung durchs Auswärtige Amt erfolgt, wie auf deren Website angegeben, halte ich nicht für sehr realistisch! Warum müssten die dann noch so hohe Gebühren nehmen. Bei den Volkshochschulen mag so eine Aussage da wohl eher zutreffen.

    Die Sprachkurse selbst sind eigentlich als qualitativ hochwertig bekannt. In Deutschland sind Sprachkurse beim Goetheinstitut, gelinde gesagt, sauteuer!

    In Bangkok ist das eigentlich nicht anders, bezogen auf das thailändische Durschnittseinkommen. Dadurch das der Farang bezahlt relativiert sich das ein wenig.

    Auf jeden Fall hat das Goetheinstitut jetzt die Lizens zum Geld drucken bekommen!


    phi mee

  11. #10
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Prüfung tlw.Deutsch A2 anstelle A1 im Goethe-Institut B

    Zitat Zitat von phi mee",p="540798
    Dadurch das der Farang bezahlt relativiert sich das ein wenig.
    Das ist doch kein Muß!
    Dann kann ich auch behaupten, dass die Goetheinstitute in Deutschland günstig sind, weil ja eh die Eltern zahlen.

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Goethe Institut in Guantanamo?
    Von Powermaxe im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.10, 20:02
  2. Goethe Institut BKK --- Petition
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.07.09, 10:07
  3. Goethe Institut A1 Kurs
    Von Robert 65 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.06.09, 22:27
  4. Integrationskurs... Goethe Institut A1...
    Von MooKai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.04.08, 12:51
  5. Goethe-Institut, Prüfung vom 19.9.07
    Von Küstennebel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 293
    Letzter Beitrag: 10.11.07, 20:02