Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Pleiten, Pech und Pannen...

Erstellt von same, 18.06.2008, 10:38 Uhr · 28 Antworten · 2.956 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von same

    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    269

    Pleiten, Pech und Pannen...

    Hi,

    Gestern erhielt meine Verlobte die heiß ersehnte Nachricht, dass ihr Visum genehmigt ist. Nach der Pleite mit dem Übersetzungsbüro und der langen Wartezeit danach, war das wie eine Erlösung. Also sofort Ticket für Donnerstag gekauft und Mädel nach BKK geschickt. Heute früh erhielt sie nun das Visa. Die Ernüchterung kam allerdings schnell. Gültig ab 1.9.08. Ich war stinksauer. Anruf bei der Botschaft ergab, dass es nicht eher möglich ist, weil der Heiratstermin auf den 25.10.08 gelegt wurde. Ich hatte aber vorher ausdrücklich beim Standesamt gefragt, ob das so ok ist und sie sofort einreisen darf.
    Was tun? E-Mail zum Standesamt und Ausländerbehörde um 5.52 Uhr geschickt. :-) Telefonisch ist ja zum Mittwoch keiner erreichbar, aber vielleicht ist ja doch jemand da und liest sogar die Mails. Um 7.20 Uhr kam die Mail vom Standesamt zurück mit folgendem Wortlaut: "wie man´s macht, macht man´s verkehrt..." und einem neuen Termin für die Heirat im Juli, aber ich muss vorbeikommen. Da die Botschaft um 8.30 Uhr heute schließt kann ich mir das schenken. Also E-Mail beantwortet und weitergeleitet an die Ausländerbehörde. Kurz vor 8.00 Uhr einfach mal probiert dort anzurufen und siehe da, die Sachbearbeiterin ging ran. Sie hatte die Mail schon gelesen und versuchte das Standesamt anzurufen, wo aber niemand ran ging. Ich sofort eine Mail hingeschickt und um Anruf gebeten. Sie sendet sofort eine Mail nach BKK, sobald sie die Bestätigung vom Standesamt bekommt sagte sie mir kurz. Das wollte ich hören. Ganz nebenbei habe ich meine Verlobte angerufen und Sie auf die Botschaft geschickt. Du gehst dort nicht wieder weg, egal was man dir sagt. Es kommt eine Mail dorthin waren meine Worte. 10 Minuten vor halb 9 habe ich sicherheitshalber noch einmal in der Botschaft angerufen. Die Mail war gerade eingetroffen aber man kann nicht mehr helfen da man in 10min schließt. Ich erkläre ihm, meine Verlobte muss jede Minute eintreffen, OK sofort zu Schalter 10 !! Wo ist sie nur? Wieder bei ihr angerufen und sie war auf dem Rückweg zum Hotel, da niemand etwas wusste. Was hatte ich ihr gesagt? Geh bloß nicht wieder weg egal was man dir sagt. Ja ja, die Thaimädels glauben wirklich einem Vorgesetzten oder in diesem Falle einem Botschaftsangestellten mehr als dem eigenen Freund. Was soll ich machen wenn er sagt ich soll morgen wiederkommen? Tja, da ist man sprachlos. Allerdings nur für wenige Sekunden. Mehr Zeit hatte ich nicht. :-) Dreh rum und ab zur Botschaft. Du hast genau noch 5 Minuten. 8.29 Uhr war die Verbindung weg. 9.00 Uhr klingelt es in Skype und ich sehe ein buntes Bild mit dem Namen Visum und dem Datum 18.06.2008.
    Warum schreibe ich das alles (Ist bestimmt auch ziemlich wirr)? Ich möchte einfach mal Danke sagen an das Standesamt und die Ausländerbehörde Leipzig. Ein Visa was über 3 Instanzen läuft einfach mal unbürokratisch innerhalb von 15 Minuten zu ändern und so die Einreise meiner Verlobten zu ermöglichen bekommt meine volle Hochachtung. So etwas ist technisch kaum realisierbar, aber wie man sieht, wo ein Wille ist und man kann und will vor allem helfen, ist so etwas auch möglich.
    Jetzt dürft ihr gern raten wo ich morgen Abend bin. :-)
    Maik

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.065

    Re: Pleiten, Pech und Pannen...

    Zitat Zitat von same",p="601167
    ... aber wie man sieht, wo ein Wille ist und man kann und will vor allem helfen, ist so etwas auch möglich.
    Maik
    Da gratuliere ich Dir !
    Diese Fälle sind ganz selten.
    :bravo:

  4. #3
    Avatar von jeen

    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    291

    Re: Pleiten, Pech und Pannen...

    Zitat Zitat von same",p="601167
    Jetzt dürft ihr gern raten wo ich morgen Abend bin. :-)Maik
    Im 7. Himmel?

    Alles Gute für die gemeinsame Zukunft!

    Jens

  5. #4
    Avatar von same

    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    269

    Re: Pleiten, Pech und Pannen...

    Das will ich wohl meinen,

    obwohl die gute Frau von der Ausländerbehörde es auch möglich gemacht hat, dass ich das Interview zusammen mit meiner Verlobten in BKK machen durfte. Dies war auch super kurzfristig, da ich den Termin 2 Tage vor dem Abflug nach BKK erhielt und so nicht zu Ausländerbehörde gehen konnte. Erst hieß es "Termin verschieben", aber nach einer langen Mail von mir, war es dann doch möglich. Es war in BKK alles vorbereitet und ich bekam das gleiche Formular wie meine Verlobte wo allerdings bei sämtlich Fragen das Wort Ehemann durchgestrichen und durch Ehefrau ersetzt wurde. Man wusste auch nicht so recht wie man das Händeln sollte, aber nach kurzer Beratung und Ausfüllen der Formulare in getrennten Räumen war alles ok.
    Manchmal habe ich das Gefühl ich brauche diesen Stess, sonst fehlt mir was. :-)

    Maik

  6. #5
    Avatar von same

    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    269

    Re: Pleiten, Pech und Pannen...

    Zitat Zitat von jeen",p="601172
    Im 7. Himmel?
    Noch nicht, aber ich schaue in die Richtung. Nach etwas wo Air Berlin dran steht.

  7. #6
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.282

    Re: Pleiten, Pech und Pannen...


    Dann mal herzlichen Glühstrumpf
    Schreib den Dank lieber den 3 Instanzen - das kostet eine kleine email und neben einer Motivation der Sachbearbeiter haben andere ebenso bessere Karten.


  8. #7
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Pleiten, Pech und Pannen...

    das ausländeramt leipzig war schon immer sehr kooperativ.
    da werden sich aber die leipziger thaimädel`s über zuwachs in ihrer gemeinde freuen.

  9. #8
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Pleiten, Pech und Pannen...

    Auch von mir Glückwunsch und viel Spass in der Zweisamkeit,

    kurze Anmerkung der Redaktion ;-D
    ein paar Absaetze helfen dem Leser

    aber nix für Ungut

    Gruss
    Jörg

  10. #9
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.482

    Re: Pleiten, Pech und Pannen...

    Glück gehabt @same und herzlichen Glückwunsch.


    Das den Mädels häufig das nötige Durchsetzungsvermögen bei Behördengängen, oder ähnlichem, fehlt hat mich auch schon manchmal an Rande der Verzweifelung gebracht.

    Beispiel 1:

    Meine Frau zur VHS geschickt, zuständige Sachbearbeiterin war krank, ich habe meiner Frau gesagt sie soll dort warten während ich telefoniere und ihr Bescheid gebe wohin sie gehen muss. Nach 20 Minuten wilder Telefoniererei, letztendlich mit der Sekretärin der VHS Leiterin, durfte sie dann dorthin kommen um nicht weiter sinnlos in der VHS umher zu irren. Meine Frau zurückgerufen und wo war diese? Auf dem Weg zur Bushaltestelle. Da musste ich tatsächlich mal lauter werden, als sie meinte sie hätte keine Lust mehr zurück zu gehen, weil man sie dort weg geschickt hätte. :kopfhau:


    Beispiel 2:

    Sie hatte sich ein falsches Monatsticket für den Folgemonat geholt. Ich habe die Hotline des VRR angerufen und nachgefragt ob ein Umtausch möglich ist. Sollte völlig problemlos sein. Sie am nächsten Tag zum Ticketschalter. Die Sachbearbeiterin dort sagt ihr "Geht nicht!", sie ruft mich an und ich bitte sie das Handy an die Sachbearbeiterin zu geben. Die weigert sich aber mit mir am Telefon zu sprechen. Ich meiner Frau gesagt sie soll dort ein paar Minuten warten. Ich wutentbrannt wieder die Hotline angerufen, die haben mich mit dem Leiter des Ticketverkaufes verbunden. Dort mal massiv nachgefragt ob so ein Verhalten normal ist beim Kundensevice des VRR oder ob man bei Ausländern besonders unfreundlich ist. Er sich entschuldigt und die Sachbearbeiterin angewiesen das Ticket umzutauschen. Das Ganze hat knapp 15 Minuten gedauert. Wo meine Frau? Sie saß in der Bahn auf dem Rückweg nach Hause! :kopfhau:
    Als sie wieder am Ticketschalter eintraf hat die Sachbearbeiterin sich bei ihr entschuldigt und sie bekam noch ein paar Werbepräsente.


    Ist vielleicht mal einen eigenen Thread wer, aber ist euch das auch schon so ergangen?


    phi mee

  11. #10
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Pleiten, Pech und Pannen...

    @same

    Herzlichen Glückwunsch! Und ich finde es prima, dass auch mal positiv über Behörden & Co. geschrieben wird. Meistens wird nur geschimpft, das Positive aber als selbstverständlich hingenommen.

    @phi mee

    Soooo schlimm habe ich es noch nicht erlebt, kann aber bestätigen, dass Thaifrauen wohl etwas weniger Durchsetzungsvermögen uns Farangs gegenüber haben bzw. schnell aufgeben. Inzwischen hat meine Frau aber einen gewissen Durchsetzungswillen erreicht, was ich gut finde.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pleiten Pech und Pannen des Bundesamtes für Migration
    Von Sailor im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.01.10, 16:36
  2. Onlinebanking--Pannen!!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Sonstiges
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 13.02.08, 09:21
  3. Pech gehabt
    Von Tschaang-Frank im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.05, 10:05