Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 125

"Ohne" im .... kein Problem?

Erstellt von Torsten, 15.12.2001, 18:05 Uhr · 124 Antworten · 17.002 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    Hallo Petrus,
    (lange nichts von Dir hier gelesen)

    Da kann ich viel von Deinem geschriebenen unterstreichen.. Den meisten wird wohl beim ersten 5ex keiner beigewohnt haben. Das liegt schon allein am Alter. Als ich letztens meine Gedanken hier niederschrieb, lag es mir schon auf der Zunge, emotionslos herumrammeln, da drängte sich der Gedanke an eine Handentspannung auf. Ob der Gegenargumente hab ich´s mir aber verkniffen. Aber es ist auf jeden Fall billiger und weniger risikoreich als mit einer Gewerblichen. Entgegen steht wohl der Lustgewinn.

    Appropos Mondos, die scheinen sich auf die Männerbewegung spezialisiert zu haben. Die Suchmaschinen geben jede Menge Gay-Links aus. Übrigens steht. die Gummibude VEB Plastinanicht weit entfernt von meiner ehemaligen Plattensiedlung. Heute natürlich mit Produkten nach der EU-Norm.

    Das Fremdgehen und Puffgehen für die jenigen, dies tun, zweierlei Sachen sind ist mir schon klar, aber was denken die Partnerinnen darüber. Fühlen die sich zurückgesetzt, machen sie sich Gedanken, ob sie es nicht mehr bringen? Oder ist es ihnen lieber wenn der mann sich dort abreagiert un der attraktiven nachbarin entspannt gegenübersteht.

    Allerdings weiß ich auch, daß längst nicht alle Frauen emotionslos dem männlichen Blicken nach J-Lo oder anderen industriellen 5exsymbolen gegenüberstehen. Allein der begehrlich Blick verletzt manche Frau.
    mfg jinjok

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Torsten

    Registriert seit
    25.03.2001
    Beiträge
    347

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    @Jinjok - Noch mal in aller Klarheit: Wer seine Frau liebt, der sollte sie von solchen Geschichten nichts wissen lassen. Warum unnötig seelischen Schmerz verursachen? Das Motto "Was ich nicht weiß, das macht mich nicht heiß!" trifft gerade in diesem Zusammenhang voll ins Schwarze. Leider ist mir persönlich mit der "Foto-Story" ein Ausrutscher gelungen...

    *

    Wer sich aber hier ernsthaft Gedanken macht, ob ein "mit der Hand abschütteln" nicht besser wäre, als ohne jeglichen "Liebesgefühle" einen schönen Frauenkörper zu ......, dem kann ich nicht mehr helfen.

    Vielleicht liegen wir da wirklich so weit auseinander, aber ein schöner Frauenrücken mit Knackarsch vor mir, schöne Brüste in Griffweite und vor allen Dingen bei dieser Stellung die fehlende Notwendigkeit, in ein Gesicht schauen zu müssen, das hat schon was. Wenn man fertig ist, geht man duschen und anschließend seines Weges und alles ist gut...

    Keine Gefühlsausbrüche, keine Besitzansprüche, keine Gefahren (wenn alles normal läuft) für ein glückliches Familienleben. Was will man mehr?

    Wenn ich mir irgendwo mal `ne Tüte Pommes zur Abwechslung kaufe, mache ich mir auch nicht gleich einen "dicken Kopp", weil ich mal nicht zu Hause gegessen habe. Locker bleiben und leben genießen...





    Letzte Änderung: Torsten am 22.12.01, 09:49

  4. #83
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    @Torsten
    Jetzt übertreibst Du, ich habe nicht geschieben, Handentspannung wäre besser. Der Vergleich drängte sich mir lediglich auf. Aber eine ähnliche Reaktion hatte ich mir anfangs auch vorgestellt, daher mein Zögern.. Ich akzeptiere Deinen Einspruch - schreibs einfach meiner Unerfahrenheit zu.
    mfg jinjok

  5. #84
    Avatar von Torsten

    Registriert seit
    25.03.2001
    Beiträge
    347

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    @Jinjok - Du und unerfahren?. grins

    Vielleicht war es auch eher Naxos, der das meinte. Ist ja auch egal.

    Nur eines noch mal auch zu Deiner "Rehabilitation":

    Jemand, der sein Leben lang mit "Salzkartoffeln" (Ehefrau) klar kommt und dabei glücklich ist, der hat meine Achtung.

    Aber niemand soll uns hier weismachen wollen, dass eine rohe, ungeschälte Kartoffel (.........) besser schmeckt als eine Tüte Pommes rot/weiss (ein Bums gegen Geld mit einer schönen Frau). :-)





    Letzte Änderung: Torsten am 22.12.01, 10:54

  6. #85
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    @Torsten
    Zitat:"...und vor allen Dingen bei dieser Stellung die fehlende Notwendigkeit, in ein Gesicht schauen zu müssen, das hat schon was...
    Ich habe Dich unterschätzt, Du bist ja doch sehr rücksichtsvoll. Wenigstens ersparst Du Deiner Bumspartnerin so den Anblick Deines schreckeinflößenden Konterfeis.

  7. #86
    Chainat-Bruno
    Avatar von Chainat-Bruno

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    Nur kleiner Gedankensprung:

    . . du fröhliche, o du selige,
    gnadenbringende Weihnachtszeit!
    Welt ging verloren, Christ ward geboren:
    Freue, freue dich, o Christenheit!

    . . du fröhliche, o du selige,
    gnadenbringende Weihnachtszeit!
    Christ ist erschienen, uns zu versühnen:
    Freue, freue dich, o Christenheit!

    . . du fröhliche, o du selige,
    gnadenbringende Weihnachtszeit!
    Himmlische Heere jauchzen dir Ehre:
    Freue, freue dich, o Christenheit!

    gruss aus dem cyberthailand



  8. #87
    Chainat-Bruno
    Avatar von Chainat-Bruno

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    und noch eines:

    Stille Nacht, heilige Nacht!
    Alles schläft, einsam wacht
    Nur das traute hochheilige Paar.
    Holder Knabe im lockigen Haar,
    Schlaf in himmlischer Ruh!
    Schlaf in himmlischer Ruh!

    Stille Nacht, heilige Nacht,
    Hirten erst kund gemacht!
    Durch der Engel Halleluja
    tönet es laut von fern und nah:
    Christ der Retter ist da!
    Christ der Retter ist da!

    Stille Nacht, heilige Nacht,
    Gottes Sohn, o wie lacht
    Lieb´ aus Deinem göttlichen Mund,
    Da uns schlägt die rettende Stund,
    Christ, in Deiner Geburt!
    Christ, in Deiner Geburt!

    [hr:5ff7cc5f0d]

    O Tannenbaum, o Tannenbaum,
    wie treu sind deine Blätter!
    Du grünst nicht nur zur Sommerzeit,
    nein, auch im Winter, wenn es schneit.
    O Tannenbaum,o Tannenbaum,
    wie treu sind deine Blätter!

    O Tannenbaum, o Tannenbaum,
    du kannst mir sehr gefallen.
    Wie oft hat nicht zur Weihnachstzeit
    ein Baum von Dir mich hoch erfreut!
    O Tannenbaum,o Tannenbaum,
    du kannst mir sehr gefallen!

    O Tannenbaum, o Tannenbaum,
    dein Kleid will mich was lehren:
    Die Hoffnung und Beständigkeit
    gibt Kraft und Trost zu jeder Zeit.
    O Tannenbaum,o Tannenbaum,
    dein Kleid will mich was lehren.

    [hr:5ff7cc5f0d]

    "Fröhliche Weihnacht überall!"
    tönet durch die Lüfte froher Schall.
    Weihnachtston, Weihnachtsbaum,
    Weihnachtsduft in jedem Raum!

    "Fröhliche Weihnacht überall!"
    tönet durch die Lüfte froher Schall.
    Darum alle
    stimmet in den Jubelton,
    denn es kommt das Licht der Welt
    von des Vaters Thron.

    "Fröhliche Weihnacht überall"...
    Licht auf dunklem Wege,
    unser Licht bist du;
    denn du führst, die dir vertrau’n,
    ein zu sel’ger Ruh’.

    "Fröhliche Weihnacht überall"...
    Was wir ander’n taten,
    sei getan für dich,
    daß bekennen jeder muß,
    Christkind kam für mich.

    [hr:5ff7cc5f0d]

    Vom Himmel hoch, da komm ich her.
    Ich bring euch gute, neue Mär.
    Der guten Mär bring ich so viel,
    Davon ich sing´n und sagen will.

    Euch ist ein Kindlein heut geborn,
    Von einer Jungfrau auserkorn,
    Ein Kindelein so zart und fein,
    Das soll eur Freud und Wonne sein.

    Es ist der Herr Christ, unser Gott.
    Der will euch führn aus aller Not.
    Er will eur Heiland selber sein,
    Von allen Sünden machen rein.

    Er bringt euch alle Seligkeit,
    Die Gott der Vater hat bereit´t,
    Daß ihr mit uns im Himmelreich
    Sollt leben nun und ewiglich.

    So merket nun das Zeichen recht:
    Die Krippen, Windelein so schlecht.
    Da findet ihr das Kind.gelegt,
    Das alle Welt erhält und trägt.

    Des laßt uns alle fröhlich sein
    Und mit den Hirten gehn hinein,
    Zu sehn, was Gott uns hat beschert
    Mit seinem lieben Sohn verehrt.

    Merk auf, mein Herz, und sieh dort hin.
    Was liegt doch in dem Krippelein?
    Wes ist das schöne Kindelein?
    Es ist das liebe Jesulein.

    Sei willekomm, du edler Gast!
    Den Sünder nicht verschmähet hast
    Und kommst ins Elend her zu mir
    Wie soll ich immer danken dir?

    Ach Herr, du Schöpfer aller Ding,
    Wie bist du worden so gering,
    Daß du da liegst auf dürrem Gras.
    Davon ein Rind und Esel aß!

    Und wär die Welt viel mal so weit,
    Von Edelstein und Gold bereit´t,
    So wär sie doch dir viel zu klein,
    Zu sein ein enges Wiegelein.

    Der Sammet und die Seiden dein,
    Das ist grob Heu und Windelein,
    Darauf du Kön´g so groß und reich
    Herprangst, als wär´s dein Himmelreich.

    Das hat also gefallen dir,
    Die Wahrheit anzuzeigen mir,
    Wie aller Welt Macht, Ehr und Gut
    Vor dir nichts gilt, nichts hilft noch tut.

    Ach mein herzliebes Jesulein,
    Mach dir ein rein, sanft Bettelein,
    Zu ruhen in meins Herzens Schrein,
    Daß ich nimmer vergesse dein.

    Davon ich allzeit fröhlich sei,
    Zu springen, singen immer frei
    Das rechte Susaninne schon,
    Mit Herzenslust den süßen Ton.

    Lob, Ehr sei Gott im höchsten Thron,
    Der uns schenkt seinen ein´gen Sohn.
    Des freuen sich der Engel Schar
    Und singen uns ein neues Jahr.

    c-b


  9. #88
    Avatar von Torsten

    Registriert seit
    25.03.2001
    Beiträge
    347

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    @Kali - Ja schau, so bin ich halt... :-)

    *

    @Chainat - Nun bin ich aber enttäuscht. 3 x habe ich Dein Lied gelesen, aber Du hast ja tatsächlich nicht eine kleine "Schweinerei" eingebaut! So was.... :-)


  10. #89
    Chainat-Bruno
    Avatar von Chainat-Bruno

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    sorry, das beste vergessen:



    Dashing through the snow
    On a one-horse open sleigh,
    Over the fields we go,
    Laughing all the way;
    Bells on bob-tail ring,
    Making spirits bright,
    What fun it is to ride and sing
    A sleighing song tonight.
    Chorus:
    Jingle bells, jingle bells,
    Jingle all the way!
    O what fun it is to ride
    In a one-horse open sleigh.

    2. A day or two ago,
    I thought I´d take a ride,
    And soon Miss Fanny Bright
    Was seated by my side;
    The horse was lean and lank;
    Misfortune seemed his lot;
    He got into a drifted bank,
    And we, we got upsot.
    Chorus:

    3. A day or two ago,
    The story I must tell
    I went out on the snow
    And on my back I fell;
    A gent was riding by
    In a one-horse open sleigh,
    He laughed as there I sprawling lie,
    But quickly drove away.
    Chorus:

    4. Now the ground is white
    Go it while you´re young,
    Take the girls tonight
    And sing this sleighing song;
    Just get a bob-tailed bay
    Two-forty as his speed
    Hitch him to an open sleigh
    And .....! you´ll take the lead.
    Chorus:


    gruss aus dem Cyberthailand



    Letzte Änderung: Chainat-Bruno am 22.12.01, 11:46

  11. #90
    Chainat-Bruno
    Avatar von Chainat-Bruno

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    torsten
    nur für dich die ersten worte der schweizer nationalhymne

    trittst im morgenrock daher, zieh ich dich über den küchentisch .........

    [hr:eeb27245bc]

    Richtig geht sie so:

    Trittst im Morgenrot daher,
    Seh´ ich dich im Strahlenmeer,
    Dich, du Hocherhabener, Herrlicher!
    Wenn der Alpen Firn sich rötet,
    Betet, freie Schweizer, betet.
    ||: Eure fromme Seele ahnt :||
    Gott im hehren Vaterland!
    Gott, den Herrn, im hehren Vaterland!

    Kommst im Abendglühn daher,
    Find´ ich dich im Sternenheer,
    Dich, du Menschenfreundlicher, Liebender!
    In des Himmels lichten Räumen
    Kann ich froh und selig träumen;
    ||: Denn die fromme Seele ahnt :||
    Gott im hehren Vaterland!
    Gott, den Herrn, im hehren Vaterland!

    Ziehst im Nebelflor daher,
    Such´ ich dich im Wolkenmeer,
    Dich, du Unergründlicher, Ewiger!
    Aus dem grauen Luftgebilde
    Bricht die Sonne klar und milde,
    ||: Und die fromme Seele ahnt :||
    Gott im hehren Vaterland!
    Gott, den Herrn, im hehren Vaterland!

    Fährst im wilden Sturm daher,
    Bist du selbst uns Hort und Wehr,
    Du, allmächtig Waltender, Rettender!
    In Gewitternacht und Grauen
    Lasst uns kindlich ihm vertrauen!
    ||: Ja, die fromme Seele ahnt :||
    Gott im hehren Vaterland!
    Gott, den Herrn, im hehren Vaterland!

    Französischer Text

    1.
    Sur nos monts, quand le soleil
    Annoce un brilliant réveil,
    Et prédit d´un plus beau jour Le retour,
    Les beautés de la patrie
    Parlent à l´âme attendrie;
    ||: Au ciel montent plus joyeux, :||
    Les accents d´un cœur pieux,
    Les accents émus d´un cœur pieux.

    2.
    Lorsqu´un doux rayon du soir
    Joue encore dans le bois noir,
    Le cœur se sent plus heureux près de Dieu
    Loin des vain bruits de la plaine
    L´âme en paix est plus sereine;
    ||: Au ciel montent plus joyeux, :||
    Les accents d´un cœur pieux,
    Les accents émus d´un cœur pieux.

    3.
    Lorsque dans la sombre nuit
    La foudre éclate avec bruit,
    Notre cœur pressent encore le Dieu fort.
    Dans l´orage et la détresse,
    Il est notre forteresse.
    ||: Offrons-Lui de cœurs pieux :||
    Dieu nous bénira des cieux,
    Dieu nous bénira du hauts des cieux.

    4.
    Des grand monts vient le secours,
    Suisse! espère en Dieu toujours!
    Garde la foi des aïeux, vis comme eux!
    Sur l´autel de la partrie
    Met tes biens, ton cœurs, ta vie!
    ||: C´est le trésor précieux :||
    Que Dieu nous bénira des cieux,
    Que Dieu nous bénira du hauts des cieux.


    Italienischer Text

    1.
    Quando il ciel di porpora
    Nuovo dì colora,
    Te rivela aurora,
    Ô Signor!
    Nel tripudio del matino
    A Te grato io m´inchino:
    ||: Libertà, concordia, amor, :||
    ||: All´ Elvezia serba ognor. :||

    2.
    Se di stelle è un giubilo
    La celeste sfera,
    Te ritrovo a sera,
    Ô Signor!
    Nella notte silenziosa
    L´alma mia in Te riposa:
    ||: Libertà, concordia, amor, :||
    ||: All´ Elvezia serba ognor. :||

    3.
    Quando tristi velano
    Atre nubi il cielo,
    Te presente anelo,
    Ô Signor!
    Se m´ascondi la Tua luce,
    Il mio spirito a Te m´adduce:
    ||: Libertà, concordia, amor, :||
    ||: All´ Elvezia serba ognor. :||

    4.
    Quando rugge e strepita
    Impetuoso il nembo,
    M´è ostel Tuo grembo,
    Ô Signor!
    In ti fido, onnipossente:
    Deh, proteggi nostra gente:
    ||: Libertà, concordia, amor, :||
    ||: All´ Elvezia serba ognor. :||


    Surselvischer Text (Rheintal)

    1.
    Cu las pezzas dal sulegl
    Splendureschan bein marvegl,
    Ves jeu Tei, sublim Signur,
    Creatur!
    Cu las brischan dall´ aurora,
    Ura, liber Svizzer, ura!
    ||: Ti has lu in sentiment, :||
    De tiu Bab sul firmament,
    De tiu Bab, tiu Bab, sul firmament.

    2.
    Cu il serendent sulegl
    Resplendescha da smarvegl,
    Anflel Tei, miu Creatur,
    Amatur!
    Vesel nundumbreirlas steilas,
    Tarlischontas sco candeilas.
    ||: Jeu hai lu in sentiment, :||
    De tiu Bab sul firmament,
    De tiu Bab, tiu Bab, sul firmament.

    3.
    Cu orcans sut il sulegl
    Mettan tut en discavegl,
    Stai cun mei, o Directeur,
    Salvatur!
    Els orcans ils pli sgarscheivels.
    Su cun Tiu agid statteivels.
    ||: Jeu hai lu in sentiment, :|| De tiu Bab sul firmament,
    De tiu Bab, tiu Bab, sul firmament.


    Ladinischer Text (Engadin)

    1.
    In l´aurora la daman
    At cognuoscha bain l´uman,
    Spiert etern Dominatur,
    Toutpussant!
    Cur ils munts stragluschansura,
    Ura, liber Svizzer, ura!
    ||: Tia orma sainta ferm, :||
    Dieu in tschêl, il Bap etern!
    Dieu in tschÊl il Bap, il Bap etern!

    2.
    Eir la saira in splendur
    Da las stailas in l´azur
    Tai chattain nus, creatur,
    Toutpussant!
    Cur cha ´l firmamaint sclarescha
    In noss cours fidanza crescha.
    ||: Tia orma sainta ferm, :||
    Dieu in tschêl, il Bap etern!
    Dieu in tschêl il Bap, il Bap etern!

    3.
    Tü a nus nun est zoppà
    Cur il tschêl in nüvlas sta,
    Tü imperscrutabel spiert,
    Toutpussant!
    Tschêl e terra t´obedeschan
    Vents e nüvlas secundeschan.
    ||: Tia orma sainta ferm, :||
    Dieu in tschêl, il Bap etern!
    Dieu in tschêl il Bap, il Bap etern!

    4.
    Eir l´orcan plü furius
    Nun at muossa main a nus,
    Sco il dirigent dal muond,
    Tuotpussant!
    Eir in tempirals terribels
    Sun teis vorderns bain visibels.
    ||: Tia orma sainta ferm, :||
    Dieu in tschêl, il Bap etern!
    Dieu in tschêl il Bap, il Bap etern!


    bruno


    Letzte Änderung: Chainat-Bruno am 22.12.01, 11:54

Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visa kein Problem...
    Von joerg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.11.09, 07:14
  2. Ohne Visakarte kein Einchecken
    Von Maenamstefan im Forum Touristik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.08.08, 08:56
  3. Kein Mitleid - Ohne Worte
    Von Viktor im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.01.08, 15:53
  4. Kein Problem aber vielleicht eine Optimierung
    Von Pustebacke im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.05, 20:38
  5. Kein neuer Pass ohne ID Card?
    Von Tel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.07.04, 12:26