Ergebnis 1 bis 9 von 9

Passkopien legalisiren ?

Erstellt von Leipziger, 25.02.2004, 19:01 Uhr · 8 Antworten · 947 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Passkopien legalisiren ?

    Hallo Leute

    Müssen die zur Beantragung der Eheschließung notwendigen Kopien des
    thailändischen Reisepasses tatsächlich von der Botschaft legalisiert
    sein ?


    Bevor ich mich hier mit dem Standesamt herumstreite,wer von Euch weiss
    da was genaues oder wo kann ich mich belesen.

    danke im Voraus

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Passkopien legalisiren ?

    Hallo Leipziger !
    Wir brauchten für folgende Dokumente die entsprechende Legalisierung der deutschen Botschaft, als da wären:

    -Geburtsurkunde
    -Wohnsitzurkunde
    -Ledigkeitsbescheinigung
    -Lediglichkeitsbescheinigung des Zentralregisters BKK.

    Gruß

    Klaus

  4. #3
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Passkopien legalisiren ?

    Hallo leipziger
    Das weiß nur Dein Standesamt allein, weil das über all anders sein kann. Föderalismus. Bei mir reichte eine ordinäre Kopie ohne alles aus, weil meine Frau ja Wochen später auch noch selbst mit ihrem Paß vorbeikommen mußte. Wird sich bei Deiner Hochzeit auch nicht umgehen lassen. ;-D Aber wie gesagt, wenn sie die Kopie in Leipzig wollen hilft es Dir nicht, wenn einer aus Frankfurt oder Berlin sagt, daß sie es dort nicht wollen.

    Viele Grüße
    Jinjok

  5. #4
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Passkopien legalisiren ?

    Bei mir reichte eine ordinäre Kopie ohne alles aus, weil meine Frau ja Wochen später auch noch selbst mit ihrem Paß vorbeikommen mußte. Wird sich bei Deiner Hochzeit auch nicht umgehen lassen. ;-D
    Hallo Jinjok !

    Jau, genau dies hatte ich mir auch gedacht und nicht geglaubt, dass der Bürokratismus nun schon so groteskt ausufert...

  6. #5
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.277

    Re: Passkopien legalisiren ?

    Bei uns kann man jede Kopien beim Rathaus beglaubigen lassen, wenn man das Orginal dabei hat, egal in welcher Sprache!

  7. #6
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Passkopien legalisiren ?

    In Köln wollten die keine beglaubigte Passkopie. Mit der Begründung, die schon Jinjok gegeben hat. Der Passinhaber kommt später doch auf jeden Fall einmal persönlich vorbei (spätestens zur Trauung) :-)
    Andererseits ist die Deutsche Botschaft bestens auf die Aufgabenstellung "Beglaubigung einer Pass-Kopie" vorbereitet. Kostet so um die 20 Euro und sie haben dafür einen speziellen Stempel.
    Zum Glück wird das in Haus 3 bei der Botschaft abgewickelt. Dort braucht man auch nicht so früh morgens erscheinen.

    P.S. Je öfter ich erlebe oder davon höre, dass Behörden immer mehr spezielle Urkunden verlangen, umso mehr drängt sich bei mir die Vermutung auf, dass dies auch mit den enger werdenden Budgets zu tun hat. Sozusagen, interne Dienstanweisung: Wir müssen unsere Einnahmen via Gebühren konsequent erhöhen. Kommt ja bei den Nicht-Betroffenen gar nicht so schlecht an.

  8. #7
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Passkopien legalisiren ?

    Kopien legalisieren ist ein Widerspruch in sich.

    Lediglich Originaldokumente müssen (können) legalisiert werden

  9. #8
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Passkopien legalisiren ?

    Entweder Schikane oder ein Mißverständnis.

    Könnte mir höchstens vorstellen, dass die beglaubigte Kopien vom Pass wollen. Die kann man auf dem Einwohnermeldeamt der Stadt machen lassen. Aber auch das ist ungewöhnlich.

    Gruss
    C N X

  10. #9
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Passkopien legalisiren ?

    Hallo

    Ich muss mich erstmal korrigieren die Kopien müssem nicht legalisiert sondern beglaubig sein.


    Die einfachen Kopien wie voriges Jahr von mir gefortert sind jetzt nicht mehr gut genug sagt das Oberlandes-Gericht in Dresden.
    Es müsse 100%ig sicher gestellt sein das die Frau auch tatsächlich
    "thailändischer Staatsbürger" ist und aus den restlichen legalisierten
    Dokumenten gehen nur hervor das Sie in Thailand lebt,
    und das reiche eben nicht.

    Auch auf mein Argument das Sie ja vor der Eheschließung ihren Pass vorzeigen muss wurde nicht eingegangen.



    Wenn das so weitergeht dann ist der Sommer vorbei !
    "un da friert´se widder de Kleene"