Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 54

Papiere für die Hochzeit... (schon wieder..)

Erstellt von dear, 22.05.2007, 11:06 Uhr · 53 Antworten · 5.024 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459

    Re: Papiere für die Hochzeit... (schon wieder..)

    Hab hier ne Seit von Nittayamembern Heiraten

    Ich bin ein wenig über Schritt drei und vier verwirrt im Feld "Heiraten in Thailand".

    Dieser Ablauf gilt nur für Frauen, die noch nach Deutschland geholt werden müssen oder kann man das als Richtlinie nehmen? Das klingt schon wieder richtig kompliziert... .

    Schritt drei
    Die Thailändischen Dokumente müssen von vereidigtem Übersetzer übersetzt und von der Botschaft in Bangkok legalisiert werden.
    Dauer ca. 8 - 12 Wochen
    Warum soll das denn schon vorher übersetzt werden? Oder bringe ich jetzt erst recht was durcheinander? Wird dann vorher geheiratet?

    Schritt vier
    Konsularbescheinigung für das thailändische Standesamt wird von Deutscher Botschaft ausgestellt, (2 - 3 Tage) wenn Ehefähigkeitszeugnis vorgelegt wird (max 6 Monate alt).
    Es müssen beide Pässe vorgelegt werden.
    Fragebogen: Beruf, Arbeitgeber, Verdienst, Unterhaltsverpflichtungen, 2 Referenzpersonen in Deutschland.
    Abholung persönlich von deutschem Partner.
    Wie lange hatten Eure Frauen /bzw. deren Verwandschaft benötig um die Papiere zusammen zu bekommen?

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Papiere für die Hochzeit... (schon wieder..)

    Nö, die für die Legalisierung brauchst du in der Tat keine Übersetzung, die könnte man hinterher noch machen, bietet sich vorher an, weil in TH günstiger als hier.

    Kiesows Anleitung habe ich damals als Richtschnur genommen, wie auch das Übersetzen, die Papiere hat meine Frau besorgt, bei der Regiestrierung in TH hatte ich die Finger im Spiel.

    Juergen

  4. #23
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Papiere für die Hochzeit... (schon wieder..)

    Dear,jetzt mach's doch um himmels willen nicht selbst kompliziert. Das Diagramm geht doch davon aus, dass er in D wohnt und sie in LOS.
    Ihr wohnt doch beide mit unbeschränkter AB in Deutschland. Also geht zum Standesamt, die stellen euch ein Ehefähigkeitszeugnis aus. (Hatten wir doch schon alles, oder?) Damit müsst ihr dann auf der Botschaft in BKK die Konsularbescheinigung beantragen. Damit heiraten, die Heiratsurkunde übersetzen lassen und ein Exemplar der Botschaft zur Legalisierung dalassen.
    Das kommt dann irgendwann per Post. Auf dem Amphoe neue ID-Card ausstellen lassen, neuen E-Pass beantragen damit. Eine Legalisierung vor der Hochzeit (Geburtsurkunde etc) brauchts nur, wenn dein Standesbeamter das fordert, meiner wollte das nicht, dem genügte die Übersetzung eines bei Gericht zugelassenen Übersetzers.

  5. #24
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Papiere für die Hochzeit... (schon wieder..)

    Was hat denn der Standesbeamte dazu gesagt?.

    Vor 4 Jahren haben wir mit einer beglaubigten und
    übersetzen Heiratsurkunde den Namen ins Hausregister
    eintragen lassen und vor 2 Jahren eine neue ID-Card
    bekommen. Dann vor einem Jahr einen neuen Pass
    beantragt und das alles ohne Probleme.

    Heirate hier in der BRD und die Buddha Hochzeit in LOS.
    Mehr Spass kann man denn nicht haben.

    Die deutsche Heiratsurkunde haben wir MH gegeben und
    Sie hat dann alles für uns gemacht.
    Kostenpunkt 20,- Euro

  6. #25
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001

    Re: Papiere für die Hochzeit... (schon wieder..)

    Dear, warum machst Du Dir nen Kopf uebers Heiraten, Du hast doch schon ne Aufenthaltsgenehmigung

  7. #26
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459

    Re: Papiere für die Hochzeit... (schon wieder..)

    @ Dieter1 - öh ja, aber ich bin recht Tradition angehaucht ;-D - das gehört für mich einfach dazu.

    Ich habe gerade mit meiner Mutter telefoniert und sie meinte, dass die Eltern auf dem Ehefähigkeitszeugins (was das angeht sagte die Standesbeamtin, dass ich das von Thailand erhalte) und dem Familienstandsbescheinigung unterschreiben müsste - sie war davon nicht abzubringen - stimmt das?

    @guenny
    Das ist übrigens mein großes Problem ich lese ständig was neues oder was altes und bin absolut verwirrt und alles kommt mir dann so kompliziert vor!!!


    Also geht das dann so (Bitte um Korrektur):

    Mein schatz besorgt sich seine benötigten Papiere hier vom Standesamt.

    Wir fliegen im November nach Thailand.

    Ich habe dabei, mein Pass, Geburtsurkunde, ID-Card, Kopie des Hausregisters.

    Ich besorge mir von der Behörde das Ehefähigkeitszeugnis und die Familienstandsbescheiniung in dem ich ihnen mein Hausregistereintrag und den Pass vorlege.

    Dauer: Einige Tage????Sofort?

    Dann müssen wir zur Botschaft, Konsularbescheinigung beantragen.

    Dann damit zum Standesamt in Bang Rak und unsere Ottos unter dem Heiratsdokument setzen.

    Dann die Papiere rüber zu Herr Kiesow bringen zum Übersetzen.

    Dann damit wieder zur Botschaft, legaliesieren lassen und sie schicken uns die Papiere nach Deutschland, weil es ja seine Zeit dauert?

    Dann den neuen Namen im Hausregister eintragen lassen.
    Dauer????

    ID-Card ändern - das geht an einem Tag, das weiß ich ;-D

    Dann den Mist vergessen und die Flitterwochen auf Phuket geniesen.

    In Deutschland angekommen auf die Papiere von der Botschaft warten und dann damit zum Standesbeamten.

    Echt, kann ich mir nicht einfach einen von Euch auf den Rückenschnallen und der führt jede meiner Bewegungen aus? Derjenige sei dann in der Hochzeitsnacht entlassen ;-D

    Aber so müsste es jetzt stimmen oder habe ich etwas vergessen?

    Uuuuund meine Mutter meinte auch, dass man sich die Familienstandsbescheiniung NICHT von jemandem anderen besorgen lasen kann... oder war das vor zwanzig Jahren da auch andersder?

  8. #27
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Papiere für die Hochzeit... (schon wieder..)

    Aufregung Aufregung

    Eine Steigerungsform von Aufregung bei der Hochzeit
    ist die Panik. Während bei der Aufregung ein Mensch noch versucht, mit der (neuen) Situation ...



    Bei unser Buddha Hochzeit haben wir eine Nacht in unser
    altes Hotel genächtigt, weil meine Schwägerin die Hochschwanger war das andere Hotel zu bestellen vergessen
    hat. Dann nächsten Tag ins neue Hotel gezogen, um dann den
    nächsten Tag wieder ins alte Hotel zu ziehen und da
    waren wir schon 2 Jahre in Deutschland verheiratet.

    Dann man viel Spass bei der Aufregung oder Panik

  9. #28
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459

    Re: Papiere für die Hochzeit... (schon wieder..)

    Andydendy hat wohl recht... das ist aufsteigende Panik bei mir, dass ich irgendwas vergesse.

    Ich mache gerne alles in einem Aufwasch und dazu gehört gute Planung!! Ohne Planung läuft bei mir nix... wenn ich keinen Plan habe ... ach Ihr habts ja gelesen... .

  10. #29
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Papiere für die Hochzeit... (schon wieder..)

    @dear,
    nach dieser hilfe wirst du sicherlich heiraten- sehr zum leidwesen vieler member im nittaya, die sich auch noch hoffnung gemacht haben. ;-D

  11. #30
    karo5100
    Avatar von karo5100

    Re: Papiere für die Hochzeit... (schon wieder..)

    Zitat Zitat von dear",p="484029
    Also geht das dann so (Bitte um Korrektur):

    Mein schatz besorgt sich seine benötigten Papiere hier vom Standesamt.
    Da liegt das Problem, sein Papier, das Ehefähigkeitszeugnis
    bekommt er nur wenn von Dir Übersetzte und Legalisierte
    Geburtsurkunde, ID-Card, Kopie des Hausregisters sowie Familienstandsbescheiniung vom Ampoe und eine vom Zentralregister sowie eine Passkopie.

    Hausregister ändern und neue ID Card Ausstellen geht an einem Vor- oder Nachmittag,
    danach einen Neuen Paß beantrage, da ist die Wartezeit 3 Tage.

    Oh, wegen des Passes Aufpassen, im Alten ist ja noch Deine AE.

    Noch was, meine Frau war mit Sicherheit nicht persönlich in BKK beim Zentralregister.

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. schon wieder TG
    Von Odd im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.06, 16:29
  2. Schon wieder ne Visafrage
    Von Charly im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.08.02, 09:41
  3. Schon wieder Elefanten!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.02, 07:39