Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Probleme bei 90 Tage Visum

Erstellt von Micha_S, 25.08.2003, 23:44 Uhr · 35 Antworten · 3.451 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von SubKorn

    Registriert seit
    10.08.2003
    Beiträge
    218

    Re: Probleme bei 90 Tage Visum

    Bie Hochzeit mit Buddha war OK ;-D ;-D

    Eines sollte man aber mal klarstellen.

    Umso mehr Missbrach mit einem Touristvisa, umso schwieriger wird es fuer die ehrlichen Antragssteller(in) eines zu bekommen. Und deshalb muss man etwas gegen den Missbrauch unternehnen. Einfach pauschal z. Zt. ueber 90% der Antraege abzulehnen ist keine dauerhafte Loesung des Problems. Man muss es an der Wurzel packen ...

    Also, bitte, bitte zum Heiraten in Deutschland nur ein Hochzeitsvisa benutzen

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Probleme bei 90 Tage Visum

    @ Chak

    Ich weiß natürlich nicht wie das mit euren Frauen ist, aber im Bekanntenkreis meiner Frau hat keine eine Berufsausbildung oder eine höhere Schulausbildung, geschweige denn irgendeinen Universitätsabschluss.
    Es gibt sie, die frauen mit hoehere schulausbildung, glaubs mir
    und die haben dann andere problemen, wie freundeskreis aufbauen, diplom-anerkennung usw..

    MFG

  4. #23
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Probleme bei 90 Tage Visum

    Zitat Zitat von Micha

    Habe von (Ausländer)-Politik nicht allzuviel Ahnung, bin mir aber sicher, dass dem deutschen Heiratsmarkt eine massive Zuwanderung durchaus gut bekäme.
    Das ist eine ganz neue Seite die deutsche Einwanderungspolitik zu betrachten. Nur glaube ich weniger, dass dieser Aspekt derzeit und mittelfristig eine Rolle spielen wird.
    Aber so eine Kampagne wie in den 50er Jahren, als man Arbeitskräfte angeworben hat hat schon was für sich. Sehe schon die Plakate: "Frauen für deutsche Männer"

  5. #24
    woody
    Avatar von woody

    Re: Probleme bei 90 Tage Visum

    Die Anwerbung von ausländischen Arbeitskräften startete erst zum Ende der 50er Jahre. Nach dem die Mauer gebaut wurde ging es erst richtig los, welch ein Zufall. ;-D

  6. #25
    woody
    Avatar von woody

    Re: Probleme bei 90 Tage Visum

    Nach den ausländerfeindlichen Kampagnen der CDU in den 90er Jahren,
    (z.B.: Unterschriftensammlung von Koch gegen die doppelte Staasbürgerschaft während der Hessenwahl(hatte zur Folge das die doppelte Staasangehörigkeit erschwert wurde);
    Verhinderung des neuen Ausländergesetzes, obwohl Schily auf Druck der CDU den Gesetzentwurf fast bis zur Sinnesumkehr verändert hat)
    Das Boot ist voll wir sind kein Einwanderungsland; Kinder statt Inder;

    und der wirtschaftlichen Rezession mit Arbeitslosenquoten von 10% die wir z. Zt. durchlaufen und den immer noch immmensen Transferleistungen für den Aufbau Ost und die durch die deutsche Einheit entstandene Belastung der Renten- und Arbeitslosenversicherung,
    ist die Situation für die in Deutschland lebenden Ausländer kälter geworden.

    Die chancen für eine Lockerung des Zuwanderungs- und Einbürgerungsgesetzgebung werden sich wohl erst wieder nach einem Wirtschaftaufschwung mit Arbeitskräftemangel verbessern.

    Was ich nicht verstehen kann, ist, dass alles über einen Kamm geschert wird und sogar bevölkerungspolitisch sinnvolles unterbunden wird, wie z.B. bei einer niedrigen Geburtenrate wie wir sie haben, wird der Nachzug von Kindern behindert oder erschwert, aber auch der Zuzug von heiratsfähigen, jungen Frauen (poteniellen Müttern) mit idiotischen Gesetzen fast unmöglich gemacht.
    Diese Gesetze und Erlasse werden dann damit begründet, dass dem Missbrauch vorgebeugt werden soll.
    @Jinjok, für mich ist es nicht verwerflich sondern menschlich, wenn eine Frau aus Asien nach Glück und Erfolg strebt und zu diesem Zweck einen Mann in Europa sucht, verwerflich ist die Gesetzgebung, die das behindert.

  7. #26
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Probleme bei 90 Tage Visum

    Zitat Zitat von Bernd
    die deutsche botschaft wuerde jedes touristenvisum genehmigen wenn sie absolut sicher waere, dass die antragstellerin tatsaechlich nur als tourstin deutschland besucht und anschl. auch wieder nach thailand zurueckfliegt.
    @ Bernd
    Gut, daß Du das noch mal bestätigst. Vielleicht glauben es ja nun mehr!
    :bravo:


    Zitat Zitat von Micha
    Warum will die Botschaft verhindern, dass Thailänderinnen nach Deutschland einwandern ? Deutschland sei doch faktisch ein Einwanderungsland - sagen die Politiker.
    @ Micha
    Will sie denn das? Ich habe hier noch von keinem Fall gehört, daß jemand der eine Frau aus Thailand heiraten wollte, das nicht tun durfte (wenn die Frau nicht vorher wegen Visavergehen auf dem Index stand). Deutschland ist eine Erzbürokratie (im Gegensatz zu Monachie, Demokratie oder Diktatur). Hier gibt es eben ein paar Regel einzuhalten und eine recht wichtige ist die Regelung, wer darf mit welchem Papier nach Deutschland einreisen.

    Wer eine Thai Heiraten möchte muß nur ein paar Papiere besorgen, was zugegeben etwas beschwerlich ist und Zeit und Geld kostet, aber da geht auch alles seinen Gang und er kann seine Frau heiraten. Die Botschaft versucht nur zu verhindern, daß die Leute ohne diese Papierprüfungen heiraten. Regeln halt. Wer Regeln macht, mag es meist nicht, wenn aus Bequemlichkeit oder gar Vorsatz diese umgangen werden. Und wie immer wenn einige die Regeln verletzen müssen unschuldige darunter leiden.

    Zitat Zitat von Abalduin
    Wozu verlangt die Botschaft eigentlich eine Verpflichtungserklaerung von einem Einlader aus Deutschland ?, wenn nur Sicherheiten einer Thaifrau den Ausschlag geben ob das Visum genehmigt wird oder nicht ?
    @ Abalduin
    Mit der Garantie-Erklärung machst Du Dich für alle Kosten und Ausgaben der Person haftbar, die Du eingeladen hast. Also es dabei nur um Geld. Du verpflichtest Dich aber nicht, dafür zu sorgen, daß die Person nach Ablauf des Visums die Schnegenstaaten verläßt.


    Zitat Zitat von Woody
    @Jinjok, für mich ist es nicht verwerflich sondern menschlich, wenn eine Frau aus Asien nach Glück und Erfolg strebt und zu diesem Zweck einen Mann in Europa sucht, verwerflich ist die Gesetzgebung, die das behindert.
    @ Woody
    Ich finde es genausowenig wie Du verwerflich, wenn sich Thais wünschen einen Farang heiraten zu können und mit ihm im Ausland leben. Genauso finde ich es gut, daß die deutsche Bananenrepublik Gesetze geschaffen hat, die dieses ermöglichen. In meiner Heimat wäre soetwas kaum denkbar gewesen, da gabs nur "darfst Du nicht". Man muß ja nur die regeln einhalten und schon kann man heiraten. Habs ja selbst ausprobiert und hat geklappt ganz legal.

    Nicht schön finde ich, daß hier im Westen alles vom Geldbeutel abhängig ist. Ob es das reisen ist oder ob ich eine Ausländerin heiraten möchte oder mit ihr hier dauerhaft leben möchte. Aber so ist das nunmal in der postsozialistischen Welt.

    Viele Grüße an alle
    Jinjok

  8. #27
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Probleme bei 90 Tage Visum

    Zitat Zitat von Jinjok
    Zitat Zitat von Bernd
    die deutsche botschaft wuerde jedes touristenvisum genehmigen wenn sie absolut sicher waere, dass die antragstellerin tatsaechlich nur als tourstin deutschland besucht und anschl. auch wieder nach thailand zurueckfliegt.
    @ Bernd
    Gut, daß Du das noch mal bestätigst. Vielleicht glauben es ja nun mehr!
    :bravo:


    Zitat Zitat von Micha
    Warum will die Botschaft verhindern, dass Thailänderinnen nach Deutschland einwandern ? Deutschland sei doch faktisch ein Einwanderungsland - sagen die Politiker.
    @ Micha
    Will sie denn das? Ich habe hier noch von keinem Fall gehört, daß jemand der eine Frau aus Thailand heiraten wollte, das nicht tun durfte (wenn die Frau nicht vorher wegen Visavergehen auf dem Index stand). Deutschland ist eine Erzbürokratie (im Gegensatz zu Monachie, Demokratie oder Diktatur). Hier gibt es eben ein paar Regel einzuhalten und eine recht wichtige ist die Regelung, wer darf mit welchem Papier nach Deutschland einreisen.

    Wer eine Thai Heiraten möchte muß nur ein paar Papiere besorgen, was zugegeben etwas beschwerlich ist und Zeit und Geld kostet, aber da geht auch alles seinen Gang und er kann seine Frau heiraten. Die Botschaft versucht nur zu verhindern, daß die Leute ohne diese Papierprüfungen heiraten. Regeln halt. Wer Regeln macht, mag es meist nicht, wenn aus Bequemlichkeit oder gar Vorsatz diese umgangen werden. Und wie immer wenn einige die Regeln verletzen müssen unschuldige darunter leiden.

    Zitat Zitat von Abalduin
    Wozu verlangt die Botschaft eigentlich eine Verpflichtungserklaerung von einem Einlader aus Deutschland ?, wenn nur Sicherheiten einer Thaifrau den Ausschlag geben ob das Visum genehmigt wird oder nicht ?
    @ Abalduin
    Mit der Garantie-Erklärung machst Du Dich für alle Kosten und Ausgaben der Person haftbar, die Du eingeladen hast. Also es dabei nur um Geld. Du verpflichtest Dich aber nicht, dafür zu sorgen, daß die Person nach Ablauf des Visums die Schnegenstaaten verläßt.


    Zitat Zitat von Woody
    @Jinjok, für mich ist es nicht verwerflich sondern menschlich, wenn eine Frau aus Asien nach Glück und Erfolg strebt und zu diesem Zweck einen Mann in Europa sucht, verwerflich ist die Gesetzgebung, die das behindert.
    @ Woody
    Ich finde es genausowenig wie Du verwerflich, wenn sich Thais wünschen einen Farang heiraten zu können und mit ihm im Ausland leben. Genauso finde ich es gut, daß die deutsche Bananenrepublik Gesetze geschaffen hat, die dieses ermöglichen. In meiner Heimat wäre soetwas kaum denkbar gewesen, da gabs nur "darfst Du nicht". Man muß ja nur die regeln einhalten und schon kann man heiraten. Habs ja selbst ausprobiert und hat geklappt ganz legal.

    Nicht schön finde ich, daß hier im Westen alles vom Geldbeutel abhängig ist. Ob es das reisen ist oder ob ich eine Ausländerin heiraten möchte oder mit ihr hier dauerhaft leben möchte. Aber so ist das nunmal in der postsozialistischen Welt.

    Viele Grüße an alle
    Jinjok
    Man kann eben nicht alles haben...

  9. #28
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Probleme bei 90 Tage Visum

    @ Chak
    Versuch bitte mal das Zitat auf den Satz/die Aussage zu kürzen, die Du meinst. Ansonsten steht mein Posting ja schon komplett vor Deinem.

    Du kannst diesen Knopf in Deinem Posting benutzen:

    Jinjok

  10. #29
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Probleme bei 90 Tage Visum

    @ Woody,

    du schriebst :

    Was ich nicht verstehen kann, ist, dass alles über einen Kamm geschert wird und sogar bevölkerungspolitisch sinnvolles unterbunden wird, wie z.B. bei einer niedrigen Geburtenrate wie wir sie haben, wird der Nachzug von Kindern behindert oder erschwert,

    aber auch der Zuzug von heiratsfähigen, jungen Frauen (poteniellen Müttern) mit idiotischen Gesetzen fast unmöglich gemacht.
    ___________

    dazu hatte ja Jinjok schon was geschrieben, wobei mir nicht klar ist ,was du mit idiotischen Gesetzen meinst....,die eine Heirat fast unmöglich machen.

    Was lohnt der Zuzug von potenziellen Müttern ??

    Was bringen viele Kinder ?? Arbeitsplätze ?? Geld in die Sozialkasse ??

    Fakt ist doch wohl, das das Lehrstellenangebot für Schulabgänger jedes Jahr knapper wird, u.a. weil Firmen / Betriebe in die Ausbildung weniger- bis nichts mehr investieren wollen ,sich ihrer sozialen Verantwortung entziehen, es um Profit, Konkurenz, Wettbewerb, Bilanzen geht.

    Selbst wer das Glück hat ,eine Ausbildung ,oft in einem Beruf den er/sie gar nicht favorisiert zu ergattern....steht am Ausbildungsende oft vor dem --wie solls weitergehen,-- falls er/sie nicht das Glück hat übernommen zu werden.

    Eine Spirale, die in dem Fall immer mehr junge Menschen trifft.

    Also nochmal meine Frage speziell an dich....lohnt der Zuzug potenzieller Mütter ??
    So wie es derzeit in D. aussieht doch eher nicht. Und die Zukunft wird " unbequemer "...wenn weniger Geld zum verteilen da ist für alle ,die bspw. keinen Job haben.

    Glaube kaum, dass du deinem Kind eine gute Zukunft prognostizieren könntest...es sei denn ,du sitzt auf einem Sack voll Geld oder bist Hellseher... Das die Zukunft, bzw. das Geldverdienen noch schwieriger wird , sollte ja wohl jedem klar sein.

    Mal zum Nachdenken...ein Auszug aus einem heutigen Zeitungsartikel der BZ Berlin.
    _____

    BVG (Berliner Vekehrsgesellschaft) prüft Kündigungen.

    Endstadion Arbeitsamt für 4320 BVG -Mitarbeiter ?
    " Nach unseren Informationen lässt der BVG -Vorstand zurzeit alle Wege prüfen,um betriebsbedingte Kündigungen möglich zu machen"....so Ver.di Verkehr5experte F.Bäsler zur BZ.

    BVG- seit 1990 wurde das Personal von knapp 28 000 auf fast 14 400 fast halbiert. Aber der Personalabbau soll weitergehen, damit die BVG wettbewerbsfähig wird, denn : " im Vegleich zu anderen Anbietern, die sich auf den Berliner Markt einstellen, beschäftigt die BVG 30 % zuviel Personal, " so ein BVG -Vorstandschef . Ausserdem so der Vorstandschef, "bekämen die verbleibenden 70 % der BVG Beschäftigten 30 % zuviel Geld, im Vergleich zu heutigen und zukünftigen Wettbewerbern ". Auszugende.
    _____
    Mal dazu....Personalabbau wurde in der Vergangenheit bei der BVG u.a. auch über Abfindungen "gesteuert". Bei der DBahn soll in der Zukunft ebenfalls weiter "abgebaut" werden....

    Der Faden des Stellenabbaus zieht sich seit Jahren durch das Land, WOZU also MEHR Kinder machen ??? bei den "Zukunftsperspektiven "... wo wäre der Sinn ? Mir unklar.

    ausser ,dass die Bevölkerung nicht ausstirbt...

  11. #30
    woody
    Avatar von woody

    Re: Probleme bei 90 Tage Visum

    Hi Nogkeo alter 'Vogel' (nettgemeint),
    ich mach´s nur ganz kurz,
    in einigen Jahren sind die letzten Jahrgänge mit noch nicht ganz so schlechten Geburtenraten aus dem Ausbildungsalter herausgewachsen. Danach kommt nichts mehr......
    Ohne massive Steigerung der Zuwanderungsraten wird die Bevölkerung in Deutschland aber auch in den anderen europäischen Staaten bedrohlich abnehmen und eine völlig überalterte Struktur aufweisen.
    Es gibt unterschiedliche Szenarien, aber alle sind sich darüber einig, dass die Bevölkerung drastisch abnimmt, von den ca. 80 Mio werden nur 65 Mio. übrigbleiben unter der Voraussetzung, das sich der Zuwandereranteil steigern lässt.

    Damit es nicht zu dem Verdacht kommt, dass wir of topic sind das Resümee:
    Das 90tage Visa wird es nicht mehr geben, sondern die Mediziner/innen und Pleger/innen aus Indien, wo es dann zu Engpässen mit Arbeitsplätzen in der postindustriellen Gesellschaft kommt, wird mit kopfgeld nach Europa abgeworben.
    Ausserdem um auf dein Beispiel zurückzukommen, an allen Ecken und Enden wird es an Busfahrern mangeln, um die alten Knacker, zu denen ich dann auch gehöre, in der Gegend herumzufahren (von einer Pflegerin zu anderen). ;-D Damit ich das auch bezahlen kann, spare ich heute einige Euros ;-D ;-D

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 60 Tage Visum
    Von andrusch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.01.09, 20:47
  2. Polen Visum 15 Tage
    Von dorota im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.02.07, 18:19
  3. 60 tage visum
    Von fastburner im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.05, 22:21
  4. Visum über 90 Tage
    Von Flash im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.01.05, 14:53
  5. Visum über 90 Tage
    Von seven im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.12.02, 22:27