Seite 14 von 16 ErsteErste ... 41213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 160

Papiere zum Heiraten in BKK ?

Erstellt von Farang2, 18.12.2008, 20:36 Uhr · 159 Antworten · 16.351 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330

    Re: Papiere zum Heiraten in BKK ?

    Danke,keiner bestreitet mehr die innerstaatliche Thaigesetzgebung.Heiraten in Thailand mit dem Nachweis meines Familienstand,von meiner Bürgerbehörde Bestätigt,wie in der Thaigesetzgebung zu lesen ist.Nachweis des Familienstand des Ausländers.

    Die E.Konvention greift nicht in die Thaigesetze ein,sodern in die Gesetzgebung des Heimatstaates.Dadurch kann jeder EU Bürger im Ausland,Weltweit nach den innerstaatlichen Gesetzen des Heiratsland,ohne Auflagen seines Heimatstaates heiraten.Jeder Deutsche also ohne das EFZ aus Deutschland.

    Auch die immer wiederkehrende Ausrede,was machts du wen der Thaistandesbeamte aus seiner Schublade nicht die Thaigesetzgebung holt(Thaigesetzgebung bekommt man auf jedem Standesamt in Thailand,euer Eiwurf)sondern aus Faulheit einem das EFZ der Botschaft zeigt?Nach eurer Aussage kann er das ja,er kann Bestimmen Kraft seines Amtes.

    Er kann Besimmen,das ein Thaistaatsbürger sich gefälligst nach seiner Auffassung von einer Ausländischen Behörde überprüfen lassen muß und eine Thaischeidung,auf ihre Gesetzmäßigkeit,von einem Ausländischen Gericht überprüft wird,um in Thailand auf seinem Standesamt als Thaistaatsbürger einen Ausländer heiraten zu können.Vielleicht sagt er auch zu eurer Freude noch,hier ist Thailand,da wird nach deutschen Gesetzen geheiratet,mit EFZ aus Deutschland.

    Macht ihr euch nicht ein wenig lächerlich?Mit der an den Haaren herbeigezogenen Ausrede,aber der Thaibeamte Bestimmt?
    Kann der die Thaigesetzgebung aushebeln?Kann der ein EFZ verlangen?Kann der Eheschließungen nach Thairecht auf seinem Standesamt verweigern?

    Was ist die Bescheinigung der Botschaft?Eine B.,das kein Eheschließungshinderungsgrund vorliegt(Sterbeurkunden und Scheidungen wurden schon in Deutschland überprüft)Wobei die Thaibehörden keine Ahnung haben,das ihre Bürger in D.überprüft werden,das EFZ verschwindet bei der Botschaft.
    Es wird also mit der B.der Botschaft,bei den Thaibehörden kein EFZ vorgelegt.Nur eine B.über meinen Familienstand!
    Beamtendeutsch,"er ist Ledig"

    Was ist die Aufenhaltsbescheinigung?Ein Dokument,was etwas über meinen Familienstand aussagt.Bei Led.OK,bei gesch.oder verw.muß ich den Thaibehörden eine Scheidungsurkunde oder die Sterbeurkunde noch mit vorlegen.

    Kann mir nun einer den Unterschied zu beiden Urkunden erklären?Beide sind der Nachweis über meinen Familienstand,nach der Thaigesetzgebung,oder doch wieder nicht?

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: Papiere zum Heiraten in BKK ?

    Ich habe das Problem vor zwei Jahren gehabt, Thailanedische Scheidungsurkunde, aber wieder heiraten, nada. Gut, mir hats nicht weh getan, eher im Gegeneil, eine bessere Ausrede konnte ich gar nicht haben, aber mit dem Papieren fuer meine Sohn waehre es erheblich einfacher gewesen.

    Und ich bin wirklich von Pattaya bis Ubon alles durch, in Lolei haette es gegen casch allerdings funktioniert.

    Fazit ich habe die Tuer genommen, nicht die Wand.

    Das es nach Thai Recht gar kein EFZ gibt, da hast Du allerdings recht.

  4. #133
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Papiere zum Heiraten in BKK ?

    Zitat Zitat von Charly",p="748509
    ..Und ich bin wirklich von Pattaya bis Ubon alles durch, in Lolei haette es gegen casch allerdings funktioniert.
    ahhh,

    iss das der grund, weshalb der ein oder andere in lolei residiert


  5. #134
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: Papiere zum Heiraten in BKK ?

    Na ja 10-15 K, aber dafuer kannst Du es auch auf dem Weg machen, den die Botschaft gerne haette.

  6. #135
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Papiere zum Heiraten in BKK ?

    Kann mir nun einer den Unterschied zu beiden Urkunden erklären? Beide sind der Nachweis über meinen Familienstand,nach der Thaigesetzgebung,oder doch wieder nicht?
    Kann ich, aber das ist mir nach dem letzten Post nun einfach zu blöd und ich weiss besseres mit meiner Zeit anzufangen. Ich geh da jetzt nicht mehr auf jeden Satz ein - sollen es andere machen, sofern sie noch Lust haben.

    Ich habe schon viele beratungsrestiente Leute erlebt, aber das ist wieder mal ein Highlight. Berliner35, ich zweifle langsam an deiner geistigen Flexibilität! Zukünftig kommt nur noch kommentarlos das hier : oder

    Member Berliner35 ist für mich durch!



    -------------------
    [/quote]

  7. #136
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Papiere zum Heiraten in BKK ?

    Zitat Zitat von berliner35",p="748461
    Das D Grundgesetz,§ 6 "Schutz der Ehe" gilt auch Weltweit,für einen GEBÜRTIGEN Deutschen und seine Ehefrau,auch in Thailand.
    -> http://de.wikipedia.org/wiki/Grundge...ik_Deutschland

    Viel Spass beim Einklagen vor TH-Gerichten.


  8. #137
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Papiere zum Heiraten in BKK ?

    Nicht ein EFZ wird vom thailaendischen Standesbeamten im Regelfall eingefordert, sondern eine zweisprachige KONSULARBESCHEINIGUNG, die weitaus mehr beinhaltet, als nur lediglich die Bestaetigung der Ledigkeit.

    Hier der Link zum Formular zur Anforderung der Konsularbescheinigung:

    http://www.bangkok.diplo.de/Vertretu...erty=Daten.pdf

    Diese Daten werden von der Boschaft in die Konsularbescheinigung mit eingebracht. Nicht, von Botschaftseite aus (darum muessen auch keinerlei Nachweise fuer die Richtigkeit der Angaben eingebracht werden) sondern weil es von thailaendischer Seite eingefordert wird.

    Die Botschaft kann nicht die Richtigkeit oder Echtheit von deutschen Aufenthaltsbescheinigungen bestaetigen (Legalisierung) sondern sie bringt ledigliche einen Sichtvermerkstempel auf dem Dokument auf. Bestaetigung, dass das Dokument der Botschaft vorgelegen hat. Somit waere eine Aufenthaltsbescheinigung KEINE Ledigkeitsbestaetigung seitens der Deutschen Botschaft wie sie vom Gesetz eingefordert wird, wie dieses aber bei der Konsularbescheinigung der Fall ist. Mit DIESEM Dokument wird tatsaechlich von der Botschaft die Ledigkeit bestaetigt (und mehr) und somit wird nur mit diesem Dokumente den thailaendsichen Erfordernissen voll und ganz Rechnung getragen.

    Natuerlich ist es jedem freigestellt auf anderen Wegen zum Ziel zu kommen um ein paar Hundert Euro und zwei Monate Zeit zu sparen, doch kann sich dieser Versuch durchaus in's Gegenteil kehren und man endet mit weitaus hoeheren Kosten und Zeitaufwand.

    Bei dieser Gelegenheit auch noch zum Thema Visum zum Zwecke der Eheschliessung:

    "Dem deutschen Staatsbuerger wird es in Sachen Visum zum Zwecke der Eheschliessung viel zu einfach gemacht. Bei den Englaendern ist es weitaus aufwendiger und teurer. Ich werde beim naechsten Treffen mit dem Auswaerten Amt den Vorschlag machen, die Erfordernisse ebenfalls zu erhoehen". Aussage eines deutschen Entscheidungstraegers im diplomatischen Dienst.

    Play by the rules, win by the rules. Grundbasis um unnoetige Probleme und Kopfzerbrechen zu vermeiden. Meine persoenliche Meinung.

  9. #138
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Papiere zum Heiraten in BKK ?

    Zitat Zitat von Chris67",p="669186

    Von der Verlobten
    1. ) Ledigkeitsbescheinigung
    2. ) Geburtsurkunde
    3. ) Hausregisterauszug oder Meldebescheinigung
    4. ) Kopie des Reisepasses
    5. ) Scheidungsurteil oder Auszug aus dem Scheidungsregister

    1. ) - 5. ) Als beglaubigte Kopien mit Übersetzung durch ein zertifiziertes Übersetzungsbüro
    das Standesamt in Neumarkt verlangt nun von einem Freund - der hier bei uns im August heiraten möchte (ich helfe ihm dabei) folgendes:

    1. Eine Geburtsurkunde in Orginal
    2. Eine Ledigkeitsbescheinigung
    3. Einen Auszug aus dem Zentralregionalregister in Bangkok
    4. Hausregisterauszug

    1., 2. und 4. ist klar.
    2. und 4. erhält man ja beim zuständigen Amphoe, oder geht das bei jedem Amphoe zu beantragen.

    Wo bekommt die Verlobte aber Nr. 4 her. Muss sie dazu extra nach Bangkok?
    Wäre etwas umständlich.

  10. #139
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007

    Re: Papiere zum Heiraten in BKK ?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="748798
    Wo bekommt die Verlobte aber Nr. 4 her. Muss sie dazu extra nach Bangkok?
    Wäre etwas umständlich.
    Hi,

    Du meinst wahrscheinlich den Punkt 3, also den Auszug aus dem Zentralregister?

    Weiß ich leider auch nicht so genau. Vielleicht kann den auch das Amphoe über den Dienstweg besorgen? Fragen kostet nichts...

    Stell doch später mal rein, wie´s ausgegangen ist!


    Viel Erfolg, Chris

  11. #140
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Papiere zum Heiraten in BKK ?

    Punkt 4 bekommt sie bei der örtlichen zuständigen Amphoe ausgestellt.
    Dies ist notwendig weil das blaue Buch (das Hausregisterbuch) in Thailand verbleiben muss. Dies wird von der Familie benötigt.

    Punkt 3, habe gerade noch einmal richtig gelesen müsste mit sicherheit Richard (Tramaico) genau wissen. Ich habe dieses Dokument zum Glück nicht gebraucht.

Ähnliche Themen

  1. Papiere für Hairat in TH
    Von Bukeo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.07.09, 03:30
  2. Behörden und Papiere
    Von guenny im Forum Forum-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.03.07, 15:23
  3. Übersetzungen der Papiere
    Von Niko im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.05, 20:45
  4. Heiraten in Thailand(Papiere)
    Von brecht im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.03, 07:32