Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 52 von 52

Probleme bei der gemeinsamen Zukunftsplanung

Erstellt von Anonym, 31.08.2002, 11:07 Uhr · 51 Antworten · 4.651 Aufrufe

  1. #51
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Probleme bei der gemeinsamen Zukunftsplanung

    Original erstellt von sunnyboy:
    ... Für mich gelten für alle Frauen, egal welcher Herkunft, bestimmte Kriterien die zu erfüllen sind. Spreche hier von langfristiger Partnerschaft.
    Hallo, sunnyboy, da kommen jetzt Erinnerungen hoch. Zu der Zeit, als ich die Mutter meines Sohnes kennenlernte, hatte ich lediglich ein Kriterium angesetzt:Ich wollte mich nur mit einer Frau zusammentun, die mit mir zelten fährt.
    Und sie fuhr, da ich mich mit ihr auch nett unterhalten konnte, und sie dazu noch sonst sehr nett war, hatten wir uns dann zusammengetan.
    Sollte ich mit meiner Frau einmal historische Stätten in Thailand besuchen, ginge es mir wahrscheinlich wie Dir - Suay könnte mir mit Sicherheit nicht die geschichtlichen Hintergründe vermitteln (Dafür seid Ihr dann da)
    Aber jetzt eine Frage an die Recht5experten: Kann ich meinem heutigen Schwager eine Mängelrüge zukommen lassen, weil, er hat mich ja nicht darüber aufgeklärt, daß Suay keine Schule besucht hat. ;-D
    Mit Sicherheit nein. Ist auch uninteressant. All das ist kein Hindernis bei unserer Zukunftsplanung.
    Ich habe sie geheiratet, so, wie sie ist - ohne wenn und aber. Vielleicht hab' ich es einfacher, weil, da ist nichts Existentielles mehr zu planen, irgendwo ist es geklärt und überschaubar. Dazu haben wir sehr viel Zeit, uns mit uns zu beschäftigen, und es ist immer wieder erstaunlich, über wieviel Sensibilität und Verständnis Suay unserer Lebensweise gegenüber verfügt. Es erfordert allerdings auch viel Zeit und Geduld, ihr dies zu vermitteln.
    Ich war z.B. bei meinem ersten Aufenthalt nicht bereit, auf mein gewohntes Toilettenpapier zu verzichten.
    Es dreht sich doch hauptsächlich um die Frage, wie weit bin ich überhaupt bereit, mich auf eine binationale Beziehung einzulassen und die 'Anzeichen' des 'Anderssein' zu akzeptieren. Wenn ich das dann für mich klar habe, dann kommt der nächste Schritt, z.B. die Eheschließung mit einer Thai.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Probleme bei der gemeinsamen Zukunftsplanung

    Es dreht sich doch hauptsächlich um die Frage, wie weit bin ich überhaupt bereit, mich auf eine binationale Beziehung einzulassen und die 'Anzeichen' des 'Anderssein' zu akzeptieren. Wenn ich das dann für mich klar habe, dann kommt der nächste
    Auf den Punkt gebracht Karli. So eine Geschichte braucht viel Geduld, bzw. man sollte sich überlegen ob man langfristig in der Lage ist diese aufzubringen bzw. aufbringen wollen. Ich bin es bist dato nicht und habe dies bezüglich meine persönlichen Konsequenzen gezogen.
    Gruß Sunnyboy

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. DNS - Probleme?
    Von strike im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.10, 01:18
  2. Nachlese zum Beitrag: "Zukunftsplanung"
    Von Doc-Bryce im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.08, 10:43
  3. Zukunftsplanung
    Von Primus im Forum Literarisches
    Antworten: 1029
    Letzter Beitrag: 17.04.08, 06:47
  4. Bescheidenheit, Zukunftsplanung und sowas alles ...
    Von Ralf_aus_Do im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.06, 09:58